Schlagzeilen |
Montag, 22. November 2021 00:00:00 Schweiz/Zürich News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
1|2|3|4|5  

Ein 18-Jähriger klaut das Auto seines Vaters und rast zusammen mit Freunden durch Zürich. Auf dem Strichplatz kommt es zu einer folgenschweren Polizeikontrolle.

Der Kantonsrat ist unzufrieden mit der Auskunft der Regierung zum Seeuferweg und verlangt einen Ergänzungsbericht.

Francesco Maisano, der frühere Leiter der Herzchirurgie des Unispitals Zürich, steht seit Monaten in der Kritik. Der Fall hat weite Kreise gezogen. Das sind die Hintergründe.

Zürich und Winterthur wollen das Tempo flächendeckend auch auf den Hauptverkehrsachsen reduzieren. Eine neu lancierte kantonale Volksinitiative könnte diese Pläne vereiteln.

Pool-Tests bringen eine bessere Übersicht über die Corona-Situation in den Klassenzimmern. Auch die Rudolf-Steiner-Schule will sie jetzt «thematisieren».

Mehr Brauereien, mehr Sorten, mehr Frauen: In der Zürcher Brauszene ist eine neue Generation am Werk. Doch sie tritt ein schwieriges Erbe an.

Noch ist es eine Baustelle: Das Polizei- und Justizzentrum (PJZ) optimiert die Strafverfolgung. Ab April nächsten Jahres wird es schrittweise in Betrieb genommen.

Sie ist wohl die bekannteste Revoluzzerin der Schweiz: Andrea Stauffacher. In Bellinzona wurde ihr der Prozess gemacht. Die Linksradikale aber glänzte durch Abwesenheit.

Ein Brasilianer wird wegen Mordes verurteilt, weil er im November 2019 einen Portugiesen getötet hat. Das Bezirksgericht Zürich gesteht dem Beschuldigten eine mittelgradige Schuldverminderung wegen seines Drogenkonsums zu.

Die Freisinnigen wollen 2023 ihren verlorengegangenen zweiten Sitz in der Kantonsregierung zurückerobern. Kommt ein «Berner» zum Zug, schafft es die Fraktionschefin oder ein Quereinsteiger?

Die Volkswirtschaftsdirektorin des Kantons Zürich strebt eine erneute Kandidatur an – sie tue dies nicht ihrer Partei zuliebe, wie sie beteuert.

Gewählt wird im Kanton Zürich erst 2023 – doch Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (fdp.) bekräftigt schon jetzt ihre Kandidatur.

Sie ist 71 und produziert Gerichtsfälle am Laufmeter. Doch anstatt am laufenden Prozess teilzunehmen, demonstriert sie lieber gegen den Klassenfeind. Was treibt die Zürcher Linksaktivistin an?

Die Befürworter und die Gegner des Zürcher Energiegesetzes werben mit diversen Argumenten für ihre jeweilige Haltung. Was an diesen Begründungen tatsächlich dran ist.

Am 28. November entscheiden die Stimmberechtigten des Kantons über neue Bestimmungen zur Wärmeaufbereitung in Gebäuden. Was das für den Ersatz von Heizungen auf fossiler Energiebasis bedeutet.

Wenn wir in spätestens zwei bis drei Jahrzehnten netto null CO2 erreichen wollen, müssen die Weichen jetzt gestellt werden. Zudem lohnt sich der Ersatz von alten Öl- und Gasheizungen mit Blick auf die gesamte Lebensdauer auch wirtschaftlich.

China setzt voll auf Kohle, die EU-Staaten subventionieren die Gasbezüge ihrer Bürger mit Milliarden. Der kleine Kanton Zürich aber will mit einem Verbot fossiler Heizungen das Klima schützen. Diese Rechnung geht nicht auf.

Der grüne Zürcher Regierungsrat geht davon aus, dass wir die heutigen Kernkraftwerke länger laufen lassen werden. Neukom unterscheidet in der Politik zwischen Realos und Fundis – und weiss, wo er hingehört.

Die Zürcher Wirtschaft hat die Pandemie wirtschaftlich erstaunlich gut bewältigt. Für Ausnahmesituationen in der Zukunft ist der Kanton aber weiterhin schlecht gerüstet.

Die 3-G-Regelung verkompliziert die Organisation der Weihnachtsmärkte. Die Veranstalter haben allerdings noch ganz andere Sorgen.

Die Gesundheitsdirektorin fordert Klarheit und eine schnelle Zulassung der Auffrischungsimpfung.

Eine Zürcher Saunabetreiberin führt die Zertifikatspflicht ein und tut öffentlich ihren Widerwillen dagegen kund. Eine Ethikerin reagiert mit scharfer Kritik. Zu hoffen bleibt, dass bald wieder einträchtig geschwitzt werden kann.

Was treibt Zürcher Firmen um? Antworten geben sechs Grafiken.

Eine neue Ausstellung im Zürcher Friedhof-Forum nähert sich dem Sterben mittels literarischer Beiträge an. Ruth Schweikert hat ein Stück Poesie geschaffen, das sie ihrem kürzlich verstorbenen Lebensfreund widmet. Vor fünf Jahren war sie selber an Brustkrebs erkrankt.

Während andere Kantone ihre Vermögenssteuern senken wollen, sieht Zürich keinen Spielraum für Entlastungen. Dabei sind ab fünf Millionen Franken heute schon alle Nachbarkantone günstiger.

Der neue Zürcher Richtplan setzt zum Parkplatzabbau an – mit verschiedenen Mitteln. Unter anderem ist es das Ziel, Anwohner aus den blauen Zonen und in private Parkhäuser zu drängen.

Ein wüster Streit blockiert die Sanierung des Bruno-Weber-Parks im Limmattal. Jetzt wird ein Teil der Anlage versteigert. Die Schlüsselfigur ist die Künstlerwitwe Maria Anna Weber. Wer ist diese Frau?

Wie und wo schmeckt gehacktes Rindfleisch am besten? Ohne uns auf einen Richtungsstreit um geschmackliche Vorlieben einzulassen, halten wir fest: Als Zvieri ist es uns noch immer lieber denn als Snack.

Im Kreis 11 gibt es neuerdings ein Bistro, das auch eine Bar und ein Brunchlokal ist. Statt freizügiger Filmszenen steht hier nun Nachhaltigkeit auf dem Programm.

Wenn gerade kein Besuch beim Italiener um die Ecke möglich ist, greift man vielleicht zum neusten Globi-Band. Darin versucht der Comicheld, den Kindern die Küche des Belpaese näherzubringen.