Schlagzeilen |
Freitag, 19. November 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
3|4|5|6|7  

Die NZZ-Journalistin erreicht den zweiten Platz am Helmut Schmidt Journalistenpreis in Deutschland. Angetan war die Jury von der «packenden und verstörenden Story über die Fleischproduktion am Beispiel eines Mastschweins».

Das Schweizer Stimmvolk wird definitiv am 13. Februar über das Massnahmenpaket zugunsten der Medien abstimmen.

Die Flüchtlingshilfe verschickt mit einem Spendenaufruf ein Paar Fingerhandschuhe. Und bereut es nun.

Weil 20 minutes und 24 heures ein Privatvideo gezeigt haben, erhielt ein Mann von seinem Chef die Kündigung.

Der Konzernchef von Geberit ist ausgezeichnet worden. Es wurden noch weitere «Goldene Federn» verliehen. So erhält beispielsweise NZZ-Korrespondent Antonio Fumagalli die Auszeichnung «Autor 2021».

In einer Headline-Kampagne macht der Discounter die Schnäppchenjäger-Mentalität zur Selbstverständlichkeit.

Ab sofort erscheint Vertschi, ein Schweizer Auffrischungsgetränk ohne Alkohol, in komplett neuem Look.

Ein Feature soll das Priorisieren von Freunden und Quellen erlauben. Mehr Kontrolle gibts auch für Werbende.

Der 41-Jährige übernimmt ab Januar 2022. Gleichzeitig kommt es zu einer Reorganisation auf der Redaktion.

Alfredo Schilirò hat 2001 in Zürich eine PR-Agentur gegründet und hat in dieser Zeit den Wandel der Medienbranche hautnah miterlebt. Aus dem Zweimannunternehmen ist eine edle Kommunikationsboutique mit einem breit gefächerten Kundenstamm geworden.

Die Sanierung der AHV ist schwierig – doch richtig hart wird es bei der beruflichen Vorsorge. Bald schlägt der Nationalrat erste Pflöcke ein. Die Bürgerlichen geben den Ton an, ihre Pläne stossen aber auch in der Wirtschaft auf Ablehnung. Und am Ende entstehen neue Spielräume für Trickser.

Der Euro-Franken-Kurs ist unter die Marke von 1,05 gefallen. Die Gründe sind vor allem im Euro-Raum zu suchen. Entsprechend aussichtslos ist es, gegen den Trend ankämpfen zu wollen.

Eine knappe Mehrheit der Kongresskammer bejaht das Kernvorhaben des Präsidenten. Ob das billionenschwere Ausgabenpaket tatsächlich beschlossen wird, entscheidet nun der Senat.

Mit dem Treffen zwischen Aussenminister Ignazio Cassis und Maros Sefcovic, dem Vizepräsidenten der Kommission, sollte das Eis zwischen Bern und Brüssel gebrochen werden. Doch nun sorgen Aussagen von Cassis bei der EU für Stirnrunzeln.

Die Sammlung Macklowe kam bei Sotheby’s unter den Hammer.

Als Reaktion auf Sanktionen der EU ermuntert Lukaschenko Migranten, über Weissrussland die EU-Aussengrenze zu passieren. EU-Staaten mit einer Grenze zu Weissrussland reagieren mit dem Ausnahmezustand und Grenzschliessungen.

An der Umweltkonferenz versprachen die brasilianischen Minister noch das Blaue vom Himmel herunter zum Amazonas- und Klimaschutz. Dabei wussten sie schon längst: Ihre Zusagen werden sich angesichts der neuen Rodungsrekorde kaum einhalten lassen.

Österreichs Regierung stolpert durch die Krise und sieht radikale Schritte als einzigen Ausweg. Die Schweiz ist gut beraten, nicht mit Unverständnis zuzusehen, sondern eine ähnliche Katastrophe noch rechtzeitig abzuwenden.

In der österreichischen Gesellschaft habe sich eine unheilige Allianz von Geschichtsvergessenheit und Nostalgie herausgebildet, sagt der Kabarettist im Gespräch. Für die Satire ist das eine Steilvorlage.

Das Land geht am Montag in den Lockdown, die Regierung will eine Impfpflicht. Die Massnahmen heizen das vergiftete politische Klima im Land weiter an.

