Search
Media
Travel
Didactica
Money
Venture
eMarket
Chats
Mail
News
Schlagzeilen |
Donnerstag, 16. Juni 2022 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
3|4|5|6|7  

Es ist noch zu früh, um das Ende des schlimmsten Absturzes der amerikanischen Anleihemärkte seit mindestens einem halben Jahrhundert auszurufen.

Der Dichtungen-Spezialist Dätwyler spürt wegen gestiegener Inputkosten Gegenwind. CEO Dirk Lambrecht sagt im cash-Interview, wie das Unternehmen Preise weitergibt und was ihn für das zweite Halbjahr optimistisch macht.

Europas Börsen sind am Donnerstag wegen des SNB-Zinsschrittes eingebrochen.

Putin, Selenskyj, westliche Sanktionen, Embargo: Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen und Auswirkungen zum Krieg in der Ukraine, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) sorgt für eine faustdicke Überraschung: Sie macht bei der Bekämpfung der Inflation ernst und erhöht den Leitzins markant. Die Tageszusammenfassung.

Im Zuge ihres Zinsschrittes um 0,5 Prozentpunkte hat die Nationalbank klar gemacht, dass die Bekämpfung der Inflation ihr zentrales Thema wird. Dies wird den Franken noch einmal ein Stück aufwerten lassen.

Drastische Zinserhöhungen von Notenbanken in der Schweiz, England und USA schüren bei Anlegern Rezessionsängste.

Nach mehreren Gewinnwarnungen ist die Angst vor weiteren Enttäuschungen gross. Eine Investorenkonferenz liefert nun wertvolle Erkenntnisse zum Tagesgeschäft hiesiger Unternehmen. Gleich mehrere Firmen fallen auf.

Anleger erwarten, dass die Schweizerische Nationalbank zur Stützung des Frankens auf ihre Währungsreserven zurückgreifen und mit dem Verkauf deutscher Schuldtitel in Milliardenhöhe beginnen wird.

2021 hat jede oder jeder achte AHV-Rentnerin und -Rentner eine Ergänzungsleistung bezogen.

Die Pendicularas Scuol SA möchte das bisherige Gebäude La Motta durch einen Neubau ersetzen. Geplant sind Investitionen von 15 Millionen Franken.

Stefan A. Schmid über den Zinsentscheid der Nationalbank.

Zunächst nach Polen verkauft, dann von einer Investorengruppe übernommen: die Karl Vögele AG. Jetzt hat das Uzner Traditionsunternehmen Nachlass-Stundung beantragt. Was ist los im Hause Vögele?

In der Gemeinde Celerina sind in den kommenden Jahren verschiedene Grossprojekte geplant. Die Dorfentwicklung erfolgt koordiniert und in Etappen.  

Der Auftrag und die Auftragsvergabe für die Marktbearbeitung des Tourismus sollen eine neue gesetzliche Grundlage erhalten. Damit wird die Zusammenarbeit vereinfacht.

Die Kraftwerke Hinterrhein AG gesteht Fehler ein: Der Besitzer eines Mehrfamilienhauses in Sils i. D. muss die hohen Kosten für eine E-Ladestation nicht bezahlen.  

Nicht mehr lange, und bei der Hochgebirgsklinik Davos sind die aktuellen Bauarbeiten abgeschlossen. Ist damit die Sanierung der Klinik abgeschlossen, und wie geht es ihr heute?

Nach einem positiven Sommerergebnis resultiert auch im Winter eine erfreuliche Zunahme. Die Betriebe in der Destination schliessen die Saison mit einem Plus von 40.80 Prozent bei den Logiernächten (LN) ab.

Die Fachhochschule Graubünden hat im vergangenen Jahr weniger Geld in der Forschung umgesetzt. Dafür gab es einen Rekord an Studierenden.

Investor Martin Ebner trennt sich von der Mehrheit seiner legendären BZ Bank. Die Graubündner Kantonalbank greift zu.

