Schlagzeilen |
Sonntag, 08. Mai 2022 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
4|5|6|7|8  

Menschen in Afrika würden hungern, «weil wir immer mehr Bioprodukte essen», sagt der Chef des Agrarkonzerns Syngenta in einem Interview. Man sollte künftig auf regenerative Landwirtschaft setzen, um Erträge zu steigern.

Die drei grossen Stromproduzenten Axpo, Alpiq und BKW gehören zwei Verbänden an, die völlig unterschiedliche Ansichten vertreten, wie in die Produktion investiert werden soll, damit nicht plötzlich der Strom ausgeht.

Die Notenbanken haben versagt, jetzt galoppiert die Inflation davon.

Immer mehr Firmen wollen mit rezykliertem Kunststoff bei ihrer Kundschaft punkten. Nun wird das Material knapp – und teurer.

Jobs, Konzerne, Debatten, Rankings: Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Welt der Wirtschaft.

Agrarrohstoffe sind so teuer wie noch nie. Das spürt auch der Bauernkonzern Fenaco. Martin Keller spricht über die schwierige Lage der Schweizer Landwirte.

Langfristig werden auch Mietende die teureren Hypotheken zu spüren bekommen. Denn der Referenzzinssatz wird steigen und mit ihm der Mietzins. Doch das kann noch Jahre dauern, sind sich die Experten einig.

Gibt es eine Pflicht, die Namen von Gewinnerinnen oder Gewinnern eines Wettbewerbs zu publizieren? Und erhalten Eltern beim Tod ihres Sohnes den Erbvorbezug zurück? Hier die Antworten dazu.

Die Agrarpreise gehen durch die Decke. Schon im vergangenen Jahr litten 193 Millionen Menschen an Hunger. Wegen des Kriegs in der Ukraine werden es noch mehr sein, warnt die UNO.

Das «Bürohr» der SonntagsZeitung ist eine Institution. Gerüchte, Possen, Erfolgsmeldungen: Hier lesen Sie, was abseits der grossen Schlagzeilen in der Wirtschaft passiert.

Im Ferienort Verbier hat ein Einwohner rund 200 Rekurse gegen Bauten eingereicht. Ein Geschäftsmodell: Er erhielt bis zu 150’000 Franken, um darauf zu verzichten.

Das Team der Viamala Sportwerkstatt in Thusis lässt in wenigen Wochen die Baumaschinen auffahren. Der geschichtsträchtige Rosenbühl soll wieder zu einem Ort der Begegnung werden. 

Einen Monat lang musste das «Älpli» in Gommiswald dichtmachen. Nun hat die Wirtin eine Lösung gefunden.

Schweizweit nimmt die Arbeitslosigkeit ab: So ist im April die Zahl der Arbeitslosen gesunken und die Arbeitslosenquote liegt nun bei 2,3 Prozent. Im Kanton Graubünden ist die Zahl hingegen gestiegen.

Katarina Stauffer führt als neue Gastgeberin das Churer Restaurant «Va Bene». Ebenfalls übernimmt sie die Direktion der Bener-Park Betriebs AG.

Im Solishop in Schwanden gibt es Kleider, Schuhe und Kinderartikel für zwei Franken pro Kilo. Denn in diesem Secondhandladen geht es um Solidarität und nicht um Profit. Ein Besuch.

Béla Zier über das World Economic Forum.

Bauunternehmen in Berggebieten haben momentan so viel Arbeit, dass Aufträge nicht mehr angenommen werden können.

Das Luxushotel «Kulm» in Arosa hat neue Eigentümer. Ein schwerreicher Finanzunternehmer und seine Frau übernehmen bald das Zepter.

Das «Adula» in Flims denkt Hotellerie neu. Von nun an entscheiden die Mitarbeitenden, wie viele Tage pro Woche sie arbeiten wollen.

Wir stellen Marc Tischhauser, Geschäftsführer Gastro Graubünden, Fragen über die Zukunft der Hotellerie und Gastronomie.

Franziska Tschudi Sauber hat gute Neuigkeiten vom Weidmann-Werk in der Ukraine zu berichten: Viele der 620 Mitarbeitenden im Kriegsland können seit Kurzem wieder arbeiten.

