Schlagzeilen |
 
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||   

Im westafrikanischen Krisenstaat Niger sind beim Angriff auf ein Militärcamp 71 Soldaten getötet worden. Zudem wurden 57 Angreifer getötet, wie aus einer am Mittwochabend im nationalen Fernsehen verlesenen Erklärung der Armee hervorgeht.

Nach der Wahl im September sind die Bemühungen um eine Regierungsbildung in Israel endgültig gescheitert. Eine letzte Frist zum Schmieden einer Koalition verstrich um Mittwoch Mitternacht.

Zur Pause führt der TV Endingen gegen den HSC Suhr Aarau noch mit 13:9 und schnuppert an der Überraschung. Am Ende resultiert, wie schon fast gewohnt, eine Niederlage (22:23). Damit warten die Surbtaler seit mittlerweile 1526 Tagen auf einen Pflichtspielsieg gegen den Kantonsrivalen.

Atalanta Bergamo und Atlético Madrid schaffen als letzte Mannschaften den Einzug in den Achtelfinal der Champions League. Leverkusen scheitert als einzige deutsche Mannschaft in der Vorrunde.

Die Unesco hat den Alpinismus in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit eingetragen. Diese multinationale Kandidatur wird von Alpinistinnen und Alpinisten sowie Bergführerverbänden aus Frankreich, Italien und der Schweiz getragen.

Der 18-jährige Schlussmann des HSC Suhr Aarau steht im Aufgebot der Schweizer Handball-Nationalmannschaft. Sie bestreitet vom 27.-29. Dezember einen Lehrgang in Schaffhausen und vom 3.-5. Januar den Yellow Cup in Winterthur. Danach folgt die Europameisterschaft. Reicht es ihm sogar dafür?

Nach zehn Siegen in Serie geben die Kadetten Schaffhausen in der NLA wieder einmal einen Punkt ab. Der Titelverteidiger muss sich im Heimspiel gegen GC Amicitia Zürich mit einem 26:26 begnügen.

Freddy Nock muss ins Gefängnis. Das Bezirksgericht Zofingen sprach ihn wegen versuchter vorsätzlicher Tötung schuldig. Dies, weil er seiner Ehefrau bei einem Streit 2013 ein Kissen ins Gesicht gedrückt hat. Die Aussagen der Kinder, die damals im Nebenzimmer sassen, wurden ihm zum Verhängnis.

Die bosnischen Behörden haben das vielfach kritisierte improvisierte Migrantenlager Vučjak geräumt und aufgelöst. Busse mit den rund 750 Bewohnern trafen in der Nacht zum Mittwoch in einer ehemaligen Kaserne in der Nähe der Hauptstadt Sarajevo ein.

Das Bezirksgericht Zofingen AG hat Hochseilartist Freddy Nock der versuchten vorsätzlichen Tötung seiner Ehefrau schuldig gesprochen. Das Gericht verurteilte ihn zu einer teilbedingten Freiheitsstrafe von 2,5 Jahren. Er kam per sofort in Sicherheitshaft.

Die US-Notenbank (Fed) lässt ihren Leitzins zum Jahresende wie erwartet unverändert. Er bleibt auf einem Niveau zwischen 1,5 und 1,75 Prozent, wie die Federal Reserve am Mittwoch mitteilte.

Nach der Dauerkritik der Linken an Aussenminister Ignazio Cassis gerät mit Karin Keller-Sutter das zweite FDP-Bundesratsmitglied unter Beschuss der politischen Konkurrenz, dieses Mal von rechtsbürgerlicher Seite.

Am Montag brach auf der neuseeländischen Insel White Island der Vulkan «Whakaari» aus. 14 Menschen starben dabei. Ein tragisches Ereignis, doch bei weitem kein Einzelfall: Immer wieder sterben Touristen an gefährlichen Orten.

Der Aargauer Seilkünstler Freddy Nock stand am Mittwoch wegen schwerer Vorwürfe vor Gericht. Er wurde wegen versuchter vorsätzlicher Tötung schuldig gesprochen und erhält eine Strafe von 2,5 Jahren. Davon muss er 10 Monate ins Gefängnis. Das Urteil und die Verhandlung in unserem Liveblog.

Im westafrikanischen Krisenstaat Niger sind beim Angriff auf ein Militärcamp 71 Soldaten getötet worden. Zudem wurden 57 Angreifer getötet, wie aus einer am Mittwochabend im nationalen Fernsehen verlesenen Erklärung d...

Nach der Wahl im September sind die Bemühungen um eine Regierungsbildung in Israel endgültig gescheitert. Eine letzte Frist zum Schmieden einer Koalition verstrich um Mittwoch Mitternacht.

Die Unesco hat den Alpinismus in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit eingetragen. Diese multinationale Kandidatur wird von Alpinistinnen und Alpinisten sowie Bergführerverbänden aus F...

Die Begünstigungsregelung in der zweiten Säule wird weniger flexibel und Dividendenzahlungen aus qualifizierter Beteiligung werden höher besteuert. Dafür profitieren laut Pensexpert unter anderem Immobilienbesitz...

