Schlagzeilen |
Dienstag, 07. Dezember 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
2|3|4|5|6  

Eine Zwischennutzung macht es möglich, dass an Berns bester Lage ein Laden Altkleider verkauft. Ein Beispiel für den Trend der Kreislaufwirtschaft.

Die Leitungsteams zweier Schweizer Intensivstationen berichten von der aktuellen Situation und wie mangelnde Solidarität das Gesundheitssystem in ein unlösbares Dilemma stürzt.

Während der Regierungsrat noch nicht entschieden hat, ob er die Einführung von 2-G ohne Maskenpflicht erlauben soll, führen einzelne Betriebe die Regel eigenständig ein.

Der Reiseverkäufer, der in Belp seine Kundschaft um Geld und Ferien brachte, ist ein gebrochener Mann. Nun steht er wegen möglichen Betrugs vor Gericht.

Am Freitag könnten auf politischer Ebene personalisierte Tickets für die Super League beschlossen werden. Dabei herrscht noch Unklarheit, was ein solches Ticket überhaupt sein soll.

Die neuen schweizweiten Massnahmen reichen wohl nicht, um grossflächige Triagen in den Spitälern zu verhindern, wie die wissenschaftlichen Berater des Bundes sagen.

Nur noch Geimpfte oder Genesene dürfen an die Spiele der höchsten beiden Hockeyligen. Das hat auch wirtschaftliche Gründe.

Seit Montag sind im Kanton Bern sieben weitere Personen an einer Covid19-Infektion verstorben. 1164 Neuinfektion wurden gemeldet. Alle Corona-News im Ticker.

Weil einige FCB-Anhänger früh mit den Regelzügen anreisen und die Berner Altstadt besuchen wollen, soll der Partie abermals die Bewilligung entzogen werden.

Wertvolle Erfahrungen gegen die besten Akademien Europas: Die Youth League ist für die YB-Nachwuchsfussballer eine grosse Chance – mit einem Highlight zum Schluss.

Indem die Heilpädagogische Schule in örtliche Nähe zur Regelschule rücke, entstehe auf der Kniematte ein «Leuchtturmprojekt», sagt Gemeinderätin Renate Strahm.

Nachhaltigkeit bei Mode und Accessoires? Das geht. Drei Berner Marken haben diesen Anspruch – und setzen ihn auf ganz unterschiedliche Weise um.

Nicht alle Menschen mit negativem Asylentscheid können auch ausreisen. Eine neue gesetzliche Regelung ermöglicht einigen von ihnen im Kanton Bern nun die Unterkunft bei Privaten.

Das Pop-up auf dem Viehmarktplatz wartet mit Konzerten und Spoken Word von lokalen Kunstschaffenden auf.

Ab Donnerstag läuft die Mitwirkung zu Änderungen des Lenker Baureglements. Ziel: das Parkplatzproblem beim Lenker Stand-Xpress lösen.

Die Kollision ereignete sich am Montagabend auf dem Fussgängerstreifen bei der Bushaltestelle Dübystrasse.

Die bernische Finanzdirektorin fordert Stabilität – weder höhere Steuern, noch Sparpakete. Die Mehrheit des Grossen Rates sieht es auch so.

Noah Okafor spricht über seine Leistungen im Schweizer Nationalteam, die Erkenntnis, dass Begabung allein nicht reicht, und die wichtige Partie mit Salzburg in der Champions League.

Paris Saint-Germain bezwingt Brügge ohne Probleme und Manchester City taucht bei Leipzig. Die weiteren Spiele ab 21 Uhr in der Live-Übersicht

Hier finden Sie das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball.

Felix Mambimbi hat sich eine Bänderverletzung am Knöchel zugezogen. Für den aufstrebenden Angreifer der Young Boys ist das Fussballjahr 2021 beendet.

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Er trifft und trifft und trifft – Jesper Olofsson könnte als erster Profi auf Schweizer Eis in diesem Jahrtausend die 40-Tore-Marke knacken. Zum Grossverdiener wird er sowieso.

Vielerorts gilt wieder Maskenpflicht. Eine neue Studie zeigt: FFP2-Masken schützen weit besser als medizinische Masken. Was Sie dazu wissen sollten.

