Search
Media
Travel
Didactica
Money
Venture
eMarket
Chats
Mail
News
Schlagzeilen |
Mittwoch, 22. Juni 2022 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
3|4|5|6|7  

Daria Occhini gehört zu den wenigen, die in der Schweiz Jodeln studieren. Am Jodlerfest vom Wochenende hat die Inserin quasi Heimspiel. Was treibt sie an?

Jodlerklubs wollen nur auftreten, wenn sie wissen, dass sie gut sind. Für das kantonale Fest in Ins war das nach der Pandemie ein Problem.

Der britische Premier warnt vor einer weltweiten Ukraine-Müdigkeit. Seine Position im Streit mit der EU über Nordirland hält er für vernünftig. Sein Land sieht er trotz Brexit als eine Stütze Europas.

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Wir berichten laufend.

In den Willkommensklassen sind die ukrainischen Schüler unter sich. Sie zu integrieren, ist das Ziel – einfach ist das aber nicht. Ein Besuch in einer besonderen Turnstunde.

So hart klangen sie noch nie. Und selten so gut. Die Rolling Stones traten gestern auf, als gäbe es kein Morgen. Bereits geht die Rede von einem Zusatzkonzert.

Beruflich standen Monika Sattler alle Türen offen. Bis sie in eine Krise schlitterte und nur noch Velo fuhr. Nun will sie alle 124 Schweizer Strassenpässe überqueren – im Rekordtempo.

Die Front im Osten der Ukraine bewegt sich nur wenig, noch halten die ukrainischen Truppen dem russischen Vorstoss stand. Doch die Verluste auf beiden Seiten sind riesig.

Die Emme ist unterhalb von Burgdorf über mehrere hundert Meter ausgetrocknet – und das bereits im Juni. Experten sprechen von einer Folge des Klimawandels.

Nach verheilter Fussverletzung kehrt der Schwingerkönig ins Sägemehl zurück. Der 32-jährige Diemtigtaler spricht über Schmerzen und Frust, über Muskeln – und das Karriereende.

Im September wird das Grand Hotel Regina versteigert. Für Grindelwalds Gemeindepräsidenten Beat Bucher ist dies «ein grosser Fortschritt».

Marc Hagmann wird neuer Verwaltungsratspräsident der Personenaufzug Matte-Plattform AG. Der Mattelift wird bereits nächstes Jahr saniert. 

Die Polizei hat in der ersten Juni-Hälfte im ganzen Kanton Bern gezielte Kontrollen durchgeführt. 4,8 Prozent der Kontrollierten wurden gebüsst.

Am Mittwochnachmittag ist es auf der A5 in Twann zu einer Auffahrkollision mit vier Autos gekommen. Fünf Personen mussten zur Kontrolle ins Spital.

Der Berner Regierungsrat begrüsst die Lötschberg-Ausbaupläne des Bundesrats.

Wieder in den Wilden Westen: Das Trucker- und Country-Festival auf dem Flugplatz Interlaken bleibt in den meisten Teilen in der bewährten Tradition.

Ab Juli hat die Partei drei Monate Zeit, je 10’000 Unterschriften zu sammeln. Sie hofft auf eine breite Allianz an Projektgegnern.

Europa will Afrika wieder auf seine Seite ziehen. Doch viele junge Afrikaner hegen Sympathien für China und sogar Russland. Kommt uns da ein ganzer Kontinent abhanden? Wenn ja, warum?

Russland eskaliert die Spannung in Kaliningrad bewusst – es könnte zu einem Konfliktszenario kommen, das die Grenzen der Ukraine überschreitet. Europa muss sich dieser Bedrohung bewusst sein.

Die Männerfreundschaft zwischen den beiden Staatsführern bleibt bestehen – obwohl auch China wirtschaftlich unter Putins Krieg leidet. 

Er forderte ein Ende des Angriffs auf die Ukraine und die Absage einer Kinder-Veranstaltung angesichts der Aggression Russlands; jetzt drohen Alexei Gorinov zehn Jahre Haft.

Igor Wolobujew hat jahrelang für einen vom Putin-Regime kontrollierten Konzern gearbeitet. Nun gehört er zu den russischen Soldaten, die gegen Russland in den Krieg ziehen.  Was treibt sie an?

