Schlagzeilen |
Freitag, 06. Mai 2022 00:00:00 Schweiz/Zürich News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
1|2|3|4|5  

Seit Monaten wartet die Stadt Zürich auf einen Entscheid des Bundesgerichts. Solange liegt das Fussballstadionprojekt auf Eis. Nun greifen die Jungfreisinnigen zu einem ungewöhnlichen Mittel.

Nach einer Untersuchung der kantonalen Volkswirtschaftsdirektion belasten der Fachkräftemangel und die fehlende Zusammenarbeit der Firmen die Position des Kantons im internationalen Vergleich.

Mit dem geplanten Erwerb des riesigen Bürokomplexes treibt es der Stadtrat zu weit.

Im Februar kündigte der norwegische Staatsfonds den Verkauf des Bürokomplexes Üetlihof an. Der Zürcher Stadtrat zeigt sich interessiert und will bis Ende Juni ein konkretes Angebot machen.

Im Circus Knie, der gegenwärtig in Zürich gastiert, sind über zwei Dutzend Künstler aus der Ukraine engagiert. Für sie ist dieses Jahr alles anders.

Sie reisen an Silvester nach Zürich, um zu feiern. Dann sollen die Geschwister bei einer Personenkontrolle durch Polizisten in Zivil ausgerastet sein.

Der Ombudsmann des Kantons Zürich hatte 2021 eine Reihe von kuriosen Fällen zu bearbeiten. Nicht immer kommen die Amtsstellen gut dabei weg.

Was bringt die Elternzeit für die Gleichstellung? Ein Blick ins Ausland im Vorfeld der Abstimmung über die Zürcher Initiative.

Trotz Generationenwechsel bleibt eine Übernahme durch die Stadt Zürich auf dem Tisch.

Matthias Probst ist am Mittwoch zum Präsidenten des Zürcher Stadtparlaments gewählt worden. Warum er trotz Widerständen ein Zürcher für alle sein will.

Um Bauernland für Freizeitzwecke zu nutzen, ist eine sorgfältige Abwägung der Interessen nötig. Für eine Surfanlage sieht das ein Gericht als nicht erfüllt an und hebt den Entscheid der Gemeinde auf.

Männer werden von linken Parteien zurückgestuft – aus Prinzip. Sogar die Redezeit soll im Parlament nach Geschlecht aufgeteilt werden. Das ist problematisch: Das Leistungsprinzip wird ausser Kraft gesetzt.

An Zürcher Schulen sind die Lehrpersonen mit unterschiedlichen Formen von Gewalt konfrontiert. In einem Pilotprojekt sollen nun auch die Gymnasien im Kanton Zürich durch die Sozialarbeit unterstützt werden.

Links und rechts der Birmensdorferstrasse sind in letzter Zeit ein paar aufsehenerregende Bauten entstanden. Die geplante Siedlung der Credit Suisse passt ins Bild eines sich rasch verändernden Stadtteils.

Die Energiepreise sind seit Beginn des Kriegs in der Ukraine stark angestiegen. In vielen Branchen bekommen das die Kunden direkt zu spüren.

Vom Gastarbeitersohn zum Gastrounternehmer: die Geschichte eines Stadtoriginals.

Er führte ein Leben als angeblich erfolgreicher Geschäftsmann, mit exklusiven Wohnungen, teuren Luxusautos, Privatjets und rauschenden Festen. Doch es war alles nur Schein.

Testfragen wurden an der Fachprüfung für Direktionsassistentinnen versehentlich zu früh publiziert.

Verbessert die Züri-City-Card das Leben von Sans-Papiers, oder ist sie ein Motor für illegale Migration? Die Stadtparlamentarierinnen Isabel Garcia (GLP) und Yasmine Bourgeois (FDP) im Streitgespräch.

Kann eine Stadt sinnvoll Klimapolitik betreiben? Ja, wenn sie sich auf die tief hängenden Früchte konzentriert und ihre Bürgerinnen und Bürger nicht erziehen will. In Zürich hat man das leider nicht verstanden.

Ein Besuch bei zwei Unternehmen vor der Abstimmung über die Elternzeit-Initiative.

Am 15. Mai stimmen die Zürcherinnen und Zürcher über ein tieferes Mindestalter für die Teilnahme an Abstimmungen und Wahlen ab. Frühere Anläufe in anderen Kantonen sind fast immer gescheitert.

Am 15. Mai stimmen die Zürcherinnen und Zürcher über die Volksinitiative «für eine Elternzeit» ab. Die Initianten versprechen mehr Gleichberechtigung, die Gegner sehen Gefahren für den Wirtschaftsstandort.

Die Stadt Zürich soll möglichst klimaneutral werden. In allen Lebensbereichen soll der Kohlendioxidausstoss deutlich gesenkt werden. Darüber entscheiden die Stimmberechtigten am 15. Mai. Doch was heisst das konkret?

Ein städtischer Ausweis soll Papierlosen in der Stadt Zürich das Leben erleichtern. Kritiker sagen, die Karte verletze übergeordnetes Recht.

Corona hat die Engpässe in der Kinder- und Jugendpsychiatrie verschärft. Wie wichtig die Enttabuisierung des Themas ist, zeigt die Geschichte von Emil.

Finden sich in Zürichs Stadtbild Zeichen des Rassismus und Kolonialismus? Der Historiker Georg Kreis plädiert im Umgang mit Denkmälern für mehr Gelassenheit.

Nach Corona kam der Krieg: Die Zürcher Regierungspräsidentin Jacqueline Fehr (SP) hat ein turbulentes Amtsjahr hinter sich. Als Integrationsministerin bleibt für sie viel zu tun.

Eine Schlüsseltechnologie der Energiewende: Im Limmattal entsteht aus Güsel und Abwasser klimaneutrales Gas.

Das Heimbüro ist keineswegs Geschichte, doch die Verpflichtung dazu fällt. Wir feiern das mit einer warmen Mahlzeit für wenig Geld in Zürich 5.

Das Zürcher Hotel «Neues Schloss» hat mit dem jüngsten Umbau ein neues Restaurant erhalten. Ein Besuch fördert Vielversprechendes zutage.

Zürich hat seit bald zwei Jahren einen trendbewussten Italiener, um den ein kleiner Hype entstanden ist. Der leuchtet uns aus kulinarischer Sicht nicht recht ein, doch ist der Raum eine Augenweide.