Search
Media
Travel
Didactica
Money
Venture
eMarket
Chats
Mail
News
Schlagzeilen |
Mittwoch, 23. März 2022 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
1|2|3|4|5  

In Tschernihiw verloren bei einem Angriff 47 Zivilisten ihr Leben. Videos geben Aufschluss darüber, was genau geschehen ist.

Mikolajiw ist eine Frontstadt am Schwarzen Meer. Hier haben die Russen eine entscheidende Schlacht verloren. Viele Einwohner wollen nicht weichen, selbst wenn sie gewaltige Opfer bringen müssen.

Der Kreml zwingt Abnehmer von russischem Erdgas, für die Zahlung von Lieferungen künftig Rubel zu kaufen. Das spült Devisen ins Land und stärkt die Währung – bringt die Europäer aber in eine Zwickmühle.

Die Weltbank hat ein Milliardenprogramm zugunsten der Ukraine geschnürt. Sogar Russland hat zugestimmt. Wie das zu erklären ist, sagt der Leiter des operativen Geschäfts im Interview.

Portugals Ministerpräsident António Costa hat nach seinem Wahltriumph im Januar seine neuen Regierungsmitglieder vorgestellt. Das Kabinett steht nun vor grossen Herausforderungen.

Zwei Drittel günstige Wohnungen waren Rot-Grün beim Grossprojekt Neugasse nicht genug. Doch SP und Grüne unterlagen im Stadtparlament: Die AL stimmte mit den Bürgerlichen.

Die ZSC Lions enttäuschen zum Play-off-Auftakt bitter. Gegen den dezimierten Aussenseiter Biel kassieren sie im Hallenstadion nach einem rätselhaften Auftritt das Break.

Albright hielt von 1997 bis 2001 unter Präsident Bill Clinton als erste Frau das Amt der Aussenministerin inne. Nun ist sie im Alter von 84 Jahren gestorben.

Bochum fordert Wiederholungsspiel. Und die Schweizer Curlerinnen eilen an der WM von Sieg zu Sieg. Die wichtigsten Sportmeldungen im Überblick.

Ein 40-jähriger Nordmazedonier steht wegen Mordes an seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau vor Bezirksgericht Dietikon. Die Bluttat war angekündigt und konnte trotzdem nicht verhindert werden.

Die Schweizer Spitzendiplomatin Heidi Tagliavini vermittelte in russischen Kriegen und kennt Wladimir Putin persönlich. Wie denkt sie über den Krieg in der Ukraine?

Der neue Bundesanwalt Stefan Blättler hat eine Task-Force eingesetzt, um russische Kriegsverbrechen zu verfolgen. Das ist eine wichtige Kurskorrektur, denn zu lange hat die Bundesanwaltschaft das Völkerstrafrecht vernachlässigt.

Selenski auf der Leinwand, Cassis auf der Bühne, Sommaruga im Publikum – aber nicht alle im Bundesrat sind begeistert von der Solidaritätsbekundung.

114 Wochen stand Ashleigh Barty ununterbrochen an der Spitze der Weltrangliste im Frauentennis – so lange wie nur drei andere Spielerinnen vor ihr. Nun zieht sich die Australierin plötzlich zurück, «um andere Träume zu verfolgen».

Eine St. Galler Firma wollte am Wochenende wegen erhöhter Cyber-Gefahren ein Update auf die Systeme spielen. Danach funktionierte das Log-in von fast 20 kantonalen Ausgleichskassen nicht mehr.

Völlig überraschend hat die Präsidentin der Waadtländer Mitte Chancen, in die Kantonsregierung einzuziehen. Ihre politische Positionierung wirft aber Fragen auf.

Nach der Corona-Krise sollte der britische Staatshaushalt zurück ins Lot kommen. Die explodierende Teuerung macht das schwieriger – und zugleich einfacher. Schatzkanzler Sunak bleibt zu Recht vorsichtig.

Die Karibik-Tour von Kate und William läuft nicht wie geplant. Nach Belize stösst das royale Vorzeigepaar auch in Jamaica auf Protest.

Trotz einer schwarzen Null bleiben die Herausforderungen bei der Güterbahn gross. Nun soll diese neue Subventionen erhalten. Die Verlader sehen das kritisch.

