Schlagzeilen |
Donnerstag, 12. Mai 2022 00:00:00 Kultur News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
2|3|4|5|6  

Mit Yello gewinnt eine des bestsituierten Bands des Landes den Grand Prix Musik. Eine Ehrung mit Potenzial für Neid und Unverständnis. Richtig ist sie trotzdem.

Neues aus der Berner Kultur im Ticker.

Wasiliki Goutziomitros verstärkt das Moderationsteam des Nachrichtenmagazins von SRF. Die 44-Jährige folgt auf Franziska Egli.

Unter deutschen Intellektuellen eskaliert der Streit über den Ukraine-Krieg. Jede und jeder glaubt besser zu wissen, wie man mit Putin verhandelt und ob man Waffen liefern soll. Eine Übersicht.

Die sonderbare Geschichte im monegassischen Fürstenhaus geht weiter: Charlène soll nur noch sporadisch offizielle Pflichten erfüllen müssen – allerdings zu einem hohen Preis. 

Nachrichten, Personalien und Fundstücke aus der realen und digitalen Welt der Kultur. Rund um die Uhr aktualisiert.

Eine etwas andere Performance: Am Festival Auawirleben lädt der Künstler Roger Fähndrich zum Einzelgespräch über die eigenen negativen Emotionen.

Einige halten ihn für einen Scharlatan und Märchenerzähler, andere verehren ihn als Visionär. Wer ist der ehemalige Hotelier, der bestens auf irdische und andere Gäste vorbereitet ist?

Die Band versprach eine möglichst klimafreundliche Welttour und pflanzt für jedes verkaufte Ticket einen Baum. Gleichzeitig arbeiten die Briten aber mit einer Firma zusammen, die Wälder roden soll.

Der Schweizer Autor sagt, was ihn am Protest deutscher Altlinker gegen Waffenlieferungen an die Ukraine stört. Und die Schweiz müsse überlegen, was sie mit der Neutralität erreichen wolle. 

Drei tote Wissenschaftler und ein pensionierter Kommissar, der den Tod sucht: Rabenschwarz ist die Geschichte, die der Westschweizer Yves Gaudin in «Nur die Wahrheit» erzählt.

Vom 16. Juni bis am 6. August findet auf dem Polentahügel in Chur wieder das Festival Polenta 7000 statt. 

Jedes Jahr konkurrieren sich zahlreiche Länder aus Europa und darüber hinaus am Eurovision Song Contest. Die Darbietungen könnten dabei nicht unterhaltsamer sein – auch diejenigen aus der Schweiz.

Am Samstag gastiert das Quintett die Melodiven im Soldenhoffsaal Glarus. Die Mitbegründerin und jüngste der singenden Diven, die Glarnerin Schoschana Kobelt, hat mit dem Projekt neue Seiten entdeckt.

Für ihr Frühjahrs-Konzertprojekt spannt die Brass Band Cazis mit der Churer Tanzschule Balleo zusammen. Sieben Tanzschülerinnen und ihr Choreograf tanzen zu Blechblas-Klassikern. Ein Probenbesuch.

Zum dritten Mal in Folge hat es die Schweiz am Dienstagabend in das Finale des Eurovision Song Contest (ESC) geschafft. Dies mit der Ballade «Boys Do Cry» von Marius Bear.

Das Theaterensemble «Chliibüni Glärnisch» ist bis über die Kantonsgrenze bekannt. Am letzten Freitag startete es im ausverkauften Haus in die neue Saison.

In Klosters findet am Samstag der 47. Bündner Jodlertag statt. Der OK-Präsident Johannes Gredig vom gastgebenden Jodelchörli Silvretta Klosters rechnet mit einem gut besuchten Fest.

Gleich zwei Museen aus Graubünden sind unter den 60 europäischen Museen zu finden, die für den diesjährigen ­Museumspreis European Museum Of The Year (EMYA) nominiert wurden.

Das dritte Bergfahrt-Festival in Bergün steht vor der Tür. Das Programm unter dem Titel «Wandel» präsentiert einen vielfältigen Mix aus verschiedenen Sparten der Kultur.

Der Appenzeller Singer-Songwriter Marius Bear ist einer der Headliner am Lumnezia Open Air. Zuvor hat er aber noch einen wichtigen Job. Er vertritt die Schweiz nächste Woche am Eurovision Song Contest in Turin.

