Schlagzeilen |
 
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||   

James Harden führt die Houston Rockets in der NBA mit 55 Punkten zu einem 116:110-Auswärtserfolg gegen die Cleveland Cavaliers.

Die Young Boys stehen in der Europa League vor einer Mammut-Aufgabe. Für den Vorstoss in die K.o.-Phase benötigen sie am Donnerstag einen Sieg bei den Glasgow Rangers.

Nach dem Turniersieg am Deutschland-Cup im November übt das Schweizer Eishockey-Nationalteam diese Woche in Visp zum zweiten Mal für die Heim-WM im Frühling in Zürich und Lausanne.

Timo Meier erhält bei den San Jose Sharks einen neuen Trainer.

Der frühere Filmproduzent Harvey Weinstein hat eine Vereinbarung über Entschädigungszahlungen an dutzende Frauen geschlossen, die ihm sexuelle Gewalttaten vorwerfen. Weinstein ist demnach zur Zahlung von insgesamt 25 Millionen Dollar bereit.

Ursula Hintermeister leitete 17 Jahre lang die Schwimmschule Limmattal. Nun übergibt die Weiningerin die Aufgabe der Gemeinde Geroldswil und verreist mit ihrem Ehemann im eigenen VW-Bus.

Der Ständerat entscheidet (heute) Donnerstag, ob ausgesteuerte Arbeitslose über 60 Überbrückungsleistungen erhalten sollen. Der Vorschlag des Bundesrates ist umstritten.

Der weltgrösste Ölproduzent Aramco feiert sein Börsendébut und überholt Apple, Facebook, Amazon und Co. bezüglich Firmenwert.

Der Streamingdienst Spotify hat seine Schweizer-Playlists mit Mundart-, Rap- oder Hiphop-Künstlern klammheimlich einschlafen lassen. Und hat auch sonst wenig Interesse am hiesigen Markt. Was das bedeutet für Schweizer Musiker.

Die bz trifft vor den Partien der Europa League jeweils einen FCB-Spieler in einer speziellen Umgebung. Heute: Mit Eray Cömert am Weihnachtsmarkt. Der Innenverteidiger spricht über Traditionen im Hause Cömert, sein Nati-Debüt und erklärt, wieso er noch nie Ski gefahren ist.

Galina Gladkovea beherrscht das Ballet – auch vom Rollstuhl aus. Die einstige Solistin am Theater Basel tanzt mit Worten und Händen.

Nach Protest-Sprays mit Hongkong-Bezug intervenierte die chinesische Botschaft bei der Zürcher Hochschule der Künste.

In einem Dorf im Kanton Solothurn meldet sich ein über 70-Jähriger: Er sei als Kind vom damaligen Priester sexuell missbraucht worden. Gab es noch mehr Opfer? Um das herauszufinden, schlug die Katholische Kirchgemeinde von Trimbach einen ungewöhnlichen Weg ein.

Der Angriff der Grünen auf einen Bundesratssitz der FDP ist gescheitert. Die Kandidatur von Regula Rytz war unglücklich aufgegleist. Wie sie nun doch noch zu einem Sitz in der Landesregierung kommen soll, weiss die Wahlsiegerin noch nicht.

Zwei Monate nach dem Einmarsch der Türken ist der Alltag für die Menschen in Nordsyrien so gefährlich wie nie zuvor. Eine Reportage.

Im neuen Kinofilm «Der Bär in mir» erinnert der Biologe David Bittner an Timothy Treadwell, den «Grizzly Man» von 2005. Beide suchen sie die Nähe zu den wilden Bären, Treadwell geriet einem der Bären zwischen die Krallen und starb. Was Bittner anders macht.

Schon in zwei Jahren könnten die Grünen eine neue Chance erhalten, in den Bundesrat einzuziehen.

Schon in zwei Jahren könnten die Grünen eine neue Chance erhalten, in den Bundesrat einzuziehen.

Seit 35 Jahren schreibt Ruedi Kuhn über den FC Aarau. In der Kolumne «Kuhns Fussballwelt» erzählt er von unvergesslichen Begegnungen mit Menschen, die ihn geprägt haben.

Eine beruhigende Botschaft für Smartphone-Nutzer von Wingo – und die Queen: Die Briten bleiben drin.

Der Genderstern im Claim: Galaxus wirbt seit August mit «Fast alles für fast jede*n». Verantwortlich dafür sind Brand-Chefin Sina Harms und Art Director Julian Stauffer. Sie erklären, wie es dazu kam und warum die Firma auf eine einheitliche Sprachregelung verzichtet.

