Search
Media
Travel
Didactica
Money
Venture
eMarket
Chats
Mail
News
Schlagzeilen |
Dienstag, 21. Juni 2022 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
3|4|5|6|7  

Was bedeutet die Zinserhöhung der SNB für Haus- und Wohnungsbesitzerinnen und solche, die es gern werden wollen? Experten beantworten die wichtigsten Fragen.

Die Anzahl bewilligter und unbewilligter Demonstrationen in Basel-Stadt hat in den letzten sechs Jahren markant zugenommen. Ein Experte ordnet die Entwicklung ein.

Die aktuellen Fallzahlen sind deutlich höher als in den letzten beiden Jahren im Sommer. 

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Wir berichten laufend.

Seit Anfang Juni sorgen vier bepflanzte Brunnen für Empörung. Nun bricht Stadtkonzept Basel die Übung ab – und zeigt sich selbstzufrieden. 

Russland eskaliert die Spannung in Kaliningrad bewusst – es könnte zu einem Konfliktszenario kommen, das die Grenzen der Ukraine überschreitet. Europa muss sich dieser Bedrohung bewusst sein.

Der 32-Jährige sieht sich in den sozialen Medien am Zenit angekommen und möchte nun auch als Schauspieler überzeugen. Es ist eine Abkehr von harmlosen Witzchen und der Marke Zeki, die Kunstfigur und Privatperson vermengt. Ein Porträt.

Gewisse Haie halten sich gern in der Nähe von Siedlungen auf. Das ist sowohl für die Tiere als auch für Menschen gefährlich.

Die 18-jährige Tochter von Elon Musk hat sich als transgender geoutet und will den Namen der Mutter annehmen. Ein Familienzerwürfnis mit Ansage. 

Für die Wiederherstellung des Mühlrades am Papiermuseum wurde 300 Jahre altes Eichenholz gesucht. Wegen der Renovation der Kathedrale Notre-Dame in Paris gab es fast keines mehr. 

Feiern Sie, geniessen Sie und machen Sie die Sommerwende zu einer ganz besonderen Nacht.

Europa will Afrika wieder auf seine Seite ziehen. Doch viele junge Afrikaner hegen Sympathien für China und sogar Russland. Kommt uns da ein ganzer Kontinent abhanden? Wenn ja, warum?

Das Bieler Regionalgericht spricht den Imam wegen Betrugs und Rassendiskriminierung schuldig. Sein Anwalt sieht Abu Ramadan derweil als Medienopfer.

Die italienische Küche des Restaurants Wiesengarten in Riehen bringt mediterrane Lebensfreude in den hohen Norden der Region.

Es geht vorwärts für Paare, die nicht heiraten wollen, sich aber trotzdem rechtlich absichern möchten. Das Parlament entwickelt dafür ein neues Partnerschaftsmodell.

Die Männerfreundschaft zwischen den beiden Staatsführern bleibt bestehen – obwohl auch China wirtschaftlich unter Putins Krieg leidet. 

Er forderte ein Ende des Angriffs auf die Ukraine und die Absage einer Kinder-Veranstaltung angesichts der Aggression Russlands; jetzt drohen Alexei Gorinov zehn Jahre Haft.

Igor Wolobujew hat jahrelang für einen vom Putin-Regime kontrollierten Konzern gearbeitet. Nun gehört er zu den russischen Soldaten, die gegen Russland in den Krieg ziehen.  Was treibt sie an?

Erstmals hat sich Moskau zu den beiden in der Ukraine gefangen genommenen US-Soldaten geäussert. 

Schon nach drei Minuten hätten Polizisten den Schützen stoppen können. Doch sie stellten ihr eigenes Leben vor jenes der Kinder, beklagt der Sicherheitsdirektor von Texas.

Italiens mitregierende Cinque Stelle zerreissen sich – vordergründig wegen der Waffenlieferungen an die Ukraine. Doch Premier Mario Draghi hält an seiner entschlossenen Linie fest.

