Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||   

Manuel Leuthold, Präsident von Compenswiss, bestätigt das gute Ergebnis des AHV-Ausgleichsfonds: «2019 war ein sehr, sehr gutes Jahr.»

Die Schweizer Onlinehändler haben in diesem Jahr eine schöne Bescherung erlebt. Sie legten kräftig zu, wie die ersten Zahlen zeigen.

Laut Vontobel werden Verfahren gegen Mitarbeiter der früheren Notenstein La Roche Privatbank von den deutschen Behörden abgeschlossen.

Der Aktienmarkt verspricht nicht zuletzt wegen der anhaltend tiefen Zinsen erneut die besten Gewinnchancen für das kommende Jahr.

Der Sparzwang in der Automobilindustrie lässt die grossen Konzerne enger zusammenrücken. Tausende werden wohl bald ihren Job verlieren.

Experte Bernd Hartmann von der VP Bank ist optimistisch für 2020. Einige Schweizer Unternehmen dürften im kommenden Jahr profitieren.

Der US-Konzern bestätigte Medienberichte über eine Neuorganisation. Dort ist die Rede von der möglichen Streichung von hunderten Stellen.

VP Bank-Experte Bernd Hartmann sagt, welche Firmen auch noch ein IPO machen könnten. Und er nennt seine Favoriten für das Börsenjahr 2020.

Die beliebtesten Uhren der Welt werden im neuen Jahr teurer – auch in der Schweiz.

Seit Jahresbeginn hat der Swiss Market Index um fast 30 Prozent zugelegt. Auch an anderen Börsen liess sich viel Geld verdienen.

Die Schweiz hatte bei der neuen Mobilfunkgeneration eine Pionierrolle inne. Doch nun wachsen die Widerstände gegen 5G.

Nach der erfolgreichen Übernahme von Spark gehen die Basler auf Einkaufstour. Die neue Arznei wirkt gegen eine seltene Muskelerkrankung.

Sicherheitschef Pierre-Olivier Bouée habe Topmanager Peter Goerke beschatten lassen. CEO Tidjane Thiam hat laut Bericht von nichts gewusst.

Neues Verfahren um die Sanierung von Schmolz+Bickenbach: Martin Haefner ist über einen Rekurs gegen die Ausnahme vom Pflichtangebot irritiert.

Der in Fribourg ansässige Konzern Allseas hat die Arbeiten an der Unterwasserpipeline Nord Stream 2 ausgesetzt. Die Betreiberfirma zeigt sich unbeeindruckt.

Die CS will am Montag über ihre Untersuchung zur Überwachung von Ex-Personalchef Peter Goerke informieren. Ein Verfahren der Finma dürfte länger dauern.

Der 60-Jährige wurde am Freitag in London für den Chefsessel nominiert. Er tritt Mitte März die Nachfolge von Amtsinhaber Mark Carney an.

Die Jahresrente soll nach unten korrigiert werden, da die Lebenserwartung höher ist. Pensionskassen können ein Debakel jedoch vermeiden.

Es kommt nicht darauf an, den grössten Leistungsbilanzüberschuss zu erzielen, sondern die Produktivität der Firmen zu steigern.

Der Euro fällt auf 1,088 Franken, den tiefsten Stand seit gut zwei Monaten. Für die SNB könnten die Feiertage turbulent werden.

Schweizer Haushalte sollen nicht mehr als zehn Prozent des verfügbaren Einkommens für die Krankenkassenprämien ausgeben müssen. Die Volksinitiative, die dies in der Verfassung verankern will, ist nach Angaben der SP ...

Die Banken rund um den Globus haben den grössten Stellenabbau seit vier Jahren angekündigt.

Das AKW Leibstadt ist am Samstag wegen einer technischen Störung vom Stromnetz getrennt und abgeschaltet worden. Es ist die dritte Reaktorschnellabschaltung innert acht Monaten.

Am Samstagmorgen ist das AKW Leibstadt wegen einer technischen Störung vom Stromnetz getrennt und abgeschaltet worden. Das teilte die Betreiberin mit. Nach der Klärung der Ursache soll die Anlage baldmöglichst wieder...

Der Streamingdienst Spotify wird im kommenden Jahr wegen der US-Präsidentschaftswahl keine politische Werbung mehr ausstrahlen.

Nach einer millionenschweren Kapitalerhöhung ist der von italienischen Banken getragene Einlagensicherungsfonds FITD mit 80 Prozent an dem Kriseninstitut Banca Carige beteiligt. Das teilte die Börsenaufsicht Consob a...

Österreichs konservativer Ex-Kanzler Sebastian Kurz geht von einem baldigen Abschluss der Koalitionsverhandlungen mit den Grünen aus. Ziel sei es, dass die neue Regierung bis spätestens Mitte Januar stehe, sagte er a...

Europäische Banken sind in den letzten zehn Jahren teils weit hinter die US-Konkurrenz gefallen. Das neue Jahr verleitet zu wenig Optimismus.

Die Hoffnungen auf ein ruhiges Fahrwasser am Aktienmarkt dürften 2020 enttäuscht werden. Die US-Präsidentenwahl und der Austritt Grossbritanniens aus der Europäischen Union werden weiterhin für Aufregung sorgen.

Die Grünenpolitikerin Greta Gysin (TI) hat einen Vorschlag zur Berücksichtigung von ökologischen Aspekten bei Investitionen unterbreitet. "Wir müssen die Kosten solcher Investments internalisieren", sagte sie dem "Ta...