Stefan A. Schmid über den jüngsten Zukauf der GKB.

Am 3. Juni, hielt der Bündner Gewerbeverband seine Delegiertenversammlung in der Arena in Klosters ab. Dabei wurde auch der Personalnotstand im Gewerbe thematisiert.

Die Nachfolge an der Spitze des RhB-Verwaltungsrates ist aufgegleist. Im Sommer 2023 übernimmt Mario Cavigelli von Stefan Engler.

Die beliebte Plattform Open Forum wird seit bald zwanzig Jahren parallel zum Jahres­treffen des World Economic Forum (WEF) durchgeführt. 

Das EWZ will in das Kraftwerk Tinizong investieren. Das 200-Millionen-Projekt scheint aber von der Bündner Wasserkraftstrategie ausgebremst zu werden.

Dank einem Crowdfunding stehen die Sportbahnen Hochwang in der kommenden Saison nicht still. Über 390’000 Franken wurden gespendet.

Die Bus und Service AG hat im vergangenen Jahr noch weniger Fahrgäste transportiert als 2020. Die erhoffte Erholung des öffentlichen Verkehrs ist ausgeblieben.

Die Gemeindeversammlung Furna machte 2019 Pläne zur Erweiterung des Skigebiets Grüsch-Danusa zunichte. Das Bergbahnunternehmen will einen zweiten Anlauf vorbereiten.

Chocolatier Johannes Läderach räumt am Swiss Economic Forum Fehler ein im Umgang mit dem Boykottaufruf gegen seine Firma. Auf einen gut gemeinten Rat würde er heute nicht mehr hören.

Die Hotellerie im Kanton Graubünden blickt auf eine äusserst erfolgreiche Wintersaison 2021/22 zurück. Übernachtungszahlen und Wertschöpfung lagen so hoch wie seit Jahren nicht mehr. 

Der Spezialchemiekonzern Ems erlebt turbulente Zeiten. Trotz höherer Energie- und Rohstoffpreise erwartet das Unternehmen für 2022 allerdings weiterhin einen höheren Gewinn und Umsatz.

Die Delegierten des Bündner Gewerbeverbandes haben sich in Klosters zur Jahresversammlung getroffen. Thema waren auch unterbrochene Lieferketten und steigende Preise. 

Eine Zuger Immobilienfirma hat die alte Thurgauer Schaffhauser Höhenklinik in Davos gekauft. Das Areal soll touristisch genutzt werden.

Vor 25 Jahren erschien zum ersten Mal die «Südostschweiz». Das war damals eine Pioniertat. Sie wirkt bis heute nach – auch national.

Die Erstausgabe der «Südostschweiz» bot Schwergewichtiges aus Bundesbern. Und regionale Geschichten ganz unterschiedlicher Couleur. Ein Blick ins Archiv.

Das Jahrestreffen des World Economic Forums 2022, das mit einer Ansprach des ukrainischen Präsidenten begann und mit einer Rede des deutschen Bundeskanzlers endete, ist Geschichte. Doch was konkret wurde in der Zeit zwischen Montag und Donnerstag erreicht?

Der Tourismus in Graubünden wird bei den Hotelübernachtungen in den kommenden Monaten Einbussen verzeichnen. Gravierend ist das allerdings nur auf den ersten Blick.

Die Geschäftsleitung von Repower ist mit zwei neuen Fachleuten verstärkt worden. Michael Roth verantwortet den Geschäftsbereich Produktion und Netz, Dario Castagnoli Trading und IT. 

Die Spital Davos AG weist auch 2021 ein positives Betriebsergebnis aus. 

Die Zu- und Wegzüge von Firmen im Kanton Graubünden halten sich die Waage. Im Misox scheinen sich besonders Unternehmen aus dem Kanton Tessin wohlzufühlen. Oft haben diese nur eine angestellte Person.