Schlagzeilen |
Freitag, 11. Juni 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

In der ersten Partie der Fussball-EM 2021 in Rom lassen die Italiener in der «Schweizer Gruppe» A den defensiv eingestellten Türken keine Chance. Rund 16 000 Zuschauer sorgen für eine erfrischende Atmosphäre.

Das Eröffnungsspiel Italien - Türkei bringt Erleichterung nach dem Covid-19-Notstand. In der Diplomatie herrscht Unfreundlichkeit.

Sie haben im internationalen Fussball schon Spuren hinterlassen, wichtige Titel gewonnen und hohe Ablösesummen gekostet. Doch dem breiten Publikum sind sie noch nicht bekannt. Wir stellen fünf Spieler vor, die alles mitbringen, um an der kommenden Europameisterschaft ins Rampenlicht zu rücken.

In Brüssel und Washington schmieden die Politiker Pläne für ein globales Gegenangebot zu Chinas Belt-and-Road-Initiative. Bei seinem Europa-Besuch will US-Präsident Joe Biden diese Pläne diskutieren. Die kurzfristigen Erfolgsaussichten sind allerdings überschaubar.

Asien rüstet schon länger auf. Jetzt will auch Japan seine Zurückhaltung ablegen, weil es Chinas Verhalten als «existenzielle Bedrohung» sieht.

Am 16. Juni begegnen sich in Genf der amerikanische und der russische Präsident zum ersten Mal. Die wichtigsten Antworten im Überblick.

Die Regierung Trump soll sich heimlich Daten demokratischer Abgeordneter beschafft haben. Das Justizministerium kündigte eine Untersuchung an.

Eine Pandemie, ein polarisierender Wahlkampf in den USA und riesige Proteste gegen Polizeibrutalität und Rassismus: Das vergangene Jahr war für Journalisten eine grosse Herausforderung, erkennt die Jury der Pulitzer-Preise an – und kürt viele, die diese gemeistert haben.

Über soziale Netzwerke organisierte Kleinanleger treiben deutsche Problemaktien vor sich her – «Opfer» würden sich auch in der Schweiz finden.

Wie Uber hat Didi im Jahr vor dem Börsengang noch Verluste ausgewiesen. Der chinesische Konzern ist jedoch optimistisch, dass Carsharing eine immer wichtigere Rolle im Leben der Chinesinnen und Chinesen spielen wird.

Seit fünfzehn Jahren ist die Verlegung der Strassen aus dem Schutzgebiet im Zürcher Unterland im Gespräch. Jetzt wird ein Vorprojekt erarbeitet. Bis zum Baubeginn dauert es im besten Fall noch zehn Jahre.

Die Corona-Infektionen gehen weiterhin zurück. Deshalb will der Bundesrat die Einschränkungen für Läden, Restaurants, Veranstaltungen und Amateursport erneut reduzieren. Auch die Einreise in die Schweiz soll deutlich einfacher werden.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit 700 051 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 10 304 Infizierte sind gestorben.

In der Schweiz und auch in Deutschland werden nun täglich Tausende von Bürgern gegen Covid-19 geimpft. Was Sie für Ihre eigene Impfung und die ihrer Kinder wissen sollten.

Wegen der Distanz- und Hygieneregeln haben sich seit der Corona-Pandemie weniger Menschen mit dem Influenzavirus angesteckt. Deshalb könnte die Grippewelle im kommenden Winter stärker ausfallen als sonst. Kein Grund zur Panik, findet das BAG.

In einer Region auf Sardinien leben überdurchschnittlich viele Menschen, die mindestens 100 Jahre alt sind. Ein gesunder Lebensstil gehört dazu – und überstandene Krankheiten. Das zeigte sich einmal mehr beim Coronavirus.

Über 174,8 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Mehr als 3,77 Millionen Infizierte sind gestorben. Über 2,2 Milliarden Impfdosen wurden weltweit verabreicht.

Wohin darf man überhaupt noch reisen? Welche Länder heissen Touristen willkommen? Und muss man in Quarantäne? Die beliebtesten Länder im Reise-Check.

Boris Johnson will die G-7-Staaten beim Gipfel in Cornwall dazu bringen, bis Ende 2022 eine Milliarde Impfdosen an Entwicklungsländer zu spenden. Damit wollen die westlichen Demokratien ihren globalen Führungsanspruch erneuern, doch könnte ein ungelöster Brexit-Streit das Treffen überschatten.