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern konzentriert sein Angebot in Russland auf lebenswichtige Güter wie Säuglingsnahrung. Weiter sollte er tatsächlich nicht gehen.

Nicht nur die Pandemie zeigt, dass individuelle Gesundheitsinformationen eine immer wichtigere Rolle spielen. Die Gesundheit des Menschen wird generell laufend gläserner. Daten versprechen bessere Vorhersagen über die Gesundheit und präzisere Behandlungsmethoden.

In Teslas Gigafactory im brandenburgischen Grünheide hat die Produktion von Elektroautos begonnen. Die Eröffnungszeremonie fand im Beisein politischer Prominenz statt, vor dem Werksgelände klebten sich Aktivisten auf den Boden.

Die Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen des Westens sind in Russland unübersehbar. Ausserhalb Moskaus scheint das Leben noch seinen normalen Gang zu nehmen. Aber der oberflächliche Eindruck täuscht.

Firmen und Regierungsorganisationen aus aller Welt suchen in Polen unter den ukrainischen Flüchtlingen nach den begehrten Fachkräften. Es sind allerdings Menschen mit Sorgen und Nöten nach Polen gekommen. Ein Leben im Westen ist nicht ihr grösster Wunsch.

Seit der russischen Invasion in die Ukraine nimmt der Westen den Informationskrieg ernst. Endlich. Nun kommt es aber auf die richtigen Schritte an.

Werden Menschen zur Impfung gezwungen, sind sie nicht mehr länger Eigentümer ihrer selbst. Ein solcher Einschnitt dürfte allenfalls in Erwägung gezogen werden, wenn die Massnahme geeignet, erforderlich und angemessen wäre. Dies ist bei Covid nicht der Fall.

Putin repräsentiert abartige, dunkle Form von Männlichkeit mit egomaner Stärke, aber ohne Moral. Das passt zum westlich geschürten Bild der «toxischen Männlichkeit». Dabei sind Männer überwiegend friedlich, lieben ihre Frauen und Kinder und wünschen sich Frieden.

Mit einem raschen Schlag gedachte der russische Präsident die Ukraine einzunehmen. Dem Warschauer Pakt gelang das im Prager Frühling. Der Erfolg führte allerdings in eine lange politische Agonie.

Seit der russischen Invasion in die Ukraine befinden sich Millionen Menschen auf der Flucht. Derweil gehen die Gefechte im Land weiter. Die neuesten Entwicklungen in Bildern.

Neue Fenster? Das ist für viele ein eher unangenehmes Thema. Die Baustelle im Haus und die Kosten schrecken oft ab. Aber der Austausch lässt sich auch sanft und einfach umsetzen – und er schont die Kasse bei den Heizkosten. Denn Fenster mit der richtigen Energiebilanz senken nachweislich die Heizkosten und sind wahre Klimaschützer.

Im Januar ist ein Buch erschienen, das die geopolitischen Risiken für Firmen auslotet. Nun scheint der Krieg die zentralen Thesen der beiden Autoren zu bestätigen.

Christopher Alexander war ein Vordenker der Digitalisierung. Es lohnt sich, seine Überlegungen erneut zu betrachten. Gedanken zum Tod des Design- und Systemtheoretikers, der eigentlich erst Architekt werden wollte.

Ein finnischer Regionalflughafen kämpft gegen die «Tyrannei der Distanz». Dank elektrischen Kleinflugzeugen sollen gar in den Weiten Lapplands Routen mit niedriger Passagierfrequenz profitabel bedient werden können.

«The next big thing» aus dem Silicon Valley ist eine neue Art des Unternehmertums. Ein Blick hinter die Kulissen.

Die geplante Kürzung der Leistungen für sozialhilfeabhängige Drittstaatsangehörige zeugt nicht gerade von der Lernfähigkeit der Politik.

Die Tesla-Fabrik bei Berlin entstand in rasantem Tempo. Das Unternehmen ging ein Risiko ein, und die Genehmigungsbehörden arbeiteten zügig. Als Vorbild eignet sich das Projekt dennoch nur bedingt.

Der Amerikaner behauptete im weissrussischen Fernsehen, in seinem Heimatland «politisch verfolgt» zu werden. Weissrussische Medien nutzen die Gelegenheit für Propaganda gegen die USA.

