Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||   

Der US-Senat hat am Donnerstag das Mindestalter zum Erwerb von Tabak und E-Zigaretten von 18 auf 21 Jahre angehoben. Die neue Regelung tritt ab dem kommenden Jahr in Kraft.

Sie war das erste «Bond Girl» der Filmgeschichte: Die französische Schauspielerin Claudine Auger ist am Mittwoch in Paris gestorben, wie ihre Agentur Time Art am Donnerstag mitteilte.

Kurz vor Weihnachten sind die Fronten im Rentenstreit zwischen den Gewerkschaften und der französischen Regierung weiter verhärtet. Mehrere Gewerkschaften riefen nach einem Treffen mit Premier Édouard Philippe zu neuen branchenübergreifenden Streiks auf.

An der Zentrale des russischen Inlandgeheimdienstes FSB in Moskau hat ein Unbekannter mit einer Kalaschnikow-Maschinenpistole auf Menschen geschossen. Der FSB bestätigte den Vorfall, bei dem ein Mitarbeiter getötet worden sei. Medien berichteten von drei Toten.

Der russische Präsident Wladimir Putin sieht nach dem Ukraine-Gipfel in Paris Fortschritte im Friedensprozess. «Die Grundlage für eine Einigung ist nicht verloren gegangen», sagte der Kreml-Chef am Donnerstag in Moskau vor fast 1900 Journalisten aus aller Welt.

Die Weltcup-Gesamtführende Mikaela Shiffrin gibt für die am Wochenende stattfindenden Rennen in Val d'Isère Forfait. Sie verpasst damit die Abfahrt am Samstag und die Kombination am Sonntag.

Im Dezember geborene Frauen haben ein geringeres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben, als Frauen, die zwischen März und Juli auf die Welt kommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine im «British Medical Journal» veröffentlichte Studie.

Am Donnerstag ist in Australien der heisseste Dezembertag seit 45 Jahren registriert worden. Die Temperatur stieg in Nullarbor im Bundesstaat South Australia auf 49,9 Grad.

Königin Elizabeth II. hat in ihrer Thronrede den Brexit als oberstes Ziel der neuen Regierung von Premierminister Boris Johnson benannt.

Die österreichischen Speedfahrerinnen dominieren das erste Training zur Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Val d'Isère. Von den Schweizerinnen behauptet sich einzig Joana Hählen in den Top 10.

Auf den Prinzessinneninseln vor der türkischen Metropole Istanbul sind nach dem Ausbruch einer Tierseuche 81 Pferde getötet worden. Die Tiere waren an der Seuche «Rotz» erkrankt.

Noch liegen keine abschliessenden Zahlen auf dem Tisch. Schon jetzt lässt Volkswagen aber durchblicken: Gewinn und Absatz werden sich 2019 bei der Hauptmarke erneut verbessern. In den deutschen Werken ist die Produktivität dem Management dennoch nicht gut genug.

Russland will die vierjährige Sperre für Olympische Spiele und Weltmeisterschaften nicht akzeptieren. Die russische Antidoping-Agentur Rusada wird beim CAS Einspruch einlegen.

Essbar ist es nicht, aber eine Besonderheit allemal: Ein kanadischer Forscher hat das vermutlich kleinste Lebkuchenhaus der Welt gebastelt. Am Mittwoch enthüllte Travis Casagrande von der McMaster Universität in Hamilton das mikroskopisch kleine Häuschen aus Silizium.

Gut ein halbes Jahr vor seinem Start in Richtung Mars hat der Rover «Mars 2020» erfolgreich seine Generalprobe absolviert. Unter der Beobachtung von Dutzenden Wissenschaftlern rollte das ferngesteuerte Fahrzeug im kalifornischen Pasadena zehn Stunden lang.

Ein norwegisches Duo führt die Rangliste des einzigen Trainings für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Val Gardena an. Kjetil Jansrud fährt vor Aleksander Kilde Bestzeit.

Das «Unicef-Foto des Jahres 2019» zeigt ein kleines Mädchen, das in einem Slum auf den Philippinen nach Plastikmüll fischt. Bei dem internationalen Wettbewerb wurden zum 20. Mal professionelle Fotojournalisten ausgezeichnet.

