Schlagzeilen |
Donnerstag, 12. Mai 2022 00:00:00 Technik News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
3|4|5|6|7  

Check Point hat die Top Malware von April 2022 in der Schweiz bekanntgegeben. Trojaner "AgentTesla" führt die Liste an. Emotet ist auf den dritten Platz zurückgefallen.

In der Coronapandemie sind die Werbeumsätze drastisch eingebrochen. Jetzt erholen sich die Zahlen wieder, aber auf präpandemischem Niveau ist man noch nicht angekommen.

HP hat ein BIOS-Update veröffentlicht, das eine schwerwiegende Lücke in über 200 seiner Notebooks und PCs schliessen soll. Die Schwachstelle gibt Angreifern Kernel-Privilegien und damit die höchsten Rechte in Windows.

Nachdem die ISE 15 Jahre lang in Amsterdam stattgefunden hat, fand sie in Barcelona eine neue Heimat. Als Dankeschön an die niederländische Hauptstadt spannten die Messe und die AV-Branche zusammen, um ein Pflegeheim für schwer kranke Kinder technologisch auf den neuesten Stand zu bringen.

An der diesjährigen I/O-Konferenz hat Google eine Vielzahl neuer Features und Produkte vorgestellt. Dazu gehören diversere Verbesserungen von bestehenden Services mithilfe von künstlicher Intelligenz.

Die EU will Anbieter von E-Mail- und Messengerdiensten verpflichten, alle Nachrichten auf kinderpornografisches Material zu scannen und gegebenenfalls zu melden. Der Gesetzesentwurf stösst auf Kritik, auch bei Schweizer Datenschützern und Politikern.

An der diesjährigen I/O-Konferenz hat Google eine Vielzahl neuer Features und Produkte vorgestellt. Darunter ist auch Googles erste eigene Smartwatch.

Der vom Bundesrat vorgeschlagene schnelle Ausbau des 5G-Netzes spaltet die Schweizer Bevölkerung. Eine Umfrage des Vergleichsportals Comparis zeigt, dass es in der Schweiz genauso viele Befürworter wie Gegner des neuen Mobilfunkstandards gibt.

Der Leiter der Geschäftsstelle von eHealth Suisse hat die Kündigung eingereicht. Er arbeitet noch bis Ende August bei der Koordinationsstelle. Danach wechselt er zu einem Beratungsunternehmen.

Der Bundesrat will das Mehrwertsteuergesetz anpassen. Er will unter anderem Versandhandelsplattformen aus dem In- und Ausland der Mehrwertsteuer unterstellen. Der Nationalrat ist mit den Änderungen einverstanden.

Vor mehr als 20 Jahren ist der erste iPod auf dem Markt erschienen. Nun hat Apple die Produktion eingestellt.

Bei Bechtle Schweiz gibt es einige Änderungen in der Führungsetage. Neu ist Christian Speck für die Geschäftsführung der Systemhäuser in der Deutschschweiz verantwortlich. Zudem macht das Unternehmen Patrick Fischbacher zum Verkaufsleiter.

Servicenow lanciert an der Knowledge '22 in Den Haag neue Automatisierungs- und Digitalisierungstools. Damit sollen Service Desk, Public Sector und Low-Code/No-Code-Management vereinfacht werden.

Die IT-Mitarbeitenden von UBS müssen wieder Vollzeit ins Büro. Die Bank hat ihnen die Option auf Homeoffice gestrichen - gemäss eigenen Angaben aus Sicherheitsgründen.

Das NCSC beobachtet aktuell eine Welle von E-Mails, die vor einer angeblichen Vireninfektion warnen. Dabei handelt es sich aber nicht um den altbekannten Fake-Support-Scam. Denn tatsächlich machen die Gauner diesmal mit dem Verkauf echter Schutzsoftware Kasse.

Eine betrügerische Finanzmarktaufsicht warnt vor angeblichem Finanzbetrug. Dahinter stecken Cyberkriminelle, die es auf persönliche Daten abgesehen haben.

Schweizerinnen und Schweizer erledigen ihre Behördengänge immer öfter online. Tatsächlich wünschen sie sich mehr E-Government-Dienste, als es aktuell gibt. Derweil kritisieren sie die Schwierigkeiten beim Finden der Angebote.

Transparenz, Daten und die richtigen Tools erlauben ein effizientes Management im Lebenszyklus von Produkten - auch hinsichtlich Nachhaltigkeit. Diese Botschaft umrahmte die Eröffnungsrede der diesjährigen SAP-Messe Sapphire.

Die Ransomware-Bande Conti hat Costa Rica schwer getroffen. In einer präsidialen Verfügung ist von "Cyberterroristen" die Rede. Die USA haben bis zu 15 Millionen US-Dollar Kopfgeld ausgesetzt.

