Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||   

Der Flughafen Zürich will seine Parkhäuser besser auslasten und lanciert ein dynamisches Online-Preissystem.

Das Zweirad-Markt-Geschäft in der Schweiz wuchs letztes Jahr nicht weiter. Insbesondere bei den Rollern gab es einen Dämpfer.

Der gestürzte Nissan-Chef rechtfertigt seine Flucht aus Japan mit dem «politisch gesteuerten und korrupten Verfahren».

Der neue Sunrise-Chef gilt als Urgestein im Telekomkonzern. Fachlich ist er unbestritten. Nun sind Führungsqualitäten gefragt.

Kein anderes Unternehmen bekam so oft grünes Licht für neue Therapien in den USA wie der Basler Pharmakonzern.

Trotz Online-Boom bleibt der stationäre Handel noch lange wichtigster Einkaufskanal. Es gibt allerlei Gründe dafür. Und einen Hauptgrund.

Der Abgang von Urs Breitmeier ist angesichts der vielen Fehlleistungen richtig. Doch der Kern von Ruags Problemen bleibt ungelöst.

Bald hat beim Lift- und Rolltreppenhersteller die vierte und fünfte Generation das Sagen. Der Luzerner Konzern bleibt in Famillienhand.

Hyundai plant Uber-Flugtaxis, Mercedes träumt von Kompost-Batterien, Sony verblüfft: Die Auto-Highlights an der Elektronikmesse CES.

BMW-Tochter Rolls-Royce verkaufte 2019 ein Viertel mehr Karossen als 2018. Bei VW-Tochter Bentley betrug das Absatz-Plus 5 Prozent.

Cler bringt Bewegung in den Online-Markt: Ihr Handy-Konto «Zak plus» macht Zahlungen im Ausland günstiger. Das Angebot hat aber einen Haken.

Die bisherige Leiterin der Markt-Region Belgien, Österreich, Schweiz zieht damit auch in die Geschäftsleitung von Sandoz ein.

Der langjährige Tui-Suisse-Chef Martin Wittwer verlässt das Unternehmen. Der Abgang kommt überraschend.

Mit der neu ausgerichteten Ruag muss auch Chef Urs Breitmeier gehen. Finanzchef Urs Kiener übernimmt vorerst die Leitung des Konzerns.

Martin Haefner kauft einen grossen Aktionär bei Schmolz + Bickenbach aus. Das Nachsehen haben die kleinen Anleger.

In den letzten Jahren verschwanden über 3000 Shops in der Schweiz. Coiffeure oder Restaurants nehmen ihren Platz ein. Aber nur teilweise.

Die EU hat einen Handelsüberschuss von rund 300 Milliarden – mit sich selbst. Das liegt nicht etwa an Messfehlern.

Die Regional-Airline sucht neue Mitarbeitende am Flughafen Zürich, dabei sind rund 70 Kabinen-Stellen. Angesprochen werden auch Quereinsteiger.

Der Lausanner Maschinenkonzern will eine Mehrheitsbeteiligung an Cito in Nürnberg und an Yangcheng Hongjin in Dongtai.

Der japanische Elektronik-Konzern Sony hat auf der Technik-Messe CES in Las Vegas mit einem Elektroauto für Überraschung gesorgt.

(Mit Nato-Aspekt und weitere Reaktion Maas) - Trotz eines iranischen Vergeltungsangriffs auf US-Truppen im Irak scheint die unmittelbare Gefahr eines neuen Krieges im Nahen Osten zunächst gebannt. US-Präsident Donald ...

In den USA ist das Volumen der Verbraucherkredite im November schwächer gestiegen als erwartet. Im Vergleich zum Vormonat habe die Kreditvergabe um 12,51 Milliarden US-Dollar zugelegt, teilte die US-Notenbank Fed am ...

Die Weltbank hat ihre Prognose für das globale Wirtschaftswachstum in diesem Jahr um einen Prozentpunkt auf 2,5 Prozent angehoben. Handel und Investitionen dürften 2020 global zunehmen und die Konjunktur stärken, erk...

Eher moderate Töne von US-Präsident Donald Trump nach dem Vergeltungsschlag des Iran haben am Mittwoch den Kursen am US-Aktienmarkt neuen Auftrieb gegeben. Der marktbreite S&P 500 und der technologielastige Nasdaq 10...

Die Schweizer Börse ist trotz internationaler Verunsicherung der Märkte positiv ins neue Jahr gestartet. Abseits des Mainstreams haben sich einige Titel gut entwickelt. Andere weniger.

Nach der eher moderaten Reaktion von US-Präsident Donald Trump auf den iranischen Vergeltungsanschlag haben US-Staatsanleihen ihre Kursverluste am Mittwoch ausgeweitet. Am Aktienmarkt gingen die Anleger wieder stärke...

Der deutsche Autohersteller will Kosten für seine Fahrzeuge senken und bis 2025 mehrere neue Elektromodelle anbieten.

Der Eurokurs ist am Mittwoch in Richtung 1,11 US-Dollar gefallen. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1115 Dollar. Der Dollar legte dagegen zu, nicht nur gegenüber dem Euro. Zum Franken notiert er...

Eher moderate Töne von US-Präsident Donald Trump nach dem Vergeltungsschlag des Iran haben am Mittwoch die Kurse am US-Aktienmarkt steigen lassen. Der marktbreite S&P 500 erreichte kurz nach den Aussagen ein Rekordho...

Der IT-Dienstleister Cancom tauscht überraschend seinen Chef aus. Der Vorstandsvorsitzende Thomas Volk verlasse das Unternehmen wegen unterschiedlicher Auffassungen über die künftige strategische Entwicklung vorzeiti...