Am Mittwoch sollten auch die letzten Mädchenschulen in Afghanistan wieder öffnen. Aber die Taliban entschieden im letzten Moment anders.

Vier Gäste und zwei Trauzeugen: Grösser durfte die Hochzeitsgesellschaft des Wikileaks-Gründers Assange und seiner Partnerin Moris nicht sein. Über der Feier am Mittwochnachmittag im Londoner Gefängnis Belmarsh hing ein grosser Schatten.

Die EU-Kommission will die Bauern unterstützen, die sich wegen höherer Preise bei Dünger, Futtermitteln, Strom und Diesel mit stark gestiegenen Betriebskosten konfrontiert sehen. Damit will man auch einen Beitrag zur Nahrungsmittelsicherheit in Afrika leisten.

Brüssel möchte eine Art Erdgas-Einkaufsgemeinschaft bilden, um den Lieferanten niedrigere Preise abzuringen. Ferner sollen die Füllstände von Erdgasreserven in der EU künftig nicht mehr von Russland gesteuert werden können. Im Extremfall droht Firmen wie Gazprom die Enteignung.

Der Raiffeisen-Prozess endet früher als geplant – und die Beschuldigten versuchten sich nochmals im besten Licht zu zeigen. Im Verhältnis von Pierin Vincenz zur Raiffeisen ist dennoch weiterhin einiges unklar.

Das sorgfältige Ausfüllen der Steuererklärung lohnt sich, denn unter Umständen lässt sich die Steuerlast stark reduzieren. Worauf es dabei ankommt – und worauf dieses Jahr besonders zu achten ist.

Vor etwas mehr als zehn Jahren begann der Bitcoin seinen Siegeszug. Mittlerweile gibt es Tausende von Möglichkeiten, in Krypto zu investieren. Was ist zu empfehlen und was nicht?

An den Börsen haben die Kurse jüngst trotz dem anhaltenden Ukraine-Krieg zugelegt. Finanzmarktexperten sind skeptisch, ob die Entwicklung nachhaltig ist.

Die Rechtshilfe mit Russland wird bis auf weiteres ausgesetzt. Das Bundesamt für Justiz strebt ein international abgestimmtes Vorgehen an.

Nachdem die Fraktionspräsidentin der Grünen die «Arena» boykottiert hat, weil dort eine problematische Aussage des SVP-Fraktionschefs thematisiert wurde, boykottiert nun auch die SVP die «Arena». Der Grund: Ihr Fraktionschef musste sich vom Moderator einen Vortrag über Rassismus anhören.

Trotz jüngst stark gestiegenen Corona-Fallzahlen ist zurzeit keine Überlastung des Gesundheitswesens absehbar. Das spricht für die vom Bundesrat geplante Rückkehr zur normalen Lage. Diverse Fachleute empfehlen aber die Verlängerung der Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr.

Stadträte, Schulpräsidenten oder Friedensrichter, die abgewählt werden oder freiwillig gehen, erhalten heute grosszügige Abfindungen – bis zu 4,8 Jahreslöhne. Das wird sich nun ändern.

Seit dem Beginn des Ukraine-Krieges ist das Team des Ambulatoriums für Folter- und Kriegsopfer in Zürich besonders alarmiert.

Nicht nur ukrainische Zivilisten, sondern auch verletzte russische Soldaten würde das Unispital bei Bedarf behandeln. «Mensch ist Mensch», sagt der CEO Gregor Zünd.

1997 wurden aus dem ZSC und der Eishockey-Abteilung des Grasshopper-Clubs die ZSC Lions. Trotz damaligem Widerstand von Leuten wie Roger Schawinski hat sich der Zusammenschluss bewährt.

Laut britischen Medienberichten sind über 200 Angebote für den Premier-League-Klub Chelsea eingegangen. Der Entscheid über die neuen Besitzer des Vereins wird wohl diese Woche fallen.

Der russische Verband, die Liga und die Klubs gaukeln unverdrossen Normalität vor. Obschon sie vom internationalen Fussball ausgeschlossen sind.

Die Vernichtung eines erträumten Paradieses: Das Landesmuseum Zürich wirft einen Blick auf die Beziehung zwischen Wald und Mensch.