Die Drohung, dass die Republik schliesst, wenn Ende März nicht 2,2 Millionen Franken zusammen kommen, wirkt radikal. Ist das ernst oder wieder schlicht und einfach richtig gutes Marketing? Oliver Fuchs, stellvertretender Chefredaktor, erklärt den Ernst der Lage.

Direkt und unkonventionell: Terre des hommes Schweiz gibt in einer Print-Kampagne Jugendlichen das Wort. Pedro, Dada und Marta rufen in fadengerader Jugendsprache dazu auf, sie zu unterstützen.

Die Chefredaktorin von heute.at kehrt in die Schweiz zurück. «Ich habe das Schreiben und die Auseinandersetzung mit der Schweizer Innenpolitik vermisst», sagt sie.

Die Digitalagentur Notch Interactive wird per 1. Januar bei der Publicis-Gruppe integriert. CEO Thomas Wildberger sagt, was er sich von der Übernahme erhofft und weshalb es ihn reizt, künftig wieder stärker kreativ tätig zu sein.

Ausserdem wird Simonetta Sommaruga im kommenden Jahr zum zweiten Mal Bundespräsidentin.

Der Aussenminister reorganisiert den Kommunikationsdienst seines Departements, um sein Image aufzupolieren.

Die Kampagne «Jederzeit wissen, was wichtig ist» läuft seit November. Fastr hat unter anderem sechs Sujets kreiert.

Der News-Podcast fasst die besten Geschichten und wichtigsten News des Tages in rund acht Minuten zusammen.

Der US-Luftfahrtriese Boeing gerät in der Krise um seinen nach zwei verheerenden Abstürzen weltweit mit Startverboten belegten Unglücksjet 737 Max immer weiter unter Druck. Ein Whistleblower erhob bei einer Kongressa...

Nachfolgend die wichtigsten Wirtschafts- und Finanztermine vom 12.12.2019 - 08.01.2020:

Die Briten wählen an diesem Donnerstag ein neues Parlament und können damit auch Einfluss auf den geplanten Brexit nehmen.

Nach der Vorstellung der Rentenpläne werden in Frankreich neue Proteste und Streiks gegen die Reform erwartet. Gewerkschaften haben am Donnerstag zu Aktionen im ganzen Land und einer Demonstration in Paris aufgerufen...

Wirtschafts- und Finanztermine am Donnerstag, den 12. Dezember:

Dies ist der News Service AWP Basic. Unsere Redaktion erreichen Sie unter:

Der Ständerat entscheidet (heute) Donnerstag, ob ausgesteuerte Arbeitslose über 60 Überbrückungsleistungen erhalten sollen. Der Vorschlag des Bundesrates ist umstritten.

Nach dem Vulkanausbruch auf der neuseeländischen Insel White Island sollen die noch auf der Insel befindlichen Leichen der Opfer am Freitag geborgen werden. Dies sagte der stellvertretende EU-Kommissar John Tims am Do...

Am heutigen Donnerstag ist im Nationalrat der indirekte Gegenvorschlag zur Burkainitiative traktandiert. Die vorberatende Kommission will das Volksbegehren im Unterschied zum Ständerat ohne indirekten Gegenvorschlag z...

Der US-Luftfahrtriese Boeing gerät in der Krise um seinen nach zwei verheerenden Abstürzen weltweit mit Startverboten belegten Unglücksjet 737 Max weiter unter Druck. Ein Whistleblower erhob bei einer Kongressanhörung...

Tierparkdirektor Bernd Schildger weist die Vorwürfe von sich, dass ein Ausbau des Bärenparks nicht nachhaltig sei. Mit den Bären will er Menschen sensibilisieren, die den Bezug zur Natur verloren haben.

Für viele der Grünen ist die fehlende Unterstützung der Grünliberalen ein Verrat: Dort kontert man mit einem anderen Vorwurf.

Regula Rytz wirft den anderen Parteien vor, die alten Mehrheiten zu zementieren. Es brauche starken Druck aus der Bevölkerung.

Nach dem Aus von Bürgerlich-Grün-Mitte müssen sich die Berner Mitte-rechts-Parteien neu sortieren. Klar ist: Für ein Bündnis, das einzig die Wiederwahl von CVP-Gemeinderat Reto Nause schaffen könnte, ist die FDP nicht zu haben.