Vom 11. bis am 13. Juni treffen sich im englischen Cornwall die Staats- und Regierungschefs der sieben grössten westlichen Industriestaaten. Hauptthemen des Treffens sind die Bewältigung der Pandemie und die Klimapolitik.

Plötzlich stimmten die Grünen mit der SVP dafür, dass die Frauen weniger Geld erhalten. Fast wären sie damit durchgekommen. Mitte-Präsident Gerhard Pfister kritisiert sie scharf und grundsätzlich.

In der CDU verkümmerte die Vielfalt der Meinungen aus Angst vor einem angeblich existierenden Mainstream. In Sachsen-Anhalt demonstriert die Partei, wie man Politik macht, ohne sich zu verbiegen.

Aus der Wahlkampagne der Grünen ist die Luft heraus. Vom Parteitag am Wochenende erhofft sich die Spitze neuen Schwung. Doch angesichts Tausender Änderungsanträge droht weiterer Ärger.

Ende September wählen die Deutschen ein neues Parlament. Unabhängig vom Ergebnis steht eine politische Zäsur an, da Kanzlerin Angela Merkel nicht mehr antreten wird.

Deutsche Unternehmen sollen entlang ihrer Lieferketten stärker auf die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards achten. Wirtschaftsverbände befürchten, dass das vom Bundestag verabschiedete Gesetz vor allem mehr Bürokratie schaffen wird.

Josef Widler, 67 Jahre alt und während der Corona-Krise in den Medien omnipräsent, will Stadtrat von Zürich werden. Mit seiner hemdsärmligen Art könnte er durchaus punkten.

Der Kampf um die beste Ausgangslage bei den Stadtzürcher Wahlen in weniger als einem Jahr ist in vollem Gange. Der Überblick.

In Westfalen spielt sich der 39-jährige Baselbieter für den Saisonhöhepunkt in Wimbledon ein. Am Tag nach der Ankunft äussert sich Federer zu seinem Rückzieher am French Open.

Die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock ist wegen skurriler Aussagen zur Energiespeicherung und frisierten Angaben in ihrem Lebenslauf in die Kritik geraten. Warum konnte man darüber lange nichts bei Wikipedia lesen?

Trotz seiner Niederlage im Kampf um eine zweite Amtszeit ist Donald Trumps Einfluss auf die amerikanische Politik immer noch enorm. Wie gross ist seine Chance auf ein Comeback? Und welche Gefahr droht ihm durch die Ermittlungen der Justiz? Ein Überblick.

Gefangennahme, Folter und Verfolgung: Amnesty wirft China in Xinjiang Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor.

Genf gilt seit Jahren als «Spionen-Nest». Wenn zwei der mächtigsten Männer der Welt zu Gast sind, werden die Nachrichtendienste erst recht aktiv. Die Methoden erinnern an James-Bond-Filme.

Sie wollen Ihren Horizont erweitern? Ein mehrjähriger Auslandaufenthalt dürfte dazu die beste Weiterbildung sein, wie diese beiden Beispiele aus der San Francisco Bay Area zeigen.

Frauenrechte, das hiess zunächst einmal auch: das Recht auf den eigenen Körper – und die Freiheit, den eigenen Körper zu zeigen, wenn Frau will. Heute regiert ein neuer Paternalismus, der allen Frauen vorschreibt, was für sie richtig ist.

So wie Chinas Kaiser einst von fremden Diplomaten verlangte, vor ihm nicht das Knie zu beugen, sondern sich im Kotau zu Boden zu werfen, lässt Peking andere Staaten seine Macht spüren. In der Aussenpolitik haben «Wolfskrieger» das Sagen. Das darf nicht ohne Antwort bleiben.

Das Westschweizer Kleinstunternehmen Opaline setzt auf Schweizer Früchte und Natur. Kann das funktionieren? Ein Gespräch mit der Geschäftsführerin im Grünen.

Sumayya Vally ist die bis jetzt jüngste Gestalterin des Sommerpavillons der Serpentine Gallery. Mit ihrem Büro Counterspace schuf sie einen Tempel für den Alltag – mit einer anständigen Prise Political Correctness.

Europa gibt seit Jahren Milliarden aus, um die Sahelzone zu stabilisieren. Trotzdem hat sich die dortige Sicherheitslage rapide verschlechtert. Es ist höchste Zeit, ein paar kritische Fragen zu stellen.

