Schlagzeilen |
Donnerstag, 03. Juni 2021 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Mehr Inflation würde auch Schweizer Aktien betreffen. Laut Fondsmanagerin Bettina Baur von der Union Bancaire Privée bleiben fundamentale Stärken wichtig - auch gut gelaufene Titel dürften daher interessant bleiben.

Die US-Unternehmen haben angesichts des wirtschaftlichen Aufschwungs im Mai so viel Personal eingestellt wie seit fast einem Jahr nicht mehr.

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

Getragen von guten Konjunkturaussichten und der weiter expansiven Ausrichtung der Notenbanken geht die St.Galler Kantonalbank weiter von steigenden Kursen an der Börse aus.

Die Schweizer Börse hat am Donnerstag zugelegt.

Der Milliardär Mike Novogratz hat Bitcoin und Ether in der Kursschwäche gekauft. Mit einer von ihm mitgegründeten Investmentgesellschaft will er nun auch 100 Millionen Dollar in Krypto-Fonds investieren.

Die Stimmung im Dienstleistungssektor der USA hat im Mai ein Rekordhoch markiert.

In der US-Wirtschaft hat sich der Stellenaufbau in der Privatwirtschaft deutlich beschleunigt. Im Mai seien im Monatsvergleich 978'000 Beschäftigte hinzugekommen.

Die Geschichte wiederholt sich. Stark leerverkaufte Aktien wie AMC, Gamestop oder Blackberry werden von Kleinanlegern hochgepusht und in einen "Short Squeeze" getrieben. Ein vorübergehendes und riskantes Spektakel.

Wer in den letzten Wochen in der Schweiz auf die richtigen Aktien setzte, verdiente sich eine goldene Nase. Und auch für eine weitere Spezies von Marktakteuren floss zuletzt Milch und Honig im Überfluss.

Die neue Spielkonsole von Sony ist in der Schweiz zurzeit vergriffen. Wer aber als Neukunde zu Salt oder Swisscom wechselt, erhält das Gerät als Prämie.

In der Post-Corona-Ökonomie wird sich (fast) alles um die staatlichen Schuldenberge drehen. Länder, die besonders hoch verschuldet sind, stürzen oft in eine jahrzehntelange Stagnation.

Der Schweizer Schuhhändler wird vollständig an die cm.shoes GmbH verkauft. Der neue Besitzer will das Unternehmen stärker in die digitale Zukunft führen.

Die US-Fluggesellschaft wird ihre Zieldestinationen schon bald in der Hälfte der bisherigen Reisezeit erreichen können: Zur Flotte zählen künftig bis zu 50 Überschall-Passagierflugzeuge von Boom Supersonic.

Da ein entsprechendes Abkommen auf absehbare Zeit unrealistisch ist, schlägt die Aufsicht Elcom vor, sich auf einen Zubau in der Schweiz zu konzentrieren. Doch: Es brauche mehr als bisher gedacht.

Der Boom im Online-Handel hält an – und bringt viele Paketlieferdienste an ihre Kapazitätsgrenzen.

Nach Banken und Verbänden fordern auch die Leute an der Front einen Neustart des Projekts Kaufleute 2022. Beim Bund will man davon nichts wissen – doch der Reformstart könnte sich verzögern.

ZKB-Chef Martin Scholl stieg bei der Bank vom KV-Stift bis zum Chef auf. Er teilt die Kritik der Bankenverbände an der KV-Reform – würde aber wieder diese Ausbildung wählen und glaubt, dass der Aufstieg noch heute möglich ist.

Mehr als drei Viertel aller jungen Erwachsenen in der Schweiz träumen vom eigenen Haus. Für die meisten bleibt es beim Traum. Die Gründe liegen nicht nur beim Geld.

Mit der Einführung einer digitalen Währung befeuert China vor allem die Ängste der westlichen Zentralbanken, die Kontrolle über das Geld zu verlieren.

Der Ständerat will Firmen entlasten, die sich frisches Kapital besorgen. Cédric Wermuth sieht darin den Anfang weiterer Steuerer­leichterungen für Firmen – zulasten der Steuerzahlenden.