Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||   

Spengler-Cup-Teilnehmer Ambri-Piotta erweitert seine bislang längste Erfolgsserie der Saison auf vier Siege. Die Leventiner setzen sich daheim gegen die Rapperswil-Jona Lakers mit 3:2 durch.

Luganos neuer Trainer für die Zeit ab Weihnachten wird am Samstagvormittag auf einer Medienkonferenz des Klubs präsentiert.

Ausgerechnet vor dem Spengler Cup scheint Davos die Spielsicherheit abhanden gekommen zu sein. Der HCD verliert den Spitzenkampf in Zug nach einer 1:0-Führung 2:4.

Swiss-League-Leader Kloten kommt zu einem 7:1-Kantersieg in Winterthur. Verteidiger Tim Grossniklaus ist der einzige Doppeltorschütze in den Reihen der Gäste.

Genève-Servette dreht ein spektakuläres Derby in Lausanne im letzten Drittel und siegt nach einem 0:2-Rückstand mit 4:2. Daniel Winnik avanciert mit zwei Treffern zum Matchwinner.

Dortmund beschliesst die Vorrunde der Bundesliga mit einer unnötigen Niederlage. In Sinsheim gegen Hoffenheim verspielt das Team von Lucien Favre den Sieg in den Schlussminuten und verliert 1:2.

Ohne zu überzeugen, gewinnt der SC Bern seine fünfte Partie in Folge. Simon Moser schiesst den Meister auswärts gegen die SCL Tigers zum 2:1-Erfolg nach Verlängerung.

Bern setzt seinen Siegeszug in der National League fort. Mit dem fünften Erfolg in Serie, einem 2:1 nach Verlängerung auswärts gegen die SCL Tigers, hievt sich der Meister wieder über den Strich.

Die ZSC Lions gewinnen auch das dritte Saison-Duell gegen den ehemaligen Angstgegner Fribourg-Gottéron. Die Zürcher setzen sich auswärts mit 3:0 durch.

Im ersten von drei Spielen unter Sportdirektor und Interims-Coach Hnat Domenichelli setzt sich Lugano gegen Biel in einem Spektakel-Spiel mit 6:3 durch.

Die Ermittlungen rund um das im Zuge der "Operation Aderlass" ausgehobene Doping-Netzwerk nimmt immer grössere Dimensionen an. Auch die Schweiz ist von den neusten Erkenntnissen betroffen.

Die SCL Tigers holen im Kampf um die Playoff-Plätze in der National League den finnischen Stürmer Eero Elo zurück. Der 29-Jährige unterschreibt mit den Emmentalern einen Vertrag bis zum Saisonende.

Mauro Caviezel wird im vom Wetter beeinträchtigten und nach 48 Fahrern abgebrochenen Weltcup-Super-G in Val Gardena als bester Schweizer Vierter. Der Bündner verpasst das Podium um 13 Hundertstel.

Der Föhnsturm in den Alpen beeinträchtigt das Programm des Skisprung-Weltcups in Engelberg.

Lena Häcki verpasst beim Weltcup in Le Grand-Bornand eine weitere Klassierung unter den besten Zehn nur knapp. Die 24-jährige Engelbergerin wird im Sprint über 7,5 km Elfte.

Mikel Arteta kehrt als Trainer zu Arsenal zurück. Wie erwartet tritt der Spanier beim kriselnden Premier-League-Klub aus London die Nachfolge seines entlassenen Landsmannes Unai Emery an.

Bayerns Starstürmer Robert Lewandowski wird sich direkt nach dem letzten Spiel der Bundesliga-Hinrunde einer notwendigen Leistenoperation unterziehen.

Der Nennschluss für den elften CSI Basel ist vorbei. Die Organisatoren freuen sich über ein hochkarätiges Teilnehmerfeld, das von zwei Schweizer Aushängeschildern angeführt wird.

Teleclub zeigt auch in Zukunft die Spiele im Fussball-Europacup. Die Muttergesellschaft CT Cinetrade AG sichert sich für drei weitere Jahre bis 2024 die TV-Rechte für die Champions League.

Der HC Davos und Nando Eggenberger lösen den bis Ende Saison laufenden Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen auf. Der Churer wechselt per sofort innerhalb der National League zu Rapperswil-Jona.

