Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||   

Die Türkei hat mit der Entsendung von Soldaten in das Bürgerkriegsland Libyen begonnen. Dies sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan am späten Sonntagabend (Ortszeit) in einem Interview dem Sender CNN Türk.

Der Sozialdemokrat Zoran Milanovic hat die Präsidentenwahl in Kroatien gewonnen. Der 53-jährige kam auf knapp 53 Prozent der Stimmen, wie die kroatische Wahlkommission am Sonntagabend nach Auszählung von 97 Prozent der Stimmen in Zagreb mitteilte.

Spaniens geschäftsführender Ministerpräsident Pedro Sánchez ist bei der ersten Parlamentsabstimmung über seine Wahl zum Regierungschef gescheitert. Bei dem Votum war eine absolute Mehrheit von 176 Stimmen erforderlich - der Sozialist erhielt aber nur 166 Ja-Stimmen.

Das Säbelrasseln in Nahost geht weiter: In einem von CNN geführten TV-Interview in Teheran erklärte der militärische Berater von Irans Oberstem Führer, man werde die Tötung von General Soleimani mit gezielten Angriffen vergelten.

Wegen der Drohungen von US-Präsident Donald Trump hat der Iran den Schweizer Botschafter in Teheran einbestellt.

Die Lage in Nahen Osten hat sich in den vergangenen Tagen dramatisch verschärft. Ein Überblick in 5 Punkten.

Ein Auto ist in Südtirol in eine Reisegruppe gefahren und hat sechs Menschen tödlich verletzt. Der Fahrer war nach Medienberichten wahrscheinlich betrunken.

US-Präsident Donald Trump hat nach der Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani durch US-Kräfte die Führung in Teheran mit Nachdruck vor Vergeltungsschlägen gewarnt. Er nutzte dafür - wie fast immer - den Twitter-Kanal.

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. sieht seine Kräfte schwinden und sehnt sich nach seiner Heimat Bayern. "Ich bin ein alter Mann am Ende meines Lebens", sagte der 92-Jährige bei einem Besuch des Bayerischen Rundfunks BR und des Münchner Merkurs im Vatikan.

Die Uno hat vor einem türkischen Militäreinsatz in Libyen gewarnt. "Jegliche ausländische Unterstützung" der Kriegsparteien würde den Konflikt in Libyen "nur verschärfen und die Bemühungen um eine friedliche Lösung erschweren.

Auf dem Luftwaffenstützpunkt Al-Balad im Irak, auf dem auch US-Soldaten untergebracht sind, sind am Samstag mindestens zwei Raketen eingeschlagen.

In Österreich ist die erste Bundesregierung von konservativer ÖVP und Grünen perfekt. Ein Bundeskongress der Grünen machte am Samstag als letzte Instanz den Weg frei für eine Regierungsbeteiligung der Partei.

Tausende Iraker haben bei einem Trauerzug für den von den USA getöteten iranischen Elite-General Ghassem Soleimani «Rache» und den «Tod Amerikas» gefordert. Hinter dem Sarg des Getöteten zogen sie am Samstag durch Bagdad und skandierten Drohungen gegen die USA.

In Neuseeland haben sieben gestrandete Wale dank des spontanen Einsatzes hunderter Helfer überlebt. Etwa tausend Freiwillige seien einem Aufruf gefolgt und an den Matarangi-Strand auf der Nordinsel gekommen, teilte die Umweltschutzgruppe Jonah am Samstag mit.

Die Präsidentschaftswahl in den USA wird 2020 das dominierende politische Ereignis sein. Aber auch in der Schweiz und andernorts tut sich einiges. Ein Überblick und einige Prognosen.

Knapp sieben Monate nach dem Beginn der Proteste in Hongkong hat Peking seinen höchsten Vertreter in der chinesischen Sonderverwaltungszone ausgetauscht. Der bisherige Direktor des Verbindungsbüros der chinesischen Regierung, Wang Zhimin, wird ersetzt.