Kurz nach der letzten Sitzung wurden zwei Mitglieder des Berner Stadtrats positiv auf Corona getestet. Die SVP-Maskenverweigerer ernten Kritik.

Suzanne Thoma hat die BKW vom behäbigen Berner Stromproduzenten zum internationalen Energiedienstleister verwandelt. Beliebt machte sie sich trotzdem nicht.

Das Könizer Parlament schafft die Spez-Sek-Klassen an der Lerbermatt ab. Das letzte Wort wird aber wohl das Volk haben.

Ein Mitgründer soll Überwachungsfirmen Zugang zum Firmennetzwerk für Spionagezwecke verkauft haben. Profitiert hätten private Sicherheitsfirmen und letztlich auch staatliche Stellen. Der Eidgenössische Datenschutzbeauftragte hat eine Vorabklärung eröffnet.

Der Nationalrat setzt auf ein abgespecktes Modell, um Rentenkürzungen in der Pensionskasse zu vermeiden. Die Linke droht bereits mit dem Referendum – und will lieber eine «Mini-AHV».

Die Situation in den Spitälern stellt Ungeimpfte nun vor eine Gewissensfrage, der sie nicht mehr ausweichen können. «Kann ich es verantworten, die Gesellschaft so zu belasten?»

Bis zu 2500 Armeeangehörige sollen bis im Frühling Spitäler bei der Pflege unterstützen oder infektiöse Patientinnen und Patienten transportieren.

Geschäfte, Vorstösse, Reden: Hier finden Sie das Wichtigste zur laufenden Wintersession.

Hier gibt es die neusten Informationen zur Pandemie, Infografiken und Links auf interessante Hintergründe. Die nationalen News im Ticker.

Zum Grenzzaun des seit 14 Jahren abgeriegelten Streifens gehören unterirdische Sensoren zum Aufspüren von Tunnelbauten, Radaranlagen, Unterwassergeräte und Kameras.

Die Corona-Zahlen zählen zwar zu den besten in Europa. Experten nehmen den schwedischen Sonderweg trotzdem unter Beschuss, und die Regierung beschliesst neue Restriktionen.

Die Regierung hat die richtigen Prioritäten gesetzt. Den Erfolg beim Impfen verdankt Spanien einer Infrastruktur, die während der letzten Krise beinahe kaputtgespart worden wäre – auf Druck der EU.

Die französische Grenzpolizei hat ein mutmassliches Mitglied des Killerkommandos festgenommen, das für die Ermordung des saudiarabischen Journalisten Jamal Kashoggi verantwortlich gemacht wird.

Erst jetzt, nachdem die Bührle-Bilder im Kunsthaus hängen, macht sich das Kunsthaus daran, die Herkunftsangaben der Bilder zu evaluieren.

Slow Food, Slow Sex und jetzt kommt auch noch Slow Gifting – das ach so achtsame Beschenken zu Weihnachten.

Nach der Kritik am Museum und dem Konter mit einem «Fake News»-Inserat nimmt der Pressesprecher des Kunsthauses erstmals Stellung zum Konflikt.

Er nervt und kann trotzdem lustig sein. Jetzt hat der amerikanische Komiker Mel Brooks seine Lebensgeschichte geschrieben. Mit 95.

Das Regie-Duo Mbene Mwambene und Ivana Di Salvo lässt Kulturschaffende und eine Boxerin aus Tansania in den Ring steigen. Ihre Waffen: Poesie, Tanz und Musik.

Was macht eine Tierkinesiologin auf der Bühne? Wie beatmet ein Sankt Galler den Synthiepop? Und wann dürfen Sie mitsummen? Dazu haben wir Antworten.

In der «Affäre Rue de Lourcine» merken zwei nach einer durchzechten Nacht, dass sie offenbar einen Mord begangen haben.

Der Journalist Samuel Geiser schreibt mit «Sauerstoff» an seiner Corona-Chronik weiter. Er hält es mit dem Dichter Bertolt Brecht: «Unglücklich das Land, das Helden nötig hat.»

