Schlagzeilen |
Sonntag, 21. Februar 2021 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

In einer Milliarde Masken steckt die Anti-Viren-Technologie des ETH-Spin-Offs HeiQ aus Schlieren ZH. CEO Carlo Centonze äussert sich im cash-Interview zur Firmen-Strategie und zur HeiQ-Aktie, die in London kotiert ist.

Mehrere Kantone sind für raschere Lockerungen der Corona-Massnahmen. Definitive Entscheide will der Bundesrat am kommenden Mittwoch mitteilen.

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

Beim anstehenden Prozess in Frankreich will die Grossbank UBS ihre Verteidigung laut eines Medienberichts auf das Zinsbesteuerungsabkommen von 2004 abstützen.

Die Rally bei den meisten Kryptowährungen hat sich am Wochenende fortgesetzt. So stieg der Bitcoin-Kurs am Sonntagmittag bis auf über 57'800 Dollar.

Im Chat macht Bot Selma keinen Hehl daraus, welche Zielgruppe er oder sie im Fokus hat: Junge, Digital Natives.

In der Chipkrise befinden sich die Einkäufer der grossen Autobauer in ungewohnter Situation: Sie gelten bei vielen Chipherstellern nicht mehr als die wichtigsten Kunden.

Das Akquisitionsvehikel Lakestar SPAC I geht am Montag an die Frankfurter Börse. Damit kommt der neueste Wall-Street-Trend zu Blankoscheck-Unternehmen nach einem Jahrzehnt wieder in Deutschland an.

Der Coronavirus-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer hat laut neuen Daten aus Israel nach zwei Impfdosen eine Wirksamkeit von fast 96 Prozent.

Mit der Trennung von Auto- und Lkw-Geschäft wird die Marke Mercedes-Benz in Zukunft von zwei Unternehmen genutzt werden - und angesichts eines Markenwerts von 49 Milliarden Dollar sollten die Regeln dafür eindeutig sein.

Das bereits bestellte Vakzin wird in der Schweiz womöglich gar nicht mehr benötigt, da laut Plan ab Mai grosse Mengen an anderen hochwirksamen Impfstoffen zur Verfügung stehen.

Der Berner Onlineshop Glamstore.ch sorgt für Ärger – mit Rechnungen für nicht gelieferte Waren und Anzeigen bei negativem Feedback. Kundinnen berichten.

Der Börsenbetreiber SIX würde mit dem Schuhhersteller einen weiteren attraktiven Kandidaten für eine Erstzeichnung verlieren.

Es sollte einer der schicksten Wohntürme der Stadt werden. Doch die Bewohner klagen über Wasserschäden, Lärm und immer weiter steigende Kosten.

Seit 2013 kannte das Bundesamt für Verkehr die Pläne von Postauto, eine Holdingstruktur mit Transferpreisen einzuführen. Diese wurde dem Amt sogar zur Genehmigung vorgelegt. Das zeigen bisher unveröffentlichte Dokumente und E-Mails.

Die traditionellen Banken verlangen immer mehr Geld für immer schlechtere Dienstleistungen. Neue Anbieter graben ihnen bei den wichtigen jungen Kunden Marktanteile ab.

CEO Mark Schneider will den Konzern grüner machen - wenn ihm das gelingt, verdient er neu auch mehr.

Das «Bürohr» der SonntagsZeitung ist eine Institution. Gerüchte, Possen, Erfolgsmeldungen: Hier lesen Sie, was abseits der grossen Schlagzeilen in der Wirtschaft passiert.

Die beiden Schweizer Grossbanken sollen via Staatsanleihen den Repressionsapparat unterstützt haben. Die Banken dementieren.

Die Schweiz importiert ihr Speiseöl aus den ärmsten Ländern der Welt, nicht aus Indonesien. Palmöl ist bloss der Aufhänger für den Kampf gegen das Handelsabkommen.

Die App aus dem Silicon Valley wird wegen unsozialer Arbeitsbedingungen und Qualitätsproblemen kritisiert. Eine Schweizer Plattform will die Gastronomen am Erfolg beteiligen – eine andere setzt auf faire Löhne und Nachhaltigkeit.