Das Inferno scheint kein Ende zu nehmen: Brutale Hitze und Wind machen die Brandbekämpfung in Australien noch schwieriger. Die Regierung ruft nun die Armee zur Hilfe.

Der frühere ecuadorianische Präsident Rafael Correa muss sich in Abwesenheit wegen Korruption vor Gericht verantworten. Dies entschied eine Richterin des Nationalen Gerichtshofs am Freitag (Ortszeit).

In Bolivien finden am 3. Mai Präsidentschaftswahlen statt. Das teilte die Wahlkommission in La Paz am Freitag (Ortszeit) mit.

Hohe Temperaturen erschweren den Kampf gegen die Buschfeuer. Derweil nutzen Umweltaktivisten die Krise für einen umstrittenen Vorstoss.

Die dänische Kronprinzessin Mary hat den Opfern der Feuersbrunst in ihrer Heimat Australien ihr Mitgefühl ausgedrückt.

Kanada wird auf spektakuläre Weise zum 18. Mal U20-Weltmeister. Der Rekordtitelträger macht in Ostrava im Final gegen Russland in den letzten zehn Minuten aus einem 1:3-Rückstand einen 4:3-Triumph.

Timo Meier verliert mit den San Jose Sharks im ersten NHL-Spiel vom Sonntag bei den Washington Capitals mit Verteidiger Jonas Siegenthaler mit 4:5 nach Verlängerung.

Nach der Ankündigung der Türkei eines militärischen Eingreifens in Libyen hat Ankara mit der Truppenentsendung in das nordafrikanische Land begonnen.

Der Sozialdemokrat Zoran Milanovic hat die Präsidentenwahl in Kroatien gewonnen. Der 53-jährige kam auf knapp 53 Prozent der Stimmen, wie die kroatische Wahlkommission am Sonntagabend nach Auszählung von 97 Prozent der Stimmen in Zagreb mitteilte.

Der Tournee-Titelverteidiger Ryoyu Kobayashi gibt sich nicht geschlagen.

Jolanda Neff muss nach ihrem schweren Trainingssturz kurz vor Weihnachten in den USA mindestens drei Monate pausieren. Die Ostschweizerin wird frühestens im April wieder Rennen bestreiten.

Ramon Zenhäusern verpasst den Sieg im Weltcup-Slalom in Zagreb ganz knapp. Der nach dem ersten Lauf führende Walliser muss sich dem Franzosen Clément Noël um sieben Hundertstel geschlagen geben.

Lazio Rom, in der Gruppenphase der Europa League sang- und klanglos ausgeschieden, bleibt in der Meisterschaft dem Führungsduo Inter Mailand/Juventus Turin wacker auf den Fersen.

Die Norwegerin Therese Johaug gewinnt zum dritten Mal nach 2014 und 2016 die Tour de Ski.

Spaniens geschäftsführender Ministerpräsident Pedro Sánchez ist bei der ersten Parlamentsabstimmung über seine Wahl zum Regierungschef gescheitert. Bei dem Votum war eine absolute Mehrheit von 176 Stimmen erforderlich - der Sozialist erhielt aber nur 166 Ja-Stimmen.

Ein Taucher ist vor der Küste Australiens von einem Hai angegriffen und tödlich verletzt worden. Das Unglück habe sich nahe Esperance im Bundesstaat Western Australia ereignet, teilten die örtliche Wasserrettung und die Polizei am Sonntag mit.

Die Genesung des vor über einem halben Jahr schwer gestürzten Radstars Chris Froome verläuft offenbar langsamer als gewünscht.

Die Statue des schwedischen Fussballstars Zlatan Ibrahimovic vor dem Stadion des Malmö FF ist erneut stark beschädigt worden. Unbekannte sägten in der Nacht zum Sonntag die Bronzestatue oberhalb der Füsse ab.

Titelverteidiger New England Patriots scheidet in den Playoffs der American-Football-Liga NFL schon in den Wild-Card-Spielen aus.