Erstmals hat sich Moskau zu den beiden in der Ukraine gefangen genommenen US-Soldaten geäussert. 

Fast die Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer joggt. Das beschert den Schuhverkäufern Rekordumsätze. Die Pandemie lässt aber auch in anderen Branchen die Kassen klingeln.

Forscher fragten sich, warum Soldaten nachts mehr Energie für dieselben Märsche aufwenden müssen als am Tag. Von den Einsichten profitieren Hobbysportler.

Hier finden Sie das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball.

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Hier finden Sie die Berichte zu allen Matches der 2. und 3. Liga.

Sabotage, Barthaare, zwielichtige Figuren: Heute Mittwoch wird der Fall des Baslers verhandelt, der seine Unschuld beweisen muss. Zentrale Fragen und Antworten.

Am Samstag ertrank beim Altenbergsteg bereits die dritte Person in einem Berner Gewässer in diesem Monat. Die wichtigsten Facts für einen sicheren Aareschwumm. 

Das Psychiatriezentrum Münsingen plant verschiedene Änderungen. Die einschneidendste Massnahme ist die Entlassung des ärztlichen Direktors.

Freiheitsgefühl, Fitness und Emanzipation: Immer mehr Frauen fahren Rennvelo. Da kommt ein neues Rennen gerade recht.

Nach jedem schönen Sommertag türmen sich Schlauchboote im Marzili, Bierbüchsen vor Mülleimern, und durch die Wälder zieht sich eine Spur von Grillüberresten.

Martin Landolt wird Präsident des Kassenverbandes Santésuisse. Der letzte Chef der untergegangenen BDP will den Tarifstreit unter den Krankenversicherern schlichten.

Der Bund will die Energieversorgung sichern – mit einem Vorrat an Wasserkraft. Doch der Preis dafür steigt. Die Grünen befürchten derweil, dass Gaskraftwerke zum Einsatz kommen. Zu Recht?

Eine Auswertung der Bundeskanzlei zeigt, dass die Vorbereitung auf die zweite Corona-Infektionswelle ungenügend war. Der Bundesrat will nun 13 Empfehlungen umsetzen. 

Die Landesregierung möchte das Bahnangebot gerade in den Vorstädten verbessern. Für ihre Projekte beantragt sie zusätzlich 720 Millionen Franken. 

Der US-Präsident Joe Biden stürzt bei einer Fahrradtour vom Velo. Verletzt habe er sich dabei nicht, doch rund um den Gesundheitszustand des Präsidenten wird immer wieder spekuliert. Er ist bisher der älteste gewählte US-Präsident. Ex-Präsident Donald Trump wünscht ihm trotzdem gute Besserung.

Mitte März wurde die Sanitäterin Yuliia Paievska in Mariupol in Gefangenschaft genommen. Zuvor filmte sie zwei Wochen ihre Einsätze in Mariupol. Nun wurde sie befreit.

Die Schweiz, so wie auch andere europäische Länder, kämpfen aktuell mit extremer Hitze. Mehrere lokale und nationale Temperaturrekorde wurden geknackt.

In der Schweiz gelten rund 400 Rechtsextremisten als gewaltbereit. Aber wie gefährlich sind sie wirklich? Und wie organisieren sie sich? Die exklusive Videoreportage der Redaktion zeigt erstmals ein detailliertes Bild eines unheimlichen Netzwerks.

Der Ex-Präsident brachte die amerikanische Demokratie an den Rand des Abgrunds und seinen Vize Mike Pence in Lebensgefahr. Das zeigen die Anhörungen zum Sturm aufs Capitol. Willkommen zu einer neuen Folge von «Alles klar, Amerika?».

Das reiche Ölland, gestern noch im Fokus der internationalen Aufmerksamkeit, wird wegen des Ukraine-Krieges dringend gebraucht. Und es weiss diese Rolle zu nutzen.

Der saudische Kronprinz Muhammad bin Salman reist erstmals nach der Khashoggi-Affäre wieder in die Türkei. Dort hofft Präsident Erdogan auf Investitionen.