Der bisherige Aussenminister Jair Lapid muss bei der nächsten Wahl gegen den 72-jährigen Ex-Premier Benjamin Netanyahu antreten. Die Unterstützung des Volkes ist ihm keineswegs sicher.

Architektin Regina Feilenbogen kann nur lächeln ob der steigenden Inflation in Europa. In Buenos Aires steigen die Preise konstant – seit Jahrzehnten. Wie überlebt man so?

Und: Basel-Stadt führt Corona-Massentests an den Schulen auch nach den Sommerferien weiter.

Auf dem Gebiet des alten Spitalgebäudes entsteht das grösste genossenschaftliche Projekt der Schweiz. Nun hat ein Basler Architektenteam den Zuschlag für die zweite Etappe erhalten.

Wer mit Behörden in Konflikt gerät, wendet sich an die Baselbieter Ombudsstelle. Am meisten Wirbel verursacht ein Virus: Corona.

Anders als die beiden anderen Schweizer Landesflughäfen hat Basel-Mulhouse das letzte Jahr mit schwarzen Zahlen beendet. Unter dem Strich resultierte ein Nettobetriebsergebnis von 4,5 Millionen Euro.

Die Wirtschaftsverbände in der trinationalen Region Basel rufen die Schweiz und die EU-Kommission in einem Brief auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Claudia Mordasini tritt dann auf, wenn eine Ehe zu Ende geht. Ein Interview über Vergeltung, Dramen und ihre persönlichen Grenzen.

Mit Lucia Mikeler Knaack übernimmt eine Hebamme das Landratspräsidium. Ihr Beruf hat sie auch politisch geformt.

Ab 1. Oktober entsteht bei Pflegematerial eine Finanzierungslücke. Die Versorgerverbände fordern vom Bundesrat, die Übergangsregelung zu verlängern.

Angesichts mehrerer Ausfälle von kritischer Infrastruktur plant Bundesrätin Simonetta Sommaruga neue Bestimmungen zur Netzstabilität.  

National- und Ständerat debattierten unter anderem über den Umgang der Schweiz mit dem Ukraine-Krieg, Sexualstraftätern, der zweiten Säule und dem Klimawandel. Wir berichteten laufend.

Die Leitung des Psychiatriezentrums Münsingen reagiert damit auf die Ergebnisse einer Untersuchung im Zusammenhang mit der Kirschblüten-Gemeinschaft.

Im letzten Jahr sind die Löhne und Boni der Schweizer Unternehmenschefs deutlich gestiegen. Die durchschnittliche Vergütung lag bei 2,4 Millionen Franken – rund 15 Prozent mehr als im Vorjahr.  

In den Sommerferien zieht es viele wieder ins Ausland. Aber wohin? Und hat die Pandemie die Vorlieben verändert? Wir haben Daten aller Schweizer Flughäfen ausgewertet und mit Reiseveranstaltern gesprochen.

Die Preise für Rohöl sind seit Kriegsbeginn in die Höhe geschossen. Nun will Washington mit Partnern im Markt eingreifen – auch, um Russland zu treffen.

Jobs, Konzerne, Debatten, Rankings: Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Welt der Wirtschaft.

Beim 3:0-Sieg des FC Basel gefällt Adriano Onyegbule im zentralen Mittelfeld mit einem Sololauf samt Treffer. Auch seine Verpflichtung dürfte folgen.

Anderlecht will Esposito | Kehrt Renato Steffen zurück? |

Die Basler verpflichten den 25-jährigen Jean-Kévin Augustin bis 2025. Seine beste Phase hatte der Stürmer vor Jahren bei RB Leipzig – danach ging es abwärts.

Die Basler verpflichten den 18-jährigen Offensivspieler Anton Kade von Hertha BSC Berlin. Es ist ein weiterer Transfer, der in die Philosophie des Clubs unter David Degen passt.

Philippe Walter ist Verbandsdirektor und seit 40 Jahren Präsident des SC Uster-Wallisellen. Er hat alles gesehen – ausser einem Höhenflug, wie ihn die Schweizer derzeit erleben.