Die Lions gewinnen in Freiburg 3:0. Während Nilsson abtreten muss, kündigt sich der Zuzug eines jungen Verteidigers an. Der Meister SCB setzt derweil seinen Siegeszug fort und schiebt sich über den Strich.

Heitz wird Sportdirektor im MLS-Klub Chicago Fire. Gleichzeitig steigt er als Partner der Beratungsagentur HWH aus, die er mit dem früheren FCB-Präsidenten Bernhard Heusler aufgebaut hat.

Der angeklagte Arzt Mark Schmidt soll bis 2018 in der Schweiz aktiv gewesen sein – und unabhängig davon auch einen Schweizer gedopt haben. Der Staatsanwalt sagt: «Vielleicht müssen wir die Dopingkontrollpraxis überdenken.»

Mit der Abfahrt in Südtirol tut sich der Skirennfahrer Feuz schwer. «Ich hatte immer das Gefühl, dass diese Strecke alles hat, was mir gefällt. Und doch war ich nie schnell.» Am Samstag hat er die nächste Chance auf den Sieg.

Der Österreicher gewinnt den vom Wetter beeinträchtigten Weltcup-Super-G in Val Gardena. Der Bündner Mauro Caviezel wird als bester Schweizer Vierter.

Als erste Prüfung wartet auf den neuen Arsenal-Coach Mikel Arteta eine schwierige Aufgabe: Er muss den deutschen Ballkünstler Mesut Özil endlich wieder ins Mannschaftsgefüge integrieren – oder zum Wegzug überreden.

Lucien Favre erlebt in Dortmund das verrückteste Halbjahr seiner Trainerkarriere. Was hat das mit ihm gemacht?

Carlo Janka gewann innert 13 Monaten WM- und Olympiagold sowie den Gesamtweltcup. Es folgten zehn Jahre mit körperlichen Beschwerden. Im Gespräch mit Remo Geisser sagt er, warum er das auch positiv sieht. Und wie er seine Rolle als Teamleader wahrnimmt

Teleclub zeigt auch in Zukunft die Spiele im Fussball-Europacup. Die Muttergesellschaft CT Cinetrade AG sichert sich für drei weitere Jahre bis 2024 die TV-Rechte für die Champions League.

Kann man aus Niederlagen wirklich lernen? Und wie beugt man Niederlagen vor? Der Sportpsychologe Jan Rauch betreut Sportler und Sportlerinnen, die weniger oft verlieren wollen. Und erzählt davon im Interview.

Was löst eine Niederlage bei einem Sportler aus? Wie wird eine Athletin mit einem Verlust fertig? Die NZZ erzählt ab dem 16. Dezember sechs Geschichten über Verluste und Niederlagen im Sport.

Winterzeit ist Lesezeit – und Fernsehzeit: Die NZZ-Sportredaktion stellt Bücher und Filme aus der Sportwelt vor, die etwas tiefer blicken lassen.

Der Historiker Hans Woller wollte nur eine Biografie über den legendären Torjäger Gerd Müller schreiben. Doch dabei stiess er auf hochbrisante Deals des FC Bayern München mit der Politik, schwarze Kassen und Doping aus dem Zweiten Weltkrieg.

Der ehemalige österreichische Fussball-Nationalspieler Sanel Kuljic wird wegen Drogenhandels verurteilt. Er ist nicht der einzige Spitzensportler, der den Tritt verloren hat.

Der deutsche Mittelfeldspieler nimmt Partei für die Uiguren in China – sein Motiv ist unklar, doch er erhält Beifall aus unterschiedlichsten Lagern. Selbst alte Kritiker zollen ihm Respekt.

Die Super League im Fussball und die Nationalliga im Eishockey schreiben 2020 ihre medialen Rechte neu aus. Benchmark der Erwartungen sind die 35 Millionen Franken, die sie bisher kassiert haben. Doch Swisscom und UPC haben den Markt unter sich aufgeteilt. Statt weiter zu steigen, könnten die Einnahmen aus den Rechten deshalb erstmals in der Geschichte sinken.