Die Ukraine und Moldawien sollen im Eiltempo den EU-Kandidatenstatus bekommen. Die Kandidatenländer auf dem Balkan wollen sich beim EU-Gipfel dagegen wehren, auf der Strecke zu bleiben.

Grosse französische Literaturstars, Gespräche über den Krieg in der Ukraine und literarische Wanderungen: Die 26. Ausgabe des Literaturfestivals Leukerbad ist hochkarätig.

Seit 2010 leitete Maike Lex das Schlachthaus-Theater, jetzt geht sie. Ein Gespräch über Theater, das im Lokalen wurzelt, und den Vorteil kleiner Büros.

Eine junge Journalistin geht dem Mord an einem Kollegen nach: Mit «1979 – Jägerin und Gejagte» startet die schottische Bestsellerautorin Val McDermid eine neue Serie.

Das gab es noch nie: Das 37 Jahre alte Lied «Running Up That Hill» toppt weltweit die Charts – dank Netflix. Wie funktioniert der Retro-Trend? Und hört eigentlich noch jemand neue Musik?

Am Wochenende steppt in Bern der Bär: Endlich findet das grosse Stadtfest statt. Aus dem dichten Programm der drei Tage haben wir einige Tipps herausgegriffen, Musikalisches, Politisches und allerlei Erlebenswertes. 

Auf den Spuren eines «Bärbeissigen»: Der Kabarettist Gusti Pollak ist als Reiseleiter im Dienste Friedrich Dürrenmatts zwischen Bern und Neuenburg unterwegs.

Von Literaturspaziergängen durch die Stadt Bern, experimentellen Paarungen von Perkussion und Streichern und Youtube-Videos als Holzschnitte. 

«Während Europa implodiert, ist es umso wichtiger, dass die Kunst explodiert»: Das ist das Credo von Laurence Wagner, Direktorin des Freiburger Kunstfestivals.

Haben Sie Ihre Sonnenbrille verloren? Sind Sie auf der Suche nach einem gemütlichen Sofa? Oder möchten Sie Ihren Hometrainer verschenken? Unsere Pinnwand hilft Ihnen beim Suchen, Finden und Weitergeben.

Für Leserbriefe an die Redaktion füllen Sie bitte dieses Formular aus.

Wegen Personalmangel werden derzeit  viele Flüge annulliert. Das beschert Reisehungrigen Probleme. Bis um 19 Uhr beantworten Experten telefonisch Ihre Fragen unter 031 330 38 38.

Möchten Sie Ihren Fernseher verschenken? Haben Sie die Brieftasche verloren? Oder suchen Sie gratis einen alten Küchentisch? Schalten Sie hier Ihren Aufruf.

Bislang fuhren Menschen am schnellsten. Nun werden sie von einer Software überholt. Ihr Erfinder gibt dieser Tage in der Schweiz Einblicke in die Kunst des digitalen Autorennens.

Seit über hundert Jahren wird die berühmte Schoggi in Bern hergestellt. Nun hat sich der Besitzer, der Lebensmittelkonzern Mondelez, für ein Outsourcing in die Slowakei entschieden.

Im Zuge neuer Konzessionen haben die Bahnunternehmen BLS und SBB Zuständigkeiten und Abgrenzungen geklärt.

Europäische Länder haben eine Sondersteuer für Unternehmen eingeführt, die dank der hohen Gaspreise wachsen. Auch hierzulande wird eine solche Steuer debattiert.

Eine Frau behauptet, ihr Ex-Mann habe sie vergewaltigt. Dank heimlicher Tonaufnahmen wird sie wegen falscher Anschuldigung verurteilt. Das bringt ihren Sohn zum Ausrasten.

Bange Minuten bei der Landung einer Maschine aus der Dominikanischen Republik: Eine Fehlfunktion im Fahrwerk endete beinahe in einer Katastrophe. 

Die Fahrzeuge standen vor einem Hotel, in dem derzeit die Einsatzkräfte für den Gipfel untergebracht sind. Die Polizei hat ein entschlossenes Vorgehen gegen gewaltbereite Demonstranten angekündigt.