Die Pandemielage im Nachbarland ist dramatisch, in einigen Regionen sind die Spitäler überlastet. In der Schweiz mit der gleich tiefen Impfquote könnte ein ähnliches Szenario in zwei bis drei Wochen eintreten. Sie hat aber einen gewichtigen Vorteil.

Ganz Österreich geht per Montag in den Lockdown. Was müssen Schweizer und Deutsche jetzt beachten?

Rund 255 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Mehr als 5,1 Millionen Infizierte sind gestorben. Rund 7,6 Milliarden Impfdosen wurden weltweit verabreicht.

Welche Kantone sind wie stark vom Virus betroffen? Was unternimmt der Bund im Kampf gegen Sars-CoV-2? Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus in der Schweiz.

Das Durcheinander um die Auffrischungsimpfung ist beschämend. Während die Behörden die Bürger mit immer neuen Verboten traktieren, haben sie nicht gelernt, ordentlich zu kommunizieren und vorausschauend zu handeln.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit 941 216 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 10 999 Infizierte sind gestorben.

Die Freisinnigen wollen 2023 ihren verlorengegangenen zweiten Sitz in der Kantonsregierung zurückerobern. Kommt ein «Berner» zum Zug, schafft es die Fraktionschefin oder ein Quereinsteiger?

Die Volkswirtschaftsdirektorin des Kantons Zürich strebt eine erneute Kandidatur an – sie tue dies nicht ihrer Partei zuliebe, wie sie beteuert.

Gewählt wird im Kanton Zürich erst 2023 – doch Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (fdp.) bekräftigt schon jetzt ihre Kandidatur.

Sie ist wohl die bekannteste Revoluzzerin der Schweiz: Andrea Stauffacher. In Bellinzona wurde ihr der Prozess gemacht. Die Revoluzzerin aber glänzte durch Abwesenheit.

Sie ist 71 und produziert Gerichtsfälle am Laufmeter. Doch anstatt am laufenden Prozess teilzunehmen, demonstriert sie lieber gegen den Klassenfeind. Was treibt die Zürcher Linksaktivistin an?

Apple ist nicht dafür bekannt, seinen Kunden die Reparatur ihrer Geräte leichtzumachen. Doch jetzt macht der Konzern eine Kehrtwende. Der Druck scheint zu gross geworden zu sein.

Im Interview mit der NZZ begründet Christian Bock die Verunsicherung mit dem radikalen Umbau von Zoll und Grenzwache. Statt das Personal einfach auszuwechseln, bereite er es mit einem veränderten Berufsbild auf die Rolle nach der Digitalisierung vor.

Was die Justizinitiative will, gibt es in Liechtenstein bereits: eine Kommission, die Richter auswählt. Eine Gruppe des Europarates will nun Vorschriften über die Zusammensetzung dieses Gremiums machen.

Die Skirennfahrerin hat nach einer schwierigen Vorsaison ein nächstes Verletzungsproblem. Doch rechtzeitig für die ersten Slaloms in Levi ist Holdener startklar. Im Sommer setzte sie sich intensiv mit ihren Ängsten auseinander.

Wer ist Satoshi Nakamoto? Die wahre Identität des Bitcoin-Ideengebers ist ein ungelöstes Rätsel. Ein Prozess in Florida könnte das nun klären. Die wichtigsten Antworten dazu.

Die Liquidität erodiert, und die Volatilität der Renditen nimmt zu, seit die Notenbank angedeutet hat, ihre Anleihekäufe zurückzufahren. Das Fed werde sich gar nie richtig aus dem Markt zurückziehen können, fürchten manche Analytiker – auch weil das Interesse aus dem Ausland abnehme.

Flugzeugträger sind wegen ihrer schieren Grösse verletzlich. Doch mehrere Marinen im Westpazifik wollen solche Schiffe beschaffen. Ein neuer Flugzeugtyp macht es möglich.

Vor allem das Risiko für eine erneute Sars-CoV-2-Infektion steigt, aber nicht nur das. Booster-Impfungen könnten doppelt helfen.

Ab bestimmten Schwellenwerten sind in Deutschland Ungeimpfte künftig vom öffentlichen Leben weitgehend ausgeschlossen. Am Arbeitsplatz und im öffentlichen Nahverkehr gilt zudem die 3-G-Regel. Zuvor hatte der Deutsche Bundestag eine Reform des Infektionsschutzgesetzes beschlossen.

