Schlagzeilen |
Montag, 03. Mai 2021 00:00:00 Schweiz News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Bis die chinesischen Reisegruppen in die Innerschweiz zurückkehren, wird es noch lange dauern. Gesucht sind daher neue Ideen für einen nachhaltigen Tourismus.

Christian Imark präsentiert einen 10-Punkte-Plan, mit der die Schweiz viel günstiger den CO2-Ausstoss reduzieren kann. Auch Befürworter sehen im Wasserstoff grosses Potenzial. Es gibt jedoch einen Haken.

Wenn die Heizung ausfällt, greifen Hauseigentümer beim Ersatz gerne auf die bewährte Öl- oder Gasheizung zurück. Mit dem neuen CO2-Gesetz werden die Vorgaben jedoch viel strenger. Langfristiges Planen wird sich lohnen.

Der Nationalrat führt eine dreitägige Sondersession durch, um Pendenzen abzubauen. Hier informieren wir Sie über die wichtigsten Entscheide.

Anfang Mai 1998 kommt es in der Kaserne der Schweizergarde zu einem Blutbad – bis heute ranken sich Verschwörungstheorien um das Drama. Ein Blick zurück.

Vor den Sommerferien fällt der Bundesrat den Typenentscheid für ein neues Kampfflugzeug. Die Chefin des Verteidigungsdepartements verspricht im Interview mit der NZZ grösstmögliche Transparenz.

Eine Revision des Obligationenrechts bringt wichtige Neuerungen im Baurecht.

Die Kompensationen für die Frauen sind der grosse Streitpunkt bei der AHV-Reform. Nun bahnt sich im Nationalrat ein Kompromiss an: Es sollen weniger Frauen profitieren, diese würden dafür mehr Geld erhalten.

Die Geschäftsleitung der Bundesanwaltschaft dünnt aus. Kommunikationschef André Marty und Generalsekretär Mario Curiger verlassen die Behörde. Gegen Marty soll inzwischen ein Strafverfahren im Zusammenhang mit den Treffen mit Infantino laufen.

Die Entschlüsselung von Sars-CoV-2-Genomen nimmt Fahrt auf. Doch der Bund vernachlässigt dafür die schnelle, zeitnahe Erkennung diverser Varianten.

Am 1. Mai haben die Gewerkschaften und Linksautonome in Zürich und anderen Städten demonstriert. Während die bewilligten Kundgebungen ohne Probleme verliefen, kam es am Nachmittag im Kreis 4 zu einem Grosseinsatz der Polizei.

Die EU-Kommission will die Schweiz, Grossbritannien und Israel von EU-Forschungsprojekten in den Bereichen Quantencomputer und Weltraum ausschliessen. Doch dagegen gibt es innerhalb der EU von Deutschland angeführten Widerstand.

In der Schweiz dürfen Restaurantterrassen, Kinos und Theater öffnen. Derweil gilt in Deutschland fast überall eine nächtliche Ausgangssperre. Über Nachbarn, die sich auseinanderleben.

Mit der «Bundesnotbremse» treten in Deutschland einheitliche Corona-Massnahmen wie Ausgangssperren in Kraft, sobald die Inzidenz einen bestimmten Schwellenwert überschreitet. Hier erfahren Sie tagesaktuell, ob Ihre Region betroffen ist.

In «Afterhour» versetzt Alexander Giesche die Box im Schiffbau in einen Schwebezustand zwischen Albdruck und neuer Euphorie.

Sollen Gichtpatienten an Wahlen teilnehmen dürfen? Die Frage ist absurd. Dass aber gebärfähige Menschen nicht an die Urne gehören – das war lange Zeit selbstverständlich. Das dahinterstehende Denken ist alles andere als überwunden.

Verdienen Hausfrauen einen Lohn? Und wird sich Feminismus bald erledigen? Die Sozialdemokratin Tamara Funiciello und die Grünliberale Kathrin Bertschy streiten.

Die digitale Welt ist eine Männerwelt. Doch das war nicht immer so. Die Genfer Professorin Isabelle Collet erklärt, wie Informatik vom typischen Frauen- zum Männerberuf wurde. Und wie uns künstliche Intelligenz zielgenau unseren eigenen Sexismus vorhält.

Die Auswechslung des amerikanischen Botschafters in der Schweiz sorgt 1953 für Aufregung im Bundesrat. Ein Blick zurück.

Im Frühling 1991 spielen sich vor dem Parlamentsgebäude unfassbare Szenen ab. Auch das Ausland berichtet über die offene Drogenszene in Bern – ein Blick zurück.

Edgar Woog pflegte beste Kontakte im internationalen Kommunismus. Auch in der Schweiz agitierte er erfolgreich und moskautreu. Dann wurde er vor Gericht gestellt – ein Blick zurück.

Auf dem legendären «Hippie-Trail» zogen in den 1960er und 1970er Jahren Abertausende von jungen Westlern nach Asien. Es lockten Freiheit, Drogen, Abenteuer. Die Diplomaten vor Ort reagierten gereizt auf die Ankunft der «Gammler» – ein Blick zurück.