Salesforce hat einen neuen Country Manager für die Schweiz: Rami Habib. Er übte die Funktion bereits interimistisch aus und folgt auf Petra Jenner, die das Unternehmen per Ende Juni verlässt.

Mit "Hera" hat der Bostoner Drohnenhersteller Realtime Robotics einen wahren Schwerlasttransporter entwickelt. Das Gefährt kann eine Nutzlast von bis zu 15 Kilogramm transportieren, mehr als alle anderen zusammenfaltbaren Drohnen. Zusammengeklappt ist die 15 Kilogramm schwere Drohne gerade einmal 55 mal 34 mal 22 Zentimeter gross und passt damit in einen Rucksack.

Die Schweizer Software-Entwicklerin Ergon mit Hauptsitz in Zürich gründet eine Niederlassung in Frankfurt. Ausschlaggebend dafür sei nicht zuletzt die grosse Nachfrage nach der Sicherheitslösung Airlock, teilen die Limmatstädter via Aussendung mit. Gerade erst kürzlich habe sich beispielsweise die deutsche Bundesverwaltung dazu entschieden, Airlock in Zukunft als Bollwerk gegen Cybergefahren einzusetzen.

Das Thema 5G polarisiert in der Schweiz. Der Bund strebt einen raschen Ausbau des Mobilfunknetzes mit dem Standard der 5. Generation an. Dazu sollen 7’500 so genannte "adaptive Antennen" aufgestellt werden. Das hat er in seinem Bericht im April 2022 festgehalten. Adaptive Antennen fokussieren die Strahlung dorthin, wo sich das verbundene Mobiltelefon befindet. Dadurch liegt die Strahlenbelastung in ihrer Umgebung im Durchschnitt tiefer als bei konventionellen Antennen.

Der Internetkonzern United Internet und seine Tochter 1&1 konnten im ersten Quartal des laufenden Fiskaljahres im Vergleich zur Vergleichsperiode 2021 den Umsatz leicht und den operativen Gewinn deutlich steigern. Konkret legte der Konzernumsatz in den ersten drei Monaten dieses Jahres um 3,7 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro zu. Analysten hatten zwar mit etwas mehr gerechnet, wurden dafür aber beim Betriebsergebnis positiv überrascht.

Mit der hauseigenen Pixel Watch, die Google im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz I/O vorstellte, will die Alphabet-Tochter einen neuen Anlauf starten, um die Dominanz von Apple im Geschäft mit Computer-Uhren zu unterlaufen. Mit der Pixel Watch, die im Herbst in die Regale kommen soll, adressiert Google die Nutzer von Android-Smartphones. Wie viel sie kosten soll, gab der Internetriese noch nicht bekannt.

Mobilezone baut die seit Jahren bestehende Partnerschaft mit dem Transport- und Lagerlogistikunternehmen Planzer mit Hauptsitz in Dietikon aus. Durch die Zusammenarbeit können die Mitarbeitenden von Planzer privat Mobilabos von Swisscom sowie Zubehör und Smartphones zu speziellen Konditionen beziehen. Nun liefert Mobilezone zudem 2'000 Samsung-Smartphones an Planzer, die vom Fahrpersonal der Transportfirma genutzt werden.

Die Schweizer Bankensoftware-Spezialistin Temenos mit Zentrale in Genf konnte einen weiteren Bankenauftrag in Vietnam an Land ziehen. Gemäss Mitteilung habe sich die Saigon-Hanoi Bank (SHB) für Temenos als Partner bei der Beschleunigung der digitalen Transformation entschieden. Gemäss einem Kinsey-Report steigt in Vietnam die Forderung nach Online- und Mobile-Banking-Diensten enorm. 73 Prozent der Konsumenten seien Multi-Channel-Banking-Anwender.

Die Europäische Union (EU) und Japan haben eine Partnerschaft zur Entwicklung von digitalen Technologien, Cybersicherheit und künstlicher Intelligenz ins Leben gerufen. Führung in diesem Bereich sei der Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit und Sicherheit, sagte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in Tokio im Anschluss an ein Gipfeltreffen zwischen der EU und Japan.

Google will mehr als 300 Verlegern in Deutschland, Frankreich und weiteren EU-Ländern Geld für ihre Nachrichten zahlen. Man habe mit über 300 nationalen, lokalen und spezialisierten Nachrichtenpublikationen entsprechende Vereinbarungen getroffen, weitere Gespräche würden noch laufen, so Google-Managerin Sulina Connal in einem Blogpost des US-Konzerns.

Hohe Ausgaben und Kosten haben Walt Disney zu Jahresbeginn belastet, doch das wichtige Streaminggeschäft lief besser als erwartet. Verglichen mit dem Vorjahreswert brach der Quartalsgewinn in den drei Monaten bis Ende März um rund die Hälfte auf 470 Millionen Dollar ein. Das teilte der Unterhaltungskonzern gestern nach US-Börsenschluss mit.