Haben Sie Ihre Sonnenbrille verloren? Sind Sie auf der Suche nach einem gemütlichen Sofa? Oder möchten Sie Ihren Hometrainer verschenken? Unsere Pinnwand hilft Ihnen beim Suchen, Finden und Weitergeben.

Möchten Sie Ihren Fernseher verschenken? Haben Sie die Brieftasche verloren? Oder suchen Sie gratis einen alten Küchentisch? Schalten Sie hier Ihren Aufruf.

Für Leserbriefe an die Redaktion füllen Sie bitte dieses Formular aus.

Lassen Sie sich verzaubern von historische Städten und dichten grünen Wäldern in Russland und tiefblauen Fjorden in Norwegen. Abwechslung ist garantiert.

Ältere Menschen sind häufiger auf Medikamente angewiesen. Warum nur ist die Schrift auf Beipackzetteln so klein, dass ausgerechnet Betagte Mühe haben, diese zu entziffern?

Jobs, Konzerne, Debatten, Rankings: Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Welt der Wirtschaft.

Das Image ist glänzend, das Geschäft boomt. Dabei kämpft der Sportartikelhersteller seit Jahren mit schwerwiegenden Problemen. Dahinter stecken zwei Männer.

Laut Insidern kann der chinesische Immobilienkonzern erstmals die Zinsen nicht bezahlen. Das Unternehmen hatte schon vorher gewarnt, Schwierigkeiten bei finanziellen Verpflichtungen zu haben.

Ein junger Kosovare wurde von einem Projektil im Oberkörper getroffen und schwer verletzt, als er sich mit anderen Personen auf einem Schulhausplatz versammelt hatte. Das Kriminalgericht verurteilte den Schützen, einen 38-jähriger Schweizer, zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und zwei Monaten.

Ein 15-jähriges Mädchen und ein 16-Jähriger Junge sind bei den Attacken verletzt worden. Sie befinden sich in einem «stabilen Zustand».

Die zweite Hauptzeugin hat die frühere Vertraute Jeffrey Epsteins als treibende Kraft in ihrer Rekrutierung als Sexualpartnerin für den Multimillionär beschrieben.

Der Gesteinsbrocken – so gross wie eine Mandarine – stürzte vor einer Woche aus dem Weltall auf die Erde. Da das Gebiet nicht leicht zugänglich und im Winter gefährlich ist, wurde der Meteorit noch nicht gefunden.

Die Antwort auf die Frage, wie man in der Weihnachtszeit mit seiner Konfessionslosigkeit umgeht.

Es scheint, als laufe die Zeit rückwärts. Aber es ist zum Glück nicht mehr Dezember 2020. Hoffentlich haben wir in diesem Jahr ein paar Sachen dazugelernt.

Vor hundert Jahren wurde die italienische Firma Alessi gegründet. Bekannt ist sie vor allem für ihre verspielten Küchenutensilien.

In der Schweiz gibt es rund 800’000 Menschen mit störenden Geräuschen im Ohr. Einer davon ist unser Autor: Hier beschreibt er seine Odyssee durch all die angebotenen Therapien.

Wissenschaftler haben untersucht, wie sich Heimarbeit auf Gesundheit, Psyche und Arbeitskultur auswirkt. Und wie gross die ideale Dosis Heimarbeit ist.

Auf Ebay hat jemand ein militärisches Relikt aus dem Kalten Krieg ergattert. Das ist aber längst nicht die einzige Kuriosität, die bei einer virtuellen Versteigerung aufgetaucht ist.

DNA-Tests von knapp 50'000 Hunden und insgesamt 227 Rassen zeigen: Ein hoher Grad an Inzucht kann zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen – und zu teuren Tierarztrechnungen.

Verschwundene Tiere, fiebrige Alpen, die Erfindung der Schrift – aus der Vielfalt an neuen Sachbüchern zu wissenschaftlichen Themen haben wir die besten rausgepickt.

Verschenken Sie Ihren Liebsten zu Weihnachten etwas Besonderes, ein bisschen Luxus und Glamour.

Die Geschäftsführerin der Stiftung Frauenhaus Zürich und der Geschäftsleiter von «mannebüro züri» sagen, inwieweit sich die häusliche Gewalt verändert hat und wer besonders betroffen ist.

