Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||   

Über die Festtage waren deutlich mehr Gäste in den Schweizer Skigebieten unterwegs als im Durchschnitt der letzten fünf Jahre.

Die Milliardärin vergrösserte kürzlich ihre Beteiligung am Rohstoffhändler LDC. Dabei nutzte sie die Dienste der Schweizer Grossbank.

Morgen startet die Elektronikmesse CES 2020 in Las Vegas. Wir zeigen einige abgefahrene Gadgets vorab. Vor allem Roboter verblüffen.

Diese Woche wird die SNB den Jahresgewinn präsentieren. Nach Einschätzung der UBS hat sie wieder Dutzende Milliarden Franken verdient.

Der Basler Detailhändler macht 2019 gleich viel Umsatz wie im Jahr davor. Stark wächst Coop im Internet.

Die «Krisen-Währung» ist wieder gefragt: Die Eskalation im Konflikt USA-Iran treibt den Preis für das Edelmetall auf den höchsten Stand seit 2013.

Der neue CFO Uwe Schiller arbeitet seit 20 Jahren im Unternehmen. Er füllt die Lücke, die André Krauses Ernennung zum CEO hinterlassen hat.

Bei der Flucht von Carlos Ghosn gibt es neue Erkenntnisse: Die Jets des Unternehmens seien bei der Flucht illegal genutzt worden.

Ein Starmanager, der sich mit einer spektakulären Flucht der Justiz entzieht: Der Fall Ghosn erinnert an Marc Richs Gang in die Schweiz.

Eine neue Analyse stellt einmal mehr die Subventionen in der Landwirtschaft in Frage. Der Schweizer Bauernverband ist empört.

Der Rücktritt von Sunrise-Präsident Peter Kurer ist richtig. Dass gleichzeitig auch CEO Swantee abtritt, schwächt Sunrise aber unnötig.

Das pannenreiche Projekt kommt zu einem Abschluss: Im Oktober 2020 soll der Hauptstadtflughafen in Betrieb gehen.

Nick Hayek fordert im Streit um Lieferung von Uhrwerken einen raschen Entscheid der Wettbewerbsaufsicht. Er kritisiert die Behörde scharf.

Das Bahnunternehmen verzeichnet das zweitbeste Jahr seiner Geschichte - dank vieler Touristen aus Asien. Nur 2018 war noch stärker gewesen.

Der Finanzchef soll die geplatzte Fusion von Sunrise und UPC vergessen machen: CEO Olaf Swantee und Präsident Peter Kurer räumen die Posten.

Die Golf-Airlines Emirates und Etihad dominieren dagegen die vorderen Ränge. Einige Details machen den Unterschied.

Die Zahl der Firmengründungen erreicht einen Rekordwert: Die höchste Zahl an neuen Unternehmen seit 1883.

Wegen des Streiks der Kabinengewerkschaft sind am Montag rund 60 Flüge der Lufthansa-Gesellschaft Germanwings ausgefallen.

Der teuerste börsenkotierte Konzern der Welt kommt mit dem Ölriesen Saudi Aramco erstmals aus Saudi-Arabien. Ansonsten dominiert die USA.

Weltweit haben Banken die Streichung von rund 80'000 Stellen angekündigt. Wegen dem Zinsumfeld müssen besonders Institute in Europa sparen.

Den zunehmenden Spannungen zwischen den USA und dem Iran zum Trotz haben am Montag die US-Börsen ihre jüngsten Verluste gut verdaut. Der Leitindex Dow Jones Industrial beendete den Handel mit plus 0,24 Prozent auf 28...

Nach den starken Zugewinnen an den Börsen ist vieles eingepreist, sagt Bernd Hartmann, Chefstratege bei der VP Bank, im Interview. Doch er bleibt moderat optimistisch, auch für Schweizer Aktien.

Der Euro hat sich am Montag von seinen Kursverlusten der vergangenen Woche etwas erholt. Zeitweise kostete die Gemeinschaftswährung mehr als 1,12 US-Dollar. Im New Yorker Handel wurden zuletzt 1,1189 Dollar dafür bez...

Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag etwas nachgegeben. Händler begründeten dies mit zuletzt wieder etwas stabileren Tendenzen am New Yorker Aktienmarkt ungeachtet der Zuspitzung des Konflikts zwischen den...

Der Keramikhersteller Villeroy & Boch hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2019 weniger Umsatz erwirtschaftet. Die Erlöse beliefen sich auf 833 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag in Mettlach mittei...

Der iranische Präsident Hassan Ruhni hat seinen amerikanischen Amtskollegen Donald Trump davor gewarnt, seinem Land zu drohen. "Drohen Sie niemals dem grossen iranischen Volk", twitterte Ruhani am Montag. Diejenigen,...

(Ausführliche Fassung) - Donald Trumps früherer Nationaler Sicherheitsberater, John Bolton, hat sich im Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten zu einer Aussage vor dem Senat bereit erklärt. Sollte ihn der Se...

Den zunehmenden Spannungen zwischen den USA und dem Iran zum Trotz haben am Montag die US-Börsen ihre jüngsten Verluste gut verdaut. Der Leitindex Dow Jones Industrial verlor zuletzt nur noch 0,05 Prozent auf 28 619,...

Der Chemiekonzern Clariant hat eine dritte Lizenzvereinbarung für seine Biotreibstoff-Technologie "Sunliquid" abgeschlossen. Das chinesische Unternehmen Anhui Guozhen Group sowie die multinationale Chemtex Chemical E...

Der Schweizer Pharma-Konzern kauft The Medicines Company für knapp zehn Milliarden Dollar. Die US-Biotech-Firma mit 65 Beschäftigten stellt bisher bloss ein Produkt her und dieses ist noch nicht zum Verkauf zugelassen.