Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||   

Acht westafrikanische Länder und Frankreich haben sich auf eine Reform der Währung Franc CFA und deren Umbenennung in "Eco" verständigt. Das sagte der Präsident der Elfenbeinküste, Alassane Ouattara, am Samstag bei einer Pressekonferenz in Abidjan.

Der einsetzende Festtagsverkehr in die Schweizer Skigebiete hat am Samstagnachmittag vor allem den Wintersportlern viel Geduld abverlangt, die via Vereina-Tunnel ins Engadin wollten: Die Wartezeit in Selfranga betrug drei Stunden.

Über Weihnachten und Neujahr erwartet Wintersportler auf den klassischen Zufahrten in die Berge die eine oder andere Geduldsprobe. Das Bundesamt für Strassen (Astra) hat seine Stauwarnungen für die Festtage veröffentlicht.

Im Zuge der Abschaltung des Atomkraftwerks Mühleberg BE hat der Präsident der Schweizer Stromregulierungsbehörde ElCom für den Bau von umstrittenen Gaskombikraftwerken im Inland plädiert. Diese sollen die Versorgung verbessern und wegfallende Kernenergie ersetzen.

Der Onlinedienst Facebook hat nach eigenen Angaben zwei Desinformationskampagnen gestoppt und hunderte Fake-Accounts gelöscht. In einem Fall seien mehr als 600 Facebook- und Instagram-Konten gelöscht worden, teilte der US-Digitalkonzern am Freitag mit.

Der US-Fahrdienstvermittler Uber muss den Betrieb in Kolumbien vorerst einstellen. Das Unternehmen müsse seine Aktivitäten "unverzüglich" beenden, teilte die Marktaufsichtsbehörde des südamerikanischen Landes am Freitag mit.

Die Nummer eins in Sachen saubere Energie NextEra verzeichnet hohe Zuwächse.

Über sie verhängt die Wettbewerbskommission ein Lieferverbot: Die ETA, Uhrwerkfabrik der Swatch Group von Nick Hayek.

Weihnachtsmärkte sind ein riesiger Wirtschaftsfaktor. Stände mit Handwerkskunst haben es aber schwerer als jene mit Glühwein und Raclette.

Die USA wollen die Gaspipeline Nord Stream 2 in der Ostsee kurz vor der Fertigstellung stoppen und haben Sanktionen gegen beteiligte Firmen erlassen. Das für die Verlegung von Rohren zuständige Schweizer Unternehmen Allseas setzte die Arbeit am Projekt per sofort aus.

Bayer erhält im Berufungsverfahren gegen einen Schuldspruch wegen angeblicher Krebsrisiken von glyphosathaltigen Unkrautvernichtern Unterstützung der US-Regierung. Das Justizministerium reichte am Freitag (Ortszeit) seine entsprechenden fachlichen Argumente ein.

Die Brugg Group verkauft die Kabelwerk-Sparte an den italienischen Energieversorger Terna, behält aber eine Minderheit der Gesellschaftsanteile.

Neue Entwicklungen in der Beschattungsaffäre rund um die Grossbank Credit Suisse rufen die die Bankenaufseher auf den Plan: Die Finanzmarktaufsicht Finma setzt einen unabhängigen Prüfbeauftragten bei der Grossbank ein.

Die Brugg Kabel wird an das italienische Energieversorgungsunternehmen Terna verkauft. Terna übernimmt 90 Prozent der Kabelsparte der Brugg Gruppe für einen Preis von 13 Millionen Euro (gut 14 Millionen Franken).

Der in einer Restrukturierung steckende Milchverarbeiter Hochdorf hat Peter Pfeilschifter per Anfang 2020 definitiv zum Konzernchef ernannt. Der Deutsche führt die Gruppe bereits seit März 2019 als interimistischer CEO.

Der Euro setzt zum Wochenschluss die seit Tagen anhaltende Schwächephase fort und fällt auf den tiefsten Stand seit gut zwei Monaten. Am frühen Freitagnachmittag notiert die Einheitswährung bei 1,0883 Franken.

Axa Schweiz ist zu Jahresbeginn als Reaktion auf die tiefen Zinsen im Vorsorgegeschäft aus der Vollversicherung ausgestiegen. In der Folge wechselten viele Kunden zur Konkurrenz. Doch bereits ein Jahr später dürfte Axa im BVG-Geschäft wieder kräftig zulegen.