Wegen des Flugverbots für die Unglücksmaschinen Boeing 737 MAX setzt der angeschlagene norwegische Billigflieger Norwegian Air auf eine Entschädigung durch den US-Flugzeugbauer.

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs hat bei der Unabhängigkeitsbewegung der spanischen Region Katalonien Euphorie ausgelöst und neue Hoffnung geweckt.

Flugreisende haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) bei Verbrühungen durch im Flugzeug umgekippten heissen Kaffee Anspruch auf Entschädigung.

Ein Mittwoch in der Bundesliga mit Emotionen und viel Spannung: Bayern feiert einen glückhaften Sieg, Mönchengladbach schliesst wieder zu Leipzig auf und kann noch Herbstmeister werden.

Zehn Jahre nach dem schlimmsten politischen Massaker in der Geschichte der Philippinen sind die Drahtzieher der Tat des Mordes für schuldig befunden worden.

Unter grosser Aufmerksamkeit internationaler Medien und strengen Sicherheitsmassnahmen hat der Gerichtsprozess im Mordfall Jan Kuciak begonnen. Der Mord an dem Investigativ-Journalisten und seiner Verlobten überschattet bis heute die Politik der Slowakei.

Auch dank des sechsten Saisontreffers von Nico Hischier gewinnen die New Jersey Devils zuhause gegen die Anaheim Ducks 3:1. Der Walliser wird zum besten Spieler der Partie gewählt.

Ohne Regen keine Paarung, heisst es für die Rote Landkrabbe. Auf der abgelegenen Weihnachtsinsel im Indischen Ozean haben die Tiere deshalb ihren alljährlichen Paarungsmarsch vom Regenwald zur Küste in diesem Jahr erst im Dezember und damit ungewöhnlich spät begonnen.

Eine Exil-Uigurin in den Niederlanden hat sich als Quelle für die als «China Cables» bekannten Geheimdokumente zur Inhaftierung von Uiguren in China zu erkennen gegeben. Sie will die Dokumente von einem Beamten in Xinjiangs Provinzhauptstadt Ürümqi bekommen haben.

Als dritter Präsident in der Geschichte der Vereinigten Staaten muss sich Donald Trump einem Amtsenthebungsverfahren im US-Senat stellen. Das Repräsentantenhaus stimmte am Mittwochabend (Ortszeit) für die offizielle Eröffnung eines Impeachment-Verfahrens.

Eine Witwe soll im US-Staat Utah zehn Jahre lang die Leiche ihres Mannes in einer Tiefkühltruhe aufbewahrt und so stillschweigend mehr als 170'000 US-Dollar an staatlichen Leistungen für Kriegsveteranen erschlichen haben. Diesem Verdacht geht die Polizei nach.

Die bolivianische Justiz hat Haftbefehl gegen den aus dem Land geflüchteten Ex-Staatschef Evo Morales erlassen. Er solle wegen der Vorwürfe des «Terrorismus» und des Aufruhrs aufgegriffen und der Staatsanwaltschaft übergeben werden, heisst es im Dokument vom Mittwoch.

Nach jahrzehntelangen Anti-Tabak-Kampagnen dürfte die Zahl der männlichen Tabaknutzer weltweit 2020 erstmals zurückgehen - auch in der Schweiz. Davon geht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einer neuen Analyse aus.

Analyse zur Monsterdebatte im US-Repräsentantenhaus über das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump.

An der Zentrale des russischen Inlandgeheimdienstes FSB in Moskau hat ein Unbekannter mit einer Kalaschnikow-Maschinenpistole auf Menschen geschossen. Der FSB bestätigte den Vorfall, bei dem ein Mitarbeiter getötet worden sei. Medien berichteten von drei Toten.

Der russische Präsident Wladimir Putin sieht nach dem Ukraine-Gipfel in Paris Fortschritte im Friedensprozess. "Die Grundlage für eine Einigung ist nicht verloren gegangen", sagte der Kreml-Chef am Donnerstag in Moskau vor fast 1900 Journalisten aus aller Welt.

