Schlagzeilen |
Samstag, 15. Januar 2022 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
1|2|3|4|5  

Der ehemalige Metzgermeister, bekannt als «Kosher Sausage King», kämpft gegen die Basler Staatsanwaltschaft und wirft ihr Antisemitismus vor. Ein Justizdrama mit offenem Ausgang.

2018 hat Sandra Rodrigues Pinto online ihr eigenes Label Lamarel gegründet. Jetzt gibt es ihre Blazer, Shirts und Co. auch in der analogen Welt zum Anfassen – und natürlich zum Kaufen.

Eine gendergerechte Sprache ist in der Linken ein Muss. Dass manche Männer aus machoiden Kulturen LGBTIQ-Personen tief verachten, wird aber in Kauf genommen.

Und: Baselbieter Parlament tagt nach Kurzausflug wieder in Liestal

Mit dem Kauf geht die Regierung auf mehrere Volksentscheide der letzten sechs Jahre ein. Wie viel sie das kostet, will sie aber nicht offenbaren. Die Hintergründe.

Und: Kanton schliesst privates Corona-Testzentrum in Reinach.

Ginge es nach der Axa als Bauherrschaft, würden in der ehemaligen Hauptpost nicht nur ein «Magazin» und Büros entstehen, sondern auch ein sogenanntes «Rooftop» mit Aussicht.

Lichtblick für die Basler Fasnächtler: Das Comité hält «fasnächtliche Aktivitäten» vom 7. bis 9. März für machbar.

Der Pontifex hat mit seinen Äusserungen zur Familienplanung und Haustierhaltung besonders Kinderlose verärgert.

Wir haben unsere Leserinnen und Leser gefragt, ob, wann und wie die Basler Fasnacht dieses Jahr stattfinden soll. Die Hälfte aller Befragten will der Fasnacht fernbleiben, weil sie Menschenansammlungen zu riskant findet.

Die EU schliesst Schweizer Städte vom Wettbewerb um den European Green Capital Award 2024 aus.

Es komme nur selten vor, dass ein Areal dieser Grösse verkauft werde, teilt der Kanton mit. Diese Chance habe man genutzt, um sich Handlungsspielraum beim Wohnraumangebot zu verschaffen.

Die Kunden im neuen Kino im Stücki-Center kommen überwiegend mit dem Auto – und überraschend häufig aus dem Ausland. Patrick Tavoli, CEO von Arena Cinemas, zieht ein halbes Jahr nach dem Start eine erste Bilanz.

Diverse fasnächtliche Aktivitäten werden an den «drei scheenschte Dääg» möglich sein, sagen die Verantwortlichen.

Frankreich schränkt die Gültigkeit des Covid-Zertifikats ein, EU-weit wird es für Personen ohne Booster eng. Und was heisst das für Schweizerinnen und Schweizer? Die wichtigsten Punkte.

Ladenbesitzer sind wütend, Anwohner reagieren empört: Entlang der Neuweilerstrasse werden ab Montag 89 Parkplätze aufgehoben. Alternativen zur Streichung wurden nicht geprüft.

Ein knappes halbes Jahr nach Einführung wird das Angebot für die LGBTIQ-Gemeinschaft in der Region Basel aufgestockt.

Betroffene müssen medizinisch indizierte Patiententransporte bei ambulanten Behandlungen weiterhin grösstenteils selber bezahlen. Eine politische Lösung zeichnet sich noch nicht ab.

So, wie man es von Spanien gewohnt ist: Tapas in allen erdenklichen Variationen. Im Tapeó Brasserie Ziegelhof wird die Auswahl für den Gast zu einer kleineren Herausforderung.

In den beiden Basel fallen jährlich 3,2 Millionen Tonnen an Bauabfällen an. Für die Verbesserung des sogenannten «Baustoffkreislaufes» muss das Gesetz geändert werden.

Mit dem Kantonsspital-Standort ist es zwar vorbei, doch der Laufentalvertrag ist nach wie vor gültig.

Müll nervt! Und zwar nicht nur als Littering auf den Strassen, sondern auch in Bergen in Entsorgungscentern. Die Zero-Waste-Trainerin Flavia Müller erklärt im Gespräch, wie auch Sie Ihren Bebbi-Sagg schrumpfen lassen können.

Wie wurde Heiligabend bei Ihnen zugebracht? Bei unserem Podcast-Gast -minu wurden an die 40 Leute eingeladen, und die Kinder mussten in der Küche warten. Für ihn ist Heiligabend bis heute «das Highlight des Jahres».

Seit über einem halben Jahrhundert führt Trudi Hartmann ihren legendären Kiosk in der Rheingasse. Im BaZ-Podcast verrät sie, wie sie mit schwierigen Kunden umgeht – und warum sie in der verkehrsberuhigten Gasse trotzdem einen Platz für ihr Auto gefunden hat.

BaZ-Chefredaktor Marcel Rohr am Tisch mit seinem Vorgänger Markus Somm: Da gibt es einiges zu diskutieren. Über die Medien. Über die BaZ. Und über empfindliche Baslerinnen und Basler.

Die illegalen Demonstrationen in Lörrach und Schopfheim können nun aufgelöst werden, bevor sie entstehen.

Das Komitee «Für ein grünes Zentrum» hat über doppelt so viele Unterschriften wie nötig gesammelt.

Die GLP ist weder in der bürgerlichen noch in der linken Allianz. Mit David Moor schicken sie einen erfahrenen, aber relativ Unbekannten ins Rennen um das Gemeindepräsidium.

Grosses Schweigen im sensiblen Bildungsbereich: Die Schulleitung will bisher nichts über ihre Kündigung sagen. Der Schulrat möchte zwar, kann aber nicht.