Da im aktuellen Zinsumfeld selbst konservative Fonds einen Aktienanteil aufweisen, müssen Anleger mit stärkeren Kursschwankungen rechnen.

Und wie sich die Kinder unserer Autorin den Chlaus zurückerobert haben.

Jahrelang wollte die katholische Kirche nur wenig von Übergriffen innerhalb der eigenen Ränge wissen. Nun sollen Forschende dieses dunkle Kapitel aufarbeiten.

Woran leiden die Young Boys? Wer hat aus Zürich ein echtes Spitzenteam gemacht? Und wird das Schicksal des FCB auf dem Transfermarkt entschieden? Antworten in der «Dritten Halbzeit».

Die Gewerkschaft der Swisscom fordert die 35-Stunden-Woche. Ein Modell, das es im Ausland bereits gibt und das die Produktivität der Mitarbeitenden steigern soll. Aber ist die Schweiz bereit dafür?

Nicht alle gehören zur Klimajugend: Der Mehrheit der jungen Menschen ist Konsum deutlich wichtiger als Umweltthemen. Woher kommt dennoch das Bild einer «Generation Greta»?

Teuer kann in Ordnung sein – wenn die Qualität dafür stimmt.

Die rechtsextreme Mär vom «Bevölkerungstausch» ist vor allem in den USA populär. Doch auch bei uns erfreut sich die abstruse Theorie wachsender Beliebtheit – bis in die SVP hinein.

Warum studiert einer Medizin und verlässt nach ein paar Jahren Tätigkeit als Arzt seinen Beruf? Eine biografische Spurensuche.

Warum ich als Städterin und Akademikern nun mein eigenes Gemüse anbaue.

In einer langen Videoschaltung drohte der amerikanische Präsident dem Kremlchef mit harten Sanktionen, beschwor die transatlantische Geschlossenheit und versuchte mit Argumenten zu überzeugen. Doch Putin dürfte Bidens Logik im Ukraine-Konflikt kaum verstehen.

Russlands Präsident Putin fordert ultimativ Sicherheitsgarantien von den USA und der Nato. Sie sind unerfüllbar.

Unbeirrt von westlichen Appellen, verstärkt Russland seine Streitkräfte an der Grenze zur Ukraine. Zur Einschätzung der Lage tragen kleine und kleinste Mosaiksteine bei. Sie ergeben ein zunehmend beunruhigendes Bild.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr löst Russland mit einem Truppenaufmarsch nahe der Grenze zur Ukraine grosse Besorgnis aus. Was ist über die Lage bekannt, und welche Interessen verfolgt Moskau? Ein Überblick.

Erneut bietet der Bundesrat die Armee für einen Corona-Einsatz auf. Einige Kantone wollen damit das Tempo für die Booster-Impfung erhöhen.

Pool-Tests an Schulen helfen, den Überblick in der Pandemie zu behalten. Doch jetzt kommen die Labors beim Auswerten der Proben nicht mehr nach. Das darf nicht passieren.

Welche Kantone sind wie stark vom Virus betroffen? Was unternimmt der Bund im Kampf gegen Sars-CoV-2? Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus in der Schweiz.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit 1 078 495 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 11 288 Infizierte sind gestorben.

Wegen des Mordes an dem saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat die Türkei Anklage gegen insgesamt 26 Verdächtige erhoben. Einer von ihnen wurde nun in Paris verhaftet.

59 Tage vor dem Beginn der Winterspiele in Peking sagt der IOK-Präsident Thomas Bach, man verfolge den Fall Peng Shuai weiter. Er muss derweil befürchten, dass nach den USA noch andere für Olympia wichtige Nationen einen politischen Boykott erwägen.

Der Titelhalter Magnus Carlsen aus Norwegen und der russische Herausforderer Jan Nepomnjaschtschi spielen um den Titel des Weltmeisters. Nach einem weiteren Fauxpas von Nepomnjaschtschi steht es 6:3 für Carlsen.

Mario Gattiker hat die vergangenen zehn Jahre der Schweizer Asylpolitik geprägt. Selbst Flüchtlingsorganisationen loben sein Engagement. Zu seinen persönlichen Höhepunkten zählt er Gespräche mit einem EU-Vertreter zur Masseneinwanderungsinitiative.