Bayern München hat sich durch den späten Erfolg beim SC Freiburg am vorletzten Spieltag der Hinrunde hinter dem Führungsduo platziert. Hertha BSC kommt bei Bayer Leverkusen zum zweiten Sieg in Serie. Auch Köln überrascht.

Spaniens Schwergewichte Real Madrid und der FC Barcelona sind in Fahrt gekommen, aber noch nicht genug, um den anderen abzuhängen. Der 243. Clásico endete am Mittwochabend torlos. Die Rahmenbedingungen im Camp Nou waren alles andere als normal.

Juventus Turin legt im Duell um die Leaderposition gegen Inter Mailand in der 17. Runde vor. Dank Toren von Paolo Dybala und Cristiano Ronaldo gewinnt der Meister bei Sampdoria Genua mit 2:1.

Beim 3:3 gegen Leipzig zeigt Lucien Favres BVB wieder einmal, dass das Team zu vielen Dingen fähig ist – nicht aber dazu, ein Ergebnis über die Zeit zu bringen.

Einen Monat vor dem Start der neuen Tennissaison bestätigt Stan Wawrinka, dass Yannick Fattebert nicht mehr zu seinem Betreuerstab gehört. Magnus Norman hingegen dürfte ihm weiter zur Seite stehen.

Der Davis-Cup brauchte tiefgreifende Reformen, gewiss. Doch die erste Austragung im neuen Format endete ernüchternd. Zum gegenwärtigen Saisonzeitpunkt hat der Davis-Cup weder in der jetzigen noch in irgendeiner anderen Form eine Zukunft.

Spanien gewinnt den erstmals in einem Finalturnier entschiedenen Davis-Cup. Das Team um Rafael Nadal setzt sich im Final in Madrid gegen die Kanadier dank zwei Einzelsiegen durch.

Noch ist Roger Federers Karriere nicht zu Ende, doch der 20-fache Grand-Slam-Sieger arbeitet bereits am Leben nach dem Tennis: Er widmet sich seiner zweiten Leidenschaft, der Mode, und wird Mitbesitzer des Laufschuhproduzenten On.

Der Tennisspieler ist in den vergangenen Tagen stärker als üblich mit kritischen Stimmen konfrontiert. Der Grund dafür ist Federers Lateinamerika-Reise: Der Kurztrip in instabile Regionen ritzt das Bild seines perfekten Images.

Wenige Zuschauer, kaum Stimmung und Spiele, die mitten in der Nacht enden: In Madrid wird der Davis-Cup im Schnellverfahren abgehandelt. Spieler und Zuschauer vermissen das «alte» Format.

Ein Trainer des Schweizer Tennisverbandes muss sich im Dezember vor Gericht verantworten. Eine Frau wirft ihm Vergewaltigung vor. Der Beschuldigte streitet die Vorwürfe ab.

Die Trainerikone Arno Del Curto schien mit dem Eishockey abgeschlossen zu haben. Doch nun landet der 63-Jährige für ein Training beim strauchelnden Swiss-League-Verein La Chaux-de-Fonds. Zwischen dem Klub und dem Coach gibt es Parallelen.

Schon wieder trennt sich der HC Lugano von einem Trainer: Mit dem Finnen Sami Kapanen scheitert der 14. Coach seit dem letzten Meistertitel von 2006. Doch die Probleme Luganos gehen über die Trainerfrage hinaus.

Der ZSC verliert zu Hause gegen den erstarkten SCB klar mit 1:4. Die Formkurve der Berner zeigt mit vier Siegen in Serie allmählich nach oben.

Das unterklassige Ajoie steht im Cup-Final. Die Jurassier setzen sich im Halbfinal vor heimischem Publikum gegen Biel nach einem 0:2-Rückstand mit 4:3 durch und treffen nun auf den HC Davos.

Nach dem Deutschland-Cup gewinnt das Schweizer Nationalteam auch das Vierländerturnier in Visp. Der Verteidiger Romain Loeffel glänzt mit vier Toren gegen die Russen.

Der erste Heimauftritt der Schweizer Eishockeyaner in der WM-Saison stösst auf beschränktes Interesse. Das Team von Patrick Fischer gewinnt in Visp gegen Norwegen 5:0.

