Schlagzeilen |
Freitag, 03. Dezember 2021 00:00:00 Schweiz/Graubünden News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
1|2|3|4|5  

Im Kanton Graubünden sind die Wirtschaftsverbände mehrheitlich einverstanden mit den verschärften Massnahmen des Bundesrates. Etwas Bedauern äussert der Bündner Gesundheitsdirektor Peter Peyer. 

Die Vergleichsplattform Holidu hat das Skigebiet Obersaxen Mundaun zum günstigsten der Schweiz erkoren. Auch zwei andere Bündner Skigebiete haben es in die Top-10 geschafft.

Der schwedische Stürmer Mathias Bromé fällt wegen einer Oberkörperverletzung mehrere Wochen aus. Der HC Davos sucht nach einem Ersatz für seinen Topscorer.

Origien spielt Rorate

Die Davoser Stimmenden machten am vergangenen Wochendende den Weg frei,  für die Weiterverfolgung des Baus einer neuen Talabfahrt nach Carjöl.

St. Moritz, Davos, Arosa und Lenzerheide sind allesamt Austragungsorte für diverse Weltcup-Anlässe im Dezember. Ski-, Langlauf- und Skicrossfans dürfen sich freuen.

Ab Montag gelten in der ganzen Schweiz schärfere Corona-Massnahmen. Nach einer Blitzkonsultation…

Der Schweizer Nationalverteidiger Michael Fora wechselt auf die Saison 2022/23 vom HC Ambri-Piotta mit einem Vierjahresvertrag zum HC Davos.

Die Veranstalter wollen angesichts der Lage einfach auf Nummer Sicher gehen.

«Eimol im Johr» heisst der Spengler-Cup-Song 2021. Geschrieben und produziert wurde er von der Bündner Band Hedgehog. Wir haben mit Frontmann Sandro Gansner über den Song, das Turnier und einen speziellen Vorfall in der Fankurve gesprochen.

Das Wintersportgebiet im bündnerischen Samnaun und im österreichischen Ischgl hat am Freitag den…

Anstelle eines nationalen Schneesportzentrums sollen künftig mehrere regionale Wintersportzentren…

Ein Jahr später als geplant startet das Unihockey-Nationalteam der Männer in Helsinki zur WM. Die Schweiz will endlich wieder in den Final und träumt gar vom Titel. Wir schätzen die Chancen ein.

Der HC Davos verstärkt die Abwehr mit einem weiteren Naitonalmannschaftsverteidiger. Michael Fora wechselt vom HC Ambri-Piotta ab nächster Saison gleich für vier Jahre zum Rekordmeister.

Der Dezember ist im Wintersportkanton Graubünden ein sportlicher Leckerbissen. Nicht weniger als fünf sportliche Grossevents stehen auf dem Programm, doch die Unsicherheit ist gross.

Die Personalrekrutierung für die Wintersaison ist auch in normalen Jahren ein herausforderndes Unterfangen. Dieses Jahr ist es aber besonders aufwendig die nötigen Fachkräfte zu bekommen. Erschwert wird die Situation durch einen noch nie da gewesenen Engpass bei den Unterkünften.

Das Verwaltungsgebäude von Ilanz/Glion muss erneuert werden. Die Kosten werden auf 3,3 Millionen Franken geschätzt.

Eine verstärkte Zusammenarbeit streben die Gemeinden St. Moritz, Silvaplana und Sils an. Am Mittwoch hat eine Informationsveranstaltung zum Thema stattgefunden. Mit einem Fragebogen wird nun der Puls der Bevölkerung gefühlt. 

Redaktorin Silvia Kessler über erschöpfte Pflegende.