Am Mittwochmorgen erschütterte ein Beben der Stärke 5,9 die afghanische Region Paktika. Die meisten Bewohner wurden im Schlaf überrascht, ihre Lehmhäuser wurden grösstenteils zerstört. 

Was können wir von Sterbenden lernen? Steffen Eychmüller und Sibylle Felber haben ein Buch über das Lebensende geschrieben. 

Die 18-jährige Tochter von Elon Musk hat sich als transgender geoutet und will den Namen der Mutter annehmen. Ein Familienzerwürfnis mit Ansage.

Schlösser, Gärten, Wochenmärkte: Entlang alter Handelswege entdeckt unser Autor Südtirol. In der norditalienischen Provinz wird Genuss und Lebenslust gross geschrieben.

Arbeiten Menschen besser zusammen, wenn sie ab und zu Herausforderungen ausserhalb der Komfortzone Büro meistern müssen? Unser Kolumnist hat einen radikalen Vorschlag.

Forschende unter Leitung der ETH Zürich haben eine verblüffende und unerwartete Beobachtung bei Krebszellen gemacht.

In der Schweiz wurden bisher rund 40 Fälle nachgewiesen. Der Zürcher Infektiologe Benjamin Hampel betreut mehrere Patienten. Er beobachtet unerwartete Verläufe. 

Unser Autor hat seinen Redaktionsarbeitsplatz umgebaut und schickt die alte Maus in Rente. Denn eine würdige Nachfolgerin ist gefunden.

Gewisse Haie halten sich gern in der Nähe von Siedlungen auf. Das ist sowohl für die Tiere als auch für Menschen gefährlich.

Romantik beim Telefonieren mit dem Tech-Support? Das geht – wie die Geschichte von Hans und Lisa zeigt.

Oder warum es eine Frechheit ist, wenn junge Menschen für unser heruntergewirtschaftetes Sozialsystem und unsere Fehler herhalten müssen.

Ein Freund, eine Nachbarin, die Schwester: Wir möchten Geschichten von nicht-romantischen Beziehungen hören, die Ihr Leben prägen.

Angesichts der steigenden Zinsen und diverser Probleme sind die Anleger bei AMS und Oerlikon auf Distanz gegangen. Sollten Aktien jetzt verkauft werden?

Ruedi Noser tritt zurück – und lanciert den wohl spannendsten Ständerats­wahlkampf der Schweiz. Nicht nur in Zürich gerät der Freisinn durch die Grünliberalen unter Druck.

Seit dem Kriegsausbruch ist die Bahn die Lebensader der Ukraine. Tausende Flüchtlinge kehren mit dem Zug zurück in die Heimat. Unser Reporter ist mitgefahren. 

Der Handel mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen ist nicht nur lukrativ. Immer mehr Menschen werden süchtig danach – Trading wird zur neuen Volkskrankheit. 

Druck aus dem Ausland, Uneinigkeit in der Kommission und tausend Seiten, die das Selbstverständnis der Schweiz veränderten: Neu zugängliche Dokumente zeigen, wie der Bergier-Bericht zustande kam. 

Wer einmal kritisiert, muss fünfmal loben – so geht John Gottmans Formel für eine gesunde Paar­beziehung. Gilt sie auch im Beruf?

Selbst wenn Sie keinen seiner Filme kennen, werden Sie nach diesem Gespräch alle sehen wollen: der italienische Regisseur Marco Bellocchio über sein Werk, Mussolini und eine verstörende Kindheit.

Kochen ist in seiner Allgegenwart und Komplexität ein permanenter Akt kultureller Aneignung. Das ist durchaus positiv zu verstehen.

Kürzlich wurde hitzig darüber diskutiert, ob Anne Frank von einem Juden verraten wurde oder nicht. Hört endlich auf, sie für eure Zwecke zu instrumentalisieren!

Der kasachische Präsident Tokajew demonstriert Eigenständigkeit gegenüber Moskau. Doch mit diesem Kurs gerät er unter Druck aus dem übermächtigen nördlichen Nachbarland.

