Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||   

Die 34-jährige Behindertensportlerin Manuela Schär gewinnt zum zweiten Mal nach 2017 den Rollstuhl-Marathon in Boston.

Der brasilianischen Fussball-Legende Pelé ist ein Nierenstein entfernt worden. Die Behandlung sei erfolgreich gewesen und der Patient sei schon wieder auf seinem Zimmer, teilte das Hopital Albert Einstein in Sao Paulo am Samstag mit.

Der Ire Conor McGregor erklärt seinen Rücktritt vom Kampfsport - ein Bluff?

Zum 47. Mal geht in diesen Tagen in Alaska mit dem Iditarod das bekannteste Schlittenhunderennen der Welt zu Ende.

In der Kolumne «Insight» gewähren Spitzensportler aus dem Verbreitungsgebiet der «Linth-Zeitung» Einblick in ihr Leben. In dieser Ausgabe erklärt Rad-Profi Tom Bohli (25) aus Rieden, warum es in seinem neuen Team nach einem Sieg keinen Champagner, sondern alkoholfreies Bier gibt.

In Krasnojarsk ging mit der Schlussfeier die 29. Winteruniversiade zu Ende. Die nächste Auflage findet in zwei Jahren in Luzern statt.

Russlands Staatschef Wladimir Putin eröffnet in der sibirischen Stadt Krasnojarsk die 29. Winter-Universiade. Die Schweiz tritt bei den Weltsportspielen der Studenten mit einer Rekord-Delegation an.

Die Schweizer Cuptitel im Unihockey gehen 2019 an die Langnau Tigers bei den Männern und an Kloten-Dietlikon bei den Frauen. Hochdramatisch verläuft vor allem der Final der Männer.

In der Kolumne «Insight» gewähren Spitzensportler aus dem Verbreitungsgebiet der «Linth-Zeitung» Einblick in ihr Leben. In dieser Ausgabe erklärt Alpin-Snowboarderin Nicole Baumgartner (26) aus Uznach, wie es dazu kam, dass sie erstmals eine Saison vorzeitig abbrechen musste.

Tennis-Spieler Novak Djokovic (31) und die vierfache Turn-Olympiasiegerin Simone Biles (21) werden bei den Laureus World Sports Awards in Monaco als Sportler des Jahres ausgezeichnet.

Das Schweizer Unihockey-Nationalteam der Frauen trifft an der Heim-WM vom 7. bis 15. Dezember in Neuenburg in der Vorrunde auf Finnland, Polen und Deutschland.

Ramon Zenhäursern ist zusammen mit Daniel Yule, Sandro Simonet, Wendy Holdener, Aline Danioth und Andrea Ellenberger beim Team-Parallelslalom in Are am Start. Am Abend vor dem Wettkampf machen die Schweizer zusammen Konditionstraining und spielen Fussball «für den Teamspirit». «Ich hoffe wir können noch einmal solche Emotionen wie in Pyeongchang erleben», so Ramon Zenhäusern.

Der als grosses Finale geplante Abschluss der Freestyle-WM fällt dem Wind zu Opfer: Die Medaillenentscheidung der Slopestyle-Snowboarder muss aufgrund des starken Windes abgesagt werden.

An den Freestyle-Weltmeisterschaften in Park City wird es keine weitere Medaillen für die Schweiz geben. Die Slopestyle-Snowboarder bleiben allesamt in der Qualifikation hängen.

Pat Burgener sichert sich an den Weltmeisterschaften in Park City seine zweite WM-Bronzemedaille. Der 24-Jährige aus Crans-Montana überzeugt trotz widriger Vorzeichen.

Iouri Podladtchikov wird an den Weltmeisterschaften in Park City nicht im Final starten können. Der 30-jährige Halfpipe-Snowboarder ist im Training vor dem Wettkampf gestürzt.

Die Grasshoppers verstärken sich im Kampf gegen den Abstieg aus der Super League weiter und melden die leihweise Rückkehr bis Saisonende von Offensivspieler Yoric Ravet.

Freeskier James Woods gewinnt an den Freestyle-Weltmeisterschaften in Park City im Slopestyle Gold. Die Schweizer landen bei schwierigen Verhältnissen neben dem Podest.

Verena Rohrer, die einzige Schweizer Halfpipe-Snowboarderin an den Weltmeisterschaften in Park City, hat die Qualifikation souverän gemeistert.

Freeskier Fabian Bösch drückt der WM-Premiere der Disziplin Big Air den Stempel auf. Der 21-Jährige aus Engelberg gewinnt im Nachtevent in Park City Gold.

Sarah Höfflin und Mathilde Gremaud meistern an den Weltmeisterschaften in Park City die Qualifikation für den Big-Air-Final souverän. Einmal mehr vom Pech verfolgt ist dagegen Giulia Tanno.

Resultate, Ereignisse, Events und mehr: Hier entdeckt Ihr die kleinen Geschichten aus der grossen Bündner Sportwelt.