Grosse Länder wollen eine globale Mindeststeuer durchdrücken. Der Wettbewerb um Firmen wird damit nicht verschwinden, sondern wird bloss weniger transparent. Die Schweiz sollte sich nicht zu einem Subventionswettlauf verführen lassen.

Eine moralgetriebene Verbotsgesetzgebung gegen die Werbefreiheit schadet nicht nur der Volkswirtschaft, sondern bevormundet Konsumentinnen und Konsumenten in unzulässiger Weise.

Die Betreiberfirma gibt das Projekt auf, gegen das sich Umweltschützer seit Jahren wehrten. Gleich nach seinem Amtsantritt hatte Präsident Biden dem Bau, der Öl aus Teersand von Kanada nach Nebraska bringen sollte, die Lizenz entzogen.

Irans Revolutionsführer scheint gewillt, den Justizchef Ebrahim Raisi zum Präsidenten zu machen. Der Preis dürften eine beispiellose Wahlenthaltung und ein weiterer Ansehensverlust des Landes sein. Doch Khamenei sind andere Dinge wichtiger.

In Ungarn sollen künftig Aufklärungsprogramme an Schulen, die Respekt für LGBT-Personen einfordern, verboten werden. Der umstrittene Gesetzentwurf soll ferner das «Recht der Kinder auf ihre bei der Geburt empfangene geschlechtliche Identität» schützen.

So berechtigt das Anliegen ist, so fragwürdig ist der eingeschlagene Weg: Die vom Bundestag beschlossene gesetzliche Mindestbeteiligung von Frauen in den Vorständen grosser deutscher Konzerne greift tief in die unternehmerische Freiheit ein.

Der Vorschlag der Regierung zur Erhöhung des Steuerabzugs für Krankenkassenprämien ist ein Lehrbuchbeispiel, wie man Steuerpolitik nicht machen sollte. Das weiss der Bundesrat auch selber. Doch er muss einen Befehl des Parlaments ausführen.

Mark Schneider erhält für den Umbau von Nestlé viel Anerkennung. Aber der Konzernchef bleibt bescheiden: Der Star sei die Firma, nicht er.

Die AHV ist für die Altersvorsorge vieler Schweizerinnen und Schweizer zentral. Die wichtigsten Regelungen des Sozialwerks – und worauf man achten sollte.

Der hohe Preis für das neue Medikament beflügelt die ganze Branche, sorgt aber auch für Stirnrunzeln und Risiken.

Die Schweizer Pensionskassen haben sich finanziell im Corona-Jahr 2020 weiter verbessert. Sie reagieren zunehmend auf Niedrigzinsen und systemfremde Umverteilung. Die Renten sinken allerdings weiter.

Fast schon rituell drangen während der heissen Phase der Pandemie die Anträge von Krisenmanager Alain Berset an die Öffentlichkeit. Jetzt will der Ständerat die Löcher stopfen. Die Debatte ist scheinheilig. Wichtiger wäre grundsätzlich mehr Transparenz als Geheimniskrämerei.

Das Bundesgericht setzt der irrlichternden Klimajustiz ein Ende: Aktivisten können sich für illegale Aktionen nicht auf Notstand berufen.

Nun ist es definitiv: Das Dutzend Klimaaktivisten, das 2018 in einer Bankfiliale in Lausanne Tennis gespielt hat, wird wegen Hausfriedensbruch verurteilt. Das Bundesgericht bestätigt das Verdikt der Vorinstanz in den wesentlichen Punkten.

Am Freitag demonstrierten Velofahrerinnen und Velofahrer in Zürich für Sofortmassnahmen zugunsten des Veloverkehrs. Die bewilligte Kundgebung zog aber weniger Leute an als jüngst die unbewilligte «Critical Mass».

Ein Ehepaar aus Südosteuropa hat ein Kindermädchen systematisch ausgebeutet, misshandelt und missbraucht. Es wurde vom Bezirksgericht Winterthur verurteilt.

Klubs und Diskotheken sollen per Montag, 28. Juni, wieder ihre Tore öffnen können. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Bevor Vinnie «die Axt» Jones sich in den Gangsterfilmen von Guy Ritchie unsterblich machte, war er während mehr als eines Jahrzehnts die disruptive Figur des britischen Fussballs. Und er führte die walisische Nationalmannschaft an – auch gegen die Schweiz.