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs hat bei der Unabhängigkeitsbewegung der spanischen Region Katalonien Euphorie ausgelöst und neue Hoffnung geweckt.

Unter grosser Aufmerksamkeit internationaler Medien und strengen Sicherheitsmassnahmen hat der Gerichtsprozess im Mordfall Jan Kuciak begonnen. Der Mord an dem Investigativ-Journalisten und seiner Verlobten überschattet bis heute die Politik der Slowakei.

Auf den Prinzessinneninseln vor der türkischen Metropole Istanbul sind nach dem Ausbruch einer Tierseuche 81 Pferde getötet worden. Die Tiere waren an der Seuche "Rotz" erkrankt.

Flugreisende haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) bei Verbrühungen durch im Flugzeug umgekippten heissen Kaffee Anspruch auf Entschädigung.

In seinem Videokommentar zum Entscheid des US-Repräsentantenhauses sagt Chefredaktor Patrik Müller, warum das Amtsenthebungsverfahren zum Scheitern verurteilt ist. Und wieso die Demokraten den verhassten Präsidenten an der Urne besiegen sollten.

Nach etlichen Anhörungen zur Ukraine-Affäre war es am Mittwoch im Repräsentantenhaus soweit: Es fand die Abstimmung über die zwei Anklagepunkte im Impeachment von Donald Trump statt. Beide wurden mit der Mehrheit von den Abgeordneten mit einem «Ja» angenommen. Doch was bedeutet das konkret? Die sieben wichtigsten Fragen und Antworten.

Ohne Regen keine Paarung, heisst es für die Rote Landkrabbe. Auf der abgelegenen Weihnachtsinsel im Indischen Ozean haben die Tiere deshalb ihren alljährlichen Paarungsmarsch vom Regenwald zur Küste in diesem Jahr erst im Dezember und damit ungewöhnlich spät begonnen.

Vor 20 Jahren übernahm Putin das Zepter von Boris Jelzin. Sein Blick auf den Westen hat seither eine gefährliche Wende genommen. Der kritische Moment der schwierigen Beziehung: ein Auftritt 2007 in Deutschland.

Beim Bau des neuen EU-Ratsgebäudes in Brüssel kommen Betrügereien der involvierten Firmen zum Vorschein.

Schwedische Gemeinden gehen einen neuen Weg, um Bettler zu vertreiben: Sie verlangen eine Gebühr und eine Registrierung.

In einer Marathondebatte hat das Repräsentantenhaus in Washington am Mittwoch für ein Impeachment von Präsident Donald Trump wegen Amtsmissbrauchs und Behinderung des Kongresses gestimmt – zum grossen Ärger von Trumps Republikanischer Partei.

Eine Exil-Uigurin in den Niederlanden hat sich als Quelle für die als "China Cables" bekannten Geheimdokumente zur Inhaftierung von Uiguren in China zu erkennen gegeben. Sie will die Dokumente von einem Beamten in Xinjiangs Provinzhauptstadt Ürümqi bekommen haben.

Die bolivianische Justiz hat Haftbefehl gegen den aus dem Land geflüchteten Ex-Staatschef Evo Morales erlassen. Er solle wegen der Vorwürfe des "Terrorismus" und des Aufruhrs aufgegriffen und der Staatsanwaltschaft übergeben werden, heisst es im Dokument vom Mittwoch.

Nach jahrzehntelangen Anti-Tabak-Kampagnen dürfte die Zahl der männlichen Tabaknutzer weltweit 2020 erstmals zurückgehen - auch in der Schweiz. Davon geht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einer neuen Analyse aus.

Tausende Polen haben am Mittwoch gegen die von der nationalkonservativen Regierung geplante Justizreform demonstriert. In rund hundert Städten versammelten sich die Menschen am Abend und forderten eine unabhängige Justiz.

Am ersten globalen Uno-Flüchtlingsforum in Genf kamen Zusagen von 7,7 Milliarden Dollar für die Verbesserung der Situation von Migranten zusammen. Das Forum ging am Mittwochabend zu Ende.

Vor dem historischen Votum über die Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Donald Trump haben sich Demokraten und Republikaner im Repräsentantenhaus einen heftigen Schlagabtausch geliefert.