Ein positiver Test, und alles ist vorbei: Nach unzähligen Corona-Fällen an der Tour de Suisse und anderen Events geht die Angst im Profisport um. Nur: Muss weiter in diesem Mass kontrolliert werden?

Die hüpfenden Autos erhitzen die Gemüter in der Königsklasse: Toto Wolff und Red-Bull-Chef Christian Horner geraten aneinander, die Fahrer befürchten Schlimmes. 

Freudentag für die Nationalspielerinnen: Ab sofort erhalten sie so viel Geld wie die Männer – zumindest fast. 

Noemi Rüegg bestreitet ihre erste Saison auf der World Tour. Die 21-Jährige hat hohe Ziele und mag keine langen Pässe.

Auf dem Platz zeigt sich, wer bereit ist für das Leben draussen: ein Matchtag mit dem FC Anstalten Witzwil, der immer nur zu Hause spielt – und plötzlich erfolgreich ist.

Heimo Zobernigs Werke bewegen sich auf der Grenze zur Illegalität. Bis Ende Woche noch hat man in der Galerie Krupp eine der raren Gelegenheiten zur Besichtigung.

Charles Linsmayer kennt die Schweizer Literatur wie kein Zweiter. Vor Kurzem hat er einen Überblick über die letzten 100 Jahre publiziert. Hier stellt er seine Lieblingslektüren vor.

Der Popstar leidet am Ramsay-Hunt-Syndrom. Was ist das für eine Krankheit, wie wird sie behandelt, und werden Betroffene wieder vollständig gesund?

News und Wissenswertes über das Basler Kulturleben

Unsere Autorin machte mit ihrem Sohn zum ersten Mal Ferien am Mittelmeer. Sie hat dabei so einige Anfängerfehler begangen, die sie nicht wiederholen will.

Weil die Zinsen steigen, ist man auch bei Fonds mit kleinem Aktienanteil nicht vor Buchverlusten gefeit. Geldexperte Martin Spieler ordnet die Chancen und Risiken ein.

Wissen Sie, was Styling ist? Es handelt sich dabei um die Kunst, die richtigen Dinge auszuwählen und diese so zu platzieren, dass alles besser aussieht.

Alles ist heute digital, nur nicht die Krankenakten in der Schweiz. Das nervt – und wirft grundsätzliche Fragen zur Qualität des Gesundheitswesens auf, findet unsere Autorin.

Mitte März wurde die Sanitäterin Yuliia Paievska in Mariupol in Gefangenschaft genommen. Zuvor filmte sie zwei Wochen ihre Einsätze in Mariupol. Nun wurde sie befreit.

Die Schweiz, so wie auch andere europäische Länder, kämpfen aktuell mit extremer Hitze. Mehrere lokale und nationale Temperaturrekorde wurden geknackt.

In der Schweiz gelten rund 400 Rechtsextremisten als gewaltbereit. Aber wie gefährlich sind sie wirklich? Und wie organisieren sie sich? Die exklusive Videoreportage der Redaktion zeigt erstmals ein detailliertes Bild eines unheimlichen Netzwerks.

Am Wochenende wurden in verschiedenen Städten Pride-Paraden gefeiert. An der Zurich-Pride lag der Fokus dieses Jahr auf den Rechten von trans Menschen.

Schlösser, Gärten, Wochenmärkte: Entlang alter Handelswege entdeckt unser Autor Südtirol. In der norditalienischen Provinz wird Genuss und Lebenslust gross geschrieben.

Arbeiten Menschen besser zusammen, wenn sie ab und zu Herausforderungen ausserhalb der Komfortzone Büro meistern müssen? Unser Kolumnist hat einen radikalen Vorschlag.

Die Liebe zu Hunden, Katzen oder Vögeln kann Paare zusammenschweissen, aber auch spalten. Was läuft schief, wenn der Partner eifersüchtig auf das Haustier ist? Und wie kommt man da wieder raus?