Fisch Asset Management hat künftig nur noch einen CEO. Co-CEO Philipp Good verlässt wegen unterschiedlicher strategischer Auffassungen das Unternehmen.

Der ETF-Markt verzeichnete im November weltweit Mittelzuflüsse in der Höhe von 66 Mrd. Euro, wobei alleine 50 Mrd. Euro in Aktien-ETFs flossen, wie aus den Statistiken von Amundi hervorgeht.

Die Negativzinsspirale dreht weiter. Die Zinsen für Hypotheken bleiben in rekordtiefen Gefilden. Davon profitieren vor allem Hypothekarnehmer. Erste Schweizer Banken könnten 2020 für Neukunden Negativzinsen aller...

Die Credit Suisse gibt zum heutigen Investorentag bekannt, dass sie das angestrebte Renditeziel 2019 nicht erreichen wird. Neu rechnet die Grossbank in diesem Jahr nur noch mit einer Rendite auf dem materiellen ...

Die Aussicht auf eine weiterhin eher lockere Geldpolitik der US-Notenbank (Fed) hat die Wall Street am Mittwoch gestützt. Nach zwei eher verhaltenen Handelstagen schlossen die wichtigsten Aktienindizes moderat im Plu...

Die bosnischen Behörden haben das vielfach kritisierte improvisierte Migrantenlager Vučjak geräumt und aufgelöst. Busse mit den rund 750 Bewohnern trafen in der Nacht zum Mittwoch in einer ehemaligen Kaserne in der Nä...

Der Genderstern im Claim: Galaxus wirbt seit August mit «Fast alles für fast jede*n». Verantwortlich dafür sind Brand-Chefin Sina Harms und Art Director Julian Stauffer. Sie erklären, wie es dazu kam und warum die Firma auf eine einheitliche Sprachregelung verzichtet.

Die Drohung, dass die Republik schliesst, wenn Ende März nicht 2,2 Millionen Franken zusammen kommen, wirkt radikal. Ist das ernst oder wieder schlicht und einfach richtig gutes Marketing? Oliver Fuchs, stellvertretender Chefredaktor, erklärt den Ernst der Lage.

Direkt und unkonventionell: Terre des hommes Schweiz gibt in einer Print-Kampagne Jugendlichen das Wort. Pedro, Dada und Marta rufen in fadengerader Jugendsprache dazu auf, sie zu unterstützen.

Die Chefredaktorin von heute.at kehrt in die Schweiz zurück. «Ich habe das Schreiben und die Auseinandersetzung mit der Schweizer Innenpolitik vermisst», sagt sie.

Die Digitalagentur Notch Interactive wird per 1. Januar bei der Publicis-Gruppe integriert. CEO Thomas Wildberger sagt, was er sich von der Übernahme erhofft und weshalb es ihn reizt, künftig wieder stärker kreativ tätig zu sein.

Ausserdem wird Simonetta Sommaruga im kommenden Jahr zum zweiten Mal Bundespräsidentin.

Der Aussenminister reorganisiert den Kommunikationsdienst seines Departements, um sein Image aufzupolieren.

Die Kampagne «Jederzeit wissen, was wichtig ist» läuft seit November. Fastr hat unter anderem sechs Sujets kreiert.

Der News-Podcast fasst die besten Geschichten und wichtigsten News des Tages in rund acht Minuten zusammen.

Die Moderatorin geht in einer achtteiligen Serie der Frage nach, was Schweizer für ihren Alltag ausgeben.

Für viele der Grünen ist die fehlende Unterstützung der Grünliberalen ein Verrat: Dort kontert man mit einem anderen Vorwurf.

Warum Regula Rytz schlecht abschnitt, wer Karin Keller-Sutter eins auswischen wollte und andere Kuriositäten des grossen Wahltags. Wir erklären.

Europäische Rüstungskonzerne haben am Krieg im Jemen gut verdient. Nun haben Menschenrechtler den Internationalen Strafgerichtshof eingeschaltet.

Das Bezirksgericht Zofingen hat den Hochseilartisten der versuchter vorsätzlicher Tötung seiner Ehefrau teilbedingt zu 2,5 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Bayern München zieht mit sechs Siegen in sechs Spielen in den Achtelfinal. Atlético Madrid qualifiziert sich bei letzter Gelegenheit.

Die EU-Kommissionspräsidentin verteidigt ihren «Green Deal» für ein klimaneutrales Europa bis 2050 als Wachstumsprogramm.

Die Bank Leodan ging vor drei Jahren unter. Ihrem früheren Chef wurde die Nähe zum skandalumwitterten Investor Florian Homm zum Verhängnis.

Gegen bösartige Tumore der Haut helfen neue Wirkstoffe – und die Möglichkeit, das körpereigene Immunsystem auf die Krebszellen zu hetzen.

Soll man den alten Kühlschrank ersetzen? Ist Plastik des Teufels? Lässt sich mit Bio die Welt retten? Umweltmythen im Check.

Direkt aus der Wandelhalle: ein Politbüro spezial zur Gesamterneuerung des Bundesrats.

Dass den Grünen ein Bundesratssitz vorerst verwehrt bleibt, ist kein Skandal. Beelendend sind aber die Argumente, mit denen man ihren Anspruch abschmetterte.