Ein Auto ist im Südtirol in eine Gruppe junger deutscher Touristen gefahren. Dabei wurden sechs Menschen tödlich getroffen und elf weitere verletzt. Der 27-jährige einheimische Fahrer war offenbar betrunken. Er wurde festgenommen. Ihm droht eine lange Gefängnisstrafe.

Mit zwei Skorerpunkten verhilft Roman Josi den Nashville Predators zum 4:1-Sieg bei den Los Angeles Kings. Josi assistiert im ersten Drittel bei beiden Toren, die eine 2:0-Führung ermöglichen.

Japans Justizministerin Masako Mori hat die Flucht von Ex-Nissan-Chef Carlos Ghosn in den Libanon als «unvertretbar» bezeichnet. Ihr Ministerium gehe davon aus, dass Ghosn auf «illegale Methoden» zurückgegriffen habe, um Japan zu verlassen.

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. sieht seine Kräfte schwinden und sehnt sich nach seiner Heimat Bayern. «Ich bin ein alter Mann am Ende meines Lebens», sagte der 92-Jährige bei einem Besuch des Bayerischen Rundfunks BR und des Münchner Merkurs im Vatikan.

Das österreichische Aussenministerium ist zum Ziel eines Cyberangriffs geworden. Aufgrund der Schwere der Attacke werde vermutet, dass ein «staatlicher Akteur» dahinter stecke.

Im Irak wächst nach dem tödlichen US-Drohnenangriff auf den iranischen Top-General Ghassem Soleimani der Widerstand gegen die US-Soldaten im Land: Das irakische Parlament forderte am Sonntag die Ausweisung der US-Truppen aus dem Land.

Die US-Sängerin Pink will den Kampf gegen die verheerenden Buschbrände in Australien mit einer halben Million US-Dollar unterstützen. Sie sei beim Anblick der Bilder von den schrecklichen Bränden «völlig verzweifelt», schrieb Pink am Samstag auf Twitter.

Die Uno hat vor einem türkischen Militäreinsatz in Libyen gewarnt. «Jegliche ausländische Unterstützung» der Kriegsparteien würde den Konflikt in Libyen "nur verschärfen und die Bemühungen um eine friedliche Lösung erschweren.

Nach der Tötung des iranischen Top-Generals Kassem Soleimani durch die USA im Irak erhöhen pro-iranische Gruppen den Druck auf US-Einrichtungen in dem Land. Es gab Zeichen einer ersten möglichen Vergeltung.

Zusammenschluss an der Spitze der spanischen Meisterschaft: Der FC Barcelona stolpert, Real Madrid gewinnt.

In Österreich ist die erste Bundesregierung von konservativer ÖVP und Grünen perfekt. Ein Bundeskongress der Grünen machte am Samstag als letzte Instanz den Weg frei für eine Regierungsbeteiligung der Partei.

Der Junioren-Weltmeister Marius Lindvik aus Norwegen überrascht weiterhin. Nach dem Sieg beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen gewinnt der 21-jährige Tournee-Neuling auch in Innsbruck.

Knapp sieben Monate nach dem Beginn der Proteste in Hongkong hat Peking seinen höchsten Vertreter in der chinesischen Sonderverwaltungszone ausgetauscht. Der bisherige Direktor des Verbindungsbüros der chinesischen Regierung, Wang Zhimin, wird ersetzt.

Knapp sieben Monate nach dem Beginn der Proteste in Hongkong hat Peking seinen höchsten Vertreter in der chinesischen Sonderverwaltungszone ausgetauscht. Der bisherige Direktor des Verbindungsbüros der chinesischen Regierung, Wang Zhimin, wird ersetzt.

Petra Vlhova gewinnt überlegen den Weltcup-Slalom in Zagreb. Die Slowakin siegt mit 1,31 Sekunden Vorsprung vor der Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Bündnerin war keine am Start.