Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||   

Die Uno hat vor einem türkischen Militäreinsatz in Libyen gewarnt. "Jegliche ausländische Unterstützung" der Kriegsparteien würde den Konflikt in Libyen "nur verschärfen und die Bemühungen um eine friedliche Lösung erschweren.

Auf dem Luftwaffenstützpunkt Al-Balad im Irak, auf dem auch US-Soldaten untergebracht sind, sind am Samstag mindestens zwei Raketen eingeschlagen.

In Österreich ist die erste Bundesregierung von konservativer ÖVP und Grünen perfekt. Ein Bundeskongress der Grünen machte am Samstag als letzte Instanz den Weg frei für eine Regierungsbeteiligung der Partei.

Tausende Iraker haben bei einem Trauerzug für den von den USA getöteten iranischen Elite-General Ghassem Soleimani «Rache» und den «Tod Amerikas» gefordert. Hinter dem Sarg des Getöteten zogen sie am Samstag durch Bagdad und skandierten Drohungen gegen die USA.

In Neuseeland haben sieben gestrandete Wale dank des spontanen Einsatzes hunderter Helfer überlebt. Etwa tausend Freiwillige seien einem Aufruf gefolgt und an den Matarangi-Strand auf der Nordinsel gekommen, teilte die Umweltschutzgruppe Jonah am Samstag mit.

Die Präsidentschaftswahl in den USA wird 2020 das dominierende politische Ereignis sein. Aber auch in der Schweiz und andernorts tut sich einiges. Ein Überblick und einige Prognosen.

Knapp sieben Monate nach dem Beginn der Proteste in Hongkong hat Peking seinen höchsten Vertreter in der chinesischen Sonderverwaltungszone ausgetauscht. Der bisherige Direktor des Verbindungsbüros der chinesischen Regierung, Wang Zhimin, wird ersetzt.

Das Inferno scheint kein Ende zu nehmen: Brutale Hitze und Wind machen die Brandbekämpfung in Australien noch schwieriger. Die Regierung ruft nun die Armee zur Hilfe.

Der frühere ecuadorianische Präsident Rafael Correa muss sich in Abwesenheit wegen Korruption vor Gericht verantworten. Dies entschied eine Richterin des Nationalen Gerichtshofs am Freitag (Ortszeit).

In Bolivien finden am 3. Mai Präsidentschaftswahlen statt. Das teilte die Wahlkommission in La Paz am Freitag (Ortszeit) mit.

Hohe Temperaturen erschweren den Kampf gegen die Buschfeuer. Derweil nutzen Umweltaktivisten die Krise für einen umstrittenen Vorstoss.

Wegen neuer Spannungen im Nahen Osten infolge der Tötung des ranghohen iranischen Generals Ghassem Soleimani verlegen die USA Medienberichten zufolge zusätzlich bis zu 3500 Soldaten in die Region. Das berichteten am Freitag mehrere US-Medien unter Berufung auf Quellen im US-Verteidigungsministerium.

Der US-Luftangriff auf einen iranischen General hat das Risiko für eine Eskalation im Nahen Osten weiter erhöht.

Die spanische Wahlkommission (JEC) hat am Freitag die Absetzung des katalanischen Regionalpräsidenten Quim Torra verfügt.

US-Präsident Donald Trump hat den iranischen General Kassem Soleimani mit einem Luftangriff töten lassen. Was hat das für Folgen? Der Kommentar.

Den iranischen General, den die USA am Donnerstag bei einem Drohnenangriff in der irakischen Hauptstadt Bagdad getötet haben, kannte kaum jemand im Westen. Im Nahen Osten aber war Qassem Soleimani, 62, eine grosse Nummer.

Donald Trump höchstpersönlich hat den iranischen Top-General Soleimani ermorden lassen. Und damit die Nummer 2 des Mullah-Staates getötet. Ist dies eine Kriegserklärung der Amerikaner? Kommt es jetzt zum grossen Flächenbrand? Der langjährige Nahost-Experte Erich Gysling schätzt die aktuelle Lage ein.

Ghassem Soleimani war in der arabischen Welt als wichtigster Vertreter des iranischen Militärs berühmt-berüchtigt. Nach seiner Tötung drohen die USA und der Iran gegenseitig mit Gewalt.

