Schlagzeilen |
Freitag, 08. Oktober 2021 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

In Österreich haben die Ermittlungen gegen Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) die konservativ-grüne Regierung in eine schwere Krise gestürzt.

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

Roche hat in den USA von den Gesundheitsbehörden für seinen Alzheimer-Kandidaten Gantenerumab den Status eines Therapiedurchbruchs erhalten.

Nach dem kräftigen Anstieg am Vortag hat die Schweizer Börse am Freitag einen Seitwärtskurs eingeschlagen.

Fondsmanager Justin Leverenz von Invesco sagt im Interview, dass nun ein guter Zeitpunkt ist, um in chinesische Firmen zu investieren.

Die Lage am US-Arbeitsmarkt hat sich im September wider Erwarten nur wenig aufgehellt. Der Tapering-Fahrplan der Fed wird laut Ökonomen dennoch eingehalten.

Der kombinierte Umsatz der 100 grössten Immobilienunternehmen Chinas sank im September gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent.

ICBC schränkt einige Arten von riskanten Devisen- und Rohstoffhandelsgeschäften ein.

Nach Wochen der Kursverluste kann sich die Schweizer Börse in den letzten Tagen etwas fangen. Im SMI gehört vor allem ein Sektor zu den Gewinnern.

Angesichts rasant steigender Preise im Euroraum und der absehbaren Abkehr der EZB vom Corona-Krisenmodus wird am Geldmarkt über eine Zinserhöhung bereits Ende 2022 spekuliert.

In den kommenden zwei Wochen reisen wieder viele Schweizerinnen und Schweizer ins Ausland. Die Corona-Testzentren am Flughafen sind für den Ansturm gewappnet.

Die Wirtschaft brummt und doch sind die Börsen deutlich getaucht. Es geht die Angst vor einer Krise wie in den 1970er-Jahren um. Zu Recht?

Der Thurgauer Zugbauer hatte den Auftrag aus Österreich eigentlich schon in der Tasche. Doch dann wurde dieser von einem österreichischen Gericht als nichtig erklärt.

Der Schweizer Konzern will die Baubranche mit einer neuen Methode zur Betonverwertung umweltfreundlicher machen und erhofft sich davon gute Geschäfte.

Die Gewerkschaft Unia legt erstmals ihre Geschäftszahlen offen. Das ist positiv – doch werden wichtige Fragen nicht beantwortet. Und andere Organisationen müssen nun folgen.

Die Regierung in Dublin trägt die angestrebte globale Neuregelung der Steuern mit. Und sie vermeidet damit weiteren Streit mit den Top-Wirtschaftsmächten.

Die online Plattformen wollen digitale Werbung mit falschen Angaben zum Klimawandel neben anderen Inhalten verbieten. Damit soll die Verbreitung von Desinformation eingeschränkt werden.

Die grösste Schweizer Gewerkschaft verheimlichte ihr riesiges Vermögen. Jetzt legt sie nach heftiger Kritik erstmals ihre Zahlen offen.

Betroffen ist vor allem die Romandie, doch auch im Raum Zürich kann es zu kurzfristigen Ausfällen kommen. Erst Ende Jahr normalisiert sich die Lage.

Stefan Schlumberger möchte eine weltweit einzigartige Anlage bauen, um aus Abfall Zink zu lösen. Doch er hat ein Problem: Sie ist gar nicht so profitabel.

Die 3G-Regeln machen das Reisen umständlicher. Jetzt schaffen Destinationen wie Arosa und Gstaad eigene Testzentren vor Ort, um Ungeimpften weiter den Zugang zu Beizen, Bädern und Wellness zu ermöglichen.