Schlagzeilen |
Donnerstag, 09. Dezember 2021 00:00:00 Technik News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
3|4|5|6|7  

Die Document Foundation hat Version 7.2.4 und 7.1.8 von Libreoffice vorab zum Download freigegeben. Dies aufgrund einer schwerwiegenden Sicherheitslücke in früheren Versionen der freien Office Suite.

Mit dem Lifebook U9311A und Displays der 10. Generation will Fujitsu seinen Kunden leistungsstarke Hardware für das Home Office und das Büro bieten.

Microsoft spendiert seiner Kollaborationslösung Teams ein neues Feature, das die Ablenkung verringern soll. So haben Nutzer in Zukunft die Option, ihr eigenes Antlitz auszublenden.

Das Frustbarometer zeigt auf, welche die nervigsten Situationen beim Shopping sind. Zuoberst auf der Liste figurieren die Nichteinhaltung der Click & Collect-Zeiten, kundenunfreundliche Retourenprozesse und unübersichtliche Kontaktmöglichkeiten.

Es ist wieder soweit: Weihnachten steht vor der Tür, und damit wächst auch der Druck, ein passendes Geschenk für die Liebsten und Freunde zu finden. Glücklicherweise hat "Swiss IT Magazine" eine Liste mit 27 IT-Gadgets zusammengestellt, die wunderbar unter den Weihnachtsbaum passen.

Das Bug-Bounty-Programm von Suissedigital, das im Sommer dieses Jahres für die Verbandsmitglieder lanciert wurde, zieht nach einer Pilotphase ein positives Fazit.

Jetzt hat es auch Ming-Chi Kuo vermeldet: Die nächste Smartwatch-Generation kommt neben der Apple Watch Series 8 mit einer neuen Apple Watch SE sowie einem robusten Modell für Outdoor-Sportler.

Das äusserlich auffallendste Feature der runderneuerten Notepad-Version für Windows 11 ist der neue Dark Mode.

Mit dem Dezember-Patchday behebt Google mehrere schwerwiegende und noch zahlreiche mit Level hoch eingestufte Sicherheitslücken in den Android-Versionen 9, 10, 11 und 12.

Nachdem Canon bereits letztes Jahr einen Bildsensor für dunkle Umgebungen mit 1 Megapixel angekündigt hat, soll 2022 eine neue Version mit 3,2 Megapixel Auflösung für Videoüberwachung, Augmented Reality und autonomes Fahren auf den Markt kommen.

CEO Tim Cook soll persönlich hinter einem geheimen Fünf-Jahres-Abkommen mit China stecken, das seit 2016 unter anderem Investitionen von 275 Milliarden US-Dollar vorsieht.

Google präsentiert seine jährlichen Top-10-Listen für die meistgesuchten Begriffe und Fragen. Während 2020 die Coronapandemie fast alle Listen dominierte, scheint eine Europameisterschaft letztlich doch interessanter zu sein, wie die Zahlen von 2021 zeigen.

Meldungen von Windows-11-Usern zeigen, dass sich die Schreibgeschwindigkeit von NVMe-SSDs im Vergleich zu Windows 10 teils deutlich verringert.

Erstmals konnten Forschende der ETHZ ein Fehlerkorrekturverfahren für Quantencomputer realisieren, das Quantenfehler schnell und zuverlässig detektiert und korrigiert.

Gegenüber dem Snapdragon 888 bietet der neue Snapdragon 8 Gen 1 markant mehr Leistung bei CPU- und Grafik-Benchmarks, wie einem Bericht zu entnehmen ist.

Firefox 95 steht in seiner finalen Fassung ab sofort zur Verfügung und wartet unter anderem mit einer neuen Sandboxing-Technologie auf.

Wer Microsoft Office monatlich bezahlt und nicht über ein Jahresabonnement verfügt, muss künftig eine Preiserhöhung von 20 Prozent in Kauf nehmen.

Google hat sein Sicherheits-Update für Android für den Monat Dezember sowie ein Pixel Feature Drop veröffentlicht, das das Pixel-Smartphone mit weiteren Funktionen ausstattet.

Knapp einen Monat, nachdem die Überwachungssysteme einen Angriff auf die IT-Infrastruktur feststellten und die Systeme daraufhin vorsorglich heruntergefahren wurden, fährt Bucher Industries die IT-Infrastruktur in der betroffenen Division Bucher Municipal nun etappenweise wieder hoch.

Nach einer Klage in der EU startet nun auch in Grossbritannien eine Untersuchung gegen Microsoft und seine angeblich konkurrenzfeindlichen Geschäftspraktiken.

Microsoft hat das Dezember-Update für das Surface Duo 2 ausgerollt. Die neue Firmware wiegt rund 250 MB und enthält eine ganze Reihe von Verbesserungen, unter anderem für die Kamera und die Touch-Funktionalität.