Nach McDonalds, Burger King und KFC hält ein weiterer US-Riese im Kanton Graubünden Einzug. Beim Fashion Outlet in Landquart soll bald Kaffee in grün-weissen Bechern serviert werden.

Der Aufbau der «Chilbi» an der Promenade hat begonnen

Für 10,6 Millionen erneuert die Gemeinde Disentis ihr beliebtes Sport- und Kulturzentrum. Ein Spatenstich der besondern Art hat am Montag stattgefunden.

Gross war bei der organisierenden Bündnerinnenvereinigung am vergangenen Samstag die Spannung, wie die Velobörse auf dem Areal der VBD im Dorf nach zwei Jahren Unterbruch wieder angenommen werden würde. So viel sei hier schon verraten: An Beliebtheit büsste sie mitnichten ein.

Seit anderthalb Jahren hat der Technopark Landquart für Start-ups geöffnet. Nun ist erstmals ein etablierteres Unternehmen eingezogen. In der Nachbarschaft wirft das Fragen auf.

Am vergangenen Donnerstag hatte die Wissensstadt Davos in die Aula der SAMD zu einer Information über das anstehende Jahrestreffen des World Economic Forums  (WEF) vom 22. bis 26.Mai geladen. Erneut.

Der Krieg in der Ukraine und Nachwuchssorgen beschäftigen den Graubündnerischen Baumeisterverband.

Das «Vorauen» im hinteren Klöntal wird wieder ein richtiges Restaurant. Eröffnung ist am 1. Mai. Das Hotel wird noch zum Seminarhotel umgebaut.

Mit einem ausgezeichneten finanziellen Abschluss und einem Rekordwert bei den Pflegetagen schliessen die Zürcher Reha-Zentren das herausfordernde Pandemiejahr 2021 erfolgreich ab.

Die Rettung der Textildruckerei Mitlödi AG unter einem neuen Namen ist eine Erfolgsgeschichte. Die Sonderausstellung im Freulerpalast erzählt aber jene, welche sie noch unter altem Name schrieb.

Über ein halbes Dutzend Hoteliers und Wirte aus Glarus wollen ihren Job hinschmeissen. So tönt es aus der Gerüchteküche. Die Wahrheit sieht allerdings anders aus. Ein Überblick.

Die Aktionäre der Engadin St. Moritz Tourismus AG stehen weiterhin hinter einer regionalen touristischen Zusammenarbeit.

Trotz Prämienerlass hat die Gebäudeversicherung Graubünden im vergangenen Jahr mit einem satten Gewinn abgeschlossen. Der Direktor verspricht nachhaltig tiefe Tarife.

Das Hotel «Adula» in Flims startet im Sommer ein Pilotprojekt. Neu soll es eine Viertagewoche für die Mitarbeitenden geben. Dadurch soll die Attraktivität als Arbeitgeber gesteigert werden.

Der Spezialchemiekonzern Ems-Chemie hat zum Jahresauftakt 2022 eine klare Umsatzsteigerung hingelegt. Dazu beigetragen hat auch eine Preissteigerung wegen der höheren Energiepreise.

Gesellschaft und Wirtschaft unterliegen gerade einem rapiden Wandel. Die Digitalisierung führe zu einer immer grösseren Zentralisierung und einer immer unpersönlicheren Geschäftswelt, sind da die Befürchtungen. Das Gegenteil sei wahr, stellt der Geschäfts-stellenleiter der hiesigen UBS, Sebastian Widmer, im Gespräch mit der «Davoseri» fest.

Die Glarner Krankenversicherung blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2021 zurück. Trotz Corona und dank ihrer Anlagen in Aktien.

Nebst den operativen Veränderungen organisiert sich Chur Tourismus auch auf strategischer Ebene neu. Nach dem Rücktritt von Präsidentin Vera Stiffler stehen an der Generalversammlung Neuwahlen an.

Die Verkabelung der Talleitung zwischen Pradella und Bever ist abgeschlossen. Das-100 Millionen-Projekt war eine Herausforderung.