Schlagzeilen |
Donnerstag, 12. Mai 2022 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
1|2|3|4|5  

Das historische Settelen-Areal an der Türkheimerstrasse im Iselinquartier bekommt ein neues Gesicht. Die Firma hat jetzt das Baugesuch eingereicht. 

Und: BVB machen 23,86 Millionen Franken Verlust.

Die neu eröffnete Laube soll zum Verweilen und Innehalten einladen. Sie ist von einem historischen Vorbild an derselben Stelle inspiriert.

Dass dort ein Schwimmbad entstehen soll, wo im Moment noch Kultur ihren Platz hat, ist ein weiterer Schritt in die falsche Richtung.

Nächste Woche ist Spatenstich für das neue Museum, das der weltbekannte Baumeister für die Fondation konzipiert hat. Am Mittwochabend präsentierte er höchstselbst seine Ideen.

Über 5600 Personen haben die Beibehaltung der Gratisparkstunde im Stedtli gefordert. Doch die Exekutive hält an ihren Plänen fest – und dreht den Spiess um.

Am Mittwoch ist es im Baselbiet zu einem spektakulären Unfall gekommen. Personen wurden keine verletzt.

Andrea Maihofer war eine der ersten Professorinnen für Geschlechterforschung in der Schweiz. Zu ihrer Emeritierung spricht sie über politische Widerstände und die Liebe zu ihrer Arbeit.

In seiner Reisesendung «Da will ich hin!», erklärt Michael Friemel, weshalb das positiv ist und wie Betteln in Basel zu einem Wunder führte. Unsere Stadt aus der Perspektive eines Touristen.

Der Flughafen Basel-Mülhausen erlebte während der Corona-Pandemie einen jähen Absturz. Mit der nun zunehmenden Reisefreudigkeit kehren auch die alten Probleme zurück.

Ukraine-Krieg, Corona und vor allem die schwächelnde Wirtschaft: Ralph Weber, Professor am Europainstitut an der Universität Basel, erklärt Versäumnisse und Fehler von Xi Jinping und seiner Kommunistischen Partei.

Die landrätliche Geschäftsprüfungskommission hat die Geschehnisse rund um den «Fall Märkli» untersucht. Kritik übt sie vor allem an der Kommunikation.

Ein Aussteller darf nicht an einem Olivenöl-Markt teilnehmen, weil die Herkunft seines Produkts problematisch sei. Bei einem Händler, der sich offen zur BDS bekennt, ist derselbe Produktionsort kein Thema. Die israelische Botschaft ist aufgebracht.

Esther-Mirjam de Boer berät auch Basler Firmen auf der Suche nach Top-Kandidatinnen und weiss, wo Frauen besser sind und was ihnen schadet.

Die Basler SP will, dass die Schule ab der Sekundarstufe mindestens eine halbe Stunde später beginnt. Doch die Mehrheit des Grossen Rats findet, dass die Probleme damit nicht gelöst würden. 

Der Grosse Rat hat einen Vorstoss zum Baumschutz überwiesen. Der Regierungsrat muss bei Bauvorhaben mehr umweltpolitische Sensibilität zeigen.

Am Mittwoch diskutierte der Grosse Rat über eine obligatorische Mandatspause für ehemalige Basler Exekutivmitglieder. Die Parteien, die Regierungsratssitze haben, bodigten das Anliegen.

Jean-Claude Meyer erzählt auf Einladung der Universität Basel, wie wertvoll die Mitgliedschaft in der EU für einen Kleinstaat ist.

Am Preisgefüge der Spitäler und am Belegarztsystem werde nicht gerüttelt, verspricht Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger.

Die Jungsozialisten möchten einen öffentlichen Verkehr zum Nulltarif. Ihre Initiative ist laut der Baselbieter Regierung aber ungültig. Die Juso wollen den Entscheid nicht akzeptieren.

Soll am Banntag und am 1. August für Geflüchtete auf Knallerei verzichtet werden? Annette Brühl, Chefärztin am UPK, erläutert, wie stressig die Geräusche für Betroffene sind.

Die regionalen Energieversorger sehen keine Alternative zu Gaskraftwerken, um die Sicherheit im Stromnetz weiterhin zu gewährleisten.

Sieben Nationalratsmandate sind 2023 im Baselbiet zu vergeben. Vier Jahre später dürften es nur noch sechs sein. Die Bevölkerungsentwicklung lässt dies vermuten.

Solidarität mit der Ukraine - für Marco d’Amico und Arne Kühn endet das nicht mit einem blau-gelben Facebook-Post. Die beiden haben Hilfsgüter in Richtung Ukraine und Flüchtende in die Schweiz gebracht und dabei Schlimmes, aber auch Rührendes erlebt.

Ein Jahr «Los emol»: Zum Geburtstag trafen sich wie schon 2021 die Noch-Juso-Präsidentin und der SVP-Grossrat. Zusammen mit BaZ-Chefredaktor Marcel Rohr debattierten Jansen und Thüring über die Attraktivität Basels und den Kampf ums Geld.

Am 1. April geht es bekanntlich heiter zu. Und auch in der aktuellen Podcast-Folge herrscht lockere Stimmung: Das Spieleentwickler-Paar Brand aus Deutschland hat sich Kassenschlager wie die Spielreihe «Exit» ausgedacht. Wie kommt man dazu und wie lebt es sich davon?

In der aktuellen Podcast-Folge erzählt der Baselbieter Sänger, warum er so lange von der Bildfläche verschwand und wie es ist, sich plötzlich als Frau zu sehen. Und gibt er live sein Lied «Alti Linde» zum Besten. Hören Sie rein.

In einem Beschwerdebrief lehnen sich sämtliche Schulleitungen der Gemeinde Allschwil gegen die SP-Gemeinderätin Silvia Stucki auf. Sie fordern, dass ihr das Ressort entzogen wird. 

Gian Jonasch, Co-Präsident des Nordwestschweizer Marktverbands, ist erfreut über den Erfolg der Frühlings- und Wochenmärkte in der Region. Was Corona im Herbst bringen könnte, macht ihm aber nach wie vor Sorgen.

Die Gastgebergemeinde des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests (ESAF) nutzt die Aufmerksamkeit, um sich der Schweiz vorzustellen.

Die Eintrittspreise für das Liestaler Gartenbad sinken um bis zu 40 Prozent.