Mit Angriffen auf die besetzte Schlangeninsel, ein Versorgungsschiff und russische Bohrtürme zeigt die Ukraine militärische Muskeln im Schwarzen Meer. Zwar bleibt Russlands Übermacht ungebrochen, aber Kiew profitiert nun von neuen Waffen.

Auch in der Schweiz und Deutschland startet gerade eine neue Welle. Wir haben die wichtigsten Fakten zur neuen Variante zusammengestellt.

Die Pandemiesituation bleibt unübersichtlich. Wer wo unter welchen Bedingungen einreisen kann, erfahren Sie in unserem Reise-Überblick.

Eine hohe Beamtin der wiedergewählten französischen Regierung steht vor schweren Anschuldigungen. Das setzt Präsident Emmanuel Macron unter Druck.

Ende März hat der Bundesrat die letzten Corona-Massnahmen aufgehoben. Eine Übersicht zur Lage in der Schweiz.

Mehr S-Bahnen in der Agglomeration und ein zweispuriger Lötschberg-Basistunnel: Das plant der Bundesrat mit dem Schweizer Zugnetz.

Die Regierung hat sich am Mittwoch erstmals für einen staatlichen Innovationsfonds ausgesprochen. Dieser soll Ausbauinvestitionen innovativer Jungfirmen erleichtern und den Wirtschaftsstandort stärken. Knifflige Fragen sind aber noch offen.

Das Beben in der afghanisch-pakistanischen Grenzregion ist das fatalste seit zwanzig Jahren. Die Suche nach den Opfern dauert an, das bergige Terrain erschwert die Bergungsarbeiten.

Erstmals musste sich der Bundesrat vertieft mit der Idee einer sukzessiven Erhöhung des Rentenalters für Frau und Mann befassen. Er ist nicht dagegen, will aber keinen Automatismus.

Das Zeitfenster der extrem günstigen Hypothekarkredite hat sich geschlossen. Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten.

Die Wirtschaftsnobelpreisträgerin Esther Duflo ist gegenüber grossen Würfen skeptisch. Sie hat mit Feldversuchen in Entwicklungsländern untersucht, wie sich die Armut verringern lässt. Diese Forschung habe das Leben von 540 Millionen Menschen verbessert.

Die Zinswende hat begonnen, zur Freude der Bankkunden: Wer mit einem hohen Cash-Betrag bei der Bank auftaucht, wird bald nicht mehr aktiv vergrault. Die Zinssätze und Konditionen der Banken zu vergleichen, dürfte einfacher werden und sich eher lohnen.

Sehenden Auges rannten die Verantwortlichen der Documenta in ihr Verderben. Sie wollten um jeden Preis aufgeschlossen sein. Nun werden sie die Geister nicht mehr los, die sie riefen.

Die Schweiz gehört zu den innovativsten Ländern der Welt, es fliesst so viel Geld in Startups wie noch nie. Auch der Bund sieht kein Marktversagen. Da muss man sich fragen, was ihn geritten hat, dass er trotzdem einen staatlichen Innovationsfonds will.

Peking beobachtet Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine sehr genau, um Aufschlüsse zu gewinnen für die eigenen Pläne, Taiwan unter chinesische Kontrolle zu bringen.

Das Unternehmen hat ein komplexes Logistiksystem entwickelt, um chinesischen Kunden frische Schokolade aus der Schweiz zu verkaufen. Doch dann kam der Lockdown in Schanghai, und alles geriet aus den Fugen.

Ein neuer Anlauf zur Impfpflicht, ein verschärftes Infektionsschutzgesetz: Die üblichen Panikproduzenten wollen wieder durchregieren. Eine Rückkehr zu den drakonischen Massnahmen wäre aber unvernünftig, kontraproduktiv und freiheitsfeindlich.

Streit um Strandkonzessionen, Probleme mit der Erosion, immer teurere Liegen: Die Italiener debattieren über die Zukunft ihrer Strände. Hier geht es nicht nur um eine Branche, die ihre Pfründen verteidigt. Hier geht es auch um den Abschied von einem Italienbild, das sich in den Köpfen festgesetzt hat.

Am 2. Juni randalieren am Gardasee Hunderte Jugendliche, viele von ihnen stammen aus Nordafrika. Sie belästigen und beschimpfen junge Frauen. In deutschsprachigen Medien war davon lange nichts zu lesen. Auch sonst wirft der mediale Umgang mit den Ausschreitungen Fragen auf.

