Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||   

Der legendäre Ford Mustang GT aus dem Film "Bullitt" mit US-Schauspieler Steve McQueen ist für 3,7 Millionen Dollar versteigert worden. Die Auktion fand am am Freitag in Kissimmee im US-Bundesstaat Florida statt.

Die Mundartkolumne von Niklaus Bigler diesmal zu Vokabular aus dem Landwirtschaftsbereich, das heute nicht mehr vielen Leuten geläufig ist.

Er war Lehrer, Journalist und Altersheimseelsorger. Nun schreibt Christoph Schwyzer Kurzgeschichten über den Alltag der erfahrensten Schweizerinnen und Schweizer.

Die ehemalige Fernsehdirektorin Ingrid Deltenre ist eine Vielleserin. «Stiller» hat sie aber nie beendet.

Die Highlights in den Deutschschweizer Museen 2020. Künstlerinnen von gestern und heute garantieren dieses Jahr für Entdeckungen.

Das legendäre Berner Rapgruppe Chlyklass nimmt einen auf dem neuen Album «Deitinge Nord» mit auf eine Reise in ihrem Tourbus.

Die Swiss Photo Academy hat Christian Lutz zum Fotograf des Jahres gewählt. Der Genfer gehe "mit seinen Bildern beharrlich dem Thema Macht nach und blickt hinter die Kulissen", heisst es laut Jurypräsident Res Strehle in der Begründung.

Klima-Aktivismus, Frauenstreik und die allgemeine Weltuntergangsstimmung waren die beherrschenden Themen am satirischen Jahresrückblick «Bundesordner» im Casinotheater Winterthur. Die Ordnung der Welt war auch schon einfacher gewesen.

Die Wahl von Katharina Ammann zur Direktorin des Aargauer Kunsthauses hat wohl niemand erwartet. Aber die Frau hat Potenzial.

Katharina Ammann wird ab Juli Direktorin des Aargauer Kunsthauses. Mit ihr hat man nicht gerechnet. Doch die gebürtige Thurgauerin bringt viel mit.

Das Opernhaus Zürich eröffnet das Jahrzehnt mit einem amerikanischen Jahrhundertchoreografen: "Forsythe". Drei Stücke kommen zur Schweizer Erstaufführung. William Forsythe begleitet das Ballett Zürich bis über die Premiere hinaus.

Näher als in «1917» von Sam Mendes war man dem Krieg nie. Bei den Golden Globes von dieser Woche räumte das Erster-Weltkriegs-Drama ab. Doch reichen aufwendige Technik und dürftiger Inhalt auch zum Oscar?

«Anna Göldin – Letzte Hexe» (1991) wurde von der Online-Edition filmo in 4K HDR Dolby Vision digitalisiert. Damit wurde das Verfahren erstmals für eine Digitalisierung eines Schweizer Films eingesetzt. Der Film wird an den Solothurner Filmtagen gezeigt und ist danach auf Streaming-Portalen erhältlich.

Ab dem 1. Juli 2020 wird die 46-jährige Kunsthistorikerin Katharina Ammann das Aargauer Kunsthaus leiten. Sie löst Madeleine Schuppli ab, welche das Kunsthaus Ende Januar 2020 verlässt.

Die Basler Performerin Johanna Heusser nimmt im Theater Roxy den Yoga-Kult aufs Korn.

Mareike Wiening stellt mit ihrem New York Quintet das Album «Metropolis Paradise» im Bird’s Eye vor.

Wir waren dabei, als das neue Konzert-Programm «Feenlieder» entstand.

Nach 2018 spielte das Orchester zum zweiten Mal im renommierten Konzertsaal – im Zentrum stand Wolfgang Amadeus Mozart.

Es muss nicht immer Olga Tokarczuk sein: Zwei gelungene Romane aus der Heimat der Nobelpreisträgerin.