Ist sie eine gekaufte Frau? Oder doch zumindest eine getäuschte? Die Gerüchte um das grosse Unglück von Charlène, Profi-Schwimmerin aus Südafrika und Fürstin von Monaco, reissen einfach nicht ab.

Los Angeles bittet nach zwei Jahren wieder zur Automesse, doch die Inhalte sind spärlich.

Die Sammlung Bührle ist dort, wo sie hingehört: in einem öffentlichen Museum. Doch die Debatte um das schwierige Erbe wird immer lauter. Die Heimlichtuerei der Verantwortlichen verhindert eine ernsthafte Aufklärung.

Die Dokumentation zu Emil Bührle im neuen Zürcher Kunsthaus ist zu defensiv. Sie meidet es, die Dinge beim Namen zu nennen. Will man es damit vor allem den Leihgebern der kontrovers diskutierten Kunstsammlung recht machen?

Junge Menschen wollen der Umwelt zuliebe auf Kinder verzichten. Das macht Eindruck. Doch sie rechnen nicht mit der Liebe.

Die Künstlerin war die Muse der Surrealisten, zugleich rebellierte sie gegen ihre männlichen Kollegen. Dass sich Meret Oppenheim kaum einordnen lässt, zeigen jetzt zwei Schweizer Ausstellungen.

Mit neuen Massnahmen und der Einführung von 2 G will Deutschland durch den Corona-Winter kommen. Das bleibt Stückwerk, solange der rasche Zugang zur Drittimpfung nicht gesichert ist und solange die weitere Polarisierung der Gesellschaft in Kauf genommen wird.

Am 28. November 2021 stimmt der Kanton Zürich über die Revision des Energiegesetzes ab. Die Vorlage ist wirtschaftlich und entspricht der Vision eines zukunftsfähigen und nachhaltig gestalteten Lebensraums von hoher Qualität.

Das deutsche Lavieren gegenüber den autoritären Regimen in Russland und China beeinträchtigt die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit. Die Bundesrepublik muss aussenpolitisch endlich Position beziehen.

Falsche und fehlende Wahlzettel, lange Wartezeiten: Die Liste der Mängel bei der Bundestagswahl in Berlin ist lang. Deutschlands oberster Wahlaufseher zweifelt deshalb die Gültigkeit an. Jetzt muss der Bundestag entscheiden.

Die irakischen Rückkehrer berichten über brutale Misshandlungen durch Sicherheitskräfte in Weissrussland, Polen und Litauen. Und nicht jeder trat die Rückreise freiwillig an.

Muhammad Aziz und Khalil Islam verbrachten Jahrzehnte im Gefängnis. Zu Unrecht: Nach einer Überprüfung wurde ihre Verurteilung als Mörder des Bürgerrechtlers Malcolm X aufgehoben. Eine Netflix-Serie hatte den Stein endlich ins Rollen gebracht.

Der Musikmarkt boomt, auch dank dem Streaming. Finanzinvestoren bieten für die Urheberrechte bekannter Künstler riesige Summen. BMG kaufte etwa jüngst die Musikrechte der Schweizerin Tina Turner. Doch jenseits der Superstars hadern Künstler mit den geringen Erträgen.

Für eine effiziente Klimapolitik wäre der Finanzsektor im Prinzip nur ein Nebenschauplatz. Doch weil es auf dem Hauptschauplatz klemmt, geraten die Finanzmärkte verstärkt in den Fokus. Die Forschungsliteratur zeichnet zur Wirkung von Finanzinvestoren auf das Umweltverhalten der Firmen ein durchwachsenes Bild.

Die Risiken und Nebenwirkungen der extrem lockeren Geldpolitik werden immer grösser. Das räumt sogar die Europäische Zentralbank inzwischen selbst ein. Doch die Verantwortung für die Eindämmung der Gefahren schiebt sie ab, anstatt sich selbst darum zu kümmern.

Der Boom in dem Segment ist bereits abgeflaut. Nun kommen Spacs auch noch in die Schweiz. In diesen Mantelgesellschaften spiegelt sich die verzweifelte Suche der Anleger nach Rendite.

