Schlagzeilen |
Samstag, 14. Mai 2022 00:00:00 Ausland News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
1|2|3|4|5  

Der Verkehr dominiert die Lissabonner Prunkstrasse Avenida da Liberdade. Entsprechend schlecht ist dort die Luftqualität. Nun werden Autos ausgesperrt – zumindest am Wochenende.

Von Tunis bis Amman trauern Menschen um die getötete Reporterin Shireen Abu Akleh. Sie stand für eine neue Art des Livejournalismus in der arabischen Welt. Beim Trauerzug in Jerusalem gehen Einsatzkräfte heftig gegen die Trauernden vor.

Wladimir Putin will die Spaltung des Westens erreichen – auch mit der Flüchtlingswelle. Bereits trampen Schweizer Politikerinnen und Politiker in die Falle.

Vor allem die jungen Ukrainer spüren, dass nichts mehr so ist, wie es einmal war – und nichts so sein wird, wie erhofft. Über zerschossene Pläne und zerplatzte Träume.

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Wir berichten laufend.

Am G7-Aussenministertreffen im deutschen Weissenhaus dominierte der Krieg in der Ukraine die Agenda. Aussagen des türkischen Präsidenten zum geplanten Nato-Beitritt von Finnland sorgen derweil für Irritation.

Der Bundeskanzler Österreichs wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden der konservativen ÖVP gewählt.

Das «Fieber» wird im isolierten Land zum Problem. Niemand ist geimpft, der Staat hat am Samstag 21 weitere Todesfälle gemeldet, und Diktator Kim Jong-un spricht von «grosser Unruhe».  

Eine Niederlage in der «kleinen Bundestagswahl» würde die Sozialdemokraten erschüttern. Für Kanzler Olaf Scholz und seine Ampel-Koalition würde es brenzlig.

Sieben weitere Menschen seien verletzt worden, darunter ein Kind, wie Medien berichteten. Die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete hingegen von insgesamt vier getöteten sowie sieben verletzten Soldaten.

Der ukrainische Grossvater unserer Autorin lebt in der Nähe von Odessa und unterstützt Putins Angriffskrieg. Nun hat sie ihn angerufen und gefragt: Warum?

Der Verkehr dominiert die Lissabonner Prunkstrasse Avenida da Liberdade. Entsprechend schlecht ist dort die Luftqualität. Nun werden Autos ausgesperrt – zumindest am Wochenende.