Schlagzeilen |
Freitag, 19. November 2021 00:00:00 Ausland News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
1|2|3|4|5  

Nach monatelangem Hickhack verabschiedet das Repräsentantenhaus am Freitag das grosse Ausgabenpaket für Sozialprogramme und Klimaschutz. Im Senat könnte Bidens ambitionierter Plan aber von neuen Flügelkämpfen unter den Demokraten zerzaust werden.

Kyle Rittenhouse wollte sich selbst und lokale Geschäfte vor Vandalen schützen. Im Prozess ging es um mehrere wunde Punkte des amerikanischen Selbstverständnisses: Waffenbesitz, Rasse und Selbstverteidigung.

Nach einem Jahr heftiger Proteste nimmt die indische Regierung ihre Landwirtschaftsgesetze zurück. Die Bauern feiern. Doch sie wollen nicht eher nach Hause zurückkehren, als bis sie Taten sehen.

Falsche und fehlende Wahlzettel, lange Wartezeiten: Die Liste der Mängel bei der Bundestagswahl in Berlin ist lang. Deutschlands oberster Wahlaufseher zweifelt deshalb die Gültigkeit an. Jetzt muss der Bundestag entscheiden.

Als Reaktion auf Sanktionen der EU ermuntert Lukaschenko Migranten, über Weissrussland die EU-Aussengrenze zu passieren. EU-Staaten mit einer Grenze zu Weissrussland reagieren mit dem Ausnahmezustand und Grenzschliessungen.

Österreichs Regierung stolpert durch die Krise und sieht radikale Schritte als einzigen Ausweg. Die Schweiz ist gut beraten, nicht mit Unverständnis zuzusehen, sondern eine ähnliche Katastrophe noch rechtzeitig abzuwenden.

Ganz Österreich geht per Montag in den Lockdown. Was müssen Schweizer und Deutsche jetzt beachten?

Das Land geht am Montag in den Lockdown, die Regierung will eine Impfpflicht. Die Massnahmen heizen das vergiftete politische Klima im Land weiter an.

Die Pandemielage im Nachbarland ist dramatisch, in einigen Regionen sind die Spitäler überlastet. In der Schweiz mit der gleich tiefen Impfquote könnte ein ähnliches Szenario in zwei bis drei Wochen eintreten. Sie hat aber einen gewichtigen Vorteil.

Die irakischen Rückkehrer berichten über brutale Misshandlungen durch Sicherheitskräfte in Weissrussland, Polen und Litauen. Und nicht jeder trat die Rückreise freiwillig an.

Muhammad Aziz und Khalil Islam verbrachten Jahrzehnte im Gefängnis. Zu Unrecht: Nach einer Überprüfung wurde ihre Verurteilung als Mörder des Bürgerrechtlers Malcolm X aufgehoben. Eine Netflix-Serie hatte den Stein endlich ins Rollen gebracht.

Auf den Winteranfang läuft in den USA ein Kündigungsschutz aus. Millionen von Amerikanern könnten aus ihrer Wohnung geworfen werden. Der US-Korrespondent David Signer erzählt die Geschichte der Rentnerin Carolyn, die keine neue Bleibe findet.

Rund 256 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Mehr als 5,1 Millionen Infizierte sind gestorben. Rund 7,6 Milliarden Impfdosen wurden weltweit verabreicht.

Grossbritanniens Premier versprach dem Norden Englands mehr Züge. Jetzt wird das Riesenprojekt High Speed 2 geschrumpft. Eine Region, die gerade erst zu den Konservativen überlief, fühlt sich verraten.

Die weissrussische Führung spricht nach den beiden Telefonaten mit Kanzlerin Merkel von einer Vereinbarung zur Lösung der Migrationskrise. Der Autokrat Lukaschenko versucht damit, Merkel und die EU unter Zugzwang zu setzen.

Nach den Niederlanden hat auch Belgien neue Corona-Massnahmen beschlossen. Von harten Restriktionen kann keine Rede sein. Der bekannte Virologe Marc Van Ranst erklärt, warum er trotzdem zufrieden ist und warum in seinem Land die Zahl der Impfgegner überschaubar geblieben ist.

Der Provokateur Éric Zemmour, der mit einer Präsidentschaftskandidatur liebäugelt, versucht offenbar das Vichy-Regime zu rehabilitieren.

Weissrussland animiert Hunderte von Migranten zum Grenzsturm, nur um sie danach wieder wegzubringen. Polens Unterhaus schafft derweil die rechtlichen Grundlagen für einen monatelangen Einsatz.

An der Umweltkonferenz versprachen die brasilianischen Minister noch das Blaue vom Himmel herunter zum Amazonas- und Klimaschutz. Dabei wussten sie schon längst: Ihre Zusagen werden sich angesichts der neuen Rodungsrekorde kaum einhalten lassen.

Die ersten Monate im Amt sind für die amerikanische Vize-Präsidentin nicht so verlaufen wie erhofft und erwartet. Nun tritt auch noch eine Schlüsselfigur in Harris' Team zurück.

Bei der Erstürmung des Capitols durch Anhänger Donald Trumps ging das Bild des Schamanen mit Kopfschmuck aus Fell und Hörnern um die Welt. Jetzt hat ihn ein Gericht zu einer Freiheitsstrafe verurteilt.

Die Zahl der an einer Überdosis gestorbenen Personen in den USA hat im Jahr nach Beginn der Pandemie um 30 Prozent zugenommen. Die anhaltende Opioid-Krise wurde durch die Corona-Pandemie noch zusätzlich verstärkt.

Um die winzige Ortschaft Tennant gab es keine Sicherheitszonen, in die sich die Feuerwehr notfalls zurückziehen kann. Trotzdem gelang es, alle Bewohner zu retten – eine Erfolgsgeschichte.

