Schlagzeilen |
 
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||   

Der wegen sexuellen Missbrauchs verurteilte Kardinal George Pell kommt überraschend auf freien Fuss. Das höchste australische Gericht gab am Dienstag dem Berufungsantrag des 78-jährigen ehemaligen Finanzchefs des Vatikans statt.

Der Online-Zimmervermittler Airbnb hat sich eine Investition in Höhe von einer Milliarde Dollar von den beiden Beteiligungsgesellschaften Silver Lake und Sixth Street Partners gesichert. Dabei handele es sich um eine Kombination von Aktien und Schuldtiteln.

Irans Präsident Hassan Ruhani hat in einem Telefonat mit Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron zu einem international abgestimmten Kampf gegen das Coronavirus aufgerufen. Dies geht aus Angaben von Ruhanis Büro vom Montagabend hervor.

US-Präsident Donald Trump und sein potenzieller demokratischer Herausforderer bei der Präsidentenwahl, Ex-US-Vizepräsident Joe Biden, haben wegen der Corona-Krise telefoniert. Es sei eine wunderbare und sehr freundliche Unterhaltung gewesen.

Der angeschlagene US-Luftfahrtkonzern Boeing stoppt aufgrund der Coronavirus-Krise nun auch die Produktion seines Langstreckenjets 787 "Dreamliner". Es betrifft den US-Bundesstaat South Carolina.

Argentinien will wegen der Corona-Pandemie die Rückzahlung von Milliardenschulden auf 2021 verschieben. Die Regierung veröffentlichte am Montag ein entsprechendes Dekret.

Die FIFA ebnet den Weg für eine mögliche Verlängerung der Fussball-Saison über den 30. Juni hinaus.

Sie hat es leider nicht geschafft: Martina «Mary» Vogel (32) aus Dürrenäsch hat es zwar unter die acht besten Stimmen geschafft, «The Voice of Switzerland» aber ist Remo Forrer (18) aus St. Gallen. Er hat im Telefon-Voting während der Finalshow am Montagabend auf 3+ die meisten Anrufer für sich begeistern können.

Der britische Premierminister Boris Johnson ist wegen seiner Covid-19-Erkrankung auf die Intensivstation verlegt worden. Sein Zustand habe sich im Laufe des Nachmittags verschlechtert, sagte eine Regierungssprecherin am Montagabend in London.

Der FC Liverpool will zahlreiche Mitarbeiter wegen der Coronavirus-Krise in den Zwangsurlaub schicken, revidiert nun aber seinen Entscheid.

Weniger Verkehr, weniger Emissionen, das Klima atmet gerade etwas auf. Klimaforscher Stefan Rahmstorf befürchtet allerdings, dass die Krise langfristig dem Klimaschutz nicht helfen wird.

Südkorea hatte mit der Isolation Infizierter Erfolg. In der Schweiz, aber auch in anderen Ländern wird dieser Weg diskutiert. Doch er hat seine Tücken.

Die Polizeikorps von Uri und Tessin sind für einmal nicht besorgt darum, dass der Osterverkehr flüssig läuft. Fürs Wochenende sind Kontroll-Massnahmen geplant.

Erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg findet das British Open, das älteste Golfturnier der Welt, nicht statt.

In den USA sind inzwischen mehr als 10'000 Menschen nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Die Zahl der bekannten Infektionen stieg bis Montagnachmittag (Ortszeit) auf rund 350'000, deutlich mehr als in jedem anderen Land der Welt.

Die parlamentarischen Kommissionen dürfen wieder Sitzungen abhalten, auch diejenigen ohne dringende Beratungsgegenstände. Die Sitzungen sind jedoch mit Auflagen verbunden und können auch per Videokonferenz erfolgen.

Aus Sicht der Initianten ist nur noch so viel klar: «Der mögliche Inkraftsetzungstermin vom 1. Januar 2026 ist weiterhin gültig», heisst es in einer Medienmitteilung, in der die coronabedingte Verschiebung der Juni-Abstimmungen über das Fusionsprojekt im Raum Aarau angekündigt wird.

In einem Einfamilienhaus in Lohn-Ammannsegg kam es am Montagmittag zu einem Brand. Zur Klärung der Brandursache haben Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn eine Untersuchung eingeleitet.

Das Aargauer Gewerbe leidet. Die Unterstützungsmassnahmen des Bundes können teilweise Härtefälle abfedern. Der AGV fordert nun ergänzende Massnahmen des Kantons Aargau, damit diejenigen Bereiche der Wirtschaft unterstützt werden, die vom Bund nicht erfasst werden.

Der Online-Zimmervermittler Airbnb hat sich eine Investition in Höhe von einer Milliarde Dollar von den beiden Beteiligungsgesellschaften Silver Lake und Sixth Street Partners gesichert. Dabei handele es sich um eine ...

Irans Präsident Hassan Ruhani hat in einem Telefonat mit Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron zu einem international abgestimmten Kampf gegen das Coronavirus aufgerufen. Dies geht aus Angaben von Ruhanis Büro vom M...

US-Präsident Donald Trump und sein potenzieller demokratischer Herausforderer bei der Präsidentenwahl, Ex-US-Vizepräsident Joe Biden, haben wegen der Corona-Krise telefoniert. Es sei eine wunderbare und sehr freundlic...

Der angeschlagene US-Luftfahrtkonzern Boeing stoppt aufgrund der Coronavirus-Krise nun auch die Produktion seines Langstreckenjets 787 "Dreamliner". Es betrifft den US-Bundesstaat South Carolina.

Argentinien will wegen der Corona-Pandemie die Rückzahlung von Milliardenschulden auf 2021 verschieben. Die Regierung veröffentlichte am Montag ein entsprechendes Dekret.

Anzeichen für ein mögliches Abflachen der Corona-Pandemie haben der Wall Street zu Wochenbeginn einen kräftigen Schub beschert. Die wichtigsten Aktienindizes schnellten um bis knapp acht Prozent in die Höhe.

Anzeichen für ein mögliches Abflachen der Corona-Pandemie haben der Wall Street zu Wochenbeginn einen kräftigen Schub beschert. Die wichtigsten Aktienindizes schnellten um bis knapp acht Prozent in die Höhe. Weltweit...

Der am Coronavirus erkrankte britische Premierminister Boris Johnson ist wegen einer Verschlechterung seines Gesundheitszustandes auf die Intensivstation seines Londoner Spitals verlegt worden.

Es besteht kein Zweifel: Die weltweite Rezession hat begonnen, nachdem Europa und ein Grossteil der USA zum Stillstand gekommen sind, meint Joseph Amato von Neuberger Berman. Er spricht der Politik aber ein Kompl...

Diese Woche könnte sich zeigen, ob die Anti-Corona-Massnahmen wirken und wir eine baldige Lockerung der Wirtschaftssanktionen erwarten können. Wird es anstelle von "Sell in May" für einmal heissen "Comeback in May"?