Die einen begrüssen den Tag mit einem Barfussspaziergang durch den Morgentau, andere verlängern ihn mit nächtlichen Höhenfeuern: So wird der längste Tag gefeiert.

Mit dem astronomischen Sommerbeginn endet die Hitzewelle und es folgen Gewitter. Es gilt die Warnstufe 3 über der gesamten Schweiz. Bis zum Wochenende bleibt es schwülwarm.

Aussetzung oder versuchte Kindstötung? Beim Fall des ausgesetzten Babys von Därstetten stellen sich nicht nur juristische Fragen. Es geht um Motive, starke Emotionen und auch um Moral.

Nachdem die Betreiber des einst grössten schwimmenden Lokals keine Nachfolger gefunden hatten, wurde es an eine Werft gebracht. Nun kenterte das Boot.

Knapp vier Meter lang und 300 Kilogramm schwer: In Kambodscha hat ein Fischer einen Rekord-Rochen aus dem Fluss geholt.  

Nach heftigen Gewittern sind nördlich von München rund 13’000 Haushalte ohne Strom gewesen. Eine Person wird noch vermisst.

Sie sollen aufmerksamer machen, den Schlaf verbessern und Schmerzen lindern. Was ist dran an den brummenden Klängen? Wir haben bei einem Musikwissenschaftler nachgefragt.

Mit Geothermie lassen sich Öl- und Gasheizungen ersetzen. Jetzt fordern Politiker vom Bundesrat eine Roadmap zur Erschliessung der Energiequelle. Doch es gibt Hindernisse bei der Nutzung.

Kinder brauchen kleine Gefahren, Zuwendung und Geborgenheit – und Vorbilder, die ehrlich über ihre eigenen Ängste und Misserfolge sprechen.

Eine neue Variante des Flügel­deformations­virus breitet sich rasant aus. Der Erreger ist aggressiver als sein Vorgänger. Ist er auch für Wildbienen gefährlich?

Die Politik will das Rasergesetz lockern. Das sorgt für Streit auf der Autobahn.

Im «Sonntags-Talk» bei Telebasel eskaliert es zwischen Samira Marti (SP) und Christian Imark (SVP). Er ist der Meinung, dass sie als Frau ohne Kinder nicht über Familienpolitik sprechen kann.

Ein unerwarteter Schlag für Emmanuel Macron. Freuen darf sich Marine Le Pens Rassemblement National.

Simonetta Sommaruga treibt Geschäfte, die ihr am Herzen liegen, mit Verve voran. Geht es um die Luftfahrt, lässt sie dieses Engagement aber schmerzlich vermissen.

Seit dem Kriegsausbruch ist die Bahn die Lebensader der Ukraine. Tausende Flüchtlinge kehren mit dem Zug zurück in die Heimat. Unser Reporter ist mitgefahren. 

Der Handel mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen ist nicht nur lukrativ. Immer mehr Menschen werden süchtig danach – Trading wird zur neuen Volkskrankheit. 

Druck aus dem Ausland, Uneinigkeit in der Kommission und tausend Seiten, die das Selbstverständnis der Schweiz veränderten: Neu zugängliche Dokumente zeigen, wie der Bergier-Bericht zustande kam. 

Die Regierung will aus dem Musical-Theater eine Schwimmhalle machen. Das stösst beim Basler Veranstalter Thomas Dürr auf Unverständnis. Im Podcast diskutiert er mit dem federführenden Regierungsrat Conradin Cramer, der begeistert ist von der Idee.

Um Deutschschweizern die Westschweiz näherzubringen, hat die Journalistin Eva Hirschi einen Reiseführer geschrieben. Darin finden sich viele Tipps für alle möglichen Aktivitäten. 

Kann man Ferien und Nachhaltigkeit unter einen Hut bringen? Durchaus. Anschauungs­unterricht in und um die Hauptstadt Tirols.

Das grosse Rating vom Hotelexperten Karl Wild. Die Aufsteiger, die Absteiger, die Neuen. Und das Schweizer Hotel des Jahres.

