Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||   

"Wonder Woman"-Darstellerin Gal Gadot will den Roman "Borderlife" über eine jüdisch-arabische Liebe auf die Leinwand bringen. Das teilte die israelische Schauspielerin am Dienstag (Ortszeit) auf Instagram mit.

Frankreich will das für gut 24 Millionen Euro versteigerte Gemälde "Der verspottete Christus" des italienischen Vorrenaissance-Malers Cimabue im Land behalten. Das Bild soll für eine öffentliche Sammlung angekauft werden.

Die Top Ten der Kunst 2019 spiegeln eine Kunstwelt zwischen Effekthascherei und seriöser Lust. Eine eigenwillige Rangliste.

«Marta und Arthur» ist der starke Erstlingsroman der in der Schweiz lebenden Dresdner Schriftstellerin Katja Schönherr.

Die neue Verfilmung des Musicals «Cats» von Regisseur Tom Hooper trifft musikalisch voll ins Herz. Ungelöst ist das Problem der vermenschlichten Tiere.

Schweizer Hitparadenmusik hat 2019 den Tiefpunkt erreicht. Aber es gibt sie, die abenteuerliche und aufregende Schweizer Musik.

Nach 12 Jahren hat Madeleine Schuppli als Direktorin des Aargauer Kunsthaus gekündigt. Das Publikum und die Aufgaben hätte sich in dieser Zeit verändert, sagt sie im Bilanz-Interview.

Der neunte Film der "Star Wars"-Reihe ist weniger erfolgreich als seine Vorgänger-Versionen gestartet. An seinem ersten Wochenende lockte das Werk deutlich weniger Fans in die Kinos als zwei seiner Vorgänger.

Der Anfang Oktober gestorbene tschechische Schlagerstar Karel Gott ist kurz vor Weihnachten auf dem Malvazinky-Friedhof im Prager Stadtteil Smichov beigesetzt worden. Das gab seine Witwe Ivana (43) am Samstag bekannt.

Im ersten auf Deutsch vorliegenden Roman «Upstate» erweist sich der britische Autor James Wood als wunderbar gelassener Erzähler.

Seine Geburt war ein Verbrechen, heute ist er ein Weltstar: Satiriker Trevor Noah tritt nächstes Jahr in Zürich auf. Der Halbschweizer erzählt, was er von seinem ersten Trip in die Heimat seines Vaters erwartet.

Seit 2011 wird die spektakuläre Show weltweit gefeiert, 850000 Zuschauer haben sie schon gesehen. Nur um die USA muss die Truppe ein Bogen machen - wegen des Embargos. Den 25-jährigen Yordi Pérez Cardoso, Tänzer von «Ballet Revolución» kümmert das nur bedingt. Wir waren bei den Proben dabei.

Vor neun Jahren starb der berühmte Basler Grasmaler Bruno Gasser. Jetzt ist ein Buch über seine Werke in Privatbesitz erschienen.

Für ihr Album mit Arien des Kastraten Farinelli ging Cecilia Bartoli an ihre Grenzen. Privat sorgt sie sich mehr um Likes als um ihre Figur.

Der Comic-Nachwuchs drängt nach, durch Zeitschriften (Strapazin, Drozophile) und Festivals (Fumetto, BDFIL) gefördert. Zwei dieser jungen Comic-Artisten sind der Zürcher Nando von Arb und Vamille aus Yverdon.

Nach der 42. Ausgabe der Solothurner Literaturtage wird die Geschäftsführerin Reina Gehrig die Solothurner Literaturtage per Ende Juli 2020 verlassen.

Der Pop soll auf Augenhöhe stehen mit der Klassik. Die IG für eine breitere Musikförderung erklärt ihre Anliegen und Forderungen.

Bestseller sind uns egal – die Kulturredaktion stellt literarisch Herausragendes von Schweizer Autorinnen und Autoren 2019 zusammen.

Der 77-jährige Slawist und Dichter legt einen grossen Band mit literarischen und kritischen Randbemerkungen vor.

Ricky Harsh veröffentlichen ihr zweites Album und feiern an der Albumtaufe im KIFF ihr zehnjähriges Bestehen.