Schlagzeilen |
Samstag, 20. Februar 2021 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Es sollte einer der schicksten Wohntürme der Stadt werden. Doch die Bewohner klagen über Wasserschäden, Lärm und immer weiter steigende Kosten

Tesla-Chef Elon Musk hat sich erneut in die Diskussion um Digitalwährungen eingeschaltet. Die Kurse von Bitcoin und Ethereum erschienen hoch.

Die Rally bei den meisten Kryptowährungen hat sich am Samstag fortgesetzt. So stieg der Bitcoin-Kurs am Mittag auf bis auf rund 57'500 Dollar bevor er dann etwas abbröckelte.

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

Corona hat die Welt der Händler auf den Kopf gestellt. Was früher undenkbar war, ist heute normal: Vom Küchentisch aus werden Aktien, Anleihen, Währungen und selbst komplexe Finanzprodukte gehandelt.

«Need for Speed»: Im Online-Lebensmittelgeschäft spielt Geschwindigkeit eine grosse Rolle. Das Schweizer Startup Stash treibt das in Zürich jetzt auf die Spitze.

Der Marktwert von Bitcoin ist erstmals über eine Billion US-Dollar gestiegen. Am Samstag erreichte der Kurs ein neuen Rekordhoch von über 57'500 Dollar.

Dass VW einen Börsengang ihrer Tochter Porsche prüft, ist nichts weniger als ein Paukenschlag. Das Kalkül von VW zeigt, dass der beispiellose Umbruch der deutschen Automobilindustrie gerade erst Fahrt aufnimmt.

Die Furcht der Anleger vor einem Anstieg der Inflation könnte den Aktienmärkten Experten zufolge in der neuen Woche zusetzen. In der Schweiz geht die Zahlensaison munter weiter.

Politische Umwälzungen, Kriminalität und die Auswirkungen der Corona-Krise - angesichts der Unwägbarkeiten in ihren Heimatländern zieht es reiche Familien aus aller Welt zunehmend in die Schweiz.

Der Höhenflug von Bitcoin kennt offenbar keine Grenzen. Binnen weniger Wochen überwand die älteste und wichtigste Cyber-Devise die Schwellen von 20'000, 30'000, 40'000 und 50'000 Dollar.