Search
Media
Travel
Didactica
Money
Venture
eMarket
Chats
Mail
News
Schlagzeilen |
Dienstag, 21. Juni 2022 00:00:00 Panorama News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
1|2|3|4|5  

Ein Unwetter hat den ältesten US-Nationalpark hart getroffen. Den ganzen Sommer werden Teile geschlossen bleiben. Anwohner bangen um ihre Existenz. Einer Klimaforscherin schwant Schlimmes.

Mit dem astronomischen Sommerbeginn endet die Hitzewelle und es folgen Gewitter. Es gilt die Warnstufe 3 über der gesamten Schweiz. Bis zum Wochenende bleibt es schwülwarm.

Aussetzung oder versuchte Kindstötung? Beim Fall des ausgesetzten Babys von Därstetten stellen sich nicht nur juristische Fragen. Es geht um Motive, starke Emotionen und auch um Moral.

Nachdem die Betreiber des einst grössten schwimmenden Lokals keine Nachfolger gefunden hatten, wurde es an eine Werft gebracht. Nun kenterte das Boot.

Knapp vier Meter lang und 300 Kilogramm schwer: In Kambodscha hat ein Fischer einen Rekord-Rochen aus dem Fluss geholt.  

Nach heftigen Gewittern sind nördlich von München rund 13’000 Haushalte ohne Strom gewesen. Eine Person wird noch vermisst.

Sie hat sich mit der grössten Hotelgruppe Europas angelegt und gewonnen. Nun zieht Rachel Kéké für das Linksbündnis Nupes in die französische Nationalversammlung ein.

Andreas S. hätte weder eine Waffe besitzen noch jagen dürfen. Als er beim Wildern erwischt wurde, ermordete er laut Anklage kaltblütig eine Polizistin und ihren Kollegen.

Zurzeit geht das BAG von keiner Gefahr für die Bevölkerung aus. Die epidemiologischen Daten deuteten auf eine Begrenzung der Ausbrüche hin.

Menschen auf dem Land schlafen besser als Städter. Viel Einfluss auf die Schlafqualität hat offenbar auch der «Gesundheits-Charakter».

Die Trockenheit aufgrund der hohen Temperaturen hat in Deutschland, Frankreich und Spanien zu mehreren grossen Feuern geführt. 

Ein Unwetter hat den ältesten US-Nationalpark hart getroffen. Den ganzen Sommer werden Teile geschlossen bleiben. Anwohner bangen um ihre Existenz. Einer Klimaforscherin schwant Schlimmes.

Mit dem astronomischen Sommerbeginn endet die Hitzewelle und es folgen Gewitter. Es gilt die Warnstufe 3 über der gesamten Schweiz. Bis zum Wochenende bleibt es schwülwarm.

Nachdem die Betreiber des einst grössten schwimmenden Lokals keine Nachfolger gefunden hatten, wurde es an eine Werft gebracht. Nun kenterte das Boot.

Knapp vier Meter lang und 300 Kilogramm schwer: In Kambodscha hat ein Fischer einen Rekord-Rochen aus dem Fluss geholt.  

Nach heftigen Gewittern sind nördlich von München rund 13’000 Haushalte ohne Strom gewesen. Eine Person wird noch vermisst.

Sie hat sich mit der grössten Hotelgruppe Europas angelegt und gewonnen. Nun zieht Rachel Kéké für das Linksbündnis Nupes in die französische Nationalversammlung ein.

Andreas S. hätte weder eine Waffe besitzen noch jagen dürfen. Als er beim Wildern erwischt wurde, ermordete er laut Anklage kaltblütig eine Polizistin und ihren Kollegen.

Zurzeit geht das BAG von keiner Gefahr für die Bevölkerung aus. Die epidemiologischen Daten deuteten auf eine Begrenzung der Ausbrüche hin.

Menschen auf dem Land schlafen besser als Städter. Viel Einfluss auf die Schlafqualität hat offenbar auch der «Gesundheits-Charakter».

Die Trockenheit aufgrund der hohen Temperaturen hat in Deutschland, Frankreich und Spanien zu mehreren grossen Feuern geführt.