Die neue Beschleunigungsfunktion für den App-Start in iOS 15 soll bei verschiedenen Apps für Probleme sorgen, so dass sich Nutzer bei jedem Öffnen der App wieder neu anmelden müssen.

Die vor rund einem Jahr lancierte Funktion für selbstlöschende Nachrichten in Whatsapp lässt sich neu für alle Chats standardmässig aktivieren.

Scalper treiben die Preise für Grafikkarten und Spielkonsolen hoch und nutzen die allgemeine Knappheit schamlos aus. Und mittlerweile gehen sie gar automatisiert vor.

Die russische Wettbewerbsbehörde wollte Apple vorschreiben, dass Entwickler auf Zahlungsoptionen ausserhalb des App Stores hinweisen dürfen. Nun geht der Fall vor Gericht.

Forscher um Arumugam Manthiram vom Texas Materials Institute der University of Texas, Austin haben eine neue Batterie entwickelt, die weder teures Lithium noch wertvolles Kobalt braucht. Sie besteht in ihrem Kern aus den Allerweltsmaterialien Natrium und Schwefel, die auf der Erde im Überfluss vorhanden sind.

Führungskräfte in den USA wollen Investitionen in Technologie zwar wesentlich erhöhen, haben gleichzeitig jedoch Sorgen, ob sie genügend qualifizierte Mitarbeiter finden. Das zeigt eine im Jahresrhythmus stattfindende landesweite Umfrage im Auftrag von EisnerAmper, einer der grössten US-Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften.

Forschenden der ETH Zürich ist es erstmals gelungen, Fehler in digitalen Quantensystemen fortlaufend und schnell zu korrigieren. Damit haben sie eine wichtige Hürde hin zu einem praxistauglichen Quantencomputer überwunden.

Der japanische Hightechriese Fujitsu lanciert mit dem Livebook U9311A ein neues, ultramobile Notebook sowie neue Displays der nunmehr 10. Generation. Das Notebook, das über die Fujitsu Select Channelpartner erhältlich ist, basiert auf AMD-Prozessoren (bis zu AMD Ryzen 7) und verfügt zudem über einen AMD Radeon-Chip für das Rendering von Grafiken.

Die Cybersecurity-Spezialistin Logpoint erweitert ihr Team in Zürich. Knapp sechs Monate nach der Ernennung des IT-Branchenexperten Daniele Ballarini zum Enterprise Sales Manager für Logpoint in der Schweiz, kommen nun drei weitere neue Mitarbeitende hinzu, teilt das Unternehmen via Aussendung mit.

Verbraucherinnen und Verbraucher in der EU werden weitere zehn Jahre vom Wegfall der Roaminggebühren profitieren. Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments einigten sich in der Nacht auf heute darauf, die Regeln über Ende Juni 2022 hinaus zu verlängern. Somit können Verbraucher mit ihrem Handy auf Reisen weiter zu den gleichen Kosten telefonieren, im Internet surfen und SMS versenden wie zu Hause. Die Gebühren entfallen seit dem 15. Juni 2017 in den 27 EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen.

Beim Westschweizer IT-Dienstleistungsunternehmen Globaz mit Büros in Lausanne und Le Noirmont im Jura hat Nicolas Thévoz die Führungsspitze übernommen. Der Manager verfügt gemäss Mitteilung über einen Abschluss als Elektroingenieur sowie einen MBA der EPFL Lausanne. Seine zentrale Aufgabe sei es, das Unternehmen zu konsolidieren und weiterzuentwickeln, heisst es.

Der auf Kompenenten und Systemlösungen für die Verbindungstechnik fokussierte Hightech-Konzern Huber+Suhner mit Zentrale in Herisau erhöht seine Ebit-Prognose für das Gesamtjahr 2021. Grund ist, dass sich der bislang erfreuliche Geschäftsgang in diesem Jahr auch im vierten Quartal fortsetze, wie das Unternehmen wissen lässt.

Die auf neue und gebrauchte Videospiele sowie Konsolen, Controller und Zubehör ausgerichtete US-amerikanische Einzelhandelskette Gamestop meldet für das dritte Quartal einen unerwartet hohen Verlust. Auf bereinigter Basis verlor das Unternehmen im dritten Quartal 1,39 Dollar pro Aktie, lässt Gamestop verlauten. Analysten hatten lediglich mit einem Verlust von 0,52 Dollar pro Aktie gerechnet.

Apple-Chef Tim Cook hat offenbar eine Vereinbarung mit Vertretern chinesischer Behörden geschlossen, um Gefahren für den Handel mit Geräten und Dienstleistungen in China abzuwenden. Der Deal soll etwa 275 Milliarden Dollar wert sein und eine Laufzeit von fünf Jahren haben. Die Abmachung stammt laut den Berichterstattern – die sich auf Interviews und interne Apple-Dokumente beziehen – bereits aus dem Jahr 2016. Damals reiste Cook nach China, um eine Reihe behördlicher Massnahmen gegen das Unternehmen zu verhindern.