Xherdan Shaqiri ist der Star der Schweizer Nationalmannschaft. Er hat in der Vergangenheit schon den Beweis erbracht, dass er für den Unterschied sorgen kann, doch die Frage ist: Kann er auch an der EM den Unterschied ausmachen?

Der chronische Titelverteidiger Rafael Nadal und der gierige Herausforderer Novak Djokovic duellieren sich im Halbfinal des French Open. Weder der Spanier noch der Serbe ist mühelos auf das nächste grosse Duell zugesteuert.

Trotz Ruhm und Pritzkerpreis: einen geplanten Abriss zu verhindern, ist schwierig. Dies bedauert die französische Pritzker-Preisträgerin. Sie hofft, dass ihre Projekte auch hierzulande von der Schönheit bestehender Gebäude überzeugen können.

Die Schriftstellerin Louise Erdrich (67), US-Amerikanerin mit deutschen und indigenen Wurzeln, ist für ihren jüngsten Roman «The Night Watchman» mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden.

Mit einem emotionalen Konzert vor 600 Besuchern nimmt Chefdirigent James Gaffigan seinen Abschied vom Luzerner Sinfonieorchester – nach elf erfolgreichen Jahren.

Eine neue Studie über illegalen Handel mit lebenden Wildtieren in China könnte die Debatte um den Ursprung der Coronavirus-Pandemie befeuern. Die neuen Erkenntnisse widersprechen manchen Aussagen des WHO-Berichts.

Zwei hochrangige Umweltgremien der Vereinten Nationen stellen erstmals einen gemeinsamen Workshop-Bericht vor. Demnach kann Bäumepflanzen schädlich sein.

Ob eine breit wirkende Corona-Vakzine noch während der Pandemie zum Einsatz kommen kann, ist ungewiss. Für die Zukunft wäre ein solcher Universalimpfstoff aber sehr hilfreich.

Ein «NZZ Format» über Tinnitus und darüber, wie die Menschen damit umgehen: Sie können diese Sendung bis und mit 17. Juni in voller Länge auf SRF Play sehen.

Vielerorts sinken die Fallzahlen, dafür steigt die Anzahl geimpfter Menschen. Mit diesen fünf Regeln gelingen die Ferien im Ausland.

Nach einem langsamen Start ziehen die Impfraten in den Schwellenländern an, was gemäss James Barrineau von Schroders gemeinsam mit soliden Fundamentaldaten die Wachstumsprognosen in die Höhe treiben könnte.

Swiss Life Asset Managers gestaltet mit dem "ESG-Ambassadors-Programm" ein starkes unternehmensweites ESG-Kompetenznetzwerk, das dem Unternehmen Know-how und die notwendige Agilität verschafft, um sich in einem s...

Walid Bellaha wird sich im Global Credit Team von GAM auf die Asian Income und Diversified Income Bond Funds konzentrieren.

Patrick Bourloud wird bei der UBS neuer Generaldirektor der Region Romandie. Er löst Cyril Meury in dieser Funktion ab.

Der Ständerat hat die Gesetzesvorlage zum Limited Qualified Investor Fund mit überragender Mehrheit angenommen. Die Asset Management Association Switzerland bezeichnet dies als grossen Erfolg und wichtiges Zeiche...

Die prognostizierte Erholung ab dem Frühjahr 2021 ist nun klar sichtbar. BAK Economics rechnet mit einer Zunahme des realen Schweizer BIP um 3,9%. Die Befürchtungen einer ausufernden, sich selbst verstärkenden In...

Virginie Maisonneuve wird neue Leiterin der globalen Aktienplattform von Allianz Global Investors.

Kurz vor dem Wochenende sind die US-Aktienmärkte in Lethargie verfallen. Auch überraschend gute Konjunkturdaten konnten die Investoren am Freitag nicht mehr aus der Reserve locken. Damit ging für den Dow Jones Indust...

Die Europäische Union beharrt darauf, dass in den kommenden Jahren mehr Vermögenswerte, Menschen und Geschäfte aus der Londoner City abwandern müssen. Doch viele Banker sträuben sich gegen den Umzug.

Der Finanzchef von Hannover Rück macht den Aktionären Hoffnungen auf die Wiederaufnahme einer Sonderdividende. Nach dem Coronajahr 2020 hatte der Rückversicherer die Basisdividende angehoben, aber erstmals seit 2013 ...