Leroy Bächtold kritisierte die FDP scharf – die Kreispartei hat ihn nun von der Liste für das Zürcher Stadtparlament gestrichen.

Mit der zunehmenden Wolfspopulation in der Schweiz kommt es vermehrt zu Rissen an Nutztieren und auch heikle Begegnungen zwischen Wölfen und Menschen nehmen zu.

Seit einem Check von Fabrice Herzog ist im Leben des Eishockeyspielers nichts mehr, wie es war. Eric Blum erzählt, wie er sich in der neuen Realität zurechtzufinden versucht.

Die USA senden keine diplomatischen Vertreter zu den Olympischen Winterspielen in Peking. In der Geschichte der Boykotte dominierte jedoch lange die Rivalität zwischen dem Westen und dem Ostblock.

Die amerikanische Regierung will Sportler zu den Olympischen Winterspielen nach China schicken, aber keine diplomatischen Vertreter. Peking reagiert höchst verärgert, noch bevor die offizielle Verkündung überhaupt da ist.

Es gebe kein Recht der Ungeimpften, andere zu gefährden, sagen einige libertäre Wissenschafter in den USA. Auch der Rechtsgelehrte Ilya Somin ist deshalb für eine Impfpflicht. Die Initiative müsse aber vom Privatsektor und nicht vom Staat ausgehen.

Die Omikron-Variante des Coronavirus ist in Europa angekommen, vor allem die westlichen Länder melden steigende Fallzahlen. Die angegebenen Werte sind jedoch schwer vergleichbar.

Rund 266,5 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Mehr als 5,2 Millionen Infizierte sind gestorben. Mehr als 8,2 Milliarden Impfdosen wurden weltweit verabreicht.

Mit 51 Jahren zog die ostdeutsche Politikerin als erste Frau in das Kanzleramt der Bundesrepublik Deutschland ein. Nach 5860 Tagen übergibt Angela Merkel die Regierungsgeschäfte nun ihrem sozialdemokratischen Nachfolger Olaf Scholz.

Sozialdemokraten, Liberale und Grüne bilden ein Regierungsbündnis. Die CDU versucht derweil, sich neu aufzustellen und abermals ihre Führungsfrage zu klären.

Inmitten einer schweren politischen Krise hat Christian Schmidt sein Amt als Hoher Repräsentant für Bosnien-Herzegowina angetreten. Er soll über den Frieden wachen, sorgte aber gleich zu Beginn für einige Aufregung.

Kamala Harris hat bereits etliche Abgänge aus ihrem Team und viele negative Schlagzeilen zu verzeichnen. Ist ihre Geschichte ein American Dream ohne Happy End?

Im Kampf gegen Hassrede setzen verschiedene Organisationen auf Dialog statt Zensur. Die Untersuchung einer Zürcher Forschergruppe zeigt, welche Art von Gegenrede einen Effekt hat.

Karten und Smartphones haben Noten und Münzen in der Schweiz verdrängt. Dafür braucht es eine komplizierte Infrastruktur, die ein nicht minder kompliziertes Gebührengerüst aufweist.

Südkoreas grösster Konzern verbucht Rekordumsätze. Dennoch opfert der Konzernchef Lee Jae Yong die Chefs der drei wichtigsten Sparten für eine umfassende Reform.

Ein 48-jähriger Pole ist vom Bezirksgericht Meilen wegen eventualvorsätzlichen Mordes an seiner Partnerin im März 2020 in Hombrechtikon zu einer Freiheitsstrafe von 16 Jahren verurteilt worden.

Die zwei wichtigsten Schweizer Opernhäuser zeigen konkurrierende Neuproduktionen von Donizettis packender Tudor-Oper. Die beiden Inszenierungen sind stimmig, die Besetzungen erstklassig – aber wer hat die Nase vorn?

Es stimmt: Bei den extrem hohen Preisen können sich immer weniger Menschen ein Eigenheim leisten. Aber Wohneigentum ist kein Menschenrecht – sondern für viele ein grosses Klumpenrisiko. Jetzt ist nicht die Zeit, um Vorgaben zu lockern, im Gegenteil.

