Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||   

US-Präsident Donald Trump hat die Aufhebung des Todesurteils gegen den Attentäter von Boston, Dschochar Zarnajew, durch ein US-Berufungsgericht kritisiert. "Selten hat jemand die Todesstrafe mehr als der Boston-Bomber Dschochar Zarnajew verdient."

Der FC Genoa mit dem Schweizer Valon Behrami sichert sich am 38. und letzten Spieltag der Serie A den Klassenerhalt.

Eine betagte Frau ist am frühen Sonntagabend in ihrer Wohnung in Riehen missbraucht worden. Die Basler Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter.

Dem FC Aarau gelingt zum Abschluss der schwierigen Saison ein verdienter 4:2-Sieg in Schaffhausen. Dabei holen sich fast alle FCA-Spieler eine gute Note ab. Während der 21-jährige Donat Rrudhani eine besonders gute Partie zeigt, muss ein anderes junges Talent Lehrgeld bezahlen.

Lewis Hamilton gewinnt im Mercedes den Grand Prix von Grossbritannien trotz eines Reifenschadens in der letzten Runde. Zweiter wird Max Verstappen im Red Bull, Dritter Charles Leclerc im Ferrari.

Die Aescher CVP-Kantonsrätin Janine Vannaz erinnerte in Oberengstringen an die Vorzüge der Schweiz. Vor rund 120 anwesenden Personen, die am Freitagabend auf den Parkplatz Zwischen den Hölzern pilgerten, ging sie in ihrer Rede nur am Rande auf die Pandemie ein.

Schon im Mai sagte Basel die Bundesfeiern ab. Trotzdem war das Rheinufer am Vorabend zum 1. August fast so belebt wie in den Jahren zuvor. Auch die wenigen offiziellen Anlässe im Baselbiet waren gut besucht. Die bz war in Ramlinsburg dabei.

Ein 21-jähriger Automobilist verlor aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug, kollidierte mit einer Verkehrsinsel, durchbrach ein Gartenzaun und kam im angrenzenden Wiesland zum Stillstand. Der Lenker verletzte sich leicht.

Die Corona-Krise hält die Schweiz in Atem. Alle News, Reaktionen, Hintergründe und Tipps in unserem Newsblog.

Die NLA-Frauen vom Tennisclub Weihermatt siegen gegen Sursee und Zofingen auch ohne ihre Top-Spielerin Julia Grabher. Somit sind sie bereits jetzt schon vorzeitig für das Halbfinale der diesjährigen Interclub-NLA-Saison qualifiziert.

Unter hochsommerlichen Temperaturen fand am Freitag zum ersten Mal seit 2012 wieder ein Abendmeeting in Aarau mit starker nationaler und internationaler Besetzung statt. Das Spitzenresultat des Abends lieferte der Schweizer Hochspringer Loïc Gasch, welcher mit übersprungenen 2,30m die aktuelle Jahres-Weltbestleistung im Hochsprung egalisierte. Auch der Aarauer Sprinter Silvan Wicki überzeugte mit einem starken 100m Lauf.

Rechnen Sie in dieser Woche mit Überraschungen! Der Vollmond wird vom Exzentriker und Rebell Uranus dominiert. Deshalb fällt es jetzt vielen Menschen schwer, sich an Vorschriften und Regeln zu halten. Das Wochenhoroskop vom 3. bis 9. August 2020.

Nicht im Ausgang, sondern durch ein Familienmitglied, stecken sich die meisten Menschen mit dem Coronavirus an. Das meldet am Sonntag das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und korrigiert damit frühere Angaben.

Die Gründe für den dritten Meistertitel der Berner Fussballer in Serie – derweil sind viele Klubs in ihrer Existenz bedroht, wenn nicht mehr Fans erlaubt werden

Der FC Vaduz wird die Barrage gegen den Zweitletzten der Super League bestreiten.

Meschack Elia, hoffnungsvoller Stürmer der Young Boys, zieht sich im Spiel Sion - YB (0:1) nach einer Attacke eines Gegenspielers einen Bänderriss an der Syndesmose des linken Sprunggelenks zu.

Normalerweise steht die Bundesfeier unter dem Bad Zurzacher Jahresthema, das wäre in diesem Jahr «Wasser» gewesen – Corona machte das aber zunichte. Das Wetter hielt sich trotzdem daran.

Am 1. August-Wochenende forderten Unfälle mit Feuerwerkskörpern in verschiedenen Kantonen der Schweiz drei Schwerverletzte. In St. Gallen wurde zudem ein Polizist aus einem Auto mit Pyrotechnik beschossen.

US-Präsident Donald Trump hat die Aufhebung des Todesurteils gegen den Attentäter von Boston, Dschochar Zarnajew, durch ein US-Berufungsgericht kritisiert. "Selten hat jemand die Todesstrafe mehr als der Boston-Bomber...

Das Geschäft der grossen Tech-Konzerne beweist enorme Widerstandskraft in der Corona-Krise, wie die neuen Zahlen zeigen. Ihre Aktienkurse sind im zweiten Quartal durch die Decke gegangen.

Zwei Monate nach dem ersten bemannten Start des von SpaceX entwickelten Raumschiffs Crew Dragon zur ISS sind zwei US-Astronauten wieder zurück auf der Erde.

Steigende Kurse ohne Ende: Nichts scheint den amerikanischen Tech-Giganten derzeit etwas anhaben zu können. Anleger müssen sich trotzdem - oder genau deswegen - einen Umgang mit diesen Kursraketen überlegen.

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

Auf welche Fonds soll man setzen? Auf die günstigsten und zugleich besten, natürlich. Doch Anleger müssen genau hinschauen.

Die meisten Coronavirus-Ansteckungen gibt es im familiären Umfeld, nicht in Ausgehlokalen, Clubs und Discos, wie es aus dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) noch am Freitag hiess. Am Sonntagabend korrigierte sich das BA...

Corona im Schweizer Junioren-Eishockey: Die U17-Nationalmannschaft ist in Quarantäne, ebenso sind es die U17-Teams des SCB Future und der SCL Tigers. Der Fall könnte noch weitere Kreise ziehen.

Bis zur Corona-Krise war Hongkong der wichtigste Markt für Schweizer Luxusuhren. Insbesondere die Tourismus-Kundschaft aus Festlandchina dürfte auch nach der Krise vermehrt fernbleiben.

(neu: Im 3. Absatz wurden aktuelle Aussagen von Pompeo zu TikTok ergänzt) - Nach dem angedrohten Verbot durch US-Präsident Donald Trump ist die Zukunft der internationalen Videoplattform TikTok in den USA in der Schwe...