Schlagzeilen |
Dienstag, 07. Dezember 2021 00:00:00 Technik News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
3|4|5|6|7  

Cyberkriminelle teilen kritische Texte gegen die Ausbeutung von Arbeitnehmenden über Netzwerk-Drucker weltweit. So fordern Kassenzettel unter anderem dazu auf, Gewerkschaften zu bilden. Um die angreifbaren Drucker zu finden, wird eine Internet-Suchmaschine verwendet.

Die TX Group verschlankt ihre Organisationsstruktur. Neu gibt es drei Hauptbereiche, in welche der bisherige Bereich Technology & Ventures eingegliedert wird. Samuel Hügli, der diesen Bereich leitete, verlässt die Gruppenleitung, aber nicht die Gruppe.

Der globale Konzern FNZ übernimmt das Schweizer Softwareunternehmen Appway. Dieses entwickelt Cloud-Lösungen für das Onboarding und das Management des Kundenlebenszyklus für Finanzinstitute.

Ubique Innovation hat mit Swisstopo den Master-Titel bei Best of Swiss Apps 2021 gewonnen. Projektleiter Olive Wetter, Android-Entwicklerin Cléa Benz und CEO Mathias Wellig sprechen über das Geheimnis guter Usability sowie über die Challenges und die Zukunft des Projekts.

Wer aus einem Omikron-Gebiet in die Schweiz eingereist ist, hat eventuell eine SMS erhalten, die nach Phishing aussieht. Doch die Kantonspolizei Zürich versichert, dass die Nachrichten vom Absender "CT_KantonZH" echt sind.

Capgemini hat in einer Studie die IT-Budgets für 2022 untersucht. Ein Grossteil von Unternehmen und Behörden investieren im neuen Jahr voraussichtlich einen höheren Anteil ihres IT-Budgets in Modernisierung. Dagegen sinken die anteiligen Ausgaben für Systemerhalt.

Swisstopo, EM.APP, Relaunch Migipedia und die Digitale Plattform des Flughafen Zürich gehören zu den Gewinnern von Best of Swiss Web und Best of Swiss Apps 2021. Was hinter den Projekten steckt, wer die Macher sind und warum sie erfolgreich waren, erfahren Besucher am Swico Winner Talk.

Das Berner Start-up Fairtiq hat an der UIC Digital Conference eine Auszeichnung in der Kategorie "Dienstleistung" gewonnen. Seine Ticket-App soll Nutzerinnen und Nutzer helfen, die richtige Fahrkarte zu kaufen.

Eine der ersten Schweizer Krypto-Briefmarken hat für 37’500 Franken ihren Besitzer gewechselt. Im normalen Verkauf kosteten die Briefmarken 8.90 Franken.

Die schweizerische Mitto AG verschickt SMS und sonstige Mitteilungen für viele grosse Tech-Unternehmen. Gleichzeitig ermöglichte Mitgründer Ilja Gorelik, so die Vorwürfe, die Überwachung von Mobilfunk-Nutzerinnen in aller Welt mit Hilfe der Infrastruktur der Mitto AG.

Veeam hat eine Prognose über die zentralen Trends in der IT-Branche für 2022 veröffentlicht. Unter anderem kommt das Unternehmen zum Schluss, dass KI und Automatisierung den Fachkräftemangel verstärken werden.

Der Einsatz von Gesichtserkennung an Flughäfen soll die Sicherheit und Effizienz und auch das Erlebnis der Reisenden verbessern. Eine Übersicht wo und wozu Biometrische Daten an Flughäfen eingesetzt werden.

Synology bringt einige Neuerungen für seine Cloud-Dienste. Backup- und SaaS-Lösungen sollen neu auch für Einsteiger attraktiv sein. Ausserdem kündigte der deutsche Hersteller einen neuen Router an.

Ab 2022 soll die neue Organisation Digitale Verwaltung Schweiz die digitale Transformation zwischen Bund, Kantonen und Gemeinden koordinieren. Nun ist klar, welche Vertreter des Bundes im operativen Führungsgremium sitzen.

Die Pandemie hat den Umsatz durch Notebook-Verkäufe europaweit angekurbelt. Auch im vierten Quartal 2021 verzeichneten Unternehmen steigende Verkaufszahlen – beeinflusst von der neuen hybriden Arbeitsweise.

Apple hat die jährlichen Download-Charts veröffentlicht. "Covid Certificate" ergatterte sich diesmal - wohl gezwungenermassen - den Titel der beliebtesten Gratis-App der Schweiz.