Der weissrussische Schriftsteller Sasha Filipenko ist sehr pessimistisch, was die Rolle des Westens betrifft im Ukraine-Krieg. Nach einem russischen Sieg, so sagt er im Interview, würde es aber nicht nur einen Ort wie Butscha geben, sondern Hunderte.

Acht Monate lang trainieren Patrick Nöthiger und Patrick Schweiger für den Ironman 70.3 in Rapperswil-Jona. Die Geschichte zweier Athleten, die andere Hürden im Alltag bewältigen als durchschnittliche Sportler: Sie sind geistig beeinträchtigt.

«The Lady of Heaven» handelt von der Tochter des Propheten. Das Epos trägt dick auf, komplett uninteressant ist es aber nicht.

So bitter und zugleich so prickelnd süss: Im Apéritif der Stunde vermischen sich Erinnerungen an die Ferien mit den Eltern mit dem Bewusstsein dafür, dass man doch eigentlich die Welt retten müsste.

Ein Jahrzehnt nach ihrem Sieg an den Urnen sind die Islamisten in Ägypten in der Krise. Auch in Marokko und Tunesien haben sie schwere Rückschläge erlitten. Für die politische Entwicklung der arabischen Welt ist dies nicht nur positiv.

Die EU betreibt eine inkohärente, widersprüchliche und, wie viele meinen, letztlich heuchlerische Migrationspolitik. Ein Umdenken ist dringend nötig. Dennoch machen es sich viele Kritiker zu einfach.

Republikanische Funktionäre haben am Dienstag Auskunft darüber gegeben, wie sie von Donald Trumps Beratern nach der verlorenen Präsidentenwahl 2020 unter Druck gesetzt wurden. Der Untersuchungsausschuss zur Attacke auf das Capitol will herausfinden, wie sich der Ex-Präsident mithilfe von Alternativ-Elektoren an der Macht halten wollte.

Nur wenige Länder haben nach Ausbruch der Pandemie den Präsenzunterricht an den Schulen so radikal eingeschränkt wie die Philippinen. Die Einschränkungen gelten bis heute. Millionen Kinder verlassen die Schulen ohne Abschluss und haben schlechte berufliche Aussichten.

In Europas Kohle-Hochburg findet ein Umdenken statt. Trotz politischer Bekenntnisse für die Kohle-Industrie und die Kumpels in den Minen erfahren die erneuerbaren Energien wachsende Unterstützung. Dabei geht es neben Klimaschutz auch um eine Stärkung der Energiesicherheit.

Bruno Bolfo hat jahrzehntelang mit seiner Duferco-Gruppe gute Geschäfte in Russland gemacht. Doch nun ist diese Einnahmequelle versiegt. Ein Besuch beim Doyen der Branche im Tessin.

Meyer Burger zieht in Ostdeutschland gerade eine riesige Produktion für Solarzellen und Solarmodule hoch. Der Firmenchef und Physiker Gunter Erfurt setzt auf technologischen Vorsprung. Er klingt aber auch wie der Cheflobbyist für eine europäische Industriepolitik, die den Marktkräften «nachhelfen» soll.

Nach gescheiterten Verhandlungen zwischen Bahngesellschaften und Gewerkschaftern tickt die Zeitbombe. Wird Präsident Joe Biden vermitteln, kommt es zum Streik, oder sorgt der Kongress für eine Entscheidung? Die Eisenbahn bewegt ein Drittel aller Güter im Land.

Die unerwartete Zinserhöhung durch die SNB in der vergangenen Woche hat zu einem stärkeren Franken geführt. Ein festerer «Swissie» sollte bewirken, dass importierte Güter und Dienstleistungen billiger werden. Doch in der Praxis wird dieser Effekt überlagert.

Die SNB will die Hoheit über die Preisstabilität wiedererlangen und hat diese Woche die Leitzinsen angehoben. Damit wird die Anlehnung an die Politik der Europäischen Zentralbank aufgegeben. Das hat einen starken Einfluss auf Franken-Anlagen.