In einem Vierteljahrhundert stieg der Vermögensverwalter für Privatmarkt-Anlagen aus dem Kanton Zug zum europäischen Champion und SMI-Mitglied auf. Vor kurzem gerieten die verschwiegene Firma und ihre Gründer jedoch unerwartet ins Scheinwerferlicht.

Sarah Springman gehörte immer zu den Besten. Die grösste Herausforderung steht ihr aber noch bevor.

Wenn sich die Literatur nicht mehr zu provozieren und herauszufordern getraut, kann man sie gleich ganz abschaffen.

Mit seinem Vorwurf, er sei antisemitisch beleidigt worden, hat der Sänger Gil Ofarim einen Entrüstungssturm ausgelöst. Was die Aufarbeitung des Falls über den Umgang mit Antisemitismus in Deutschland aussagt.

Die Geschichte der gefälschten Hitler-Tagebücher wird als Miniserie von RTL+ neu erzählt. «Faking Hitler» steht sinnbildlich für das zwanghafte Verhältnis der Deutschen zum NS-Diktator.

Die im Frühjahr 2022 endende Präsidentschaft von Moon Jae In werden viele Koreanerinnen und Koreaner eines Tages mit einer verfehlten Immobilienpolitik in Verbindung bringen. Er hinterlässt einen Scherbenhaufen.

Schräge Typen, träfe Sprüche, neues Format: Mit einer Netflix-Serie erhält der öde Stadtrand von Rom plötzlich viele Gesichter, viele Geschichten und viel Aufmerksamkeit.

Der Ivoirer Gilles Yapi spielte in Bern, Basel, Zürich und Aarau. Geschichten kann er viele erzählen – schöne und weniger schöne.

Die chinesische Regierung hat ihre Klimaziele in jüngster Zeit noch einmal verschärft. Das Problem: Sie werden nur zu erreichen sein, wenn Peking sich zu schmerzhaften Reformen in der Energiepolitik durchringt.

Blutauffrischung oder Stärkung der eigenständigen Kompetenz, Frau oder Mann, Gegengewicht oder Zögling? Bei der Nachbesetzung im Direktorium der Nationalbank stellen sich grundsätzliche Fragen. Am wichtigsten ist, dass die Institution dabei keinen Schaden nimmt.

Matthias Schulz wird zur Saison 2025/26 neuer Intendant der Oper Zürich. Seine Wahl steht für Kontinuität.

Dieses Jahr kamen genauso viele Migranten auf den Kanarischen Inseln an wie 2020. Die Berichterstattung in den Medien nimmt ab, doch die menschlichen Dramen bleiben, denn die Überfahrt fordert immer mehr Todesopfer.

Ein Gericht in Kairo hat am Dienstag die Freilassung des regierungskritischen Studenten Patrick Zaki nach fast zwei Jahren Haft angeordnet.

Die britische Regierung will Drogenbanden in der Provinz bekämpfen und «Lifestyle-Konsumenten» in den Städten die Pässe und Fahrausweise entziehen. Doch nun geraten auch die Abgeordneten im Parlamentsgebäude in Westminster in Verdacht – wegen einer markanten Häufung von Kokainspuren in den Toiletten.

Der geplante Kauf des deutschen Konkurrenten Kienle + Spiess ist ein geschickter Zug. Feintool bietet sich dadurch die Chance, einen weiteren Schritt weg vom Verbrennungsmotor zu machen.

Die Konsumkreditbank leidet darunter, dass die Migros ihre Cumulus-Kreditkarte bald in Eigenregie anbieten wird. Höchste Zeit also, den Investoren eine neue Wachstumsgeschichte anzubieten.

Das Management optimiert die 21 Divisionen des Elektrotechnikkonzerns ABB. Nur was unter die Megatrends Automatisierung und Elektrifizierung fällt, wird behalten. Das E-Mobility-Geschäft kommt nächstes Jahr an die SIX Swiss Exchange. Ein Ende der Bereinigung ist nicht in Sicht.

An den Börsen grassiert die Angst vor der neuen Coronavirus-Variante und vor höherer Inflation. Die vier am NZZ-Roundtable befragten Finanzexpertinnen und Vermögensverwalter diskutieren darüber, wie Sparer und Anleger nun handeln sollten.

