Schlagzeilen |
Freitag, 26. November 2021 00:00:00 Ausland News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Nach der Hochwasser­katastrophe vom Juli in Deutschland werden nun Zeugen befragt. Unter den ersten ist Wetter-Experte Jörg Kachelmann.

Die Normalität schien greifbar. Wegen der Reisebeschränkungen stürmen die einen jetzt völlig aufgelöst an den Flughafen, während andere entspannt ohne Maske oder Impfung das Wochenende in Bars geniessen. Manche fühlen sich jedoch vom globalen Norden im Stich gelassen.

Für Brüssel ist die proeuropäische Regierung in Berlin eine gute Nachricht. Für Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron kommt das Bekenntnis zu Europa allerdings sehr spät.

«Es ist ein Mädchen» – der Satz sorgt bei vielen indischen Familien für Entsetzen. Der Arzt Ganesh Rakh möchte dies endlich ändern. Und arbeitet dafür kostenlos – schon 2000-mal.

Hier gibt es die neusten Informationen zur Pandemie, Infografiken und Links auf interessante Hintergründe. Die internationalen News im Ticker.

Als Erste in Europa reagierten die Briten mit neuen Reiserestriktionen – das war bei Delta noch anders. Einschränkungen im eigenen Land plant die Regierung Johnson vorläufig aber noch nicht.

Bayern, Sachsen und Thüringen müssen Dutzende von Covid-Kranken verlegen, um ihre Intensivstationen zu entlasten. Vielen Spitälern droht eine Triage.

Wie soll der ökologische Umbau in Deutschland klappen, wenn Teile der Bevölkerung dem Staat misstrauen? Der Chef der Grünen, Robert Habeck, sieht nur eine Lösung.

Die WHO stuft die neu aufgetauchte Corona-Variante B.1.1.529 als «besorgniserregend» ein. Die Schweiz und andere Länder reagieren umgehend und wollen die Ausbreitung von «Omikron» verhindern.

Die selbst ernannten Gotteskrieger bannen Filme und Serie, in denen Frauen mitspielen. Aber funktioniert eine solche Zensur in Zeiten von Smartphones überhaupt noch?

27 Menschen haben ihr Leben verloren, als sie versuchten, per Boot von Frankreich nach Grossbritannien zu langen. Nun hat sich der britische Premier in einem Brief an seinen französischen Kollegen gewandt.

Nach der Hochwasser­katastrophe vom Juli in Deutschland werden nun Zeugen befragt. Unter den ersten ist Wetter-Experte Jörg Kachelmann.

Die Normalität schien greifbar. Wegen der Reisebeschränkungen stürmen die einen jetzt völlig aufgelöst an den Flughafen, während andere entspannt ohne Maske oder Impfung das Wochenende in Bars geniessen. Manche fühlen sich jedoch vom globalen Norden im Stich gelassen.

Für Brüssel ist die proeuropäische Regierung in Berlin eine gute Nachricht. Für Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron kommt das Bekenntnis zu Europa allerdings sehr spät.

Hier gibt es die neusten Informationen zur Pandemie, Infografiken und Links auf interessante Hintergründe. Die internationalen News im Ticker.

«Es ist ein Mädchen» – der Satz sorgt bei vielen indischen Familien für Entsetzen. Der Arzt Ganesh Rakh möchte dies endlich ändern. Und arbeitet dafür kostenlos – schon 2000-mal.

Als Erste in Europa reagierten die Briten mit neuen Reiserestriktionen – das war bei Delta noch anders. Einschränkungen im eigenen Land plant die Regierung Johnson vorläufig aber noch nicht.

Bayern, Sachsen und Thüringen müssen Dutzende von Covid-Kranken verlegen, um ihre Intensivstationen zu entlasten. Vielen Spitälern droht eine Triage.

Wie soll der ökologische Umbau in Deutschland klappen, wenn Teile der Bevölkerung dem Staat misstrauen? Der Chef der Grünen, Robert Habeck, sieht nur eine Lösung.

Die WHO stuft die neu aufgetauchte Corona-Variante B.1.1.529 als «besorgniserregend» ein. Die Schweiz und andere Länder reagieren umgehend und wollen die Ausbreitung von «Omikron» verhindern.

Die selbst ernannten Gotteskrieger bannen Filme und Serie, in denen Frauen mitspielen. Aber funktioniert eine solche Zensur in Zeiten von Smartphones überhaupt noch?

27 Menschen haben ihr Leben verloren, als sie versuchten, per Boot von Frankreich nach Grossbritannien zu langen. Nun hat sich der britische Premier in einem Brief an seinen französischen Kollegen gewandt.