Schlagzeilen |
Samstag, 01. Mai 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) hat am Tag der Arbeit ein düsteres Bild der Arbeitnehmenden gezeichnet. Wegen der Coronavirus-Pandemie seien Ungleichheiten verstärkt worden. Deshalb sei es Zeit für eine so...

Der US-Staranleger Warren Buffett hat mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway zu Jahresbeginn deutlich besser verdient. Im ersten Quartal nahm der Betriebsgewinn auf 7,0 Milliarden Dollar (5,8 Mrd Euro) ...

(Ausführliche Fassung) - Indien hat als erstes Land weltweit an einem Tag mehr als 400 000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Im selben Zeitraum starben über 3500 Menschen in Verbindung mit Covid-19, wie ...

Im jahrelangen Streit mit der EU über Stahl- und Aluminiumzölle steckt US-Präsident Joe Biden in einer Zwickmühle: Sollen die unter Bidens Vorgänger Donald Trump verhängten Abgaben beibehalten werden?

Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) hat am Tag der Arbeit ein düsteres Bild der Arbeitnehmenden gezeichnet. Wegen der Coronavirus-Pandemie seien Ungleichheiten verstärkt worden. Deshalb sei es Zeit für eine so...

Chinas Bevölkerung ist einem Medienbericht zufolge erstmals seit einem halben Jahrhundert geschrumpft.

Die Gewerkschaften im Kanton Bern haben den Tag der Arbeit wegen der Pandemie in kleinem Rahmen begangen. Auf Umzüge verzichteten sie, anders als das Linksaussen-Bündnis "Revolutionärer 1. Mai".

Die Investmentfirma Berkshire Hathaway von Warren Buffett setzt mit einem kräftigen Gewinnanstieg ihre Erholung von der Corona-Krise fort.

In den USA könnten unter der Regierung von Präsident Joe Biden auf Fahrdienstvermittler wie Uber und Essenslieferdienste wie Grubhub höhere Personalkosten zukommen.

Am traditionellen 1.-Mai-Umzug in der Genfer Innenstadt haben am Samstag bei Regen rund Tausend Menschen teilgenommen. Die Gewerkschaften und Verbände legten an der diesjährigen Kundgebung den Schwerpunkt auf soziale...

Am 1. Mai haben die Gewerkschaften und Linksautonome in Zürich und anderen Städten demonstriert. Während die bewilligten Kundgebungen ohne Probleme verliefen, kam es am Nachmittag im Kreis 4 zu einem Grosseinsatz der Polizei.

Die Geschäftsleitung der Bundesanwaltschaft dünnt aus. Kommunikationschef André Marty und Generalsekretär Mario Curiger verlassen die Behörde. Gegen Marty soll inzwischen ein Strafverfahren im Zusammenhang mit den Treffen mit Infantino laufen.

In Burma reissen die Proteste auch Monate nach dem Militärputsch nicht ab. Die frühere Freiheitsikone Aung San Suu Kyi ist seit dem 1. Februar in Haft und ohne Kontakte zur Aussenwelt.

Die britische Schauspielerin Esmé Bianco hat eine Zivilklage eingereicht: Sie wirft dem 14 Jahre älteren Sänger Körperverletzung, Vergewaltigung und emotionalen Missbrauch in den Jahren 2009 bis 2011 vor. Vor ihr haben bereits mehrere Frauen ähnliche Vorwürfe gegen Manson erhoben. Er streitet sie ab.

Am Donnerstag ist eine 35-jährige zweifache Mutter in Wien von ihrem ehemaligen Partner per Kopfschuss getötet worden. Nach einer Häufung ähnlicher Fälle will die Regierung nun Frauen besser schützen. Am Montag findet ein «Sicherheitsgipfel» statt.

Nach Problemen am Vortag hat der Mini-Helikopter die Forscher bei einem neuen Flug am Freitag begeistert: «‹Ingenuity› hat uns überrascht, es war alles so perfekt», freut sich die Projektchefin. Das Fluggerät soll nun mindestens 30 Tage länger fliegen dürfen als geplant.

Wir stehen vor einem Dilemma, doch der Balanceakt zwischen individueller Freiheit und der Lösung gesamtgesellschaftlicher Probleme kann gelingen. Eine Replik.

