Schlagzeilen |
Montag, 06. Dezember 2021 00:00:00 Finanz News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
1|2|3|4|5  

Bei Investoren ist wieder die Furcht vor einer Pleite des chinesischen Baukonzerns Evergrande aufgeflammt – ein Zahlungsausfall droht.

Die Schweizer Börse ist mit kräftigen Kurssteigerungen in die neue Woche gestartet. Als Grund nannten Händler, dass die Coronavirus-Variante Omikron gemäss ersten Expertenmeinungen weniger gesundheitsgefährdend sein könnte als zunächst befürchtet.

Es herrscht wieder gute Stimmung an der Schweizer Börse: Der SMI legt um 1,6 Prozent zu.

Herbert Diess kann das Unternehmen Volkswagen wohl weiterführen. Dies, nachdem sein Posten bei VW arg gewackelt hatte.

Die wacklige Lage an den Finanzmärkten bringt wieder mal ans Licht, wo sich die sicheren Häfen für Anleger befinden.

Swisscanto Invest Market Minute vom 6. Dezember 2021.

Frankreich will Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX den Himmel nicht allein überlassen – und kündigt ebenfalls eine «wiederverwendbare Rakete» an.

Novartis-Chef Vasant Narasimhan bleibt mit Novartis an der Entwicklung eines Corona-Medikaments dran – und lobt die Pharma-Branche.

Mit Suzanne Thoma wechselt den Arbeitgeber: Die Konzernchefin von BKW verlässt den Stromkonzern, um bei Sulzer den Verwaltungsrats zu präsidieren.

Der Facebook-Gründer investiert in neue virtuelle Welten. Ist das alles nur ein Hype oder doch der grosse Wurf? Antworten im Podcast.

Nur wenige doppelt geimpfte Personen sind seit Anfang Jahr in den Schweizer Spitälern an einer Corona-Infektion gestorben

Novartis-Chef Vasant Narasimhan sieht den Schweizer Pharmariesen bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie nicht im Abseits.

Die Expansionspolitik der BKW wurde viel kritisiert. Bei Sulzer hingegen wartet man auf jemanden wie Thoma. Eine Industrielle mit Leistungsausweis.

VT5 des Investors Gregor Greber wolle am 15. Dezember an die Schweizer Börse gehen.

20 Jahre nach Einführung des Euro-Bargeldes stösst die Europäische Zentralbank (EZB) einen Prozess zur Neugestaltung der Euro-Banknoten an. Die europäischen Bürgerinnen und Bürgern sollen in das Verfahren eingebunden werden.

Eine Tasse Café crème hat 2021 in einem Deutschschweizer Café im Schnitt so viel gekostet wie nie zuvor. Rund 4,30 Franken mussten Kaffeeliebhaber im aktuellen Jahr für eine Tasse des begehrten Getränks berappen.

Die Schweizer Hotels waren im auch im Oktober 2021 besser ausgebucht als im Vorjahr. Damit fand die Sommersaison einen erfreulichen Abschluss. Zum Vorkrisenniveau fehlt aber weiterhin ein gutes Stück.

Die neue Schweizer «Forbes»-Liste «30 under 30»: Das sagt eine Preisträgerin, so bewerten Profis den Stellenwert – und so kommt man ins Ranking.

Mit dem Aufstieg von Suzanne Thoma zur Präsidentin gibt CEO Poux-Guillaume sein Amt ab. Er bleibt aber Präsident des Verwaltungsrats von Medmix.

Fritz Zurbrügg, Vizepräsident der Schweizerischen Nationalbank (SNB), wird im Juli 2022 in den Ruhestand treten. Zurbrügg, Jahrgang 1960, gehört dem Leitungsgremium der SNB seit August 2012 an.

An den US-Börsen haben die Anleger am Montag zugegriffen. Die Coronavirus-Variante Omikron verlor zunächst ihren Schrecken. Gekauft wurden vor allem die Standardwerte im Dow Jones Industrial , der um 1,87 Prozent auf...

Die Corona-Pandemie wirkt sich noch deutlich schlimmer als zuvor erwartet auf die Schulbildung von Kindern weltweit aus. Selbst 21 Monate nach Ausbruch der Pandemie blieben die Schulen für Millionen von Kindern gesch...

(Ausführliche Fassung) - Ex-Springer-Vorstand Andreas Wiele (59) soll der neue Aufsichtsratschef des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 werden. Das teilte das TV-Unternehmen am Montagabend in Unterföhring bei München mit. ...

Der Euro hat am Montag etwas nachgegeben. Marktteilnehmer verwiesen auf einen etwas stärkeren US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt in New York mit 1,1281 US-Dollar gehandelt. Der Fanken notierte zum Euro...

Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag etwas nachgegeben. Deutlich anziehende Aktienmärkte signalisierten, dass Anleger wieder stärker ins Risiko gingen. Dies ging zu Lasten der Festverzinslichen, die eher i...

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

National- und Ständerat wollen die Marke "Schweiz" besser schützen. Sie verlangen vom Bundesrat, zu diesem Zweck auf höchster Ebene bei der Regierung Chinas vorstellig zu werden.

Beim Medienkonzern ProSiebenSat.1 zeichnet sich 2022 ein Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats ab. Das ehemalige Axel Springer-Vorstandsmitglied, Andreas Wiele, solle Chefaufseher werden, teilte der MDax -Konzern a...

Non-Fungible Tokens (NFTs) erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

An den US-Börsen haben die Anleger am Montag im grösseren Stil zugegriffen. Dies galt vor allem für den Dow Jones Industrial , der sein Plus zwei Stunden vor Schluss mit 35 333,49 Punkten auf 2,18 Prozent ausbaute. E...