Schlagzeilen |
Montag, 06. Dezember 2021 00:00:00 Kultur News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
3|4|5|6|7  

Nach zwei Jahren Konzertpause hat sich der Chor Cantaurora zurückgemeldet. Die frohe Botschaft (neben jener in den Motettentexten): Das Vokalensemble ist nach wie vor in exzellenter Form.

Am Montag gibt Michael von der Heide in Zürich ein Konzert – mit Betty Legler als Spezialgast. Die Vorfreude bei der Linthalerin ist gross.

Unter dem Motto «Die Faszination des modernen Linolschnitts» ruft die Graphische Sammlung der ETH Zürich die Künstlerin Lill Tschudi in Erinnerung. Die Schwanderin gilt als bedeutende Künstlerin.

Die derzeit in Chur zu sehenden Arbeiten des deutschen Künstlers Joachim Wörner vermögen durch ihre intensive Farbigkeit zu begeistern.

Ihr seid Festtagsmuffel? Dann nimmt euch die Churer Revue «Wenn hai kusch ...» trotzdem mit. Ehrenwort.

«Eimol im Johr» heisst der Spengler-Cup-Song 2021. Geschrieben und produziert wurde er von der Bündner Band Hedgehog. Wir haben mit Frontmann Sandro Gansner über den Song, das Turnier und einen speziellen Vorfall in der Fankurve gesprochen.

Herausragende Stimmen zu ungewohnter Stunde: Origen lädt zum adventlichen «Rorate»-Konzert auf dem Julierpass. Es beginnt im Kerzenmeer und endet im Licht des neuen Morgens.

Die Gemeindeversammlung von Trun gibt grünes Licht für die 2024 geplanten Festivitäten «600 Jahre Grauer Bund» und spricht den für das Projekt nötigen Kredit von 873’000 Franken.

Wer auf Outdoor-Sportarten steht und es dabei gerne mit anderen Spielern aufnehmen will, ist mit diesem Spiel sicherlich gut bedient, denn dieser Arcade-Titel bietet mehr als nur Spektakel.

Zum Auftakt in die Vorweihnachtszeit führt die Harmoniemusik Näfels am Sonntag ein adventliches Jahreskonzert vor. Seit vier Jahren wurde kein derartiges Jahreskonzert mehr aufgeführt.

Die Eingabefrist für Transformations-Kulturprojekte ist abgelaufen. Wie nachhaltig diese Projekte sein werden, lässt sich noch nicht sagen. Innovation haben sie aber wohl schon jetzt bewirkt.

Das Bündner Kunstmuseum erhält eine Schenkung mit 17 Bildern der Künstlerin Angelika Kauffmann. Die bereits bestehende Sammlung wird somit ausgebaut.

Der Churer Rapper Liv und der Produzent Geesbeatz veröffentlichen am Freitag das Album «Kart Arena». Neben namhaften Gästen finden sich darauf soulige Songs und ehrliche Texte.

Vom 3. bis 5. Dezember führen über 80 Tänzerinnen im Kulturhaus Chur den Adventsklassiker «Nussknacker» auf – als Premiere für die Tanzschule Balleo. 

Das Bad Ragazer Quellrock Open Air musste in den vergangenen beiden Jahren pandemiebedingt abgesagt werden. Für das nächste Jahr zeigt sich das Open-Air-OK optimistisch. 

Im Dezember ist es so weit: Nach über drei Jahren Vorbereitung erscheint «Pippin il patgific», der romanische Märchencomic von Chrigel Farner und Tim Krohn. Im Gespräch erzählt Illustrator Farner von seiner Arbeit – und mehr.

Parallel zur aktuellen Ausstellung im Rätischen Museum in Chur würdigt ein neues Buch den vielseitig interessierten und engagierten Forstingenieur Johann Coaz.

Dem Tödi, Glärnisch oder Kärpf hat er sich mit den unterschiedlichsten Techniken genähert. Der Glarner Alpinist und Bergmaler Albert Schmidt hat sein Lebenswerk jetzt zusammengetragen.

Im Märchenreich ist einiges durcheinander geraten. Im Stück «Rettet Rumpelstilzchen» schafft die Freie Bühne Chur wieder Ordnung. Die Premiere im Theater Chur begeisterte das kleine Publikum.

Beim Finale des Band-Contests «bandXost» haben sich Ende November acht Bands gemessen. Die beiden Bündner Bands holten sich den dritten und den vierten Platz. Der Sieg geht nach St. Gallen.

Ein Jahr nach «Die Silberne» legt Regula Caviezel aus Urmein bereits ihre nächste Erzählung vor: «Blutweiderich» ist die Geschichte eines späten Neuanfangs.

Der Fachmann Andrea Raschèr erklärt, was der Unterschied zwischen Raubkunst und Fluchtgut ist. Und was zu tun ist, wenn an der heimischen Wohnzimmerwand ein verdächtiges Gemälde hängt.

Die Schweiz steckt mitten in einer Debatte über Raub- und Fluchtkunst. Graubünden hatte diesbezüglich eine Pionierrolle. Erledigt ist das Thema im Kanton damit aber nicht.

Vier Davoser Museen zeigen ab Sonntag die Ausstellung «Europa auf Kur». Zu sehen ist ein grandioses Panoptikum.

Marius Bear, Black Sea Dahu, James Gruntz, Troubas Kater, Cali P., Phenomen: Das Programm des diesjährigen Songbird Festivals Davos liest sich wie da Who is Who der angesagtesten Schweizer Musicacts.

Die Churer Postremise startet in die Vorweihnachtszeit – mit Martina Hugs Musiktheaterrevue «Wenn hai kusch». Nächste Woche ist Premiere.

Mit «bap e figl» haben Dumeng und Gian Giovanoli eine Liebeserklärung an das Engadin veröffentlicht – in Geschmack, Bild und Text.

In seinem Buch «Labyrinth der Bündner Täler – eine Familiensaga» spürt Mario Giovanoli der Geschichte seiner Vorfahren nach.

Einer der Höhepunkte im Herbstprogramm von Jazz Chur: der Auftritt des Swiss Jazz Orchestra. Am Dienstagabend sorgte die Grossformation aus Bern im «Marsoel»-Saal für ein volles Haus.

Dank mehr Übernachtungen in der Region konnte das Museum Poschiavino in diesem Jahr mehr Besucherinnen und Besucher als im Vorjahr empfangen.