Das Bezirksgericht Zofingen verurteilt Freddy Nock wegen versuchter vorsätzlicher Tötung. Im Fall zeigen sich die Schwierigkeiten der Justiz mit Vieraugendelikten.

Warum Regula Rytz schlecht abschnitt, wer Karin Keller-Sutter eins auswischen wollte und andere Kuriositäten des grossen Wahltags. Wir erklären.

Trotz der Niederlage von Regula Rytz geben sich die Berner Grünen zuversichtlich: Sie würden weiterkämpfen, hiess es beim Public Viewing im Kulturzentrum Progr.

Während den Sessionen präsentieren wir Ihnen hier die besten Nebensächlichkeiten vom Ratsalltag in Bundesbern – heute mit einer Sonderausgabe zur Bundesratswahl.

Nach rund zweijähriger Bauzeit ist das Feriendorf auf der Sauvagematte fertiggestellt. Am Mittwoch feierten die Verantwortlichen die Eröffnung. Bereits ab kommendem Montag sind die ersten Betten belegt.

Das Schweizer Holzbildhauerei-Museum in Brienz hat eine gute Saison hinter sich.

Die Gemeinde Lauperswil hat ihre Verfassung erst vor drei Jahren letztmals angepasst, jetzt geht sie schon wieder über die Bücher. 

Die Gemeindeversammlung in Thörigen hat 80’000 Franken für die baulichen Anpassungen im Schulhaus Gässli gesprochen.

Einem Mann wurden mehrfache sexuelle Handlungen mit Kindern vorgeworfen. Das Regionalgericht Oberland sprach ihn frei.

Die Belastung der Interlakner Gemeinderäte hat stark zugenommen und das Amt an Attraktivität verloren. Im Parlament wurden Gegenmassnahmen besprochen.

Die Königsklasse ist zur Mono-Kultur verkommen. Erstmals seit der Einführung des neuen Modus spielen nur Teams aus den Top-5-Nationen im Achtelfinal.

Im Spiel zwischen Bayern und Tottenham muss Kingsley Coman verletzt vom Feld . Der Franzose verdreht sich das Knie.

Mit 60 hatte Brigitte Favarger nur noch 1000 Franken auf dem Konto und keinen Job. Die Überbrückungsrente habe ihr dabei geholfen, die Würde zu wahren.

Älteren Ausgesteuerten soll der Gang aufs Sozialamt erspart bleiben. Der Bundesrat will ihnen stattdessen Überbrückungsleistungen gewähren.

Ursula von der Leyen hat mit ihrem «Green Deal» für Europas Klimaneutralität bis 2050 einen gangbaren Weg präsentiert.

Europäische Rüstungskonzerne haben am Krieg im Jemen gut verdient. Nun haben Menschenrechtler den Internationalen Strafgerichtshof eingeschaltet.

Die Aufnahme in das Register der immateriellen Kulturgüter ist das Ergebnis einer multinationalen Allianz bestehend aus den Ländern Frankreich, Italien und der Schweiz.

Viele beklagen den negativen Blick in die Zukunft. Dabei birgt jede Dystopie auch Hoffnung.

Die Kluft zwischen Spitzen- und Wenigverdienern wächst. In einer Gemeinde haben sich die Einkommen innert 20 Jahren gar mehr als verdoppelt.

Viktor Giacobbo ist im Podcast «Wahrheit, Wein und Eisenring» zu Gast – und verrät ein lange gehütetes Geheimnis.

Langfristiges Kurswachstum oder regelmässige Erträge? Anleger müssen hier Prioritäten setzen.

Der Stahlriese Schmolz + Bickenbach kann nur dank einer Ausnahmebewilligung gerettet werden. Laut Aktienrechtler Peter V. Kunz ist das rechtlich nicht zu begründen.

Im Norden Afghanistans sind nach der Detonation zweier Autobomben acht Menschen getötet und 73 verletzt worden.

Das Bezirksgericht Zofingen hat den Hochseilartisten der versuchter vorsätzlicher Tötung seiner Ehefrau teilbedingt zu 2,5 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Einer Politikerin «… die Fresse polieren» sieht ein deutsches Gericht als sachbezogene Kritik. Das ist absurd – und ein Freipass für Hetzer.

Dreimal schon rollte die Pest über die Welt hinweg. Die Letzte kostete Millionen Menschenleben – nur nicht in Europa.