In den Bundesstaaten New South Wales und Victoria gilt wegen der verheerenden Buschfeuer weiterhin der Notstand. Mehr als ein halbes Dutzend Städte musste evakuiert werden. Am Küstenort Mallacoota, wurden die Bewohner und Urlauber, die an den Strand geflüchtet waren, von der Marine in Sicherheit gebracht.

Der Konflikt zwischen den USA und dem Iran spitzt sich zu. Am Freitag wurde bekannt, dass einer der ranghöchsten iranischen Generälen bei einem US-Raketenangriff getötet wurde. Wir beantworten die sechs wichtigsten Fragen dazu.

Die US-Sängerin Pink will den Kampf gegen die verheerenden Buschbrände in Australien mit einer halben Million US-Dollar unterstützen. Sie sei beim Anblick der Bilder von den schrecklichen Bränden «völlig verzweifelt», schrieb Pink am Samstag auf Twitter.

Die Uno hat vor einem türkischen Militäreinsatz in Libyen gewarnt. «Jegliche ausländische Unterstützung» der Kriegsparteien würde den Konflikt in Libyen "nur verschärfen und die Bemühungen um eine friedliche Lösung erschweren.

Die hochgesicherte Grüne Zone in Bagdad und der irakische Luftwaffenstützpunkt Al-Balad, auf dem auch US-Soldaten stationiert sind, sind am Samstag nach Angaben aus Sicherheitskreisen fast zeitgleich von mehreren Geschossen getroffen worden.

Real Madrid findet im ersten Spiel des neuen Jahres zum Erfolg zurück. Nachdem der Rekordmeister vor Weihnachten drei Mal in Serie nur unentschieden gespielt hat, gewinnt er auswärts gegen Getafe 3:0.

In Österreich ist die erste Bundesregierung von konservativer ÖVP und Grünen perfekt. Ein Bundeskongress der Grünen machte am Samstag als letzte Instanz den Weg frei für eine Regierungsbeteiligung der Partei.

Der Junioren-Weltmeister Marius Lindvik aus Norwegen überrascht weiterhin. Nach dem Sieg beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen gewinnt der 21-jährige Tournee-Neuling auch in Innsbruck.

Knapp sieben Monate nach dem Beginn der Proteste in Hongkong hat Peking seinen höchsten Vertreter in der chinesischen Sonderverwaltungszone ausgetauscht. Der bisherige Direktor des Verbindungsbüros der chinesischen Regierung, Wang Zhimin, wird ersetzt.

Knapp sieben Monate nach dem Beginn der Proteste in Hongkong hat Peking seinen höchsten Vertreter in der chinesischen Sonderverwaltungszone ausgetauscht. Der bisherige Direktor des Verbindungsbüros der chinesischen Regierung, Wang Zhimin, wird ersetzt.

Petra Vlhova gewinnt überlegen den Weltcup-Slalom in Zagreb. Die Slowakin siegt mit 1,31 Sekunden Vorsprung vor der Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Bündnerin war keine am Start.

Der britische Rocksänger Rod Stewart soll in einem Luxushotel im US-Bundesstaat Florida gegenüber einem Sicherheitsmann handgreiflich geworden sein. Der Sänger wurde wegen leichter Körperverletzung angezeigt und muss voraussichtlich mit einem Bussgeld rechnen.

Das britische Königshaus hat zum Start des Jahrzehnts ein offizielles Foto der Königin und der Thronfolger veröffentlicht. Die seit 1952 amtierende Elizabeth II. ist darauf mit ihrem ältesten Sohn Charles sowie ihrem Enkel William und ihrem Urenkel George zu sehen.

Bayern München verpflichtet auf die Saison 2020/2021 wie erwartet den Torhüter Alexander Nübel von Schalke 04 - vorerst als Nummer 2 hinter Captain Manuel Neuer.

Dario Cologna und Laurien van der Graaff scheiden im Val di Fiemme in den Viertelfinals im Klassisch-Sprint aus. Immerhin holen sie in der 6. Etappe der Tour de Ski ein paar Bonussekunden.