Indien steht am Rande eines Kollapses. Das Land verzeichnet so viele Corona-Fälle wie kein anderes. Im Video mit dem NZZ-Korrespondenten Andreas Babst wird klar: Indien war in verschiedener Hinsicht nicht auf eine zweite Welle vorbereitet.

Rund 151 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Mehr als 3,17 Millionen Infizierte sind gestorben, rund 88 Millionen genesen.

Die Nominierung des früheren deutschen Geheimdienstchefs Hans-Georg Maassen als Bundestagskandidat der CDU hat, wenig überraschend, viel Empörung ausgelöst. Einer, der bisher gelassen reagiert, ist der Parteichef. Gut so.

Ende September wählen die Deutschen ein neues Parlament. Unabhängig vom Ergebnis steht eine politische Zäsur an, da Kanzlerin Angela Merkel nicht mehr antreten wird.

Die Entschlüsselung von Sars-CoV-2-Genomen nimmt Fahrt auf. Doch der Bund vernachlässigt dafür die schnelle, zeitnahe Erkennung diverser Varianten.

Sind die Risikogruppen immunisiert, ist das wichtigste Ziel der Impfstrategie erreicht. Dennoch gibt es gute Gründe, auch gesunde Erwachsene und sogar Kinder zu impfen.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit knapp 662 000 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 10 027 Infizierte sind gestorben.

Mit den Angriffen des 11. September 2001 schockierte er die Welt. Viele Muslime hatten den Milliardärssohn aus Saudiarabien anfangs jedoch dafür bewundert, dass er die Weltmacht USA herauszufordern wagte. Danach war er ständig auf der Flucht und isoliert, bis er vor zehn Jahren in Pakistan aufgespürt und erschossen wurde.

Die Vereinigten Staaten beenden zum September 2021 den längsten Kriegseinsatz ihrer Geschichte. Der Abzug ist an keine weiteren Bedingungen geknüpft.

Die Ankündigungen des US-Präsidenten Joe Biden über Ausgabenprogramme im Volumen von 6000 Milliarden Dollar treiben die Kurse am Aktienmarkt in noch luftigere Höhen.

In Weissrussland ist mithilfe Russlands ein angebliches Komplott zum Sturz des Diktators Alexander Lukaschenko aufgedeckt worden. Was beziehungsweise wer soll dahinterstecken? Des Präsidenten erster Pressesprecher und Biograf, der Puschkin-Forscher Alexander Feduta.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie erleiden Thailand und Kambodscha Rückschläge. In beiden Fällen gehen die Neuinfektionen auf das Sexgewerbe zurück. Auch in den Nachbarländern steigen die Zahlen wieder.

Das Zürcher Seebad Utoquai ist seit Mitte April offen, im Mai folgen weitere Sommerbäder. Die Corona-Pandemie macht das Schwimmen aber nicht ganz so leicht. Eine Übersicht.

Weltweit feierten Juden in der Nacht auf Freitag das Lag Baomer. Das fröhliche Fest erinnert an das Ende einer Pandemie vor rund 2000 Jahren. Doch eine Massenpanik an einem Wallfahrtsort in Israel forderte Dutzende von Toten und Verletzten.

Die Corona-Pandemie trifft Indien mit voller Wucht. Wie konnte es dazu kommen? Eine Spurensuche.

Bei der Restaurierung der Neuen Nationalgalerie in Berlin war für den britischen Architekten klar: Es gibt hier nur für einen Architekten Platz. Und das war der andere, Mies van der Rohe eben.

Corona hat die Arbeit der Polizei verändert. Sie wird nun auch von konservativer Seite kritisiert und gerät in Auseinandersetzungen mit scheinbar normalen Bürgern. Die Deutsche Polizeigewerkschaft macht dafür die «Querdenken»-Bewegung verantwortlich.

Massenpaniken treten in gewisser Regelmässig auf. Die Wissenschaft beschäftigte sich in den letzten Jahren intensiv mit dem Phänomen. Aufgrund der Fortschritte in der Forschung können viele Tragödien vermieden werden.