Rustikal mit toller Aussicht oder luxuriös und romantisch: 7 aussergewöhnliche Unterkünfte in luftiger Höhe. 

Prinzessin Leias Hologramm flehte einst Luke Skywalker um Hilfe an. Nun trat Selenski vor die Tech-Branche und spielte auf Russland an, das Imperium, den Todesstern, die Geopolitik.

Und je mehr wir googeln, an desto weniger erinnern wir uns. Über die Folgen unserer digitalen Totalabhängigkeit auf unser Gehirn.

In Basel feierte das Smartphone des neuen Herstellers Weltpremiere. Gründer Carl Pei sagt, wie er die übermächtigen Platzhirsche wie Apple und Samsung herausfordern will. 

Auf diese Frage gibt es keine gute Antwort. Doch möglicherweise wird sie ohnehin bald irrelevant sein.

Selbst wenn Sie keinen seiner Filme kennen, werden Sie nach diesem Gespräch alle sehen wollen: der italienische Regisseur Marco Bellocchio über sein Werk, Mussolini und eine verstörende Kindheit.

Kochen ist in seiner Allgegenwart und Komplexität ein permanenter Akt kultureller Aneignung. Das ist durchaus positiv zu verstehen.

Kürzlich wurde hitzig darüber diskutiert, ob Anne Frank von einem Juden verraten wurde oder nicht. Hört endlich auf, sie für eure Zwecke zu instrumentalisieren!

Bei Frauenthemen ist man sich in Bundesbern einig: 2022 ist nicht der Moment für grosse Gleichstellungsprojekte. Was läuft hier falsch?

Igor Strelkow und Natalia Poklonskaja gehörten 2014 zu den Galionsfiguren der Krim-Annexion und der russischen Invasion im Donbass. Der Kreml kann ihre Kritik nicht einfach beiseiteschieben – auch, weil sie die «Kriegspartei» in der Elite wohl teilt.

Nach der litauischen Beschränkung des Eisenbahn-Transits in die russische Exklave schäumt Moskau. Das strategisch wichtige Gebiet an der Ostsee ist stark von den Sanktionen betroffen. Die Krise mit Litauen lässt Scharfmacher frohlocken.

Der deutsche Kulturbetrieb gibt sich entsetzt über ein judenfeindliches Banner auf der Kasseler Kunstschau. Überrascht von dem Werk konnte allerdings nur sein, wer den Zusammenhang zwischen Israel-Boykott und Antisemitismus lieber übersieht.

Ende März hat der Bundesrat die letzten Corona-Massnahmen aufgehoben. Eine Übersicht zur Lage in der Schweiz.

Eine nichtbinäre Person bekommt vor dem Oberlandesgericht Frankfurt recht und erhält eine Entschädigung. Die Bahn muss bis Jahresbeginn ihr Buchungssystem ändern.

Im chinesischen Küstenbezirk Beidaihe treffen sich die Kader der Kommunistischen Partei zur sommerlichen Retraite. Teslas werden für diese Zeit verbannt. Aus Angst vor Spionage?

Der Dienstag ist noch ziemlich sonnig und heiss, doch landesweit steigt die Gewitterneigung an. Lokal ist mit Unwettern zu rechnen, am kräftigsten wird es wohl in der Ostschweiz und in Zürich gewittern.

Russische Soldaten stehlen in der Ukraine, was ihnen in die Hände fällt: Waschmaschinen, Elektronik, Schmuck und vieles mehr. Die Moskauer Führung lässt dies zu. Kein Wunder, glauben Soldaten, dass der Kreml Plündereien offiziell bewilligt hat.

In dreissigjähriger Kleinarbeit hatten sich zwei Randregionen aus Norwegen und Russland ein regionales Kooperationsnetz aufgebaut. So gelang es ihnen, ihre Weltabgeschiedenheit zu mindern. Die russische Invasion in der Ukraine wirft sie in die Isolation der Sowjetzeit zurück.