Der ehemalige Vizechef der Bank of England, Andrew Bailey, wird neuer Chef der britischen Notenbank. Das gab Finanzminister Sajid Javid am Freitag in London bekannt.

Verwirrung in den Schlussabstimmungen: Der Nationalrat hat lockere Umweltauflagen für Wasserkraftwerke zuerst knapp abgelehnt, dann aber die Abstimmung wiederholt. Im zweiten Anlauf passierte die Vorlage mit Stichentscheid von Ratspräsidentin Isabelle Moret.

Die Schweizer Volkswirtschaft hat im dritten Quartal 2019 zwar erneut einen hohen Überschuss erzielt: Sie nahm insgesamt über 18 Milliarden Franken mehr ein als sie ausgab.

Acht westafrikanische Länder und Frankreich haben sich auf eine Reform der Währung Franc CFA und deren Umbenennung in «Eco» verständigt. Das sagte der Präsident der Elfenbeinküste, Alassane Ouattara, am Samstag bei einer Pressekonferenz in Abidjan.

Das in der Cazner Talebene laufende Revitalisierungsprojekt mit Geldern aus dem Naturemade-Star-Fonds des Stadtzürcher Elektrizitätswerks EWZ hat einen weiteren Meilenstein erreicht.

Hannes Goetz, ehemaliger Verwaltungsratspräsident der SAirGroup, ist im 86. Altersjahr verstorben. Dies ist der Todesanzeige seiner Familie und des Unternehmens Georg Fischer AG (GF) in der «Neuen Zürcher Zeitung» vom Samstag zu entnehmen.

Der Gemeinderat Glarus Nord sagt, wie er den Lintharena-Verwaltungsrat bestellen will.

Der US-Fahrdienstvermittler Uber muss den Betrieb in Kolumbien vorerst einstellen. Das Unternehmen müsse seine Aktivitäten «unverzüglich» beenden, teilte die Marktaufsichtsbehörde des südamerikanischen Landes am Freitag mit.

Bayer erhält im Berufungsverfahren gegen einen Schuldspruch wegen angeblicher Krebsrisiken von glyphosathaltigen Unkrautvernichtern Unterstützung der US-Regierung. Das Justizministerium reichte am Freitag (Ortszeit) seine entsprechenden fachlichen Argumente ein.

Neue Entwicklungen in der Beschattungsaffäre rund um die Grossbank Credit Suisse rufen die die Bankenaufseher auf den Plan: Die Finanzmarktaufsicht Finma setzt einen unabhängigen Prüfbeauftragten bei der Grossbank ein.

Der Testflug einer Raumkapsel, die das private Luftfahrtunternehmen Boeing für bemannte Raummissionen der US-Raumfahrtbehörde Nasa entwickelt hat, ist fehlgeschlagen. Nach ihrem Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral schlug «Starliner» den falschen Kurs ein.

Bereits zum elften Mal hat Chur Tourismus den Wertschöpferpreis vergeben. Die diesjährige Auszeichnung geht an die Rhätische Bahn (Rhb), welche einen touristischen und wirtschaftlichen Beitrag für die Kantonshauptstadt leistet.

Die Brugg Kabel wird an das italienische Energieversorgungsunternehmen Terna verkauft. Terna übernimmt 90 Prozent der Kabelsparte der Brugg Gruppe für einen Preis von 13 Millionen Euro (gut 14 Millionen Franken).

Erreger können bei Insekten soziales Verhalten befördern: Bienen und Ameisen etwa spielen gleichsam Krankenschwester bei infizierten Mitbewohnern. Berner Forscher haben nun nachgewiesen, dass auch Insekten in locker organisierten Gruppen einander desinfizieren.

Wegen den wärmeren Temperaturen bleiben die Ringeltauben immer öfters im Winter in der Schweiz und lassen teilweise schon an Weihnachten ihr Balzlied erklingen. Zudem erobert der Waldvogel die Städte.

Der Tod eines Tiers ist für Besitzer schmerzvoll. Eine Firma in Südkorea verspricht Abhilfe, indem sie eine lebende Kopie aus Gewebe des gestorbenen Tiers herstellt. Die Nachrichtenagentur dpa hat einen Klon besucht.

Axa Schweiz ist zu Jahresbeginn als Reaktion auf die tiefen Zinsen im Vorsorgegeschäft aus der Vollversicherung ausgestiegen. In der Folge wechselten viele Kunden zur Konkurrenz. Doch bereits ein Jahr später dürfte Axa im BVG-Geschäft wieder kräftig zulegen.