Amerikanische Firmen haben im November überraschend wenige Jobs geschaffen – und auch die neue Virusvariante bereitet Sorgen. Doch echte Optimisten lassen sich davon nicht beirren.

Die AHV-Reform steht kurz vor dem Abschluss. Am Dienstag hat auch der Nationalrat beschlossen, dass die Übergangsphase für die Frauen neun Jahre dauern soll. Umkämpft bleibt die Milliardenspritze der Nationalbank für die AHV.

Die Grünliberalen haben für die Reform der beruflichen Vorsorge einen Kompromiss lanciert. Er erscheint erstaunlich attraktiv – aber nur auf den ersten Blick.

Bereits zum zweiten Mal schafft es ein Wort im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auf das Podest. Auf Platz zwei und drei folgen «entfreunden» und «Starkregen».

Der Präsident des Heimverbands Curaviva Zürich ist besorgt. Nicht das Tempo bei den Booster-Impfungen hält er für das grosse Problem, sondern die steigenden Ansteckungszahlen in den Alterseinrichtungen.

140 000 Pool-Tests pro Woche: Im Kanton Zürich geraten die Labors an den Anschlag. Es kommt zu Verzögerungen, das musste auch eine Meilemer Schule merken.

Der in Zürich geborene türkische Basketballer Enes Kanter ändert seinen Nachnamen in Freedom um, wird US-Staatsbürger und als Muslim zum Liebling von Fox News. Anatomie einer erstaunlichen Metamorphose.

Der Fussballer wird verdächtigt, unter falscher Identität zu spielen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Fall Jatta für Aufregung sorgt.

Die Atlanta Hawks kehren in der NBA zum Siegen zurück. Überraschend frühes Comeback von Granit Xhaka bei Arsenal London. Und beide Tournee-Skispringen in Deutschland werden ohne Fans stattfinden. Die wichtigsten Meldungen aus der Welt des Sports im Überblick.

Im Dezember 1941 haben fünf Tage die Welt entscheidend verändert. Ein brillantes Buch schildert, inwiefern der Angriff auf Pearl Harbor das Machtgefüge umgestaltete – und warum Nazideutschland den USA den Krieg erklärte.

Matthias Schulz, derzeit Intendant der Berliner Lindenoper, übernimmt 2025 die Leitung der grössten Schweizer Kulturinstitution.

Wie der italienische Bohémien in Paris, um den sich so viele Legenden ranken, zu seiner einzigartigen Bildsprache fand, führt jetzt eine Wiener Ausstellung anschaulich vor Augen.

Das könnte einer der Gründe für die rasche Ausbreitung in Südafrika sein. Auch die dreidimensionale Struktur von Omikron verrät etwas zur Infektiosität.

Autoproduzenten und Grossbanken experimentieren heute schon mit Quantencomputern. Die Technologie wird voraussichtlich Dinge ermöglichen, die bisher undenkbar waren – im Guten wie im Schlechten. Welche Unternehmen sollten jetzt anfangen, sich auf das Zeitalter der Quantenrechner vorzubereiten? Und was können sie tun?

US-Forscher sieht «starke Evidenz, dass ein Markt in Wuhan Ausgangsort der Corona-Pandemie war». Auch Geimpfte können bei einer Corona-Infektion ansteckend sein. Das Antidepressivum Fluvoxamin reduziert bei Covid-19 das Hospitalisationsrisiko. Diese und weitere Forschungsergebnisse zu Sars-CoV-2 und Covid-19.

NZZ Format hat mit acht Frauen exklusiv gesprochen, die eng mit der ersten deutschen Kanzlerin zusammengearbeitet oder ihren Werdegang genau beobachtet haben.

Mehr als 80 Prozent der Männer in Europa sind im Laufe ihres Lebens von Haarausfall betroffen. Dementsprechend boomt das Geschäft mit Haartransplantationen und vermeintlichen Haarwuchsmitteln. Der Wunsch eines Lebens ohne Glatze treibt viele Männer zu Medikamenten, deren Nachwirkungen unterschätzt werden.