Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||   

Nach einem recht sorglosen Vortag haben sich die Wall-Street-Anleger am Dienstag wieder etwas zurückgezogen.

Der Jahreswechsel ist ein guter Zeitpunkt, sich den persönlichen Finanzen zu widmen. Was geregelt ist, beschäftigt Sie für den Rest des Jahres nicht mehr. Was Sie jetzt erledigen können, zeigt unser Überblick.

Katalanische Separatisten haben die Wahl des Sozialisten Pedro Sánchez zum Regierungschef Spaniens möglich gemacht. Es könnte somit erstmals seit den 1970er-Jahren zu einer Koalitionsregierung kommen.

Mit dem Wechsel des Ex-Credit-Suisse-Banker Iqbal Khan sind bei der UBS hunderte Management-Stellen bedroht. Er hält sich an das Drehbuch seines alten Arbeitgebers. Eine Tageszusammenfassung.

Die US-Industrie hat im November weniger Aufträge erhalten als im Vormonat.

In der Rangliste der «mächtigsten» Reisepässe landet der Schweizer Pass aktuell auf Platz sieben. Angeführt wird das von der Beratungsfirma Henley erstellte Ranking von asiatischen Ländern.

Sinkende Importe und steigende Exporte haben das US-Handelsdefizit im November auf den niedrigsten Stand seit mehr als drei Jahren gedrückt.

Es gibt keinen Mangel an Theorien darüber, wie Negativzinsen der Volkswirtschaft schaden. In Dänemark jedoch scheint diese Befürchtung in einem gewissen Punkt nicht einzutreffen.

Die Inflation im Euroraum hat angezogen. Experten erwarten im Januar einen weiteren Preisauftrieb.

Nach der Flucht des früheren Nissan-Chefs Carlos Ghosn vor dem Zugriff der japanischen Justiz erwartet der Autokonzern Insidern zufolge eine Schlammschlacht mit dem Ex-Manager.

Der Skandal rund um Iqbal Khan nimmt eine neue Wendung. Nun wehren sich die Detektive gegen das Ehepaar Khan und die Polizei.

Die Vermögensverwaltung soll schlanker werden und mehr mit den anderen Bankteilen zusammenarbeiten. Das hat Folgen für die Mitarbeiter.

Der Hersteller von Spielkonsolen präsentiert in Las Vegas einen Prototypen eines Fahrzeuges, den Vision-S.

Ein Zweijähriger wird 2017 in Kalifornien von einem Möbel der Serie «Malm» getötet. Nun einigen sich die Eltern mit dem Möbelkonzern auf eine Millionenentschädigung.

Alpine Grossprojekte können den Immobilienmarkt beleben – aber nur, sofern auch andere Faktoren stimmen.

Bald wird über die Initiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» abgestimmt. Wir zeigen, wo die Preise am meisten zugenommen haben.

Innert Monaten mauserte sich Velocorner.ch zur grössten Schweizer Internetplattform für den Fahrradhandel. Eine moderne Erfolgsgeschichte.

Sony stellt an der CES in Las Vegas ein E-Auto vor. Es ist für die Messe ein cleverer und durchaus gelungener PR-Gag.

Die Nationalbank dürfte für 2019 einen Megagewinn von 50 Milliarden Franken ausweisen. UBS-Ökonomen wagen den Blick in die Zukunft.

Wie schon im letzten Jahr wird die schwedische Klimaaktivistin nach Davos reisen. Die 17-Jährige soll drei Auftritte haben.

Urs Breitmeier verlässt den Rüstungskonzern nach der zum Jahresbeginn erfolgten Aufspaltung.

Zwei Amerikaner haben dem gefallenen Star-Manager offenbar zur Flucht aus Japan verholfen – in einer Kiste für Musikinstrumente.

Der Schweizer Detailhandel tritt auf der Stelle, der Einkaufstourismus wird wieder attraktiver.

Für den Flug von Kalifornien nach Zürich tankt die Swiss künftig ein nachhaltigeres Treibstoffgemisch, das Abfallfette enthält.

Nina Müller wird im Frühjahr neue Leiterin des Warenhauses.

Die Märkte reagieren mit Kursverlusten. Eine Wirtschaftskrise lässt sich daraus aber noch nicht ableiten. Fünf Faktoren spielen eine wichtige Rolle.

Banken verteilen grosszügig Lombardkredite, weil sie daran gut verdienen – wenn aber die Märkte tauchen, wird es heikel.

Kaffeeröster Andrea Illy hat nicht nur mit der Kultur der Wegwerfbecher zu kämpfen: Auf lange Sicht fallen dem Klimawandel die Kaffeeanbaugebiete zum Opfer.

Im letzten Jahr kamen über 5,7 Millionen Menschen nach Rust.

Logistikunternehmer Hans-Jörg Bertschi ist als Exportunternehmer gegen das Rahmenabkommen mit der EU.