Mit dem erfolgreichen Start seines ersten Satelliten ist Äthiopien der Riege der Raumfahrtnationen beigetreten. «Das ist der Tag, an dem wir eins der 70 Länder weltweit werden, das einen eigenen Satelliten im All hat», sagt Ahmedin Mohamed vom Technologieministerium.

Der ehemalige Vizechef der Bank of England, Andrew Bailey, wird neuer Chef der britischen Notenbank. Das gab Finanzminister Sajid Javid am Freitag in London bekannt.

Die Schweizer Volkswirtschaft hat im dritten Quartal 2019 zwar erneut einen hohen Überschuss erzielt: Sie nahm insgesamt über 18 Milliarden Franken mehr ein als sie ausgab.

Der Elektroauto-Hersteller Tesla hat seine 500. Schnellladestation in Europa eröffnet. Der sogenannte «Supercharger» in London hat zugleich als erster ausserhalb Nordamerikas Ladesäulen der neuen Generation, die eine Leistung von bis zu 250 Kilowatt ermöglichen.

Ein Gericht in Australien hat Volkswagen im Abgasskandal zu Strafen von 125 Millionen australischen Dollar (rund 84 Millionen Franken) verurteilt. Der deutsche Autobauer habe gegen das Verbrauchergesetz des Landes verstossen, hiess es am Freitag zur Begründung.

Nach einer erfolgreichen Pilotphase nehmen zwei Gemeinschaftsunternehmen der Versandapotheke Zur Rose und der Migros per Anfang Jahr den Betrieb auf. Dabei geht es um «Shop-in-Shop»-Apotheken in Migros-Filialen und um den Betrieb eines Webshops.

Die weitgehende Abschaffung kleiner Cent-Stücke als Wechselgeld ist in Belgien nach Ansicht dortiger Einzelhändler gut gelaufen. Fast einen Monat nach der Reform sprach der belgische Einzelhandelsverband von einem gelungenen Start.

Die Gornergrat Bahn bestellt fünf Triebzüge beim Thurgauer Eisenbahnhersteller Stadler Rail. Der Auftrag für die fünf Zahnrad-Triebzüge habe ein Volumen von knapp 45 Millionen Franken, teilte die Gornergrat Bahn am Donnerstagabend in einem Communiqué mit.

Im Dezember geborene Frauen haben ein geringeres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben, als Frauen, die zwischen März und Juli auf die Welt kommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine im «British Medical Journal» veröffentlichte Studie.

Der Fahrdienstvermittler Uber ist seit Freitag auch in Luzern aktiv. Das Unternehmen konzentriert sich vorerst auf die Stadt, will das Angebot aber in den kommenden Wochen ausweiten. Man reagiere damit auf eine bestehende Nachfrage.

Noch liegen keine abschliessenden Zahlen auf dem Tisch. Schon jetzt lässt Volkswagen aber durchblicken: Gewinn und Absatz werden sich 2019 bei der Hauptmarke erneut verbessern. In den deutschen Werken ist die Produktivität dem Management dennoch nicht gut genug.

Essbar ist es nicht, aber eine Besonderheit allemal: Ein kanadischer Forscher hat das vermutlich kleinste Lebkuchenhaus der Welt gebastelt. Am Mittwoch enthüllte Travis Casagrande von der McMaster Universität in Hamilton das mikroskopisch kleine Häuschen aus Silizium.

Der Flughafen Zürich hat für sein Immobilien-Grossprojekt «The Circle» weitere Mieter gefunden. So wird SAP Schweiz seinen Zürcher Hauptsitz und der Hotelkonzern Hyatt International den regionalen Hauptsitz dorthin verlegen.

Gut ein halbes Jahr vor seinem Start in Richtung Mars hat der Rover «Mars 2020» erfolgreich seine Generalprobe absolviert. Unter der Beobachtung von Dutzenden Wissenschaftlern rollte das ferngesteuerte Fahrzeug im kalifornischen Pasadena zehn Stunden lang.

Die weltweiten Katastrophenschäden sind im laufenden Jahr markant kleiner ausgefallen als 2018. So richteten Naturkatastrophen und von Menschenhand verursachte Katastrophen 2019 Schäden von 140 Milliarden Dollar an.

Wegen des Flugverbots für die Unglücksmaschinen Boeing 737 MAX setzt der angeschlagene norwegische Billigflieger Norwegian Air auf eine Entschädigung durch den US-Flugzeugbauer.