Ab dem 9. Januar finden in Lausanne die Olympischen Jugend-Winterspiele statt – ein Grossanlass mit Tausenden Athleten und Hunderttausenden Zuschauern. Im Gegensatz zu den Olympia-Projekten im Wallis oder in Graubünden fand er breite Zustimmung.

Der Erfurter Drahtzieher des Blutdoping-Netzwerkes und seine Helfer kommen vor Gericht. Die Münchner Staatsanwaltschaft erhebt nun die Anklage. Ein Gerichtstermin steht noch nicht fest.

An der Darts-WM sind erstmals auch zwei Frauen dabei. Fallon Sherrock hofft nun, endgültig bewiesen zu haben: Frauen können Männer schlagen.

Das neue Rad-Team Israel Start-Up Nation will hoch hinaus – mit viel Erfahrung, zwei Schweizer Fahrern und weltpolitischen Ideen.

Die Japanerin Mikuru Suzuki verliert am Sonntagabend mit 2:3 gegen James Richardson und verpasst den ersten Sieg einer Frau bei der Darts-WM. Über die weibliche Konkurrenz sind nicht alle so erfreut wie das frenetische Publikum im «Ally Pally».

Fuchs gewinnt zum ersten Mal den hochdotierten Grand Prix am CHI in Genf. Es war auch sonst ein emotionales Wochenende für die Schweizer Springreiter: Der Equipenchef Andy Kistler tritt zurück und hat seine Nachfolge geregelt.

Die Italiener stecken sportlich in der Zwickmühle – auch weil sich das Fahrerduo Sebastian Vettel - Charles Leclerc zu einem Problem entwickelt hat. Offenbar buhlt Ferrari jetzt um den Weltmeister Lewis Hamilton.

Im Kreis fahren und die Umwelt retten? In der Formel 1 will man bald klimaneutrale Verhältnisse erreichen. Denn ohne ein starkes Bekenntnis zur Nachhaltigkeit wird der Motorsport nicht zukunftstauglich sein

Der Formel-1-Weltmeister siegt in Abu Dhabi vor Max Verstappen. Der Scuderia Ferrari unterläuft ein weiterer Verstoss gegen die Regeln. Der Teamchef Binotto hat viele Aufräumarbeiten vor sich.

Der Brite Lewis Hamilton sichert sich die Spitzenposition für das letzte Saisonrennen. Der Weltmeister fährt im Qualifying zum GP von Abu Dhabi rund zwei Zehntel schneller als sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas, der zurückversetzt wird.

Sebastian Vettel und Charles Leclerc nehmen sich am GP von Brasilien gegenseitig aus dem Rennen. Der Konflikt zwischen den beiden Formel-1-Fahrern schwelt schon länger.

Ein verrücktes Rennen in Brasilien lässt Verstappen und Honda triumphieren. Alfa Romeo realisiert das beste Resultat der Saison.

Die Schweizerin stürmt in Courchevel auf den dritten Platz. Den anderen Schweizerinnen läuft es weniger gut.

Der Heim-Weltcup in Arosa bringt der Schweiz Glück. Mit Fanny Smith auf Platz 2 und Alex Fiva als Dritter schaffen es zwei Athleten von Swiss Ski auf das Podium.

Neuer CEO, neuer Alpinchef – Swiss Ski befindet sich nach Jahren der Ruhe in einer Umbruchphase. Dem Skiverband steht ein Findungsprozess bevor, der umso anspruchsvoller wird, wenn auch der Präsident noch aufhört.

Alexis Pinturault siegt im Slalom-Rennen von Val d'Isère überlegen vor André Myhrer und Stefano Gross. Loïc Meillard ist als Siebenter der beste Schweizer.

Die Schweizerinnen vermögen im Parallelslalom von St. Moritz nicht zu überzeugen: Wendy Holdener scheitert bereits in den Sechzehntel-, Aline Danioth in den Achtelfinals. Den Sieg erringt die Slowakin Petra Vlhova.

Die Luzernerin kann im Rennen der Frauen über 10 Kilometer Skating nicht an ihre starke Leistung vom Samstag im Sprint anknüpfen. Fähndrich klassiert sich im 28. Rang, derweil Therese Johaug überlegen gewinnt.