Die Columbus Blue Jackets müssen in der NHL vermutlich für längere Zeit auf Dean Kukan verzichten. Der Schweizer Verteidiger erleidet mehrere Verletzungen im linken Knie.

Der frühere ecuadorianische Präsident Rafael Correa muss sich in Abwesenheit wegen Korruption vor Gericht verantworten. Dies entschied eine Richterin des Nationalen Gerichtshofs am Freitag (Ortszeit).

Nach den schweren Überschwemmungen in Indonesien ist die Zahl der Toten auf mindestens 53 gestiegen. Wie der Katastrophenschutz am Samstag bekanntgab, sind mehr als 173'000 Menschen aus der Hauptstadt Jakarta und umliegenden Städten obdachlos geworden.

Ein hervorragend aufgelegter Clint Capela ist im ersten NBA-Spiel der Houston Rockets im neuen Jahr mit 30 Punkten einer der Protagonisten. Houston gewinnt gegen die Philadelphia 76ers 118:108.

Jonas Siegenthaler gewinnt mit den Washington Capitals das Schweizer Duell in der NHL gegen Nino Niederreiter und die Carolina Hurricanes knapp mit 4:3.

Das Inferno scheint kein Ende zu nehmen: Brutale Hitze und Wind machen die Brandbekämpfung in Australien noch schwieriger. Die Regierung ruft nun die Armee zur Hilfe.

In Neuseeland haben sieben gestrandete Wale dank des spontanen Einsatzes hunderter Helfer überlebt. Etwa tausend Freiwillige seien einem Aufruf gefolgt und an den Matarangi-Strand auf der Nordinsel gekommen, teilte die Umweltschutzgruppe Jonah am Samstag mit.

In Bolivien finden am 3. Mai Präsidentschaftswahlen statt. Das teilte die Wahlkommission in La Paz am Freitag (Ortszeit) mit.

Apple-Konzernchef Tim Cook hat im vergangenen Jahr rund einen Viertel weniger verdient als im Vorjahr: Sein Salär betrug insgesamt 11,6 Millionen Dollar. Das teilte der iPhone- und Mac-Hersteller nach US-Börsenschluss mit.

Tausende Iraker haben bei einem Trauerzug für den von den USA getöteten iranischen Elite-General Ghassem Soleimani «Rache» und den «Tod Amerikas» gefordert. Hinter dem Sarg des Getöteten zogen sie am Samstag durch Bagdad und skandierten Drohungen gegen die USA.

Eine fünfköpfige Familie aus der Schweiz ist bei einem Verkehrsunfall im Schwarzwald in Süddeutschland am Freitagabend verletzt worden. Die Mitglieder wurden in Spitäler gebracht. Ihr Auto war am Schluchsee von einem entgegenkommenden Wagen frontal gerammt worden.

Das Gerücht gab es schon länger, nun wurde es bestätigt: Im Rahmen ihrer Wiedervereinigungs-Tour spielt die legendäre Band Rage Against the Machine im April gleich zweimal beim berühmten Coachella-Festival im US-Bundesstaat Kalifornien.

Der deutsche Volkswagen-Konzern hat zum Jahresende einen herben Dämpfer auf dem wichtigen US-Markt erlitten. Im Dezember wurden dort nur 27'877 Autos mit dem VW-Logo verkauft - ein Rückgang von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die spanische Wahlkommission (JEC) hat am Freitag die Absetzung des katalanischen Regionalpräsidenten Quim Torra verfügt.

Bei einem Messerangriff in der Nähe von Paris ist am Freitag ein Mensch getötet worden. Zwei weitere Menschen seien bei dem Angriff in einem Park im südlichen Vorort Villejuif verletzt worden, sagte die ermittelnde Staatsanwältin Laure Beccuau.

Dario Cologna zeigt auch im zweiten Klassisch-Rennen dieser Tour de Ski eine starke Leistung und läuft über 15 km mit Massenstart auf den 6. Platz. Das Podest ist aber von drei «Über-Läufern» besetzt.

Die schwedische Prinzessin Estelle hat sich in den Skiferien das Schienbein gebrochen. Die siebenjährige Tochter von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel trage einen Gips und ihr gehe es gut, sagte eine Sprecherin des Königshauses am Freitag.