Ende der 1970er Jahre verlegte der «Kaiser» seinen Wohnsitz nach Sarnen im Kanton Obwalden. Doch statt Steuern zu sparen, trat der Fussballstar mehrere Skandale los. Ein Blick zurück.

1991 ergriff Jeanne Hersch Partei für die Bundesrätin Elisabeth Kopp, die zum Rücktritt gedrängt worden war. Auf das Ausmass an Hate-Speech, der ihr darauf entgegenschlug, war die Philosophin nicht gefasst. Ein Blick zurück.

Nicht alle schreien «Lügenpresse», aber viele kritisieren die Medien. Für guten Journalismus ist das eine Chance: indem er auf Glaubwürdigkeit und Dialog setzt. Denn Leser sind keine lästigen Bittsteller, sondern Partner auf Augenhöhe.

Seit 240 Jahren erscheint die «Neue Zürcher Zeitung». Ein Rückblick in 26 Buchstaben.

Der profilierte Journalist und Buchautor Gabor Steingart plädiert im NZZ-Interview für mehr Mitsprache der Leser und mehr Unabhängigkeit von der Werbewirtschaft.

Die ersten NZZ-Redaktoren sind deutsche Freigeister. Unter der Zensur produzieren sie eine subversive Zeitung. Einer nach dem anderen wird entlassen. Und was tun die arrivierten Zürcher Herausgeber des Blatts?

Mit dem neuen Freihandelsabkommen will die Schweiz mehr zertifiziertes Palmöl aus Indonesien importieren. So soll verhindert werden, dass mehr Regenwald abgebrannt wird. Doch unsere Recherchen zeigen: Das wichtigste Nachhaltigkeitslabel RSPO kann diesen Schutz nicht immer garantieren.

Private Firmen sollen digitale Identitätsausweise anbieten. Wieso ausgerechnet sie? Und was ist mit dem Datenschutz? Unser Video-Briefing.

Weltweit züchten nur eine Handvoll Firmen Legehennen. Auch auf Schweizer Bauernhöfen leben fast ausschliesslich diese Hochleistungs-Hühner. Was bedeutet das für die Tiere, die Landwirtschaft und die Konsumenten?

In der Sozialhilfe wird ein stabiles Konkubinat wie eine Ehe behandelt. Das gefährdet mitunter Existenzen.

Die digitalen Spuren unseres Lebens erlöschen mit dem Tod nicht automatisch.

Neben der Wahl des Güterstands können Ehegatten zahlreiche weitere Abkommen schliessen.

Wie sich die Links-rechts-Positionierungen im Nationalrat seit dem letzten Jahr verändert haben und welche Politiker auffallen: Das interaktive Parlamentarier-Rating.

Der Schwyzer SVP-Ständerat politisiert im Rat am weitesten rechts. Die am weitesten links stehende Vertreterin der Kantone ist Liliane Maury Pasquier.

Der Parlamentsschnitt ist wieder ziemlich genau in der Mitte angekommen. Die SVP wird immer rechter, die SP wird immer linker. Zwei Jahrzehnte Nationalrat im Überblick.

Eine 33-jährige Kosovarin will sich in Hochdorf LU einbürgern lassen und scheitert ein ums andere Mal. Sie ist dort aufgewachsen und sagt: «Wo sonst gehöre ich hin, wenn nicht hierher?»

Mit einer Gesetzesänderung will die Rechtskommission des Ständerats das Vorgehen gegen kritische Berichte erleichtern. «Das öffnet die Büchse der Pandora», sagt die Organisation Reporter ohne Grenzen.

Die Freiburger sollen sich zu Hip-Hop und Electro-Beats ihren Corona-Frust aus den Beinen tanzen. Das wünscht sich der 39-jährige Xavier Meyer für das Revival seines Musikfestivals Les Georges.

Das BAG meldet 3978 neue Ansteckungen für die letzten 72 Stunden. Vor sieben Tagen waren es noch 5313. Meldungen aus dem Inland im Ticker.

Ein neuer, exemplarischer Fall legt die skandalösen Umstände frei, unter denen hierzulande die Einbürgerung verweigert werden kann.

Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Der Stadtrat prüft in einem Pilotprojekt eine Gebührenpflicht für motorisierte Zweiräder. Der Betrag steht schon fest.

SP, FDP, Mitte-Partei, Grüne, Grünliberale und EVP bestreiten den Abstimmungskampf für die Vorlage vom 13. Juni gemeinsam.

Der ehemalige Genfer Politiker wird bei einem IT-Unternehmen arbeiten. In dieser Branche machte der Jurist Erfahrungen, als er noch in der Regierung sass.

BAG meldet weniger Neuansteckungen | Neue Billie Eilish auf «Vogue»-Cover | Sechs Apps für ein Aha-Erlebnis – das war der Tag.

Viola Amherd geht bei der viel diskutierten Beschaffung der Armee-Flugzeuge einen neuen Weg. Die Bundesrätin sagt auch, welcher Typ für die Schweiz in Frage kommt.