Search
Media
Travel
Didactica
Money
Venture
eMarket
Chats
Mail
News
Schlagzeilen |
Freitag, 17. Juni 2022 00:00:00 Schweiz News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
1|2|3|4|5  

Die Schweiz und die Europäische Union sind noch nicht bereit für neue Verhandlungen. Der Bundesrat sieht die Schuld dafür bei der EU.

Häuser und Wohnungen sind viel zu teuer. Das wird sich jetzt ändern: Es droht ein massiver Preisrutsch und damit eine Rezession. Doch es gäbe einen Ausweg. 

Warum hat ein Fehler bei der Beratung der Altersvorsorge weitreichende Konsequenzen für die AHV-Abstimmung im Herbst? Antworten im «Politbüro».

National- und Ständerat debattierten unter anderem über den Umgang der Schweiz mit dem Ukraine-Krieg, Sexualstraftätern, der zweiten Säule und dem Klimawandel. Wir berichteten laufend.

Der Bund hat Alec von Graffenried an die Wiederaufbaukonferenz von Anfang Juli im Tessin eingeladen. Berns Stadtpräsident erklärt seine dortige Rolle.

Die Befürworterinnen der AHV-Reform verlieren im Abstimmungskampf ihr bestes Argument: Sie können den Frauen keine höheren Renten versprechen. Wars das nun?

In seinem Plädoyer sagt der Anwalt von Sepp Blatter, es fehle jegliches Motiv, weshalb die Fifa zwei Millionen Franken an den Mitangeklagten Michel Platini bezahlt haben soll.

Die Rechte ist mit dem Versuch gescheitert, das Benzin zu verbilligen. Jetzt fordern die Mitte und die SP gemeinsam Massnahmen, um die Bevölkerung von den Folgen des Ukraine-Kriegs zu entlasten. 

Nach einem Alarm am Donnerstagabend beim Militärflugplatz in Payerne sind zwei Kampfjets gestartet, um eine Passagiermaschine der Swiss an den Flughafen Zürich zu eskortieren.

Die Kantone verlieren in der Europapolitik die Geduld mit dem Bundesrat. Sie wollen nun mehr Mitsprache fordern.

Der Ständerat will die Umnutzung alter Landwirtschaftsbauten erleichtern. Kommt er damit durch, dürfen sich Stallbesitzer freuen – in manchen Kantonen mehr als in anderen.

Die Schweiz und die Europäische Union sind noch nicht bereit für neue Verhandlungen. Der Bundesrat sieht die Schuld dafür bei der EU.

Häuser und Wohnungen sind viel zu teuer. Das wird sich jetzt ändern: Es droht ein massiver Preisrutsch und damit eine Rezession. Doch es gäbe einen Ausweg. 

Warum hat ein Fehler bei der Beratung der Altersvorsorge weitreichende Konsequenzen für die AHV-Abstimmung im Herbst? Antworten im «Politbüro».

National- und Ständerat debattierten unter anderem über den Umgang der Schweiz mit dem Ukraine-Krieg, Sexualstraftätern, der zweiten Säule und dem Klimawandel. Wir berichteten laufend.

Die Befürworterinnen der AHV-Reform verlieren im Abstimmungskampf ihr bestes Argument: Sie können den Frauen keine höheren Renten versprechen. Wars das nun?

In seinem Plädoyer sagt der Anwalt von Sepp Blatter, es fehle jegliches Motiv, weshalb die Fifa zwei Millionen Franken an den Mitangeklagten Michel Platini bezahlt haben soll.

Die Rechte ist mit dem Versuch gescheitert, das Benzin zu verbilligen. Jetzt fordern die Mitte und die SP gemeinsam Massnahmen, um die Bevölkerung von den Folgen des Ukraine-Kriegs zu entlasten. 

Wir zeigen laufend, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Die Kantone verlieren in der Europapolitik die Geduld mit dem Bundesrat. Sie wollen nun mehr Mitsprache fordern.

Der Ständerat will die Umnutzung alter Landwirtschaftsbauten erleichtern. Kommt er damit durch, dürfen sich Stallbesitzer freuen – in manchen Kantonen mehr als in anderen.

Kurz vor seiner Pensionierung ist der oberste Finanzprüfer des Bundes aktiver denn je. Sein vielleicht ehrgeizigstes Vorhaben: den russischen Präsidenten zum Ende der Invasion aufrufen.