Am Dienstag hat ein nationaler Streik der britischen Bahngewerkschaften begonnen und den Verkehr lahmgelegt. Angesichts der hohen Inflation stellen auch Lehrer, Ärzte und Strafverteidiger Lohnforderungen – die drohende Streikwelle weckt Erinnerungen an die traumatischen Arbeitskämpfe der siebziger Jahre.

Streit um Strandkonzessionen, Probleme mit der Erosion, immer teurere Liegen: Die Italiener debattieren über die Zukunft ihrer Strände. Hier geht es nicht nur um eine Branche, die ihre Pfründen verteidigt. Hier geht es auch um den Abschied von einem Italienbild, das sich in den Köpfen festgesetzt hat.

Der Prozess gegen zwei mutmassliche Wilderer hat am Dienstag begonnen. Beide müssen sich vor Gericht verantworten, einer von ihnen wegen Doppelmordes. Er bestreitet. Beide belasten sich gegenseitig.

Wer ein Studium absolviert und nachher nur wenig arbeitet, belastet die Allgemeinheit finanziell. Teilzeitarbeit ist besonders bei Geistes- und Sozialwissenschaftern beliebt. Mit geeigneten Anreizen liesse sich eine unerwünschte Umverteilung von unten nach oben verhindern.

Die Gegner einer Erhöhung des Rentenalters schieben Scheinargumente vor wie den Arbeitsmarkt. Solchen Unsinn machte auch der Bundesrat mit. Nun sagt eine vom Bund bestellte Studie, was viele nicht hören wollen.

Die Schweiz und Singapur wollen künftig jedes Jahr eine Fintech-Konferenz, das Point-Zero-Forum, durchführen. Im Interview sagt Bundesrat Maurer, dass sich alte James-Bond-Zerrbilder hartnäckig in den Köpfen ausländischer Beobachter halten.

Bei den erneuerbaren Energien aus Sonne und Wind liegt die Schweiz im Vergleich der europäischen Länder auf dem fünftletzten Platz. Wenn aber Wasserkraft einbezogen wird, schafft sie es in die Spitzengruppe.

Manche Regeln lassen sich durchsetzen, andere nicht. Eine Übersicht über die absurdesten Gesetze an europäischen Ferienorten.

Ein erwachsenes Kind des Tesla- und SpaceX-Firmenchefs hat demonstrativ seinen Namen abgelegt, weil es angeblich keine verwandtschaftliche Verbindung mehr zu ihm haben möchte.

Das Parlament hat in Frankreich traditionell eine schwache Position. Dass sich dies nun in nie da gewesener Form ändern könnte, weckt Befürchtungen und Ängste.

Die Inflation ist auch in der Schweiz angekommen. Doch wie stark trifft sie die Menschen wirklich? Ein Vergleich von verschiedenen Haushalten zeigt: Bei der individuellen Teuerung gibt es grosse Unterschiede. Drei Beispiele.

Airbus feiert den Erstflug des A321XLR, eines Flugzeugs mit schmalem Rumpf, das künftig Langstrecken bis zu elf Stunden Flugzeit bewältigt.

Am 2. Juni randalieren am Gardasee Hunderte Jugendliche, viele von ihnen stammen aus Nordafrika. Sie belästigen und beschimpfen junge Frauen. In deutschsprachigen Medien war davon lange nichts zu lesen. Auch sonst wirft der mediale Umgang mit den Ausschreitungen Fragen auf.

Väter prägen unser Leben – aber was bleibt von ihnen? Über ein Jahr lang haben wir Prominente über die Beziehung zu ihrem Vater befragt. Nun sind Sie an der Reihe.

Warum war die Krankenschwester eine Schwester? Warum erwarten wir so viel von jenen, die pflegen? Die Historikerin Elisabeth Joris erklärt den meistdiskutierten Beruf der pandemischen Gegenwart.

25 Jahre ist die «Affäre Marc Dutroux» her. Wer sich die vierteilige Arte-Produktion ansieht, ist einem Albtraum ausgesetzt.

