Schlagzeilen |
Dienstag, 23. Februar 2021 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Sollte es tatsächlich dazu kommen, dass die Swiss ein zweites Mal Staashilfe benötigt, hätte die Swiss schlechtere Karten als beim ersten Mal. Anzukreiden hat sie das vor allem sich selbst.

Die von der Corona-Pandemie schwer getroffene US-Wirtschaft ist nach Einschätzung von Notenbankchef Jerome Powell noch für geraume Zeit auf Hilfen der Währungshüter angewiesen.

Frauen sind stärker als Männer von den wirtschaftlichen Folgen durch Schliessungen betroffen. Längerfristig könnte sich das auf ihren Lohn auswirken.

Der deutsche Unternehmer Heinz Hermann Thiele ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Der Selfmade-Millionär hielt auch ein grosses Aktienpaket der Swiss-Mutter Lufthansa.

Mit einem neuen Nachtzug wollen die Österreichischen Bundesbahnen das Netz massiv ausbauen. Mit dabei sind die SBB – obwohl sie von einem Verlustgeschäft ausgehen.

Die Hygienesituation während der Pandemie führt dazu, dass vermehrt mit Karten bezahlt wird. Auch die Bezahl-App Twint wird immer beliebter.

Die Unia veröffentlicht einen Bericht, in dem der Päcklilieferant DPD stark kritisiert wird. Nun schlägt die Gewerkschaft Alarm und verlangt Verhandlungen. Unter anderem wird ein Mindestlohn von 4250 Franken gefordert.

Finanzpolitiker fordern, die Schuldenobergrenze der Bundesbahnen anzuheben – damit diese sistierte Immobilienvorhaben doch noch realisieren können.

Die Swiss krebst mit einem Minimalflugplan durch die Corona-Krise. Weil das so nicht mehr lange gutgeht, schlägt sie jetzt ganz oben Alarm.

Während das BAG seit mehr als einem Monat Zulassungen für einfache Schnelltests prüft, sind in der EU ab sofort 16 Schnelltests auf Corona im Einsatz.

Der Extremsegler Yvan Bourgnon will helfen, die Weltmeere vom Plastik zu befreien – mit einer schwimmenden Recyclingfabrik.

Sollte es tatsächlich dazu kommen, dass die Swiss ein zweites Mal Staashilfe benötigt, hätte die Swiss schlechtere Karten als beim ersten Mal. Anzukreiden hat sie das vor allem sich selbst.

Die von der Corona-Pandemie schwer getroffene US-Wirtschaft ist nach Einschätzung von Notenbankchef Jerome Powell noch für geraume Zeit auf Hilfen der Währungshüter angewiesen.

Frauen sind stärker als Männer von den wirtschaftlichen Folgen durch Schliessungen betroffen. Längerfristig könnte sich das auf ihren Lohn auswirken.

Der deutsche Unternehmer Heinz Hermann Thiele ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Der Selfmade-Millionär hielt auch ein grosses Aktienpaket der Swiss-Mutter Lufthansa.

Mit einem neuen Nachtzug wollen die Österreichischen Bundesbahnen das Netz massiv ausbauen. Mit dabei sind die SBB – obwohl sie von einem Verlustgeschäft ausgehen.

Die Hygienesituation während der Pandemie führt dazu, dass vermehrt mit Karten bezahlt wird. Auch die Bezahl-App Twint wird immer beliebter.

Die Unia veröffentlicht einen Bericht, in dem der Päcklilieferant DPD stark kritisiert wird. Nun schlägt die Gewerkschaft Alarm und verlangt Verhandlungen. Unter anderem wird ein Mindestlohn von 4250 Franken gefordert.

Finanzpolitiker fordern, die Schuldenobergrenze der Bundesbahnen anzuheben – damit diese sistierte Immobilienvorhaben doch noch realisieren können.

Die Swiss krebst mit einem Minimalflugplan durch die Corona-Krise. Weil das so nicht mehr lange gutgeht, schlägt sie jetzt ganz oben Alarm.

Während das BAG seit mehr als einem Monat Zulassungen für einfache Schnelltests prüft, sind in der EU ab sofort 16 Schnelltests auf Corona im Einsatz.

Der Extremsegler Yvan Bourgnon will helfen, die Weltmeere vom Plastik zu befreien – mit einer schwimmenden Recyclingfabrik.