Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||   

Prinz Harry und seine Frau wollen keine «senior royals» mehr sein. Die Queen sprach heute mit den Prinzen Charles, William und Harry über die Zukunft des Prinzenpaars – und gibt ihnen ihren Segen.

Die Temperaturen steigen wieder an. Ein Ende der seit Monaten anhaltenden Buschbrände, die vor allem den Südosten Australiens heimsuchen, ist nicht in Sicht. Dabei hat die jährliche Feuersaison gerade erst begonnen.

Verbrannte Kadaver, Koalas mit angeschmortem Fell: Unzählige Tiere sterben und leiden in den Bränden Australiens. Für einige Arten ist ungewiss, ob es sie nach der beispiellosen Feuerkatastrophe überhaupt noch geben wird.

Von Halifax bis Vancouver versammeln sich dieser Tage Zehntausende Kanadier, um der Opfer des Flugzeugabschusses in Iran zu gedenken. Premierminister Justin Trudeau muss jetzt Führungsstärke beweisen.

Banken, Geländewagenfahrer oder Politiker: Die Klimabewegten um Greta Thunberg lieben Sündenböcke. Neuerdings gehört auch Roger Federer dazu – und er hat auf seine Weise reagiert.

Aus dem nahe der philippinischen Hauptstadt Manila gelegenen Vulkan Taal ergiesst sich seit Montag Lava. Hunderttausende Menschen sind gefährdet.

Die Chinesen argwöhnen, dass ihre Regierung sie über das wahre Ausmass einer rätselhaften Epidemie von Lungenerkrankungen im Unklaren lässt. Nun gibt es gar einen Toten zu beklagen.

Das Fotoprojekt «Survivors» zeigt Personen, deren Körper und Seele für den Rest ihres Lebens vom Terror gekennzeichnet sind. Einige sagen: Ihr Glaube an die Freiheit sei dadurch nur noch mehr gestärkt worden.

Rund 14 000 Menschen mussten am Sonntag vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. Nun ist die Gefahr gebannt.

Tornados und starke Winde zerstörten zahlreiche Gebäude, warfen Autos um und sorgten für Stromausfälle. Für mehrere Gliedstaaten gelten Flut- und Sturmwarnungen.

In rund 20 Städten der Welt sind viele Passagiere am Sonntag nur in Unterhose und Wintermantel mit der Bahn gefahren. Die Aktion der US-Künstlergruppe «Improv Everywhere» lief dieses Jahr schon zum elften Mal.

Politiker und Behörden fordern eine umfassende Untersuchung einer falschen Warnmeldung über einen Vorfall in einem Atomkraftwerk in der Nähe der kanadischen Grossstadt Toronto.

Die spanische Provinzstadt feiert ihren Stadtheiligen San Fermín. Im Mittelpunkt stehen die Stiere. Sie ziehen Tausende von Besuchern an sowie Tierschützer.

Am Sustenpass waren die Schneemengen in diesem Winter aussergewöhnlich hoch. Noch immer werden etwa zwei Meter Schnee gemessen, normalerweise liegen dort um diese Jahreszeit nur etwa fünfzig Zentimeter. Jetzt haben die Schneefräsen die Passstrasse freigeräumt.

In der Formel-E-Saison 2018/19 kommen neue Einheitsrennwagen zum Einsatz. Die NZZ hatte auf Mallorca die seltene Gelegenheit, den brandneuen Rennboliden Probe zu fahren.

Die britischen Royals suchen einen Ausweg aus der Harry-und-Meghan-Krise. Ist ein Teilzeitjob im Dienst der Krone die Lösung?

Die königliche Familie hat sich heute zu einer Krisensitzung getroffen. Die Queen akzeptiert den Rückzug des Herzogenpaares.

Überraschendes Geständnis im Gerichtssaal: Ein mutmasslicher Auftragsmörder gesteht, Jan Kuciak und dessen Verlobte erschossen zu haben.

In ruhigen Zeiten ist der Vulkan Taal ein wunderschöner Ort. Doch er liegt in dicht besiedeltem Gebiet – und bricht nun aus. Fast eine halbe Million Menschen wurden angewiesen zu fliehen.

Mehr als 20'000 Menschen flüchten auf den Philippinen vor einer Aschewolke. Eine Person kam ums Leben.

Nach Medienberichten über ein zerrüttetes Verhältnis lassen die Brüder eine gemeinsame Stellungnahme verbreiten.

Auf Sri Lanka wächst die Bevölkerung, zugleich schrumpft der Wald. Das führt zwangsläufig zu einem Konflikt, bei dem es nur Verlierer gibt: Menschen und Elefanten. Eine blutige Tragödie.

Yusaku Maezawa will mit der Rakete Spacex ins All reisen. Aber nicht alleine, sondern mit einer Partnerin. Die muss noch gefunden werden.

Prinz Harrys und Herzogin Meghans Rücktritt von den königlichen Pflichten kam überraschend. Eine Rekapitulation der Ereignisse.

Nach dem Erdbeben bei den britischen Royals hat die Queen für Montag ein Krisentreffen einberufen.

Ein 78-jähriger Thurgauer ist auf den «Enkeltrick» hereingefallen. Er schöpfte erst Verdacht, als es bereits zu spät war.

Spezialisten im Wallis haben eine neue Methode gegen die gefährlichen Gleitschneelawinen ausgetüftelt – mit Erfolg.

Ein Wachtmeister soll einen jugendlichen Eritreer geschlagen haben. Die Faktenlage ist dünn, dennoch hat das Gericht einen Polizisten mit 30 Jahren Diensterfahrung schuldig gesprochen.

44 Radpanzer sollten für einen Einsatz fit gemacht werden – nun sind sie unbrauchbar. Mitverantwortlich: ein Schweizer Rüstungskonzern.