Raditschkow schaffte es, mit märchenhafter Phantasie der Einfalt und der Dummheit des Wirtshausgeschwätzes und des dörflichen Alltags Weisheit und Intelligenz zu entlocken. Der Roman «Die Schleuder» von 1977 ist ein Ereignis.

Die eigene Kultur mit ihren Traditionen und den Alltagsgewohnheiten gilt in Deutschland längst als diskriminierend, wenn nicht gar rassistisch. Heimatbindung wird nur den Eingewanderten zugesprochen.

Die erste Hitzewelle hat Europa Extremtemperaturen beschert. Vielerorts versuchten die Menschen, sich auf kreative Weise abzukühlen – oder gaben sich der Hitze hin.

Auf die anziehende Nachfrage haben die Fluggesellschaften lange gehofft. Nun sind sie schlecht darauf vorbereitet. Das verwundert nicht: Die Branche musste massiv Personal entlassen, um überleben zu können. Das war ihre unternehmerische Verantwortung. Ein ruppiger Neustart aus der Krise ist der Preis dafür.

Aussenpolitik in Kriegszeiten bedeutet, neue Wege zu gehen. Es geht jetzt nicht darum, dem Aggressor eine Plattform zu geben. Dies wäre ein falsches Verständnis der Guten Dienste. Gefragt sind jetzt Regeln für die Zusammenarbeit unter Gleichgesinnten.

Die WHO ist alarmiert: Es gibt viel zu viele Dicke auf dieser Welt. Die Feministinnen sind alarmiert: Das Schlankheitsdiktat ist frauenfeindlich und diskriminierend. Einig ist man sich immerhin in zwei Punkten: Erstens ist «die Industrie» schuld, und zweitens soll der Staat handeln. Doch die Politisierung des Körpergewichts führt in die Unmündigkeit.

Die breit abgestützte Regierung von Ministerpräsident Naftali Bennett ist über ihre internen Widersprüche gestolpert. Die Mehrheit der Israeli wird sich schmerzhaften Fragen stellen müssen, damit das Land zu mehr Stabilität findet.

Zehn Jahre nach dem Sieg von Mohammed Mursi bei der Präsidentenwahl in Ägypten befinden sich die Muslimbrüder an einem Tiefpunkt. Geschwächt durch die Repression des Regimes, ringt die älteste islamistische Bewegung der Welt um ihren Kurs.

Duwa Lashi La steht der myanmarischen Parallelregierung vor. Im Gespräch schildert der Schattenpräsident seine Visionen für ein demokratisches Myanmar und sagt, warum er mit der Junta nicht verhandeln wird.

Die USA und die EU haben ein Ölembargo gegen Russland verhängt. Dank dem stark steigenden Ölpreis bleiben Russlands Einnahmen trotzdem hoch. Jetzt schlägt US-Finanzministerin Yellen vor, den Preis einzufrieren.

Der Industriekonzern verschiebt den Börsengang des Geschäfts mit Ladestationen. Gegen den markanten Gegenwind an den Märkten kommt selbst ein Megatrend nicht an.

Mit innovativer Technologie seiner Ferag hat der unlängst verstorbene Erfinder, Pionier und Unternehmer Walter Reist nicht nur die NZZ, sondern Druckereien rund um den Globus ausgerüstet.

Die unerwartete Zinserhöhung durch die SNB in der vergangenen Woche hat zu einem stärkeren Franken geführt. Ein festerer «Swissie» sollte bewirken, dass importierte Güter und Dienstleistungen billiger werden. Doch in der Praxis wird dieser Effekt überlagert.

Die SNB will die Hoheit über die Preisstabilität wiedererlangen und hat diese Woche die Leitzinsen angehoben. Damit wird die Anlehnung an die Politik der Europäischen Zentralbank aufgegeben. Das hat einen starken Einfluss auf Franken-Anlagen.

Die Zinserhöhung der Schweizerischen Nationalbank hat weitreichende Folgen auch für Sparer, Konsumenten und Hypothekarnehmer. Das sind die wichtigsten Punkte.

