Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||   

Was kaum jemand weiss: Der Silvester-Kultfilm «Dinner for One» wurde in Zürich aufgenommen. Und in seiner britischen Heimat ist er nahezu unbekannt.

Die Baslerin Sarah Spale spielt wieder die Kommissarin in der neuen Staffel der SRF-Serie «Wilder». Sie deckt die Frauensicht ab – die Autoren sind alle Männer.

Mithilfe einer gigantischen Datenbank prognostiziert Historiker Peter Turchin die Zukunft.

Anfangs hatten Christian Ammann und Stefan Geiger kein Geld für ein Büro, heute bieten Konkurrenten Millionen für ihre Computerspiel-Firma.

Erstmals veröffentlicht der Streamingdienst eine Top 10 der beliebtesten Filme und Serien der Schweizer.

Bamako in Mali ist die Fotografie-Hauptstadt Afrikas. Die Biennale kämpft allerdings auch gegen Stromausfälle.

Viel Liebe, immer mehr Worte und ein Hitfeuerwerk: Was eine Analyse der Nummer-1-Hits der letzten 50 Jahre zeigt.

Yasmina Reza ist die meistgespielte Dramatikerin der Welt. Im Interview erklärt sie, warum das Leben für sie absurd ist.

Drei Bildbände zum Making-of von Stanley Kubricks «Barry Lyndon», «2001» und «A Clockwork Orange» machen Freude.

Der schottische Schriftsteller, in seiner Heimat als «notwendiges Genie» verehrt, ist 85-jährig gestorben.

Die Schauspielerin Sue Lyon ging vergessen, das Phänomen blieb: die begehrte Kindfrau.

Arthur Russell war zeitlebens ein Aussenseiter – der sich mit seinem Cello in die New Yorker Disco wagte. Nun lernt man auch eine andere Seite des grenzenlosen Musikers besser kennen.

Renée Zellweger verkörpert phänomenal den Hollywoodstar Judy Garland zwischen Höhenflügen und Abstürzen. Und zieht Parallelen zur eigenen Karriere.

Ist die Verwandtschaft wieder weg, hat man sich diese grossartigen Serien verdient.

Die US-Schauspielerin, die 1962 als «Lolita» im gleichnamigen Film von Stanley Kubrick Berühmtheit erlangt hatte, wurde 73-jährig.

Martin Ebel über den gutschweizerischen Kompromiss und heuchlerischen Manager-Talk.

Im Sternensaal Bümpliz lud die Krautrockband Jane zur Zeitreise.

Mithilfe einer gigantischen Datenbank prognostiziert Historiker Peter Turchin die Zukunft.

Bamako in Mali ist die Fotografie-Hauptstadt Afrikas. Die Biennale kämpft allerdings auch gegen Stromausfälle.

Erstmals veröffentlicht der Streamingdienst eine Top 10 der beliebtesten Filme und Serien der Schweizer.

Die Baslerin Sarah Spale spielt wieder die Kommissarin in der neuen Staffel der SRF-Serie «Wilder». Sie deckt die Frauensicht ab – die Autoren sind alle Männer.

Viel Liebe, immer mehr Worte und ein Hitfeuerwerk: Was eine Analyse der Nummer-1-Hits der letzten 50 Jahre zeigt.

Yasmina Reza ist die meistgespielte Dramatikerin der Welt. Im Interview erklärt sie, warum das Leben für sie absurd ist.

Das Theater Matte präsentiert mit dem Stück «Frühherbst für Anfänger» eine Beziehungskomödie. Ein in die Jahre gekommenes Paar möchte sexuell wieder auf Touren kommen.

Drei Bildbände zum Making-of von Stanley Kubricks «Barry Lyndon», «2001» und «A Clockwork Orange» machen Freude.

Die Gruppe Schnyder & Schnyder & Schnyder & Schnyder hat auf ihrem neuen Album Gedichte von Ernst Eggimann vertont.

Der schottische Schriftsteller, in seiner Heimat als «notwendiges Genie» verehrt, ist 85-jährig gestorben.

Was kaum jemand weiss: Der Silvester-Kultfilm «Dinner for One» wurde in Zürich aufgenommen. Und in seiner britischen Heimat ist er nahezu unbekannt.

Anfangs hatten Christian Ammann und Stefan Geiger kein Geld für ein Büro, heute bieten Konkurrenten Millionen für ihre Computerspiel-Firma.

Die Schauspielerin Sue Lyon ging vergessen, das Phänomen blieb: die begehrte Kindfrau.

Arthur Russell war zeitlebens ein Aussenseiter – der sich mit seinem Cello in die New Yorker Disco wagte. Nun lernt man auch eine andere Seite des grenzenlosen Musikers besser kennen.

Renée Zellweger verkörpert phänomenal den Hollywoodstar Judy Garland zwischen Höhenflügen und Abstürzen. Und zieht Parallelen zur eigenen Karriere.