Der Google Play Store hat viele Sicherheitsmassnahmen, damit keine bösartigen Apps aufgeschaltet werden. Ein Security-Unternehmen fand nun heraus, dass einige Kriminelle gutartige Apps in den Store laden. Werden sie installiert, macht erst das Update von einem Drittanbieter die Apps zu Trojanern.

Die Redaktion bloggt über die Blockchain und alles, was dazu gehört.

Noser Engineering ernennt Remo Noser zum neuen CEO. Er übernimmt die Funktion ab 2022. Zuvor war er COO im Unternehmen.

Redaktor Pascal Wojnarski präsentiert die Top-News der Woche von Netzwoche.ch. Gute Unterhaltung!

Der weltgrösste Online-Versandhändler Amazon erhält mit Rocco Bräuniger einen neuen Country Manager für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Der bisherige Chef Ralf Kleber verlässt nach 22 Jahren das Unternehmen. Bräuniger soll sein neues Amt im Januar antreten, teilt Amazon mit.

Von den Mitarbeitenden der US-amerikanischen Kreditplattform Better.com müssen sich 900 nach einer Zoom-Videokonferenz mit Firmenchef Vishal Garg einen neuen Job suchen. Sie alle wurden gefeuert. Garg kündigte gleich zu Beginn an, "keine guten Neuigkeiten zu haben". Wie aus einem in sozialen Netzen veröffentlichten Mitschnitt der Zoom-Konferenz hervorgeht, sagte der 43-Jährige: "Wenn Sie Teil dieses Calls sind, sind Sie Teil der unglücklichen Gruppe, die entlassen wird."

Dass Ransomware noch immer ein zentrales Problem für Unternehmen darstellt, zeigen aktuelle Analysen der Security-Spezialistin Kaspersky. Von Januar bis November 2021 stand demnach fast jeder zweite Sicherheitsvorfall (46,7 Prozent), der vom Global Emergency Response Team von Kaspersky bearbeitet wurde, im Zusammenhang mit Ransomware. Dies entspreche einem Anstieg um fast 12 Prozentpunkte im Vergleich zum Jahr 2020, heisst es.

Biomedizintechniker der University of Sydney und der University of New South Wales haben mit "Phoenix 99 Bionic Eye" ein System entwickelt, mit dem Betroffene ansatzweise wieder sehen können. Tierversuche waren bereits bewährt erfolgreich, sodass jetzt klinische Studien an Menschen beginnen können.

Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar haben Facebook auf 150 Milliarden Dollar Schadenersatz geklagt. In der Klage, die bei einem Gericht im US-Staat Kalifornien eingereicht wurde, heisst es, die Algorithmen des US-Unternehmens förderten Desinformation und extremistisches Gedankengut, das zu Gewalt in der realen Welt führe. Das habe die Leben Hunderttausender Rohingya zerstört.

Der republikanische Kongressabgeordnete Devin Nunes soll künftig ein von Ex-Präsident Donald Trump gegründetes Medienunternehmen leiten. Das teilte die Firma Trump Media & Technology Group in Palm Beach Florida mit. Nunes werde das US-Repräsentantenhaus verlassen und seine neue Rolle im Januar 2022 antreten. Grosse Online-Dienste haben Trump wegen Regelverstössen ausgeschlossen. Nun will er eine eigenes Soziales Netzwerk gründen.

Mit einem aus 30 Prozent wiederverwertetem PCR-Kunststoff bestehenden Gehäuse, leicht zugänglichen Schrauben, Farbstoff-freier Soja-Tinte und recycelter Verpackung setzt Acer mit seinem Aspire Vero auf Nachhaltigkeit. Das Notebook ist ab sofort verfügbar.

Nach der schweren Cyberattacke vor rund einem Monat fährt die Schweizer Industriegruppe Bucher die IT der Gemeindefahrzeugsparte Municipal wieder hoch. Damit könne ein Grossteil der Tätigkeiten wieder in den Normalbetrieb überführt werden, heisst es in einer Aussendung des Konzerns.

Das auf Daten-Dienste spezialisierte US-Unternehmen Commvault hat Martin Benesch zum Metallic Cloud Sales Manager berufen. In dieser Position wird er gemäss Mitteilung von Österreich aus den Vertrieb des SaaS-Portfolio Metallic für die Regionen Schweiz, Österreich und CEE verantworten.

Die in Rotkreuz domizilierte IT-Dienstleisterin ITConcepts ist von der auf IT Service Management (ITSM) fokussierten texanischen BMC erneut als Xcelerate Member akkreditiert worden. Um diesen Status zu erlangen, muss ein Unternehmen unter anderem Zertifizierungen und Expertisen in Onprem- und neu auch Cloud-Lösungen von BMC (Helix Remedy, Discovery etc.) vorweisen können.