Die abgelaufene Sommersession des Bundesparlaments könnte den Bund mittelfristig pro Jahr etwa 4 Milliarden Franken zusätzlich kosten. Alle Wünsche lassen sich aber ohne Einsparungen an anderen Orten oder Steuererhöhungen nicht erfüllen.

Der SP Waadt steht ein ungemütlicher Parteitag bevor. Wer darf für den Ständerat kandidieren? Es drohen Wunden, die nicht einfach zu heilen wären.

Der Spitzenbeamte sucht zum Abschluss den grossen Auftritt. Aber wo war er während der Impfstoffbeschaffung des Bundes?

Bauen am See kann sehr mühsam sein. Das hat der Neubau der «Fischerstube» gezeigt. Und das zeigt wieder sehr deutlich die Wache der Wasserschutzpolizei, die bereits 2012 aufgegleist wurde.

Die erste Hitzewelle des Jahres endet zum kalendarischen Sommerbeginn am 21. Juni. Bereits jetzt wurden in der Stadt Zürich fast so viele Tropennächte gemessen wie im gesamten letzten Jahr.

Statt auch auf Kantonsstrassen Tempo 30 einzuführen, könnten Flüsterbeläge dazu beitragen, dass der Verkehrslärm abnimmt. Was das bedeutet – und kostet –, muss der Regierungsrat nun abklären.

Sechs Jahre nach seinem Rücktritt als Spieler ist Klose erstmals Chefcoach bei den Profis – beim SCR Altach. Der Weltmeister von 2014 folgt auf seinen ehemaligen Teamkollegen Ludovic Magnin, der es vorzog, zu Lausanne in die Challenge League zu wechseln.

Ein paar Wochen vor dem Saisonstart trennt sich GC vom Managing Director Shqiprim Berisha und vom Sportchef Seyi Olofinjana. Interimistisch übernimmt der Präsident Sky Sun. Er ist so gefordert wie noch nie, weil den Klub Identitätsfragen plagen.

Die Fina schafft als erster Sportverband eine «offene Kategorie» für Transgender. Ist das fair?

Nach den Antisemitismusvorwürfen gegen die Documenta in Kassel wird das Werk des indonesischen Künstlerkollektivs jetzt abgebaut. Kulturstaatsministerin Claudia Roth begrüsst den Schritt.

Rund 180 000 Kinder standen den Zweiten Weltkrieg in Verstecken oder Konzentrationslagern durch und waren 1945 heimatlos. Die Historikerin Rebecca Clifford beschreibt die bitteren Erfahrungen, welche die «child survivors» auch lange nach der Befreiung machen mussten.

Das Opernhaus zeigt «Figaros Hochzeit» von Mozart als frechen Kommentar zum Verhältnis der Geschlechter. Der Regisseur Jan Philipp Gloger lockt uns dabei gleich mehrmals in die Falle.

Einige Entwicklungen in der Medizin gingen in die falsche Richtung, findet unser Kolumnist, der als Hausarzt arbeitet. Am Geburtsort von Albert Schweitzer wird ihm das besonders bewusst.

Russisches Erdgas soll durch Flüssiggas aus den USA und Israel ersetzt werden. Bei dessen Transport gelangt jedoch das Treibhausgas Methan in die Atmosphäre, und zwar in grösserer Menge als gedacht.

Durch das erste in Deutschland erlassene Ausgangsverbot für Stubentiger sollen vom Aussterben bedrohte Haubenlerchen geschützt werden. Für die einen ist das hirnrissig, für andere ein wichtiger Präzedenzfall.

In den USA steht eine Verschärfung des Abtreibungsrechts unmittelbar bevor, und auch in Europa ist die gleiche Lobby aktiv. «NZZ Format» trifft Frauen, die sich gegen die erstarkende Macht von Abtreibungsgegnern wehren.

Eine Inflation von über 70 Prozent, und die Notenbank handelt genau entgegen klassischer ökonomischer Lehre. Was geschieht gerade in der Türkei?