Ein U-Boot verschwindet vor Bali, und keiner weiss, warum. Vier Tage später wird es zerbrochen auf dem Meeresboden gefunden, die 53-köpfige Besatzung ist tot. Was ist passiert?

Urs Bühlers «Gereimtheiten» sind Woche für Woche dem aktuellen Geschehen und den saisonalen Stimmungslagen in Stadt und Region Zürich gewidmet. Jeden Samstag erscheint hier ein neuer Vers.

Vor hundert Jahren kaufte Walter Benjamin ein Bild von Paul Klee und machte den «Angelus Novus» zum Sinnbild seiner Geschichtsphilosophie. Was er nicht wusste: Unter Klees Bild verbarg sich ein Porträt.

Nach dem Tod des Prinzen sprach man überall von seiner Disziplin und seinem Dienst an der Krone. Er fand Halt in den Werten seines deutsch-jüdischen Lehrers Kurt Hahn.

Gerade angesichts der gegenwärtigen geostrategischen Spannungen bieten Uno-Missionen eine Chance für amerikanisch-chinesische Kooperation. Internationale Friedenseinsätze werden nach der Pandemie zudem dringender denn je gebraucht.

Früher fand man gewisse Leute nervig oder penetrant. Inzwischen bezeichnet man unliebsame Personen als «toxisch» – und stilisiert sich selber damit zum Inbegriff des Guten und Gesunden.

Das absehbare Scheitern des Rahmenvertrags mit der EU ist Ausdruck eines tiefliegenden Malaises. Soll es uns nicht deutlich schlechter gehen, bevor es irgendwann vielleicht wieder besser wird, braucht es jetzt rasch Schadensbegrenzung und ein mutiges Reformprogramm.

Die Befürworter der «Bundesnotbremse» in Deutschland machen es sich einfach: Wer ihre Politik kritisiere, gefährde Menschenleben. Die Welt wird eingeteilt in Gut und Böse.

Wer in ein Restaurant geht, muss für das Contact-Tracing seine Kontaktdaten angeben. Doch viele halten sich nicht daran. Statt die Illusion einer umfassenden Kontrolle aufrechtzuerhalten, sollte der Staat auf Eigenverantwortung und eine neue App setzen.

Seit bald neun Monaten hat Libanon keine funktionierende Regierung mehr. Jetzt erhöht Frankreich als ehemalige Kolonialmacht den Druck auf die korrupte Elite und erlässt Einreisebeschränkungen gegen einzelne Verantwortliche.

Spaniens sozialistischer Ministerpräsident Sánchez mischt sich ein, um die konservative Hochburg zu erobern – wohl erfolglos. Denn Amtsinhaberin Ayuso weiss zu mobilisieren, notfalls auch mit populistischen Parolen. Ein Bündnis mit der rechten Vox-Partei ist wahrscheinlich.

Die Schweizer Tochtergesellschaft des italienischen Versicherers muss in den kommenden Jahren wohl weitere zwei Milliarden Franken aufwerfen, um die Reserven für alte Lebensversicherungen zu verstärken. Gewinne rücken vorerst in weite Ferne.

Aus humanitären Gründen gibt AstraZeneca sein Vakzin zum Selbstkostenpreis ab. Doch die Kalkulation ist schwierig, bis jetzt zahlt der Pharmahersteller sogar drauf. Gedankt wird es ihm nicht.

Die Grossbank verlor wegen des Zusammenbruchs eines US-Hedge-Fund rund 800 Millionen Dollar; und lieferte parallel eines ihrer besten Quartalsresultate ab. Im Interview spricht UBS-Chef Ralph Hamers über die Lehren aus dem Fall und über die digitale Zukunft der Bank.

Abspecken und «schlank sein» sind positive Attribute. Das dachte sich wohl auch die Postfinance, als sie die eigene App überarbeitete. Doch es kam nicht gut.

Die amerikanische Geldpolitik bleibt vorerst locker, was das Spekulationsfieber an den Aktienmärkten weiter anheizt. Joe Carson dagegen wird nervös. Der frühere Chefökonom von Alliance Bernstein kritisiert das Fed massiv und warnt vor Kursrückschlägen.

Abstiegsangst ist ein Treiber von Bildung, aber auch die Illusion von Chancengleichheit. Das hat für die Bildungsbranche und die Aktien der entsprechenden Unternehmen erfreuliche Konsequenzen.