Der ukrainische Schriftsteller Sergei Gerasimow und seine Frau leben im Zentrum der umkämpften Frontstadt Charkiw. Von ihrer Wohnung in einem Hochhaus aus sendet er seine «Notizen aus dem Krieg». Solange es die Internetverbindung zulässt.

Im umstrittenen Buch «The Betrayal of Anne Frank» beschuldigt ein Historikerteam einen jüdischen Notar des Verrats an Anne Frank. Nach heftiger Kritik an der These zieht der niederländische Verlag das Buch zurück.

Kürzlich haben Forscher ein mysteriöses Flugmanöver beobachtet. Ein chinesischer Satellit verfrachtete einen ausgedienten Satelliten auf eine Friedhofsbahn. Was nach einer Entsorgung von Weltraumschrott aussieht, könnte auch militärisch genutzt werden.

In mehreren Ländern ist inzwischen eine neue Virusvariante nachgewiesen worden. Dabei handelt es sich um eine Kreuzung aus den Varianten Delta und Omikron. Was bedeutet das?

Christian Althaus war in der Corona-Krise einer der massgeblichen Experten in der Schweiz. Im Gespräch mit dem NZZ-Chefredaktor Eric Gujer zieht der Berner Epidemiologe ein Fazit – und erklärt, warum weiter Überraschungen möglich sind.

Das Kriegsrecht soll das Leid im Krieg verringern und Zivilisten schützen. Doch warum sollte sich Putin an diese Regeln halten? Ein Völkerrechtsexperte ordnet die Geschehnisse in der Ukraine ein.

Unsere Gesellschaft definiert Menschen nach wie vor stark über ihr Äusseres. Doch der Widerstand gegen die Schönheitsstandards und Diskriminierungen wächst.

Fünf Anleihefonds aus der ESG Stars-Fondsfamilie von Nordea Asset Management knacken die Drei-Jahres-Marke. Damit werden sie für eine breitere Anlegerbasis investierbar.

Eine ruhige Phase scheint nicht in Sicht und in den kommenden Wochen wird es wohl noch schlechtere Nachrichten von der Inflation und in Bezug auf den Krieg in der Ukraine geben. Allerdings sind die Renditen bei U...

Herabgestufte Anleihen können entweder "Fallen Angels" oder "fallende Messer" sein. Wer den Fokus auf die Engel legt und die Messer vermeidet, hat gute Chancen auf eine überdurchschnittliche Rendite, sagt Yannik ...

Federated Hermes hat Christoph Lausecker zum Director im Private Debt Team ernannt. Er wird seinen Fokus auf dem deutschsprachigen Markt haben.

Eine Mehrheit der von Deloitte befragten CFOs rechnet nach wie vor mit einer positiven Wirtschaftsentwicklung für die kommenden zwölf Monate. Die Schweizer Unternehmen betrachten geopolitische Unsicherheit im Zus...

BILLANCOURT (awp international) - Der französische Autobauer Renault setzt seine Industrieaktivitäten in Russland wegen des Krieges in der Ukraine aus. Als Folge werde die Prognose für die operative Marge der Gruppe i...

Der Pharmakonzern Novartis hat für sein Mittel Pluvicto (vormals 177Lu-PSMA-617) die US-Zulassung zur Behandlung einer bestimmten Form von Prostatakrebs erhalten. Ausserdem wurde von der Behörde auch ein dazu gehören...

Die Credit Suisse hat auf den Bermudas eine juristische Niederlage erlitten. Ein Gericht werde dort in Kürze "ein negatives Urteil" gegen die lokale Versicherungstochter Credit Suisse Life Bermuda veröffentlichen, te...

Die Sorgen vor einer Konjunkturabschwächung infolge des Ukraine-Krieges haben die Wall Street merklich ins Minus gedrückt. Die wichtigsten Aktienindizes verzeichneten am Mittwoch nach den Gewinnen am Vortag wieder Ve...

Der Euro ist am Mittwoch im US-Handel unter Druck geblieben. Marktbeobachter verwiesen auf eine allgemein trübe Marktstimmung, die auch den Euro mit nach unten gezogen habe. Die Gemeinschaftswährung war im europäisch...