Die Zinserhöhung der Schweizerischen Nationalbank hat weitreichende Folgen auch für Sparer, Konsumenten und Hypothekarnehmer. Das sind die wichtigsten Punkte.

Alles hänge irgendwie zusammen, sagt Nicola Siegrist. Der neue Präsident der Schweizer Juso will von den Reichen das Geld holen, um die Klimakrise zu lösen. Als Mann in einer feministischen Partei hat er es nicht ganz leicht.

Die Schweizer Berghilfe hat in den letzten drei Jahren deutlich mehr Unterstützungsgesuche von Dorfläden erhalten. Ist das «Lädeli» in der Krise?

Das grösste Outlet-Center der Schweiz, das Foxtown im Tessin, hat einen wichtigen Teil seiner Kundschaft verloren – wegen der Pandemie. Dennoch hat es der Besitzer Silvio Tarchini ausgebaut.

Die rechtsextremen Aktivitäten in der Schweiz häufen sich. Das ist kein Zufall.

Der Tod einer 73-jährigen Ärztin in Küsnacht im August 2016 wird vor Obergericht neu aufgerollt. Ihre in der Vorinstanz freigesprochene 48-jährige Tochter und deren verurteilter 39-jähriger Ex-Liebhaber stehen erneut wegen Mordes bzw. Anstiftung dazu vor den Schranken des Gerichts.

Der Beizer hat während der Pandemie trotz Restaurantschliessungen publikumswirksam sein Lokal geöffnet. Nun muss der Corona-Skeptiker ins Gefängnis.

Der Senegalese kommt vom FC Liverpool zu den Münchnern. Ein Ersatz für den wechselwilligen Robert Lewandowski ist er nicht. Dafür aber hat er andere Qualitäten.

Einst wurde dem Schützen des WM-Siegtores von 2014 eine Weltkarriere prophezeit. Nun nimmt er beim Europa-League-Sieger einen neuen Anlauf.

Sechs Jahre nach seinem Rücktritt als Spieler ist Klose erstmals Chefcoach bei den Profis – beim SCR Altach. Der Weltmeister von 2014 folgt auf seinen ehemaligen Teamkollegen Ludovic Magnin, der es vorzog, zu Lausanne in die Challenge League zu wechseln.

Nach dem Skandal um ein antisemitisches Werk auf der Kasseler Kunstschau fordert die deutsche Kulturstaatsministerin eine Aufklärung der Umstände. Dabei hatte auch sie vor kurzem noch zu denen gehört, die Bedenken wegen der israelfeindlichen Kuratoren leichtfertig beiseitewischten.

Musikfreunde aus aller Welt pilgern jedes Jahr an die Orte, wo Johann Sebastian Bach seine grössten Werke zur Uraufführung gebracht hat. Am Bachfest Leipzig sorgen diesmal auffällig viele Schweizer Künstler für Furore.

Der deutsche Kulturbetrieb gibt sich entsetzt über ein judenfeindliches Banner auf der Kasseler Kunstschau. Überrascht von dem Werk konnte allerdings nur sein, wer den Zusammenhang zwischen Israel-Boykott und Antisemitismus lieber übersieht.

Die Mitgliedsstaaten sollen ihren Pestizideinsatz um 50 Prozent verringern – verpflichtend. Was bringt das? Und welche Schwierigkeiten gibt es bei der Umsetzung?

Deutsche Forscher haben ein Verfahren entwickelt, das ihnen erlaubt, Informationen über das Erbgut von Insekten aus getrockneten Pflanzen auszulesen. Damit können sie Aussagen über die Tiere machen, ohne sie zu fangen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu einem der wichtigsten Bestandteile der Welt ohne fossile Energiequellen.

In den USA steht eine Verschärfung des Abtreibungsrechts unmittelbar bevor, und auch in Europa ist die gleiche Lobby aktiv. «NZZ Format» trifft Frauen, die sich gegen die erstarkende Macht von Abtreibungsgegnern wehren.

Eine Inflation von über 70 Prozent, und die Notenbank handelt genau entgegen klassischer ökonomischer Lehre. Was geschieht gerade in der Türkei?