Russland hat seine wichtigsten Ziele in Syrien erreicht. Ein Ende des Militäreinsatzes ist aber nicht in Sicht, denn ein Abzug der Truppen würde das fragile Gleichgewicht im Land sofort zerstören. Steckt Russland also fest in Syrien?

Nach dem Sohn des ehemaligen Diktators Ghadhafi hat sich nun auch General Haftar, der Machthaber im Osten, für die Präsidentenwahl im Dezember registrieren lassen. Das Land gleitet weiter ins Chaos.

In Uganda ereignet sich innert weniger Wochen bereits der dritte Terroranschlag. Die Täter begründen ihren Angriff mit Ugandas Rolle im Kampf gegen den Islamismus.

Ghanas Parlament debattiert ein Gesetz, das homosexuelle Handlungen mit jahrelanger Haft bestraft. Das hat mit dem Einfluss der Kirchen zu tun – und mit dem kolonialen Erbe.

Zwei Jahre nach der blutigen Niederschlagung von Protesten in Iran hat ein informelles Tribunal in London den Opfern und Hinterbliebenen eine Stimme gegeben. Auch danach bleibt das genaue Ausmass der Gewalt aber unklar.

Die Vereinigung der professionellen Tennisspielerinnen WTA setzt sich für die verschwundene Peng Shuai ein. Dass sie dieses Risiko eingeht, ist löblich.

Flugzeugträger sind wegen ihrer schieren Grösse verletzlich. Doch mehrere Marinen im Westpazifik wollen solche Schiffe beschaffen. Ein neuer Flugzeugtyp macht es möglich.

Die Feinstaubbelastung in Nordindien hat neue Rekordwerte erreicht. Die Hauptstadt reagiert mit Notaktionen. Für eine nachhaltige Lösung wären aber nationale Ansätze nötig.

Die Frage, ob China und die USA ihre Gegensätze in friedlichen Bahnen halten können, stand im Zentrum ihres ersten Gipfeltreffens seit zwei Jahren. Viel Zündstoff hat sich angehäuft, aber die beiden Präsidenten zeigen zumindest den Willen zur Entspannung.

Das erste virtuelle Gipfeltreffen der beiden Staatsoberhäupter dauerte länger als geplant. China und die USA wollen künftig enger zusammenarbeiten, echte konkrete Beschlüsse gab es allerdings nicht.

Was im Untergrund wuchs, drängt an die Öffentlichkeit: Unterstützt von Russland werden nationalistische und religiöse Bewegungen stärker. Sie berufen sich auf den Faschismus der Zwischenkriegszeit.

Der Ausbruch von Seuchen ist dramatisch und deshalb gut erforscht. Viel weniger bekannt ist, wie Epidemien enden. Aus der Geschichte lassen sich Schlussfolgerungen ziehen.

Dag Hammarskjöld sah sich als Fürsprecher der Länder, die gerade die Unabhängigkeit erlangt hatten. Er schuf sich damit viele Feinde. Fand er deswegen den Tod?

Präsident Joe Biden verhängte ein weitgehendes Impfobligatorium, was seine Kritiker als verfassungswidrig bezeichnen. Doch eine Art 3-G-Regelung galt schon im 19. Jahrhundert während der Pockenepidemie.

Im bitterarmen Nordosten Brasiliens leiden Kinder unter den Folgen der Pandemie. Viele haben den Anschluss an die Schule verloren und sind sich selbst überlassen. Ihnen wollen die «Sternenwochen» helfen.

Quälend lange presst Polizist Derek Chauvin sein Knie in den Nacken von George Floyd, mitten in Minneapolis. Was am 25. Mai 2020 zwischen 19.57 und 21.25 Uhr geschah.

Im Prozess gegen den 18-jährigen Kyle Rittenhouse, der im vergangenen Jahr bei Anti-Rassismus-Protesten zwei Demonstranten erschossen hatte, haben die zwölf Geschworenen ihr Urteil gefällt. US-Präsident Biden fordert die Bürger zu friedlichen Reaktionen auf.

In Deutschland gilt bald die 2-G-Regel. In besonders von Corona betroffenen Regionen sogar 2-G plus: Dann müssen Geimpfte und Genesene zusätzlich einen negativen Test vorlegen.

Hier gibt es die neusten Informationen zur Pandemie, Infografiken und Links auf interessante Hintergründe. Die internationalen News im Ticker.

Nach einer extrem langen Hängepartie hat das US-Repräsentantenhaus ein weiteres innenpolitisches Kernvorhaben von Präsident Biden beschlossen. Dieser musste sich einer Darmspiegelung unterziehen und hatte seine Amtsgeschäfte kurzzeitig übergeben.

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein hats nicht leicht: Er sei vielleicht nicht hart genug für den Job, wurde gelästert. Dabei hatte er frühzeitig einen Plan für die vierte Welle.

Die vierte Welle ist in den Nachbarländern teilweise ausser Kontrolle geraten. Wie konnte das passieren? Es ist eine Folge von Impflücken und Wunschdenken überall.

In Indiens Hauptstadt sind die Schulen geschlossen, Lastwagen dürfen nicht mehr fahren. Und wer kann, soll im Homeoffice arbeiten. Die Gründe für die starke Luftverschmutzung.

In Österreich müssen ab Montag auch Geimpfte für drei Wochen zu Hause bleiben. Für Ungeimpfte dauert der Lockdown länger – nächstes Jahr kommen sie aber nicht mehr um den Piks herum.

Rechtsaussenkandidat José Antonio Kast führt in den Wahlumfragen – ein Schock für gemässigte Konservative und ein Albtraum für die Linke.