«Park Katrol» heisst der Tüftler-Spielplatz, der vom 18. bis 22. Mai nach Chur kommt. Kinder und Erwachsene können dort aus alten Möbeln interaktive Kunstwerke gestalten.

«7700» ist das neuste Projekt von What the Funk. Heute erscheint die neue Single «Mittendrin». Mit dem Release läutet die Churer Band den Sommer ein – und eine neue Ära. 

Vom 19. bis 22. Mai stehen etwa 100 Musizierende mit der Glarner Oper «Fiorina» auf der Bühne. Derzeit sind in Chor und Orchester Probenwochen angesagt. Mitwirkende sprechen über das Projekt.

Das Festival da Jazz St. Moritz enthüllt das Programm seiner 15. Ausgabe. Vom 7. bis 31. Juli gibt es rund 60 Konzerte – von ganz intim bis stadionfüllend. Und was Jazz ist, wird nicht so eng gesehen.

Beatrice und Christian Schwein­gruber, zwei langjährige Besitzer einer Zweitwohnung in Davos, haben gleichzeitig einen Krimi und einen Thriller geschrieben, die beide im März dieses Jahres im Buchhandel erschienen sind.

Marvels neuster Blockbuster «Doctor Strange In The Multiverse Of Madness» läuft seit Mittwoch in den Schweizer Kinos. Dieses Vorwissen braucht ihr, um nicht den Überblick zu verlieren.

Heute ist der inoffizielle «Star Wars»-Tag - «May the Fourth». Mit unserem Quiz könnt ihr testen wie gut ihr die Filmreihe kennt.

Nun ja, nicht gerade ganz Conters befand sich letzte Woche im Ausnahmezustand, nur die Turnhalle und das auch nur am Abend. Der Dorfverein führte nämlich das Theaterstück AUSSER KONTROLLE auf.

In ihrem Romanerstling erzählt die Churerin Milena Caderas über drei Generationen das Leben dreier Frauen. Ihr Schicksal ist verknüpft mit den polnischen Internierten im Zweiten Weltkrieg.

Am Freitag veröffentlicht die Band Kaufmann «Easy Come, Easy Go». Es handelt sich um die erste von drei geplanten Split-Singles. Das Besondere daran: Jeweils noch eine andere Band erhält Gastrecht.

Nach einer vierjährigen Pause wird am 15. Juni mit «Flashdance» wieder eine grosse Musicalproduktion Premiere feiern. Die operative Leitung liegt erneut beim Initianten der Walensee-Bühne, Marco Wyss.

Am Freitagabend gastierte einer der Adonia-Teens-Chören mit dem Konzert «Daniel» in der Aula der SAMD. Die Sängerinnen und Sänger vermochten nicht nur musikalisch zu überzeugen.

Mit ihrer soeben erschienenen Publikation «Berge von Kunst» hat die Münchner Autorin Ute Watzl einen grandiosen Reiseführer durch die Kunst im alpinen Raum geschaffen.

Die Galerie Crameri zeigt Werke der Churer Malerin Simone Toni Weibel. Die vielseitige Künstlerin malt nicht nur, sie tätowiert auch

«D’Schtund vo de Zuekunft» hat in Schänis geschlagen – mit einer fulminanten Premiere. Das Festspiel von Commedia Adebar bringt die Geburtsstunde der modernen Eidgenossenschaft auf die Freilichtbühne.

Während der coronabedingten Pause ist es auf den grossen Bühnen der Festivals in der Südostschweiz still geblieben. Doch diesen Sommer darf wieder Livemusik gespielt werden. Hier eine Übersicht.

Jazz Chur, die Tastentage Klosters und weitere Akteure laden zum Benefizkonzert in der Churer Martinskirche. Auftreten wird der Pianist Vadim Neselovskyi.

Am Samstag, 14. Mai, zieht es die Bündner Jodler, Fahnenschwinger und Alphornbläser nach Klosters: Zum 47. Mal findet der Bündner Jodlertag statt.

Der Verein «Chur tanzt» bringt die Produktion «Pure» auf die Bühne – ein Stück, das in einem fernen Zeitalter spielt. Derzeit laufen die letzten Proben.

Eine risikofreudige Grossformation hat die Churer Postremise mit beeindruckendem Sound gefüllt. Das Bodan Art Orchestra bringt zum 10-Jahr-Jubiläum wie immer nur eigene Stücke seiner Musiker.