Arno Del Curto Superstar! Seit Montag wirbelt der 62-Jährige die Hockey-Szene als Trainer der ZSC Lions wieder auf. Die Erwartungen sind riesig.

Beat Feuz ist bei der Lauberhornabfahrt am Samstag die grosse Schweizer Hoffnung. Vor einem Jahr hat der Emmentaler zum zweiten Mal in Wengen gewonnen. Nach dem ersten Training am Mittwoch hat Beat Feuz ein gutes Gefühl.

Wenig überraschend prägt die Fussball-WM in Russland das Sportjahr im Schweizer Fernsehen SRF. Das Gruppenspiel Schweiz gegen Brasilien sorgt gar für einen neuen Rekord.

Nachdem die Organisatoren erneut einen prüfenden Blick auf den Obersee geworfen haben, haben sie beschlossen die Pferderennen auf Schnee in Arosa noch einmal zu verschieben.

Trotz des Ablaufs einer wichtigen Frist will Russland internationalen Doping-Kontrolleuren doch noch den Zutritt zum Moskauer Anti-Doping-Labor erlauben.

Das Jahr 2019 bietet so einige Sport-Highlights aus Bündner Sicht. Hier die wichtigsten Termine im Überblick:

Gleich zweimal stieg Lars Forster in Meilen als Zweiter aufs Podest. Der 25-Jährige aus Neuhaus tat dies in einem neuen Outfit. Den Tagessieg sicherte sich der Deutsche Marcel Meisen. Bei den Frauen klassierte sich Nicole Koller aus St. Gallenkappel als Sechste.

Ajax Amsterdam gewinnt gegen Juve auswärts 2:1 und steht verdient in der Runde der letzten vier. Barcelona mit lockerem 3:0-Sieg gegen Manchester United.

Ajax Amsterdam steht mit einem 2:1 bei Juventus Turin zum ersten Mal seit 1997 im Halbfinal der Champions League.

Eine bärenstarke Startphase reicht dem SC Bern, um zuhause Spiel 3 gegen den EV Zug klar zu machen. Bern führt in der Serie 2:1.

In der Champions League und im Eishockey-Playoff-Final funktioniert das Videostudium alles andere als einwandfrei.

Erstmals überzeugt der Qualifikationssieger beim 4:1 gegen den EV Zug so richtig. Damit führt der SC Bern in der Serie 2:1.

Der ehemalige Natitrainer wurde als Kind missbraucht. Seine Offenbarung verdient Dank.

Campenaerts knackt Stunden-Weltrekord +++ Sechs Spielsperren für Spuck-Attacke auf Gegner +++ Carolina verkürzt, Owetschkin rastet aus +++

Junge Supertalente, ein Stürmer in der Form seines Lebens und gerissene Freistossspezialisten: Die Holländer sind in Turin keineswegs Aussenseiter.

Ronaldo und Co. spielen heute gegen Ajax um alles: Für den italienischen Serienmeister zählt nur noch der Triumph in der Königsklasse.

Als die Grasshoppers begannen, Erfolgsgeschichte zu schreiben, schrie sich unser Autor im Hardturm heiser und spielte Tennis gegen Grandseigneur Walter Schoeller.

Joggern begegnen wir überall und zu jeder Zeit. Doch warum nur mitten im Verkehr und was hat Bruce Springsteen damit zu tun?

Am Dienstag trifft Stan Wawrinka in Monte Carlo auf Marco Cecchinato. Der Italiener hat drei bewegte Jahre hinter sich. Mit sportlichen Höhenflügen und juristischen Tiefpunkten.

Gareth Bale und Zinédine Zidane – diese Beziehung steht unter einem schlechten Stern. Die Trennung zwischen Real Madrid und dem umstrittenen Stürmer steht bevor.

Gerardo Seoane blickt auf ein grosses erstes Jahr bei YB. Eine Annäherung an den unnahbaren Meistertrainer, der bei der Titelfeier doch noch Emotionen erkennen lässt.

Simon Moser steckt ein, teilt aus, trotzt Rückschlägen – und kämpft und kämpft. Kann er heute mit dem SC Bern in der Finalserie gegen Zug vorlegen?

Die Bilder des schrecklichen Unfalls der Formel-3-Pilotin Sophia Flörsch gingen um die Welt. Nun feierte die 18-Jährige ihre Rückkehr in den Rennsport.

Einer der erfolgreichsten Schweizer Fussballspieler und Trainer spricht in seiner Autobiografie über Ereignisse in der Kindheit.

Zum 63. Mal trafen sich in Wohlen die Motocrosser: Tausende Zuschauer, Helden von einst und ein seltener Gast aus der Gegenwart trotzten den Elementen.

Tiger Woods war ganz unten und steht nun wieder zuoberst. Diese Sportlerinnen und Sportler sind ebenfalls erfolgreich zurückgekehrt.

Zählt man in den europäischen Top-Ligen nur die Tore von einheimischen Spielern, gibt es einige Überraschungen. Die Schweiz hätte einen anderen Meister.