Studierende der Architektur haben letzte Woche die Abgabe ihrer Diplomarbeit gefeiert – etwas gar ausgelassen. Die Departementsleitung reagiert nun mit radikalen Sanktionen.

Viele Frauen in meinem Alter bekommen Kinder. Ich nicht – eine Zerreissprobe, denn unsere Gesellschaft wird nicht warm mit Kinderlosen.

Die Camorra beherrscht Neapels Quartieri Spagnoli. Jetzt wagt eine Stiftung eine soziale Revolte – mit Kultur und Gratis-Bildung.

Sechs Parteien, sechs Ideen fürs städtische Budget: Wo die Politiker sparen wollen – und warum die AL in den Mittelpunkt rückt.

In Zürich verschwinden Parkplätze, zum Beispiel auf der Molkenstrasse im Kreis 4. Aber was dann? Dass auf Blech Leben folgt, ist nicht selbstverständlich.

Der Elefantenpark im Zürcher Zoo wird nächstes Jahr zur grossen Kindertagesstätte. Nachwuchs könnte es auch bei den Orang-Utans geben – das wäre eine Sensation.

FC Zürich? Corine Mauch? Oder Hallenbad City? Weit gefehlt! Die Zürcherinnen und Zürcher suchen bei Google Infos über ganz andere Dinge.

Lehrerlöhne, Sicherheit, Theater: Knapp 9 Milliarden Franken Ausgaben budgetiert die Stadt Zürich 2020. Wie viel Geld pro Kopf wohin fliesst.

Regula Rytz wirft den anderen Parteien vor, die alten Mehrheiten zu zementieren. Es brauche starken Druck aus der Bevölkerung.

Während den Sessionen präsentieren wir Ihnen hier die besten Nebensächlichkeiten vom Ratsalltag in Bundesbern – heute mit einer Sonderausgabe zur Bundesratswahl.

Die neue Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen stellt ein Massnahmenpaket für die EU vor, den «Green Deal».

Die Umweltaktivistin ist laut dem Magazin «die einflussreichste Stimme des wichtigsten Themas unserer Zeit» – und reiht sich in eine illustre Liste ein.

Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung wegen Bankgeheimnisverletzung eröffnet.

Aufgrund der guten Wirtschaftslage lässt die Federal Reserve (Fed) ihren Leitzins auf dem Niveau zwischen 1,5 und 1,75 Prozent.

Drei Mannschaften wollten am letzten Spieltag der Gruppe C in den Achtelfinal. Am Ende lacht Atalanta Bergamo.

Gabi Schenkel nimmt als erste Schweizerin an der Atlantic Challenge teil. Die Ultramarathonläuferin wird 16 Stunden am Tag rudern, um so schnell wie möglich in Antigua anzukommen.

Die Kluft zwischen Spitzen- und Wenigverdienern wächst. In einer Gemeinde haben sich die Einkommen innert 20 Jahren gar mehr als verdoppelt.

Viktor Giacobbo ist im Podcast «Wahrheit, Wein und Eisenring» zu Gast – und verrät ein lange gehütetes Geheimnis.

Danuta Stenka, Filmschauspielerin und Grande Dame des polnischen Theaters, ist Protagonistin im «Kirschgarten» am Zürcher Schauspielhaus.

Krimi der Woche: In seinem Debüt «Schneisen» lässt Dominik Osswald eine grausige Dorfgeschichte wieder aufleben.

Erst verkaufte Hans Krüsi über 30 Jahre lang Blumen an der Bahnhofstrasse – dann wurde er als Künstler entdeckt.

Vegan, taiwanisch oder mexikanisch: Temporäre Restaurants haben Hochsaison. Das sind unsere Lieblinge und Geheimtipps.

Ralf Groene musste mit dem Surface-Tablet einen Milliarden-Abschreiber verdauen und eine Tastatur-Revolution beerdigen. Dann kam der Wendepunkt.

Auch nach #MeToo und im Jahr des Frauenstreiks gibt es noch offen gelebte Frauenfeindlichkeit. Warum?

Warum unser Papablogger die Pauschalkritik an Kinderbilder-postenden Müttern scheinheilig und falsch findet.

Viele glauben, dass Stress zu Krebs führen kann und die «richtige» Einstellung zählt. Diese Überzeugung ist gefährlich.

Im Norden Afghanistans sind nach der Detonation zweier Autobomben acht Menschen getötet und 73 verletzt worden.

Hinter dem Attentat auf einen jüdischen Supermarkt in Jersey City vermuten Ermittler einen antisemitischen Hintergrund.

Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema, ob das Leben nur einem roten Faden folgen kann.

Jeden Dienstag küren wir das Leserfoto der Woche und zeigen die besten Einsendungen.

Peter Fulton, Chef im Europa-Hauptquartier von Hyatt in Kloten, über die Expansion der Hotelgruppe in der Schweiz, Triathlon und Ärger in Russland.

Wer die klassische Sauna mag, sollte die Wenik-Zeremonie in einer Banja ausprobieren –Birkenruten spielen eine Hauptrolle.