Die Kompensationen für die Frauen sind der grosse Streitpunkt bei der AHV-Reform. Nun bahnt sich im Nationalrat ein Kompromiss an: Es sollen weniger Frauen profitieren, diese würden dafür mehr Geld erhalten.

Die EU-Kommission will die Schweiz, Grossbritannien und Israel von EU-Forschungsprojekten in den Bereichen Quantencomputer und Weltraum ausschliessen. Doch dagegen gibt es innerhalb der EU von Deutschland angeführten Widerstand.

Bund, Kantone und Organisationen der Zivilgesellschaft haben eine Roadmap unterzeichnet im Kampf gegen häusliche Gewalt. Diese enthält konkrete Massnahmen wie den Einsatz technischer Mittel oder eine zentrale Telefonnummer.

Wirkt das Alter mildernd auf eine vorhandene Pädophilie? Ist es gar ein Grund für eine bedingte Entlassung? Im Fall des 74-jährigen Beat Meier sagt das Bundesgericht: Nein, das ist nicht zu rechtfertigen.

Die Feuerwehr hat den Brand in einer Scheune in der Gemeinde, in der Düngemittel gelagert wurden, gelöscht. Gegen 2 Uhr nachts konnte sie den Anwohnern Entwarnung gegeben.

Ein verdächtiger Gegenstand hat am Donnerstag in einem Weiler bei Rümlang einen Grosseinsatz der Polizei ausgelöst. Nun ist klar, dass linksextreme Kreise hinter der Attacke stecken.

Zahner weist den Vorwurf zurück, der Zürcher Stadtklub habe wegen der Pandemie für einmal nicht alles unternommen, um erfolgreich zu sein. Am Bekenntnis, ein Spitzenklub sein zu wollen, halten die ZSC Lions nach wie vor fest.

Der Kanadier Michael Woods gewinnt die Königsetappe der Tour de Romandie. Trayvon Bromell mit Jahresweltbestzeit über 100 m. Und Manchester City siegt und steht kurz vor dem Meistertitel. Die aktuellen Nachrichten in der Übersicht.

Das Qualifying ist die komprimierte Faszination und Herausforderung im Grand-Prix-Sport. Glanzstücke von Ayrton Senna und Lewis Hamilton bleiben in besonderer Erinnerung.

Im postheroischen Zeitalter sucht sich das Heldentum ein neues Tätigkeitsfeld. Wieso nicht Rosen züchten oder Briefmarken sortieren?

Vier Konzerte für jeweils fünfzig Personen erklingen dieser Tage in der Tonhalle Maag, die bald Geschichte ist. Zum Glück kann man das Programm mit tschechischer Musik unter der Leitung von Jakub Hrůša auch im Live-Stream verfolgen.

Das Unbehagen über die Beziehung zu China war in Südkorea schon länger zu spüren. Nun kam es zu einem Eklat, den so niemand erwartet hat. Eine südkoreanische Serie musste nach zwei Folgen abgesetzt werden – wegen Geschichtsverfälschung und China-Färbung.

Was uns ein schottischer Teenager, ein Football-Match aus den 1950er Jahren und eine Weltuntergangs-Sekte über die dubiose Herkunft unserer Ansichten lehren.

Grenzwerte für Pflanzenschutzmittel im Trinkwasser oder in Lebensmitteln werden immer wieder überschritten. Aber was bedeutet das für die Konsumenten?

Geimpft, genesen, getestet – das ist nicht gleichwertig. Dennoch sollen alle Personen mit einem dieser G bald wieder grössere Veranstaltungen besuchen dürfen oder in fremde Länder reisen können.

Ein «NZZ Format» darüber, wie eine ungewöhnliche Allianz in Apulien Meeresschildkröten rettet: Jetzt eine Woche lang auf SRF Play. Sie Können diese Sendung in voller Länge in unserem Shop erwerben.

Der neue Rover der Nasa ist auf dem Mars gelandet. Mit an Bord: Ein kleiner Helikopter namens «Ingenuity». Der Helikopter soll den ersten Flug auf einem anderen Planeten durchführen. Ein Technologie-Experiment.