Schlagzeilen |
Donnerstag, 09. Dezember 2021 00:00:00 Panorama News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
1|2|3|4|5  

Google hat auch dieses Jahr wieder eine Liste der Such-Trends in der Schweiz zusammengestellt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Pandemie nicht immer die Gesprächsthemen dominiert.

Er hatte über den Drogenkrieg von Präsident Rodrigo Duterte im Land recherchiert – nun wurde Jesus «Jess» Malabanan durch einen Kopfschuss ermordet.

Auf dem Weg zu einer rauchfreien Gesellschaft wagt die neuseeländische Regierung einen drastischen Schritt: Sie verordnet eine Art lebenslanges Tabakverbot für jüngere Generationen. Helfen soll das vor allem den Ureinwohnern.

Gerade erst wurde er entdeckt, schon kommt «C/2021 A1 Leonard» der Erde nahe und verabschiedet sich sodann für immer aus unserem Sonnensystem. Wer den Kometen sehen will, muss am Sonntagmorgen gut vorbereitet sein.

Der Chef der indischen Armee, General Bipin Rawat, ist bei einem Helikopterabsturz im südlichen Bundesstaat Tamil Nadu ums Leben gekommen.

Dutzende Millionen Dollar kostet ein Flug ins Weltall. Ein Japaner hat das nötige Kleingeld und ist zur ISS gestartet. Zwölf Tage will Yusaku Maezawa dort bleiben. Er ist Milliardär – und plant schon das nächste Rendezvous mit dem Universum.

Der Fall Harvey Weinstein erschütterte Ende 2017 Hollywood und löste die weltweite #MeToo-Bewegung aus. Nachdem der Filmproduzent 2020 wegen Sexualdelikten in New York zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, muss er sich nun auch in Kalifornien vor Gericht verantworten.

In der russischen Hauptstadt ist offenbar ein Streit um die Maskenpflicht eskaliert. Ein Mann erschoss zwei Personen, mindestens drei weitere wurden verletzt.

Im Kampf gegen Hassrede setzen verschiedene Organisationen auf Dialog statt Zensur. Die Untersuchung einer Zürcher Forschergruppe zeigt, welche Art von Gegenrede einen Effekt hat.

Die Omikron-Variante des Coronavirus ist in Europa angekommen, vor allem die westlichen Länder melden steigende Fallzahlen. Die angegebenen Werte sind jedoch schwer vergleichbar.

Bereits zum zweiten Mal schafft es ein Wort im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auf das Podest. Auf Platz zwei und drei folgen «entfreunden» und «Starkregen».

Klar ist, auch in Europa verbreitet sich die neue Corona-Variante schneller als ihre Vorgängerinnen. Und es gibt bereits eine Omikron-Verwandte, die nicht mehr so einfach detektiert werden kann.

Das könnte einer der Gründe für die rasche Ausbreitung in Südafrika sein. Auch die dreidimensionale Struktur von Omikron verrät etwas zur Infektiosität. Deutsche Virologin spricht sich für eine angepasste Vakzine aus.

US-Forscher sieht «starke Evidenz, dass ein Markt in Wuhan Ausgangsort der Corona-Pandemie war». Auch Geimpfte können bei einer Corona-Infektion ansteckend sein. Das Antidepressivum Fluvoxamin reduziert bei Covid-19 das Hospitalisationsrisiko. Diese und weitere Forschungsergebnisse zu Sars-CoV-2 und Covid-19.

In Europa wird sich jetzt zeigen, ob Omikron die Delta-Variante verdrängen kann. Forscher erwarten in den nächsten Tagen erste Erkenntnisse zu den Eigenschaften aus Zellkulturversuchen.

Obwohl die Auslastung der Intensivstationen um die 80 Prozent liegt, schlagen viele Spitäler bereits Alarm. Warum stösst unser Gesundheitssystem in dieser Pandemie anscheinend immer wieder an seine Grenzen?

Neuer Job, neuer Dienstwagen: Wie James Bond bekommt auch Bundeskanzler Olaf Scholz ein handgemachtes Auto.

Carrie Johnson hat am Donnerstag eine Tochter zur Welt gebracht. Das Mädchen ist das zweite gemeinsame Kind des Paares.

Seit Monaten beobachten Royal-Fans den Gesundheitszustand der monegassischen Prinzessin mit Sorge – nun soll sie in einer Zürcher Klinik weilen. Das Protokoll eines Anti-Märchens.

Craig Duke bezahlt seinen mutigen Schritt mit beruflichen Konsequenzen. Aber er bedauert seine Performance in der TV-Show keineswegs.

Der Pazifikstaat will zu einem rauchfreien Land werden. Deshalb soll der Verkauf von Zigaretten an zukünftige Generationen verboten werden.

In der Nacht auf Donnerstag hat es bis in die Niederungen geschneit. Wetterexperten warnen vor akuter Lawinengefahr.

Der Schwyzer Hobby-Meteorologe ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Er litt an einem Krebsleiden.

Rund 50 Meter oberhalb der berühmten Niagara-Fälle steckte das Auto einer rund 60-jährigen Frau fest. Diese konnte nur noch tot geborgen werden.

Ein 40-Jähriger erschoss in einer Kleinstadt bei Berlin seine Kinder, seine Frau und sich selbst. Einiges deutet darauf hin, dass er sich in der Impfgegner-Szene bewegt hatte.

Ein junger Kosovare wurde von einem Projektil im Oberkörper getroffen und schwer verletzt, als er sich mit anderen Personen auf einem Schulhausplatz versammelt hatte. Das Kriminalgericht verurteilte den Schützen, einen 38-jähriger Schweizer, zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und zwei Monaten.

Ein 15-jähriges Mädchen und ein 16-Jähriger Junge sind bei den Attacken verletzt worden. Sie befinden sich in einem «stabilen Zustand».