Schlagzeilen |
Freitag, 03. Dezember 2021 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
1|2|3|4|5  

Der Rückzug von der Wall Street nur fünf Monate nach dem Börsengang hat dem chinesischen Fahrdienstvermittler Didi einen drastischen Kursrutsch beschert.

Die US-Börsen sind am Freitag nach einem freundlichen Handelsauftakt in die Verlustzone gedreht.

Beat Hess bleibt noch ein Jahr Verwaltungsratspräsident beim weltgrössten Zementkonzern. Danach soll der jetzige CEO Jan Jenisch übernehmen, vielleicht gar im Doppelmandat.

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

Der ehemalige Nestlé-CEO Paul Bulcke tritt an der Roche-Generalversammlung 2022 nicht mehr zur Widerwahl als Verwaltungsrat des Pharmakonzerns an.

Der Hotelverband HotellerieSuisse bewertet es als «verheerend», dass Deutschland die Schweiz wegen hoher Corona-Infektionszahlen zum Hochrisikogebiet erklärt hat.

Die Allianz verspricht ihren Aktionären stetig steigende Dividenden. Insgesamt soll mehr als die Hälfte des Gewinns an die Anteilseigner gehen.

Das US-Finanzministerium verzichtet weiterhin darauf, die Schweiz als Währungsmanipulator zu brandmarken.

Angesichts der wirtschaftlichen Erholung von der Corona-Krise und der hohen Inflationsrate in den USA empfiehlt der Internationale Währungsfonds (IWF) eine Straffung der lockeren Geldpolitik.

Wenn eine Aktie in grossem Stil leerverkauft wird, zeigt dies die Skepsis des Marktes gegenüber der Firma. Allerdings setzen immer mehr Zocker bewusst auf leerverkaufte Aktien - Stichwort «Short Squeeze».

Schon ab Samstag gilt das neue Einreiseregime der Schweiz. Verzichten die Menschen nun auf Ferien? So schätzen Tourismus-Experten die neuen Corona-Regeln ein.

Auf dem Weg zur Klärung der brisanten Grundsatzfrage wagen die zehn regionalen Gremien einen demokratischen Schritt. Nun sind die über 2,2 Millionen Mitglieder der Genossenschaften am Zug.

Viele Covid- und Quarantänefälle bringen Firmen in Not. Betroffen sind Industriefirmen wie Meyer Burger, Aebi Schmidt, Hamilton und Stadler Rail.

Jobs, Konzerne, Debatten, Rankings: Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Welt der Wirtschaft.

Die heimische Währung stürzt ab – doch Präsident Erdoğan zwingt die Zentralbank, weiter die Zinsen zu senken. Die Menschen sind verzweifelt.

Trotz bereits bestehender Sorgen entwickelte sich die Wirtschaft rund um den Globus zuletzt prächtig. Die neue Corona-Variante scheint jetzt alles wieder infrage zu stellen. Ein Überblick.

Laut Experten bedrückt die epidemiologische Lage die Schweizer Wirtschaft noch nicht. Ein erneuter Shutdown dagegen würde gewisse Branchen schmerzen. Umso wichtiger sei es, dass die neuen Massnahmen greifen.

Hinter der schillernden Fassade verberge sich eine rassistische Kultur, lautet der Vorwurf einer Ex-Angestellten. Die Firma weist die Vorwürfe zurück.

Stornierte Weihnachtsfeiern bringen viele Veranstalter erneut um beträchtliche Einnahmen. Sie sind müde und verzweifelt. Die Politik hat ihre Not erkannt und verlängert wirtschaftliche Hilfen.

Konzerne verwalten aus der Schweiz heraus gigantische Kaffee-, Palmöl- oder Orangenplantagen. Damit einher gehen heikle Praktiken. Das zeigt das Beispiel eines deutschen Kaffeegiganten.

Eine Angestellte der Credit Suisse fühlt sich von einem Vorgesetzten bedrängt und gemobbt. Als sie sich wehrt, muss sie gehen – obwohl eine Untersuchung ihr in vielen Punkten recht gibt.