Manche ältere Menschen sind gezwungen, ihre Immobilie zu verkaufen. Oftmals ist ihr Einkommen im Ruhestand zu niedrig. Was es bei der Amortisation von Liegenschaften zu beachten gilt.

Der weltgrösste Hafermilchhersteller Oatly wird an der Börse heftig durchgeschüttelt. Wegen Produktionsproblemen, Absatzschwierigkeiten und hoher Kosten verfehlt das schwedische Unternehmen seine Ziele. Die Aktie bricht um 20 Prozent ein.

Selbst die Kantone sind erstaunt, wie zurückhaltend der Bund angesichts der schnell steigenden Fallzahlen agiert. Die Lage sei nicht direkt vergleichbar mit Deutschland und Österreich, sagt Gesundheitsminister Alain Berset. Doch Experten appellieren an die Politik, keine Zeit zu verlieren.

In Heimen mit älteren Bewohnern sind Corona-Ausbrüche besonders gefährlich. Mit einem Impfobligatorium für Pflegepersonen könnte der Bundesrat gezielt eingreifen. Doch eine 10 Jahre alte Aussage von Gesundheitsminister Berset lässt aufhorchen.

Die SP und die Grünen lancieren unter Misstönen zwei Klimainitiativen. Wer führt künftig das linke Lager an?

Im Literargymnasium Rämibühl herrscht auf den Korridoren eine Maskenpflicht. Ausnahmen gibt es keine. Nur blöd, dass sich die Gänge mit dem Realgymnasium kreuzen – und das sieht andere Regeln vor.

Die Tristesse im Bäderquartier Baden ist vorbei. Am Wochenende öffnet das neue Thermalbad seine Türen. Der Erbauer Mario Botta sagt: «Wir beleben das, was schon immer da war.»

Sie personifizieren das Skispringen und den Langlauf, doch ihre Karrieren werden bald enden. Simon Ammann und Dario Cologna, die erfolgreichsten Schweizer an Winterspielen, über ihre gegensätzlichen Sportarten, die Kunst des Aufhörens – und die Bedeutung der Heimat.

Der WTA-Chef droht mit Rückzug aus China wegen des Verschwindens von Peng Shuai, auch die Uno schaltet sich ein. Und Alexander Zverev steht an den ATP-Finals in den Halbfinals. Die wichtigsten Meldungen aus der Welt des Sports.

Mexiko, Brasilien und Katar – die Strecke, die der Formel-1-Tross zuletzt zurücklegen musste, entspricht beinahe einer Weltumrundung. Vor allem die Mechaniker geraten wegen dieses Programms an die Belastungsgrenze.

Für Arno Schmidt, Niklas Luhmann und Hans Blumenberg war der Zettelkasten das wichtigste Arbeitsinstrument überhaupt. Heute verlieren sich Lesespuren in den Suchverläufen von Browsern.

Er war nicht nur Dichter, sondern auch ein berüchtigter Aktionskünstler, der in den verstaubten sechziger Jahren die Bürger erschreckte.

Auch Geimpfte können bei einer Corona-Infektion anstecken sein. Das Antidepressivum Fluvoxamin reduziert bei Covid-19 das Hospitalisationsrisiko. Tumorpatienten entwickeln einen schlechteren Impfschutz.  Diese und weitere Forschungsergebnisse zu Sars-CoV-2 und Covid-19.

Covid-19 wird bald zu einer immer besser behandelbaren Krankheit – wenn die Schweiz nicht zu lange mit der Bestellung der Pillen wartet.

Das alljährliche Tamtam um den angeblich wichtigsten Forschungspreis wirkt wie aus der Zeit gefallen. Deshalb wollen ihn viele abschaffen oder reformieren. Damit würde man der Wissenschaft aber einen Bärendienst erweisen. Denn der Nobelpreis verleiht der Forschung etwas Unbezahlbares: Glamour.

«NZZ Format» hat drei Bauern besucht, die sich um die Nische kümmern: um vergessene Kartoffelsorten, um seltene Kuhrassen und um neue Tomatenzüchtungen. Ihr gemeinsames Ziel: den Alpenraum schützen.

Eine Erderwärmung um 1,5 Grad Celsius, darum geht es bei Klimakonferenzen oft – doch dieses Ziel lässt sich nicht klar wissenschaftlich ableiten. Die Geschichte hinter dem Wert im Video.