Schlagzeilen |
Mittwoch, 13. Januar 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Die Spitzenteams der Serie A setzen sich allesamt im Achtelfinale des italienischen Cups durch. Alle drei haben jedoch mehr Mühe als erwartet.

Im Duell des Meisters gegen den Vizemeister setzt sich PSG mit 2:1 gegen Olympique Marseille durch. Neucoach Mauricio Pocchettino holt seinen ersten Titel.

Der neue Präsident der USA heisst Joe Biden. In unserem US-Wahl-Ticker halten wir Sie mit News, Reaktionen und Hintergründen auf dem Laufenden.

Die Angst vor der mutierten Virus-Variante aus Grossbritannien, die über Europa zieht, beeinflusst die Massnahmen des Bundesrates.

Während in Italien ein Gesundheitsnotstand herrscht und Millionen Menschen der Abstieg in die Armut droht, platzt die Regierung. Das zeigt: Der politischen Elite fehlt der Sinn fürs Gemeinwohl.

Die Elf von Pep Guardiola setzt sich gegen den Abstiegskandidaten mit 1:0 durch. Citys vierter Sieg in Serie hätte höher ausfallen können.

Matteo Renzi entzieht der Koalition von Giuseppe Conte seine Unterstützung – seine beiden Ministerinnen verlassen die Regierung.

Zu Corona gibt’s aus der Region Basel für einmal Positives zu berichten: am Mittwoch mussten weder Basel-­Stadt noch Baselland neue Todesfälle vermelden, die Zahl der Hospitalisationen zeigt abnehmenden Trend und auch die Zahl der Neuinfektionen ist rückläufig. Im Stadtkanton stiegen die registrierten Ansteckungen um 50 auf 8835, in Baselland um 59 auf 11'839.

Läden zu, Homeoffice-Pflicht, keine Treffen mit mehr als 5 Personen: Mit diesen Massnahmen will die Landesregierung das mutierte Virus stoppen. Neun Fragen und Antworten zum Bundesratsentscheid.

Russlands bekanntester Oppositioneller hat sich monatelang in Deutschland von einem Anschlag mit dem Nervengift Nowitschok erholt. Am Sonntag will er nach Russland zurückkehren.

Die Gastgeber der Handball-Weltmeisterschaft fahren gegen die Südamerikaner einen ungefährdeten Erfolg ein. Als Nächstes warten Schweden und Nordmazedonien.

Am Dienstag um 22 Uhr ist klar: Die Schweizer Handballer ersetzen an der WM die USA (18 positive Coronafälle). Das Problem: Bereits am Donnerstag um 18 Uhr müssen sie in Ägypten zum ersten Spiel antreten. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Nationaltrainer Michael Suter und Leistungssportchef Ingo Meckes lassen die letzten verrückten Stunden Revue passieren.

Eine «grüne Mauer» aus Bäumen und Büschen quer durch Afrika soll die Ausbreitung der Sahara Richtung Sahelgebiet stoppen. Kritiker halten den Ansatz für falsch.

Vor wenigen Wochen gingen Atletico Madrid und sein Stürmer Diego Costa getrennte Wege, nun haben die Colchoneros Ersatz gefunden: Von Olympique Lyon kommt Moussa Dembélé.

Die Polizei findet in einem Haus im solothurnischen Breitenbach zwei tote Rentner. Beide weisen Schussverletzungen auf – eine Dritteinwirkung kann aber wohl ausgeschlossen werden.

Der kleine Koalitionspartner Italia Viva von Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi hat am Mittwoch seine Unterstützung aufgekündigt und seine beiden Ministerinnen aus dem Kabinett abgezogen.

Nach der Kollision eines Autos mit einem Stromkasten kam es im Ortsteil St. Pantaleon stellenweise zu einem Stromausfall. Die Autolenkerin wurde leicht verletzt.

Die Coronapandemie lässt die Passagierzahl einbrechen: Im vergangenen Jahr flogen 8,3 Millionen Passagiere über den Flughafen Zürich – rund 75 Prozent weniger als 2019.

Die Parteien haben auf die vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen reagiert. Die Meinungen gehen weit auseinander. Fundamentalopposition betreibt die SVP.

Wegen der neuen ansteckenderen Virusvariante hat der Bundesrat die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Virus verschärft. Was schreiben Schweizer Onlinemedien dazu? Eine Übersicht.

Schweizer Digitalexperten kritisieren mehrheitlich die verschärften Massnahmen der Internetplattformen. Tech-Unternehmen sollten nicht über derart relevante demokratiepolitische Fragen allein entscheiden dürfen, sagt etwa die Journalistin und Politologin Adrienne Fichter.

Videoprofi Manuel Wenk hat mit seinem Mitbewohner einen Werbespot gedreht. Die Migros hat reagiert.

Loher ist seit 2017 selbstständig als freischaffende Journalistin, Texterin und Moderatorin.

Nach der Absage 2020 sollen diesen Sommer die kreativen Arbeiten von zwei Jahren berurteilt werden.

Die vom Bundesrat verfügte Schliessung der Non-Food-Läden könne existenzbedrohend werden, so Swiss Retail. Weitere Reaktionen von Handel Schweiz, Economiesuisse, Gastrosuisse und dem Schweizer Tourismusverband.

Die Medienbranche steht unter Druck – und mit ihr die Kulturkritik. Die Solothurner Filmtage legen deshalb einen Fokus auf die Filmkritik. Warum die kritische Besprechung des Schweizer Films für die Szene essenziell ist, erklärt Filmtage-Direktorin Anita Hugi.

Die Werbeeinnahmen der deutschsprachigen Tageszeitung sind um 20 Prozent zurückgegangen.

Die Zürcher Agentur realisiert die Ja-Kampagne zum Freihandelsabkommen mit Indonesien.

Der Schriftsteller Usama Al Shahmani und die Literaturkritikerin Daniela Strigl stossen zum Kritikerteam.